Bridgestone a41 Erfahrung auf Lc ADV?

Diskutiere Bridgestone a41 Erfahrung auf Lc ADV? im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Wer kann bereits zu dem Reifen berichten.? Die Kommentare die von Herstellern gesponsert werden kenne ich.
S

Schoenbuch-ADV-LC

Themenstarter
Dabei seit
12.09.2016
Beiträge
2
Wer kann bereits zu dem Reifen berichten.? Die Kommentare die von Herstellern gesponsert werden kenne ich.
 
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
3.117
Ort
Nähe Kaiserslautern
Modell
die zweite rote S1000 XR
Ich konnte den Reifen bereits im Januar in Spanien (beim Testen der Tourensportreifen mit mopedreifen.de) auf ner Knaben-Adventure (also die normale :o) mal kurz fahren und fand den toll. Dann durfte ich bei der Präsentation in Marokko den A 41 auf vielen verschiedenen Motorrädern fahren. Auf ner Pepsi sind wir da 40 km offroad gefahren (am Rande meiner Schmerzgrenze was Geschwindigkeit angeht, immer so 70 - 80 km/h) da habe ich unbeabsichtigt mehrfach faustgroße Steine überfahren, dem Rad hat' s nichts geschadet, sowohl Reifen, als auch Felge waren unbeschädigt, obwohl so vom reinen Gefühl her der Reifen da trotz Luftdruck etwas gestaucht wurde. Zu guter Letzt habe ich den Ende April 2018 auf die F650GS Twin meiner Frau montiert, vorne GS-Größe 110/80/19, hinten 140/80/17 mit 2,2v und 2,5h.

(Die Rechnung von Reifen Vuidar liegt vor und kann per PN übermittelt werden, also nix gesponsortes)

Bereits nach 30 km kam dann über das BT-Headset: "es kratzt, es kratzt!" was meine Frau bisher noch niemals nicht gemacht hat. Wir sind da die B270 nach Pirmasens gefahren, autobahnähnlich ausgebaut, aber richtig schöne Kurven. Anscheinend hat die Pelle ihr unbewusst so viel instinktives Vertrauen vermittelt, dass sie mal etwas schräger als sonst gefahren ist. Ich muss hinzufügen, dass die Twin werkstiefergelegt ist und wesentlich früher aufsetzt als eine GS oder gar ADV. Trotzdem hatte meine Frau die Möglichkeiten des Motorrads bisher noch nicht völlig ausgelotet. Mit 1,53 m und 45 kg ein 200 kg schweres Motorrad zu fahren ist mMn bemerkenswert genug.

Ich habe auf meiner Schoki noch den Erstausrüsterreifen drauf und wollte eigentlich den T31 montieren, das ist für meinen Geschmack der derzeit geilste Reifen. Bin mir aber nicht mehr so sicher, ob ich nicht doch den A41 ... :rolleyes:
 
svabo70

svabo70

Dabei seit
12.10.2012
Beiträge
1.645
Ort
BGL
Modell
GS 1200 LC 2013
Er hat doch gesagt, dass er diese Kommentare schon kennt... [emoji56][emoji12]
 
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
3.117
Ort
Nähe Kaiserslautern
Modell
die zweite rote S1000 XR
Er hat doch gesagt, dass er diese Kommentare schon kennt... [emoji56][emoji12]
Der Reifen ist aber auch prima. Soll ich schreiben der ist es nicht, nur weil die üblichen Verdächtigen den auch gut finden?

Vielleicht helfen Bilder vom A41 nach 5000 km? Das war zwar kein Wettbewerbsmodus, sondern eher was in Foren bei den schnellen Jungs als "Blümchenpflücker" bezeichnet wird, aber immerhin, die Distanz hat der Reifen bewältigt und wie man sieht, ist das Ablaufbild weder hinten noch vorne zu beanstanden, auch wenn die Twin nur 71 PS hat.

20180528_184514 1.jpg
20180528_184605 1.jpg
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Das sind die Spritzgussnöppel noch fast bis zur Mitte des Reifens..:eek:.....und der hat wirklich 5 tkm :confused:

Das war dann aber garantiert immer schnurgeradeaus und unter Vermeidung jeglichen Gaseinsatzes, oder?

Sowas hätte ich nicht für möglich gehalten und es entspricht bei weitem nicht einem durchschnittlich kurvenaffinen Einsatz.
 
