F650 GS oder F800 GS

Diskutiere F650 GS oder F800 GS im F 650 GS, F 700 GS und F 800 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo zusammen, nachdem ich mir eine BMW Enduro zulegen möchte, habe ich die F 650 GS (2Zyl) probe gefahren und fand sie eigentlich ganz gut...
H

Honfahrer

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
17
Hallo zusammen,
nachdem ich mir eine BMW Enduro zulegen möchte, habe ich die F 650 GS (2Zyl) probe gefahren und fand sie eigentlich ganz gut.
Jetzt gibt's aber auch die F800 GS, die ein paar PS mehr hat (bei höherer Geschw. natürlich vorteilhafter) und nach Berichten etwas geländetauglicher sein soll.
Bin da etwas unschlüssig. Im Internet gibt s auch Vergleichsberichte mit den Fakten.
Da ich erst Einsteiger in die Endurowelt bin würde mir auch zunächst die F650 GS mit weniger PS ausreichen, da ich ohnehin von der Hornet 900 mit 109 PS umsteige.
Mich würde auch mal die eine oder andere (subjektive ) Meinung F650 GS o. F800 GS dazu interessieren wie das so ein BMW Fahrer einordnet.
Grüsse
 
MarinGS

MarinGS

Dabei seit
18.06.2020
Beiträge
1.415
Ort
Bielefeld
Modell
F 650 GS Twin
Mich würde auch mal die eine oder andere (subjektive ) Meinung F650 GS o. F800 GS dazu interessieren wie das so ein BMW Fahrer einordnet.
Grüsse
Zunächst ein wesentlicher Aspekt:

Wenn man beide nebeneinander stehen sieht, fällt der Höhenunterschied auf. Die F 800 GS steht mit Federwegen von v/h 230/215 mm hochbeinig neben der F 650 GS mit Federwegen von v/h 180/170 mm. Der Sitzhöhenvergleich (850 bzw. 880 mm / 790 bzw. 820 mm) weist auf das unterschiedliche Nutzerspektrum hin. So können auf der 650er auch kleinere Menschen problemlos mit ihren Füßen Bodenkontakt finden, weshalb die „kleine“ GS durchaus für Einsteiger/innen interessant sein kann.

Wesentlich wie schon genannt ist der Einsatzzweck: Die F650 GS ist für die Straße konzipiert während die F800 GS auch in leichtes Gelände kann.

Am Ende gibt es einen Faktor - den Preis. Da ist die F650GS deutlich günstiger zu haben.

Ich hab mich daher für den Anfang für eine F650 GS entschieden und bin sehr zufrieden mit der Wahl.


Einzige Kritikpunkte: Ist für mich die nach meinem Ermessen mangelhafte BMW Sitzbank ab Werk - und eine Motorschutzplatte die den Namen nicht verdient aus Plastik
 
Zuletzt bearbeitet:
andif62

andif62

Dabei seit
28.07.2018
Beiträge
265
Ort
Stuttgart
Modell
F800GS, SR 500
Die F800GS hat zwar mehr Power, das mit den höheren Geschwindigkeiten würde ich aber mal relativ sehen. Letztendlich ist die Frage, was du genau damit machen möchtest. Wenn die F650GS dir gut gefallen hat, paßt das doch. „Geländetauglich“ ist ein dehnbarer Begriff. Wenn du ab und zu mal auf geschotterten Straßen unterwegs sein möchtest, geht das auch mit der „Kleinen“. Meine 800er hat natürlich längere Federwege und mehr Bodenfreiheit. Dafür ist sie auch höher und 220 kg sind schon ein Wort!
 
