Frage zum Preis für Öl- und Bremsflüssigkeitswechsel

Diskutiere Frage zum Preis für Öl- und Bremsflüssigkeitswechsel im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo zusammen, ich habe für meine BMW R1100GS von einer freien Motorradwerkstatt folgendes Angebot bekommen: Motoröl mit Filter, Getriebe- und...
M

Mikka

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2009
Beiträge
97
Hallo zusammen,

ich habe für meine BMW R1100GS von einer freien Motorradwerkstatt folgendes Angebot bekommen:

Motoröl mit Filter, Getriebe- und Endantriebölwechsel
Bremsflüssigkeitswechsel (ABS)

Preis € 180,--

Ist das ein faires Angebot, oder zu teuer ?

Gruss Mikka

P.S Selbermachen kommt für mich nicht infrage.
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
8.981
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Kommt darauf an:
Welches MR
Welches Oel
Welche Bremsflüssigkeit.
Das Material kann ja schon zwischen 30 und 80 Euro schwanken
Bremsflüssigkeitswechsel bei eine R1150GS nach 2002 kostet schon an Arbeit 200 Euro beim :-)
 
Andi1965

Andi1965

Dabei seit
30.04.2011
Beiträge
1.037
Ort
Steinheim a.d.M.
Modell
R1150GS, R1200GS
Hi Mikka,

was ist fair oder teuer?
Motoröl für die 1100/1150/1200GS mineralisch gibts ab 2 EUR/l
Getriebeöl in der geforderten Spezifikation ab 4 EUR/l
Filter dazu und Bremsflüssigkeit dann ist man so bei 30 EUR (low cost Material).
Da Dein Schrauber aber ein Unternehmen ist mit Graundstück, Gebäude, Mitarbeitern, Versicherungen und was sonst noch alles dazu kommt..... rechne selber nach.
Wenn er flott ist (und nicht klemmt oder verrottet ist) kommt er in 45-60 Minuten mit durch.
Und verdienen muss er auch was.
Und wenn was nicht passt muss er nachbessern.....
Also denk drüber nach, über Deine Frage und antworte Dir selbst.

Gruß

Andi
 
M

Mikka

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2009
Beiträge
97
Hi Mikka,

was ist fair oder teuer?
Motoröl für die 1100/1150/1200GS mineralisch gibts ab 2 EUR/l
Getriebeöl in der geforderten Spezifikation ab 4 EUR/l
Filter dazu und Bremsflüssigkeit dann ist man so bei 30 EUR (low cost Material).
Da Dein Schrauber aber ein Unternehmen ist mit Graundstück, Gebäude, Mitarbeitern, Versicherungen und was sonst noch alles dazu kommt..... rechne selber nach.
Wenn er flott ist (und nicht klemmt oder verrottet ist) kommt er in 45-60 Minuten mit durch.
Und verdienen muss er auch was.
Und wenn was nicht passt muss er nachbessern.....
Also denk drüber nach, über Deine Frage und antworte Dir selbst.

Gruß

Andi
Ok, danke. Da kann ich schon was mit Anfangen. Ich hab ja keine Ahnung, wie lange so etwas dauert (zumindest was den Bremsflüssigkeitwechsel) angeht.
Wenn ich jetzt mal den Maxwert von etwa 80,-- € fürs Material ansetzte finde ich 100,-- € für 45-60 Minuten Arbeit schon ziemlich grenzwertig für ne Ein-Mann-Werkstatt.

Gruss Mikka.... so jetzt hab ich mir selbst geantwortet ;-)
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
5.800
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Dann mache es selbst!
Du mußt Dir selbst auch keine Rechnung schreiben, die Buchhaltung in Ordnung halten, für den Steuerberater die Klamotten vorhalten und, last but not least, kannst Du Dich um die Ersatzteilbeschaffung selbst kümmern.
Bei diesen kurz angerissenen Nebentätigkeiten in einem "Einmannbetrieb" unabhängig von den Kosten, wie Werkstattmiete etc, findest Du den Stundenlohn zu hoch?

Gruß,
maxquer
 
Koegi

Koegi

Dabei seit
30.01.2016
Beiträge
934
Ort
TÖL
Modell
11er GS und TT600
Ich finde das Angebot fair.
 