AlpenoStrand

AlpenoStrand

Dabei seit
26.09.2006
Beiträge
5.850
Ort
AlpenoStrand
Modell
zu viele, aber nie genug
... wollte eigentlich den T31 montieren, das ist für meinen Geschmack der derzeit geilste Reifen. Bin mir aber nicht mehr so sicher, ob ich nicht doch den A41 ... :rolleyes:
Mach mal bitte den A41, würde mich auf der "Großen" interessieren. Danke.
 
Awax

Awax

Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
643
Modell
K51
Haha, lustig, dass Du fragst:

Hatte Gelegenheit, den Reifen am Sonntag in Ponti nelle Alpi bei gefühlten 5 cm Wasser auf der Straße zu "testen" - ein absolut sicheres Gefühl. Kurvenhatz hatte ich mal nicht unternommen, obwohl es aus Platzgründen gut möglich gewesen wäre, da die Autos am Straßenrand wg. des zu starken Regens (oder wars ein Wasserfall?) gewartet haben :grin:
 
manfred180161

manfred180161

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
1.439
Ort
Echterdingen
Modell
R1200GS LC 2017
Der Reifen ist aber auch prima. Soll ich schreiben der ist es nicht, nur weil die üblichen Verdächtigen den auch gut finden?

Vielleicht helfen Bilder vom A41 nach 5000 km? Das war zwar kein Wettbewerbsmodus, sondern eher was in Foren bei den schnellen Jungs als "Blümchenpflücker" bezeichnet wird, aber immerhin, die Distanz hat der Reifen bewältigt und wie man sieht, ist das Ablaufbild weder hinten noch vorne zu beanstanden, auch wenn die Twin nur 71 PS hat.

Anhang anzeigen 252472 Anhang anzeigen 252473
Hast sicherlich die Bilder direkt nach der Montage eingestellt, oder?

Gruß
Der Manne aus Echterdingen
 
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
3.117
Ort
Nähe Kaiserslautern
Modell
die zweite rote S1000 XR
Das sind die Spritzgussnöppel noch fast bis zur Mitte des Reifens..:eek:.....und der hat wirklich 5 tkm :confused:

Das war dann aber garantiert immer schnurgeradeaus und unter Vermeidung jeglichen Gaseinsatzes, oder?

Sowas hätte ich nicht für möglich gehalten und es entspricht bei weitem nicht einem durchschnittlich kurvenaffinen Einsatz.
Genau, da gibt es nix zu beschönigen, das war ein sehr entspanntes Wegrollen der Kilometer. Die Bilder sind von gestern 28.05.2018.
Ich hatte schon den Vorgänger A40 mindestens auf Augenhöhe mit dem PST2 gehalten, da ich aber keinen direkten Vergleich hatte, mir das übliche "bestes Reifen von Welt" verkniffen, der PST2 ist schließlich auch ein toller Reifen. Der A41 wird vom Hersteller in allen Bereichen mit ein paar Prozent mehr Leistungsfähigkeit bewertet als der Vorgänger, warum soll ich daran zweifeln? Die Mitbewerber werden schon im stillen Kämmerlein prüfen, ob da was dran ist oder nicht und gegebenfalls schon ihre Finger in eventuell entdeckte Wunden legen. Von dem Ablaufbild auf der Twin (und den A41 vom Januar, der jetzt auch schon 5000 km auf ner LC hat, ist aber nicht mein Motorrad und ich hab's durch Zufall am Wochenende gesehen) spekuliere ich mal auf mindestens vergleichbare Laufleistungen wie beim PST2.

Der T31 ist gefühlt knackiger und etwas sportlicher als der A41. Der A41 ist vermutlich eher für die GS gedacht, aber ich kann ja auch nicht aus meiner Haut. Am Jahresanfang darf ich manchmal mit zu den Reifentests und da entwickelt sich natürlich ein Favorit für mich persönlich. Wenn ich dann im Laufe des Jahres Reifen kaufen muss, greif ich natürlich auf die gemachten Erfahrungen zurück. Da geht es mir nicht anders wie allen anderen (oder den meisten) hier im Forum. Vielleicht nehm ich den A41 dann im Herbst, wenn ich den T31 zerschraddelt habe ... :cool:
 
V

VogesenJo

Dabei seit
03.08.2017
Beiträge
164
Ort
Zürich
Modell
BMW R 1200 GS LCA
Bei mir hat der Bridgestona A 41 6500 km gehalten, der Reifen ist schön gleichmässig abgefahren, und hat bis zum Schluss mit konstant guten Fahreigenschaften brilliert, toller Reifen.
 