R

Rotax562

Dabei seit
12.02.2018
Beiträge
1.143
Ort
BaWü
Modell
F650GS Dakar / F800GS
achdem ich mir eine BMW Enduro zulegen möchte, habe ich die F 650 GS (2Zyl) probe gefahren und fand sie eigentlich ganz gut.
Jetzt gibt's aber auch die F800 GS, die ein paar PS mehr hat (bei höherer Geschw. natürlich vorteilhafter) und nach Berichten etwas geländetauglicher sein soll.
an deiner Stelle würde ich die F800 GS mal probefahren. Ein großer Unterschied liegt im Fahrwerk und der eine mag das, der andere was anderes.
Der Motor der F650 GS ist eher auf Drehmoment ausgelegt, die F800 GS auf Leistung.
Ich habe mich für die 800er entschieden aufgrund des Fahrwerks und der Bremsen. Der Motor hat bei der Entscheidung eigentlich keine Rolle gespielt.
 
kh-office

kh-office

Dabei seit
18.05.2019
Beiträge
3.811
Ort
Offenburg-Kehl-Achern
Modell
F650GS Dakar
Doofe Frage..... die F700 wäre ja auch eine Option.....
da haste vorne auch zwei Bremsscheiben.

Gut, oft hat die mir zu viel Schnickschnack mit RDC und Co.
 
R

Rotax562

Dabei seit
12.02.2018
Beiträge
1.143
Ort
BaWü
Modell
F650GS Dakar / F800GS
:grosse-augen:
die F800GS hat sowohl mehr Drehmoment als auch mehr Leistung als die F650GS oder auch die F700GS
in der Regel hat ein Motor mit mehr max. Leistung auch mehr max. Drehmoment. Aber neben den max. Werten ist auch der Verlauf entscheidend.

am Ende des Links ist ein Diagramm, danach hat die F650 GS bei geringer Drehzahl mehr Drehmoment
Technische Daten BMW Motorrad F 800 GS und F 650 GS

Ist zwar schon lange her, aber bei meinen Probefahrten damals hatte ich auch das Gefühl das die F650 GS aus dem Drehzahlkeller besser rauszieht. Der Vergleich ist natürlich nicht fair, da beide unterschiedliche Übersetzungen haben.
Ich erspare mir jetzt aber den genauen Unterschied der Übersetzung heraus zu finden.
 
S

s136

Dabei seit
28.05.2018
Beiträge
52
Hallo Honfahrer,
ich habe im letzten Sommer meine F650 verkauft, es sofort bereut und mich nach einer neuen/anderen umgesehen. Bin auch auf einer F800 probegefahren, die war mir letztendlich aber zu hoch und ich habe mir, recht unerwartet, eine F700 gekauft, weil sie mir mit ihrem etwas rundlicheren Desing besser gefiel als die F650.

Die Leistungsunterschiede zwischen den Dreien (71, 75 und 86 PS) habe ich bei den Probefahrten nicht wahrnehmen können. Darum ging es mir auch nicht. Wenn man vom anderen Fahrwerk der F800 absieht, sind die drei technisch nahezu identisch. Da wird aus Prestigegründen mit Zahlen jongliert um jeder Käuferschicht etwas bieten zu können, denke ich.

Mach doch einfach mal einige Probefahrten. Du wirst selber merken, was für dich am besten ist.

Ich fahre, wie du, auch noch eine Honda mit seidenweichem Vierzylinder (CB 1100). Die würde ich nie gegen eine FxxxGS eintauschen. Meiner Meinung nach ergänzen sich die beiden aber sehr gut. Ich habe jedenfalls viel Spass.

Grüße
Jürgen

PS.: Mit der F650/700 traue ich mich in Umgebungen, die ich der Honda nie antun würde. Und Kurvenwedeln geht mit den kleinen leichten BMW wesentlich besser als mit der dicken Honda.