M

Mikka

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2009
Beiträge
97
Dann mache es selbst!
Du mußt Dir selbst auch keine Rechnung schreiben, die Buchhaltung in Ordnung halten, für den Steuerberater die Klamotten vorhalten und, last but not least, kannst Du Dich um die Ersatzteilbeschaffung selbst kümmern.
Bei diesen kurz angerissenen Nebentätigkeiten in einem "Einmannbetrieb" unabhängig von den Kosten, wie Werkstattmiete etc, findest Du den Stundenlohn zu hoch?

Gruß,
maxquer
Alles gut,
ich wollte doch nur wissen, ob der Preis dafür in Ordnung ist. Ich habe selber kein Gefühl, wie lange Reparaturen dauern.
Wie ich schrub will ich es nicht selber machen und lasse es in der Werkstatt machen. Keine Ahnung warum hier immer alle so dünnhäutig sind, wenn es um Kosten geht...
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
5.800
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Alles gut,
ich wollte doch nur wissen, ob der Preis dafür in Ordnung ist. Ich habe selber kein Gefühl, wie lange Reparaturen dauern.
Wie ich schrub will ich es nicht selber machen und lasse es in der Werkstatt machen. Keine Ahnung warum hier immer alle so dünnhäutig sind, wenn es um Kosten geht...
Vielleicht weil Einige hier selbstständig tätig sind oder waren und denen Dies "Geiz ist geil"-Mentalität furchtbar auf den 5ack geht?

Gruß,
maxquer
 
M

Mikka

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2009
Beiträge
97
Vielleicht weil Einige hier selbstständig tätig sind oder waren und denen Dies "Geiz ist geil"-Mentalität furchtbar auf den 5ack geht?

Gruß,
maxquer
Aha,
ich denke aber Du unterstellst mir diese Mentalität jetzt nicht, weil ich als bekennender Nichtwissender ein Angebot bekommen habe, wo ich einfach von Menschen, die das beurteilen können, wissen wollte ob es fair ist.
Weil ich bin nun so gar nicht der Geiz-ist-geil Typ...

Gruss Mikka
 
Gerlinde

Gerlinde

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
1.774
Ganz allgemein, die Dünnhäutigkeit ist m. M. einerseits erstmal durch das Verwechseln von Brutto/Netto begründet, andererseits wird ganz selbstverständlich von vielen Selberschraubern (ich weiß gar nicht wieso) für sich auf einmal mit geübten Monteurstunden kalkuliert.
Ein geübter Monteur ist aber oft schneller mit der ganzen Arbeit fertig, als ein Selberschrauber nur allein für das Zusammensuchen/Zusammenleihen seines dazu oftmals nur suboptimal geeigneten Werkzeugs benötigt.
Nicht vergessen darf man dann das in allen Bevölkerungsschichten auftretende Dreisatzproblem.
 
2

259

Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
122
Ort
Frankfurt am Main
Modell
R1100GS Bj. 1995
Was ich letztlich das Wichtigste finde ist, dass man sich eine gute Beziehung zu seiner Werkstatt / seinem Schrauber aufbaut.
Wenn es mal etwas teuer ist, als es gefühlt sein müsste nehme ich das gerne in Kauf, wenn er mir dann auch unkompliziert bei Problemen hilft, die ich selber nicht lösen kann. Hast du dauerhaft das Gefühl abgezockt zu werden musst du dir halt jemanden anderen suchen.

Ich würde dir empfehlen einfach so zum Vergleich das gleiche Angebot mal bei BMW direkt einzuholen und vielleicht noch bei ein oder zwei anderen Werkstätten in deiner Umgebung. Vielleicht empfindet man den Preis ja in anderen Gegenden fairer oder unfairer.
Es kommt ja auch immer drauf an, wie weit du in die Werkstatt fahren musst und wie der Dienst am Kunden, also das drumherum so ist.

edit: Grundsätzlich empfinde ich den Preis als normal. Klar ist es etwas absurd, wenn man sich mal ausrechnet, wieviel das reine Material kostet. Bedenkt man aber die ganzen Nebenkosten und den Wert seiner eigenen Zeit klingt es schon gar nicht mehr soviel. Ich mache zumindest die Ölwechsel selber, aber vielleicht sehe ich das irgendwann auch mal wieder anders, wenn mir meine Freizeit dafür zu schade ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mikka

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2009
Beiträge
97
Was ich letztlich das Wichtigste finde ist, dass man sich eine gute Beziehung zu seiner Werkstatt / seinem Schrauber aufbaut.
Wenn es mal etwas teuer ist, als es gefühlt sein müsste nehme ich das gerne in Kauf, wenn er mir dann auch unkompliziert bei Problemen hilft, die ich selber nicht lösen kann. Hast du dauerhaft das Gefühl abgezockt zu werden musst du dir halt jemanden anderen suchen.