CH31

CH31

Dabei seit
02.08.2014
Beiträge
293
Ort
CH-31xx alles klar?
Modell
LC GSA 08/2014 mit Plug and Trvel Fahrwerk. Mit 177'000km per 01.Dez.2019
Habe jetzt den T31 und den A41 jeweils einen Satz auf meiner LC GSA durch und möchte meine Eindrücke von den Reifen darstellen.

T31:
Der Reifen war das erste Mal auf meiner LC GSA für die Reise Zuhause – Genua – Fähre – Palermo – Nimes. Geplante Strecke 5500km mit reserviertem Reifenwechsel in Nimes.

Was mich beim T31 am meisten beeindruckt ist das sehr grosse Vertrauen welche einem das Vorderrad vermittelt und die glasklare Linie die man mit ihm fahren kann. Egal ob sich der Kurvenradius verändert oder nicht, der Reifen folgt der Strasse mit einer extremen Leichtigkeit, wie ich das von keinem Reifen bisher kenne.

Beim PSTII war häufig noch so ein Psycho Bremsen nötig um die Linie zu treffen. Diese sind mit dem T31 vollständig verschwunden, weil das Vertrauen so hoch war.

Die Lenkkräfte sind so gering, dass ich manchmal das Gefühl hatte gar keine Lenkimpulse gemacht zu haben.

Nach 1000km musste ich feststellen, dass die Flanken vom Hinterreifen mit der weicheren Mischung überdurchschnittlich verschleissen.
Da ich wusste wo der nächste Reifen auf mich wartet und auf Tour nicht gestresst werden muss, gab es ab sofort nur noch Beschleunigungen wie mir dem rohen Ei, d.h. von 60 – 100kmh in mindestens 10s.
Trotz Schonprogramm waren die hinteren Flanken nach ca. 3500km bereits auf dem Min. von 1.6mm angekommen. Daraufhin wurde die Tour weniger kurvig geplant und um 300km gekürzt, damit mehr die mittlerer Fläche gebraucht wurden.

Beim Wechseln mit 5200km war bei den hinteren Flanken kein Profil mehr vorhanden. Der vordere Reifen hatte ca. noch 30% übrig. Dies führte wahrscheinlich dazu, dass die Fahreigenschaften trotz schlechtem Hinterreifen immer noch sehr gut waren.

Den einzigen Mangel am Vorderreifen konnte ich auf einer ca. 3km Baustelle wo noch kein Asphalt vorhanden war, jedoch der Untergrund auch nicht so freigepresst war wie auf einem alten Feldweg. Auf diesem Untergrund war den Vorderreifen extrem nervös. Das habe ich in vergleichbarer Art noch mit keinem anderen Reifen erlebt.

Nasseigenschaften kann ich nicht bewerten, da keine nennenswerte Nässe vorhanden war.


A41
Auf meiner LC GSA habe ich für beide Sätze den Geschwindigkeit Index W und nicht den empfohlenen V montiert.

In Nimes wurde der erste Satz A41 montiert, da ich dann gleich 3 Tagen in Ledenon an einem Kurs auf der Rennstrecke teilgenommen habe. Mir ist klar, dass der A41 kein Rennreifen ist.
In den ersten 450km des Reifens wurden auf der Rennstrecke ca. 300km zurückgelegt.
Dies hatte folgen für den Rest der Laufzeit. Nach 300km waren dann am Hinterreifen in der Mitte 1.7mm weniger Profil und bei beiden Reifen die Flanken stark angeschrägt, so dass sich auf der Lauffläche eine neue Kante gebildete hat. Dies kann jedoch nicht dem Reifen angelastet werden und sollte nicht bewertet werden.
Die nicht repräsentative Laufleistung von 3700km ist unter dem Umstand, dass die Rennstrecke 35% des Nutzprofils bereits gefressen hatte gar nicht so schlecht und muss mit dem 2. Satz bestätigt werden.

Gestern den 2. Satz A41 montiert und ca. 950km im kurviger Gegend abgefahren. Die Fahreigenschaften vom 1. und 2. Satz sind bis auf die Kanten im 1. Reifen vergleichbar.

Die die glasklare Linie des T31 erreicht der A41 nicht. Das Vertrauen ins Vorderrad ist beim A41 besser als beim PST ll oder anderen Reifen, jedoch nicht so gross wie beim T31.
Die Lenkkräfte sind gering aber klar spürbar.

Auf der Rennstrecke habe wir Bremsübungen in Kurve gemacht, indem Hütchen
während dem Bremsen umfahren werden mussten. Die Neutralität und Steuerbarkeit des A41 bei starkem Bremsen finde ich sehr beeindruckend.