PPS.: Pfeiff auf Tests im Internet, nimm dir Zeit für Probefahrten. Nur Probefahrten beseitigen deine Unschlüssigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Eckart

Eckart

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
2.038
Ort
Berlin
Modell
F800GS 2011
nachdem ich mir eine BMW Enduro zulegen möchte, habe ich die F 650 GS (2Zyl) probe gefahren und fand sie eigentlich ganz gut.
Jetzt gibt's aber auch die F800 GS, die ein paar PS mehr hat (bei höherer Geschw. natürlich vorteilhafter) und nach Berichten etwas geländetauglicher sein soll.
Wie zuvor angedeutet, darf man von der Geländetauglichkeit nicht zuviel erwarten. Für ernsthaftes Gelände ist sie zu schwer, der Begriff Enduro ist aber sowieso nicht gleichbedeutend mit Geländemotorrad à la Crossmaschine. Entscheide selbst, welche Bedeutung der Aspekt für Dich hat.
fällt der Höhenunterschied auf. Die F 800 GS steht mit Federwegen von v/h 230/215 mm hochbeinig neben der F 650 GS mit Federwegen von v/h 180/170 mm. Der Sitzhöhenvergleich (850 bzw. 880 mm / 790 bzw. 820 mm) weist auf das unterschiedliche Nutzerspektrum hin. So können auf der 650er auch kleinere Menschen problemlos mit ihren Füßen Bodenkontakt finden, weshalb die „kleine“ GS durchaus für Einsteiger/innen interessant sein kann.
Für mich, 1,80 ist die F800GS schon das Maximum an Höhe. Das problemlos mit ihren Füßen Bodenkontakt ist für die Sicherheit so wichtig, dass ich da keine Kompromisse eingehen würde.
Einzige Kritikpunkte: Ist für mich die nach meinem Ermessen mangelhafte BMW Sitzbank ab Werk
Das stimmt. Ich hatte meine durch die niedrige Touratech-Sitzbank ersetzt. Die ist zwar kaum niedriger, aber es gibt mehr Reserven in der Frage mit ihren Füßen Bodenkontakt. Und: Obwohl niedriger, ist die bequemer, ich kann den ganzen Tag darauf sitzen, bei der Seriensitzbank nur 1/2 Tag. Es gibt aber auch von BMW Komfortsitzbänke, allerdings höher.
die F700 wäre ja auch eine Option
Die F700GS ist ein späteres, modellgepflegtes Baujahr der Zweizylinder-F650GS.
oft hat die mir zu viel Schnickschnack mit RDC
Die F800GS hat das nicht, weil sie Speichenräder mit Schlauchreifen hat. F700GS: Gussräder mit Schlauchlosreifen.
Die Leistungsunterschiede zwischen den Dreien (71, 75 und 86 PS) habe ich bei den Probefahrten nicht wahrnehmen können.
Eine Enduro kauft man eigentlich nicht nach PS. Auf Reisen hatte ich mal eine F700GS gemietet, da hatte mir keine Leistung gefehlt. Meine aktuellen Reifen diktieren mir sowieso ein Limit von 190 km/h statt 205, das ich aber auch nie ausschöpfe.

Beim Kauf dieser Modelle solltest Du auf 2 Serienfehler achten, die alle F800GS vor 2012 haben und vermutlich auch die F700GS und F650GS:

Einige haben einen Scheinwerfer, deren Reflektor nach einigen zig Tausend Kilometer schwarz wird (man sieht es beim Hineinsehen). Wenn der Ersatz noch nicht war, hast Du einen guten erwischt oder musst demnächst mit Ersatz rechnen. Hab ich schon hinter mir, wobei das Originalersatzteil über 300 EUR kostet (von Hella, dauerbeständig). Hätte ich das Problem heute, würde ich heute zu einem LED-Scheinwerfer greifen (gibt ja einen Endlosthread zu diesem Thema hier im Forum).

Der gravierendere Fehler ist der der Lichtmaschine, die nach einigen zig-Tausend Kilometer plötzlich ohne Vorwarnung ausfällt. BMW-Reparatur kostet 1000 EUR, wobei die neue nicht mehr ausfällt. Billiger ist, nur den durchgebrannten Stator zu ersetzen, was dann aber wieder nur zig-Tausend Kilometer hält. Vorbeugend kann man einen anderen Reglertyp einsetzen, der die Lichtmaschine weniger belastet (Endlosthread hier im Forum).