Ich würde dir empfehlen einfach so zum Vergleich das gleiche Angebot mal bei BMW direkt einzuholen und vielleicht noch bei ein oder zwei anderen Werkstätten in deiner Umgebung. Vielleicht empfindet man den Preis ja in anderen Gegenden fairer oder unfairer.
Es kommt ja auch immer drauf an, wie weit du in die Werkstatt fahren musst und wie der Dienst am Kunden, also das drumherum so ist.

edit: Grundsätzlich empfinde ich den Preis als normal. Klar ist es etwas absurd, wenn man sich mal ausrechnet, wieviel das reine Material kostet. Bedenkt man aber die ganzen Nebenkosten und den Wert seiner eigenen Zeit klingt es schon gar nicht mehr soviel. Ich mache zumindest die Ölwechsel selber, aber vielleicht sehe ich das irgendwann auch mal wieder anders, wenn mir meine Freizeit dafür zu schade ist.
Hi,
BMW hat mir telefonisch einen Preis von ca. 200,-- genannt. Wobei ich nicht sicher bin, ob das inkl MwSt ist. Ich lasse es aber beim Freien machen, da sympathisch und für mich gut erreichbar. Trotzdem hätte ich vom Bauchgefühl mit einer größeren Differenz gerechnet.
Aber wie schon gesagt, habe ich da (noch) kein Gefühl für.

gruss. Mikka
 
tremola

tremola

Dabei seit
10.02.2009
Beiträge
559
Ort
Berglern
Modell
F800GS ADV+R1150GS+K1+R100GS+2CV6
Halloele,

bei nicht markengebunden Werkstätten bin ich mit einem Stundensatz bis EUR 50,00 einverstanden. Alles darüber mag ich nicht mehr bezahlen. Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Ich lass dann noch mit mir diskutieren ob inkl. oder exkl. MWST.
 
2

259

Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
122
Ort
Frankfurt am Main
Modell
R1100GS Bj. 1995
Diese geringe Differenz ist mir bei meinem auch schon aufgefallen, wobei ich denke, dass das auch an der Art der Arbeit liegt.
Werden die Probleme komplizierter und stellt sich die Frage ob man repariert oder austauscht gewinnt der fachkundige Schrauber oft gegenüber den Teiletauschern beim Händler.
 
M

Mikka

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2009
Beiträge
97
Diese geringe Differenz ist mir bei meinem auch schon aufgefallen, wobei ich denke, dass das auch an der Art der Arbeit liegt.
Werden die Probleme komplizierter und stellt sich die Frage ob man repariert oder austauscht gewinnt der fachkundige Schrauber oft gegenüber den Teiletauschern beim Händler.
Da scheint was dran zu sein.
Der gleiche Händler hat mir vor ein paar Jahren den defekten Handbremszylinder erneuert. Damals hat das komplett € 270,-- gekostet.
BMW wollte damals mind. € 400,-- dafür haben. Scheinbar hat hier der Prei des Ersatzteils den Hauptunterschied gemacht.

Gruss Mikka
 
Henryt

Henryt

Dabei seit
10.11.2011
Beiträge
1.715
Was ist ein "faires" Angebot/Preis, ich meine das gibt es nicht. Auch ein offizieller Händler kann ein "faires" Angebot erstellen, wenn er ohne Schnickschnack mit seinen Kosten kalkuliert. Ob mir das dann passt (fair) oder zu hoch erscheint, ist eine ganz andere Frage.
 