Die Nasseigenschaften bei Starkregen waren für mich sehr gut. Ich konnte problemlos in kurviger Strecke dem Verkehr folgen. Mehr erwarte ich da nicht.


Fazit:
Der T31 ist von den Fahreigenschaften ein sensationeller Reifen. Der Vorderreifen hat auch eine gute Laufleistung. Der Hinterreifen ist für Touren unbrauchbar, da er eigentlich nur 3500km mit sehr schonender Fahrweise überstehen würde.

Der A41 würde ich im Moment besser als den PST ll oder MTN einschätzten. Die Laufleistung bleibt noch im normalen Betrieb zu bestätigten.

Ich bleibe dran. Habe ja schliesslich noch nicht alle ausprobiert.

Gruss CH31
 
Bergler

Bergler

Dabei seit
31.12.2012
Beiträge
7.896
Ort
In den Bündner Bergen
Modell
Schneefräse
Danke CH31, guter informativer Bericht :).

Du machst mich glustig auf den A41, und da ich Deinen Fahrstil ein bisschen kenne,
umso mehr :cool:.
 
CH31

CH31

Dabei seit
02.08.2014
Beiträge
293
Ort
CH-31xx alles klar?
Modell
LC GSA 08/2014 mit Plug and Trvel Fahrwerk. Mit 177'000km per 01.Dez.2019
Wie unterscheidet sich der A41 Kennung G?

Bei mopedreifen steht
Spezifikation G:
BMW F750 GS ab 2018
BMW F850 GS ab 2018
BMW R1200 GS ab 2018

Bezieht sich das auf das Modelljahr 2018?
Wenn ich mit meiner 2014 suche wird er aber auch gelistet.

Auf der Bridgestone.ch ist auch keine klare Erläuterung zu finden.

Weiss einer mehr was die Kennung G wirklich soll?
 
OSM62

OSM62

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
375
Wie unterscheidet sich der A41 Kennung G?

Bei mopedreifen steht
Spezifikation G:
BMW F750 GS ab 2018
BMW F850 GS ab 2018
BMW R1200 GS ab 2018

Bezieht sich das auf das Modelljahr 2018?
Wenn ich mit meiner 2014 suche wird er aber auch gelistet.

Auf der Bridgestone.ch ist auch keine klare Erläuterung zu finden.

Weiss einer mehr was die Kennung G wirklich soll?
Hallo,
Kennung "G" ist für die Reifen, die Bridgestone als Erstausrüstung ans Werk schickt.
Den genauen Unterschied kenne ich leider auch nicht.
 
CH31

CH31

Dabei seit
02.08.2014
Beiträge
293
Ort
CH-31xx alles klar?
Modell
LC GSA 08/2014 mit Plug and Trvel Fahrwerk. Mit 177'000km per 01.Dez.2019
So der 2. Satz A41 ist auch durch und wird morgen gewechselt.

Dieser Satz wurde im Sardinien Style gefahren, d.h. Kurven ohne Ende. Zuerst im Centovalli, Jura dem Doubs entlang, Ardeche, Cevennen dann über die Pässe Gladon, Madeleine, kleiner und grosser St. Bernhard. Alles in allem hat er 6 Fahrtage gehalten.

Die Fahrt war eher dynamischer als der normal Betrieb. Ich hätte erwartet, dass der Einfluss der Rennstrecke beim 1. Satz grösser wäre und somit die Laufleistung des 2. Satzes doch ein bisschen höher ausfallen würde.

Durch die überdurchschnittlich vielen Kurven, wurde der vordere Reifen auf den Flanken mehr beansprucht und entsprechend zugespitzt.

Bei den letzten 500km haben sich dann leider auch Flächen auf den Seiten ergeben. Die Folge war, dass im letzten Teil der Reifen bei bei Bitumenstreifen empfindlicher reagierte und die Schräglagen Empfindung ein bisschen gestört wurde. Dies hatte er vorher nicht getan.

Der Reifen ist von den Fahreigenschaften absolut empfehlenswert und ich habe diese beim 1. Satz bereits erwähnt.

Mit 3530km ist die Laufleistung nicht wie erwartet und konnte mit dem PSTII nicht mithalten.

Der nächste Satz wird wieder der PSTII auch wenn die Fahreigenschaften nicht auf dem Niveau des A41 sein werden, konnte bisher noch keiner mit den Laufleistungswerten des PSTII mithalten.

Den Road 5 werde ich auch noch testen, wenn er dann mal für die LC GSA verfügbar ist.

Der CRA3 scheint momentan nicht lieferbar und ich traue ihm eigentlich keine Laufleistung von 5000km bei meiner Fahrweise zu.