Bis zu diesem Fehler war die F800GS mein bisher zuverlässigstes Motorrad.

Eckart
 
kh-office

kh-office

Dabei seit
18.05.2019
Beiträge
3.811
Ort
Offenburg-Kehl-Achern
Modell
F650GS Dakar
Die F700GS ist ein späteres, modellgepflegtes Baujahr der Zweizylinder-F650GS.
Unnötige Ergänzung, ist trotzdem eine Option. Nicht mehr und nicht weniger wurde damit in den Raum geworfen mit Bezug auf die besseren Bremsen mit zwei Scheiben welche auch die 800er hat aber die 650er nicht.

Die F800GS hat das nicht, weil sie Speichenräder mit Schlauchreifen hat. F700GS: Gussräder mit Schlauchlosreifen.
Auch unnötig da es sich auf die 700er bezog mit dem Schnickschnack RDC und bei der 700er oft noch etwas mehr.


Einfach mal den Usern etwas mehr eigenes Denken und Kombinieren zutrauen dann wäre Deine Beiträge etwas kürzer aber nach wie vor aufgrund Deiner Erfahrung sehr interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Eckart

Eckart

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
2.038
Ort
Berlin
Modell
F800GS 2011
Einfach mal den Usern etwas mehr eigenes Denken und Kombinieren zutrauen dann wäre Deine Beiträge etwas kürzer
Entschuldige, wenn Dir meine Beiträge zu lang sind, aber ich schreibe sie ja für den Themenstarter, dessen Hintergrundwissen ich nicht kenne, vermutlich aber weniger als Deins, sonst hätte er ja nicht gefagt.

da es sich auf die 700er bezog mit dem Schnickschnack RDC und bei der 700er oft noch etwas mehr.
Die F700GS und die F800GS haben das gleiche Steuergerät mit gleicher Software, jedenfalls kann man das RDC mit der Diagnosesoftware auch bei der F800GS einschalten, aber wegen fehlender Hardware funktioniert es da allerdings trotzdem nicht.

Ich bin zwar die letzten 40 Jahre ohne RDC ausgekommen, als Schnickschnack würde ich es trotzdem nicht abtun, seit ich mir auf der letzten Reise 2019 mit einer Unaufmerksamkeit beim Reifendruck einen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt eingehandelt habe.

Eckart
 
H

Honfahrer

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
17
Hallo,
danke für eure Infos. Vom Einsatzzweck ist der größere Teil Asphalt u. dann auch mal nen Schotterweg.
Da ich mit 1,76 m nicht so klein bin würde beide gehen.
 
H

Honfahrer

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
17
Hallo, danke nochmal für eure aufschlussreichen Antworten, inbesondere Eckart.
Auf was sollte man bei einer Besichtigung mal abgesehen von dem üblichen bei jedem gebrauchten Motorrad bei einer BMW 650 GS speziell achten (gibst da baujahrspez. Mängel o. Kinderkrankeiten ?).
Danke schon mal im voraus.
 
Eckart

Eckart

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
2.038
Ort
Berlin
Modell
F800GS 2011
Da ich mit 1,76 m nicht so klein bin würde beide gehen.
Mit dieser Aussage wäre ich vorsichtig, je nach Körperproportionen (kurze/lange Beine) könnte es mit der F800GS schwierig werden, also testen, falls Du eine F800GS in Betracht ziehen solltest. Bei F650GS+F700GS sind Probleme wegen der Höhe unwahrscheinlich.
baujahrspez. Mängel
Die wichtigsten wurden ja schon erwähnt, aber vielleicht hat ja noch wer was beizutragen.