Karima

Karima

Dabei seit
17.04.2015
Beiträge
658
Ort
91459 Markt Erlbach
Modell
R 1100 GS, R80GS, F650GS und Beta Alp 4,0
Mein Schrauber ruft auch einen ziemlich hohen Stundensatz auf. Im Gegensatz zur Niederlassung (Nürnberg) werden aber alle Arbeiten in einem Durchgang ohne Pfusch und vor allem ohne Nachbesserungen auf Gewährleistung durchgeführt. Ich zahle für ordentliche Arbeit lieber ein wenig mehr als dass ich am Pfusch spare. Und er kann damit leben, dass ein Bauteil mit Restlebensadauer erst ausgetauscht wird, wenn es wirklich fällig ist und es nicht mehr zu nächsten Service schafft.

Fair ist das Angebot, wenn beide Partner damit gut leben und sich keiner am anderen unangemessen bereichert!

Beste Grüße
Hannes
 
Thema:

Frage zum Preis für Öl- und Bremsflüssigkeitswechsel

Frage zum Preis für Öl- und Bremsflüssigkeitswechsel - Ähnliche Themen

  • Fragen vor Kauf: 650gs oder Sertao und Preis?

    Fragen vor Kauf: 650gs oder Sertao und Preis?: Hi Ich stehe kurz davor mir eine gebrauchte 650GS zu kaufen. Mein erstes Fahrzeug ueberhaupt. Ich habe vor viel zu reisen und moechte auch...
  • Frage des Preises...

    Frage des Preises...: Hallo liebe Gemeinde! Ich brauch mal Euren Rat. Ich habe vor meine R1200gs zu verkaufen und mir eine F800gs zu kaufen. Was ist wohl für die...
  • Frage: Preis u. Umfang einer 40.000 Inspektion GS 2007 (Mod. 07)

    Frage: Preis u. Umfang einer 40.000 Inspektion GS 2007 (Mod. 07): Hallo, kann mir bitte jemand den Umfang und den ca. Preis einer 40tsd-Inspekzion mitteilen, bzw. eine Fundstelle für den vorgeschriebenen...
  • Frage: Was darf eine R100GS PD 1995 noch kosten?

    Frage: Was darf eine R100GS PD 1995 noch kosten?: Hallo zusammen! Bin auf der Suche nach einer R100GS PD und habe ein Bike gefunden, welches ich gerne kaufen moechte. Soweit so gut. Habe in...
  • [Frage:] Moppedhose - Größen, Preise, etc

    [Frage:] Moppedhose - Größen, Preise, etc: Ich habe noch keinen "Labbn" (eigentlich mit hartem "b" geschrieben :D ) Im Frühjahr gehts aber los. Bis dahin brauch ich noch zumindest für die...
  • [Frage:] Moppedhose - Größen, Preise, etc - Ähnliche Themen

  • Fragen vor Kauf: 650gs oder Sertao und Preis?

    Fragen vor Kauf: 650gs oder Sertao und Preis?: Hi Ich stehe kurz davor mir eine gebrauchte 650GS zu kaufen. Mein erstes Fahrzeug ueberhaupt. Ich habe vor viel zu reisen und moechte auch...
  • Frage des Preises...

    Frage des Preises...: Hallo liebe Gemeinde! Ich brauch mal Euren Rat. Ich habe vor meine R1200gs zu verkaufen und mir eine F800gs zu kaufen. Was ist wohl für die...
  • Frage: Preis u. Umfang einer 40.000 Inspektion GS 2007 (Mod. 07)

    Frage: Preis u. Umfang einer 40.000 Inspektion GS 2007 (Mod. 07): Hallo, kann mir bitte jemand den Umfang und den ca. Preis einer 40tsd-Inspekzion mitteilen, bzw. eine Fundstelle für den vorgeschriebenen...
  • Frage: Was darf eine R100GS PD 1995 noch kosten?

    Frage: Was darf eine R100GS PD 1995 noch kosten?: Hallo zusammen! Bin auf der Suche nach einer R100GS PD und habe ein Bike gefunden, welches ich gerne kaufen moechte. Soweit so gut. Habe in...
  • [Frage:] Moppedhose - Größen, Preise, etc

    [Frage:] Moppedhose - Größen, Preise, etc: Ich habe noch keinen "Labbn" (eigentlich mit hartem "b" geschrieben :D ) Im Frühjahr gehts aber los. Bis dahin brauch ich noch zumindest für die...
  • Oben