Der DRS3 wird bei mir auch nicht die Laufleistung erbringen, weil der DRS2 lediglich 2500km gemacht hat und an so eine Verbesserung Seitens Dunlop glaube ich nicht.

Die Alternativen sind leider nicht gerade gross.


@OSM62: Besten Dank für die Info wegen der Kennung ‚G‘.


Gruss CH31
 
CH31

CH31

Dabei seit
02.08.2014
Beiträge
293
Ort
CH-31xx alles klar?
Modell
LC GSA 08/2014 mit Plug and Trvel Fahrwerk. Mit 177'000km per 01.Dez.2019
@Bergler: Mach das. Nimmt mich sehr wunder was du zu dem Reifen sagst.
Ich denke bei dir wird er nicht so leiden.

Gruss CH31
 
Thema:

Bridgestone a41 Erfahrung auf Lc ADV?

Bridgestone a41 Erfahrung auf Lc ADV? - Ähnliche Themen

  • Erledigt Satz Bridgestone A41 NEU

    Satz Bridgestone A41 NEU: Verkaufe einen ungefahrenen Satz Bridgestone A41 "G" in der Größe 120/70 19 und 170/60 17, DOT 33/19 und 37/19. Preis: 135,- inkl. Versand...
  • Biete Sonstiges verkaufe neue Bridgestone Battlax A41 in 110/80 R19 und 150/70 R17 und 90/90-21

    verkaufe neue Bridgestone Battlax A41 in 110/80 R19 und 150/70 R17 und 90/90-21: verkaufe neue Reifen da wir sie wegen Fahrzeugwechsel nicht mehr benötigen. Sie waren noch nie montiert. Vorderreifen in 110/80 R19 59V TL M/C...
  • Erledigt Bridgestone Battlax Adventure A41

    Bridgestone Battlax Adventure A41: Habe einen Satz Bridgestone Battlax Adventure A 41 Variante G zu verkaufen. Neuware. 120 / 70 R 19 60V 170 / 60 R 17 72V 150,- € zzgl...
  • Erledigt Bridgestone A41 für GS LC (R1200GS / R1250GS)

    Bridgestone A41 für GS LC (R1200GS / R1250GS): Verkaufe neuwertigen Satz Bridgestone A41. Wurde nur zum Einfahren der GS genutzt und dann ersetzt. VB 120€ inkl. Versand in D. Viele Grüße, Berry
  • Bridgestone A41, Erfahrungen auf der Lufti.

    Bridgestone A41, Erfahrungen auf der Lufti.: Die Bridgestone A41 in den Lufti Grössen 110/80R19 und 150/70R17 hab ich heute Abend auf dem 2. Rädersatz montiert, und vorne und hinten schön...
  • Bridgestone A41, Erfahrungen auf der Lufti. - Ähnliche Themen

  • Erledigt Satz Bridgestone A41 NEU

    Satz Bridgestone A41 NEU: Verkaufe einen ungefahrenen Satz Bridgestone A41 "G" in der Größe 120/70 19 und 170/60 17, DOT 33/19 und 37/19. Preis: 135,- inkl. Versand...
  • Biete Sonstiges verkaufe neue Bridgestone Battlax A41 in 110/80 R19 und 150/70 R17 und 90/90-21

    verkaufe neue Bridgestone Battlax A41 in 110/80 R19 und 150/70 R17 und 90/90-21: verkaufe neue Reifen da wir sie wegen Fahrzeugwechsel nicht mehr benötigen. Sie waren noch nie montiert. Vorderreifen in 110/80 R19 59V TL M/C...
  • Erledigt Bridgestone Battlax Adventure A41

    Bridgestone Battlax Adventure A41: Habe einen Satz Bridgestone Battlax Adventure A 41 Variante G zu verkaufen. Neuware. 120 / 70 R 19 60V 170 / 60 R 17 72V 150,- € zzgl...
  • Erledigt Bridgestone A41 für GS LC (R1200GS / R1250GS)

    Bridgestone A41 für GS LC (R1200GS / R1250GS): Verkaufe neuwertigen Satz Bridgestone A41. Wurde nur zum Einfahren der GS genutzt und dann ersetzt. VB 120€ inkl. Versand in D. Viele Grüße, Berry
  • Bridgestone A41, Erfahrungen auf der Lufti.

    Bridgestone A41, Erfahrungen auf der Lufti.: Die Bridgestone A41 in den Lufti Grössen 110/80R19 und 150/70R17 hab ich heute Abend auf dem 2. Rädersatz montiert, und vorne und hinten schön...
  • Oben