Eckart
 
G

gsnorbert

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
166
Ort
westliches Rheinland
Modell
HP2 Megamoto, 1200 GS Triple Black (2011), Mash Fifty
Hallo in die Runde,
das ist ein gute Frage...
Mir scheint noch erwähnenswert: die 650er hat eine Scheibe vorne, die 700 die Doppelscheibe.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man das bei der 650er merkt, dass nur eine Scheibe vorne werkelt.
Die 800er hat immer Speichenräder. Die 650/700er gab es nie mit Speichenrädern.
Die 650er ist "länger" übersetzt. Für die 650 er empfiehlt sich vorne ein 16er Ritzel statt des originalen 17er.
Beide fahren gut, ich finde die 650/700er ist auf der Straße handlicher zu fahren als die 800er.
Eine spätere Entdrosselung der 650/700 auf 800er Niveau ist wirtschaftlich Unsinn (wenn es überhaupt machbar ist...das Forum bietet einige Beiträge dazu).
Das Angebot and Zubehör und Ersatzteilen ist sehr gut und meistens passen die Teile auf alle 3 Varianten.
Wenn das Geld knapp ist, oder die Sitzhöhe wichtig ist, würde ich eher zu einer 700er greifen (Doppelscheibe vorne und fährt richtig gut).
Wegen der Optik und der Offroad Kompetenz ist die 800er auch gut, falls Sie einem nicht zu hoch ist...
Grüße
Norbert
 
P

Paulie

Dabei seit
16.05.2011
Beiträge
122
Ort
Aurich
Modell
F 650 GS Twin
Da ich mit 1,76 m nicht so klein bin würde beide gehen.
Dei Gesamtgröße ist nicht so wichtig, wichtiger ist die Beinlänge. Ich bin 1,82m mit einer Jeanslänge von 32 habe ich bei der 800er bereits kein sicheres Gefühl mehr beim Stehen.
 
MarinGS

MarinGS

Dabei seit
18.06.2020
Beiträge
1.415
Ort
Bielefeld
Modell
F 650 GS Twin
Beide fahren gut, ich finde die 650/700er ist auf der Straße handlicher zu fahren als die 800er.
Das Angebot and Zubehör und Ersatzteilen ist sehr gut und meistens passen die Teile auf alle 3 Varianten.
Handlicher zu fahren ist ein wahrlich gutes Argument für die F650 GS.

Nach meiner Erfahrung hat die F700 GS eine Ausnahmestellung im Zubehörsegment - was auf F650 und F800 GS passt ist mehrfach nicht bei der F700 GS verwendbar.

Zubehörteile von Givi / Wüdo oder Schnitzer z.Bspl.

Dei Gesamtgröße ist nicht so wichtig, wichtiger ist die Beinlänge. Ich bin 1,82m mit einer Jeanslänge von 32 habe ich bei der 800er bereits kein sicheres Gefühl mehr beim Stehen.
Auch ich hätte bei 1,79m und Jeanslänge 32 Probleme bei der F800 GS bekommen. Daher sehe ich den Einwand als völlig berechtigt an.

Wie von Eckart beschrieben sind die Körperproportionen (kurze/lange Beine) das entscheidende Kriterium.
 
Zuletzt bearbeitet:
schlork

schlork

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
323
Modell
F 800 GS
Auch ich hätte bei 1,79m und Jeanslänge 32 Probleme bei der F800 GS bekommen. Daher sehe ich den Einwand als völlig berechtigt an.
Naja bei Jeanslänge 32 müssten aber Schuhe mit Absätzen oder die tiefe Sitzbank ausreichend sein, das Problem zu lösen. Ich habe diesselbe Länge und mir fehlt minimal um mit beiden Beinen vollflächig auf dem Boden zu stehen
 
M

MAB

Dabei seit
02.05.2015
Beiträge
457
Modell
F800GS 2010, G650 Xco 2009, Yamaha TW 1997
Hi,

das mit der Beinlänge ist immer relativ und auch vom gekonnten Händling abhänig.

Im Endurostyle (ein Bein auf der Raste, das andere auf dem Boden) kann ich auch mit nur 30er Jeanslänge mit der F800GS und der niedrigen Sitzbank sicher umgehen, auch im leichten Gelände.

Wer aber unbedingt mit beiden Füßen platt auf dem Boden stehen möchte/muß, sollte das vorher testen.

MlG
MAB
 
Thema:

F650 GS oder F800 GS

F650 GS oder F800 GS - Ähnliche Themen

  • Suche F650/F800 GS Instrumentenabdeckung

    F650/F800 GS Instrumentenabdeckung: Hallo, ich suche eine Instrumentenabdeckung. https://www.gs-forum.eu/attachments/instrumentenabdeckung-jpg.122733/...
  • Erledigt Sitzbank Kahedo (Touratech) F650 / F700 / F800 BMW

    Sitzbank Kahedo (Touratech) F650 / F700 / F800 BMW: Biete eine Kahedo Touratech Sitzbank atmungsaktiv für die F-Serie (800er/700er/650er Twin). Die Sitzbank ist gebraucht aber technisch in Ordnung...
  • Biete F 650 GS (Zweizylinder) Lampenschutzgitter F650GS Twin/F700/F800 Scheinwerferschutz

    Lampenschutzgitter F650GS Twin/F700/F800 Scheinwerferschutz: Hi, biete hier einen Scheinwerferschutz an, der an unserer F650GS Twin verbaut war. Das Gitter scheint fast neuwertig. Herstellerangaben habe ich...
  • Erledigt BWM HP Akrapovic Endschalldämpfer ESD Auspuff F650 GS F700 GS F800 GS und Adventure

    BWM HP Akrapovic Endschalldämpfer ESD Auspuff F650 GS F700 GS F800 GS und Adventure: Hallo verkaufe meinen sehr gut erhaltenen Akra ESD mit Zubehör, ABE und Montagematerial. Er hat keine Beschädigungen und es ist alles dabei. Er...
  • Biete F 700 GS Biete Leovince evo one F650 f700 f800

    Biete Leovince evo one F650 f700 f800: Eine Woche alt Sound gut und kernig, aber mir ist er doch einen tacken zu laut Würde ihn für 280 Euro incl. Versand hergeben Bilder gerne per...
  • Biete Leovince evo one F650 f700 f800 - Ähnliche Themen

  • Suche F650/F800 GS Instrumentenabdeckung

    F650/F800 GS Instrumentenabdeckung: Hallo, ich suche eine Instrumentenabdeckung. https://www.gs-forum.eu/attachments/instrumentenabdeckung-jpg.122733/...
  • Erledigt Sitzbank Kahedo (Touratech) F650 / F700 / F800 BMW

    Sitzbank Kahedo (Touratech) F650 / F700 / F800 BMW: Biete eine Kahedo Touratech Sitzbank atmungsaktiv für die F-Serie (800er/700er/650er Twin). Die Sitzbank ist gebraucht aber technisch in Ordnung...
  • Biete F 650 GS (Zweizylinder) Lampenschutzgitter F650GS Twin/F700/F800 Scheinwerferschutz

    Lampenschutzgitter F650GS Twin/F700/F800 Scheinwerferschutz: Hi, biete hier einen Scheinwerferschutz an, der an unserer F650GS Twin verbaut war. Das Gitter scheint fast neuwertig. Herstellerangaben habe ich...
  • Erledigt BWM HP Akrapovic Endschalldämpfer ESD Auspuff F650 GS F700 GS F800 GS und Adventure

    BWM HP Akrapovic Endschalldämpfer ESD Auspuff F650 GS F700 GS F800 GS und Adventure: Hallo verkaufe meinen sehr gut erhaltenen Akra ESD mit Zubehör, ABE und Montagematerial. Er hat keine Beschädigungen und es ist alles dabei. Er...
  • Biete F 700 GS Biete Leovince evo one F650 f700 f800

    Biete Leovince evo one F650 f700 f800: Eine Woche alt Sound gut und kernig, aber mir ist er doch einen tacken zu laut Würde ihn für 280 Euro incl. Versand hergeben Bilder gerne per...
  • Oben