Für bayrische Motorradfahrer, die ihr Mopped nicht stehen lassen wollen.

Diskutiere Für bayrische Motorradfahrer, die ihr Mopped nicht stehen lassen wollen. im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Oha, jetzt kommt "die deutsche Geschichte" :sleep:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

anschinsan

Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
305
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
ist mir zu generell.....

Die Frage ist doch: WESWEGEN fahr ich überhaupt, wohin MUSS ich und nicht WOMIT mache ich das.

ich z.B. habe kein Auto, ergo erledige ich wie in normalen Zeiten Einkauf bzw. die gelegentlich erforderliche Fahrt ins Büro mit dem Moped....

Auf 2 x 5 km Stadtverkehrstrecke mit 50 kmh habe ich recht wenig Intensivstations-Risiko, die 1500 m zum Supermarkt auch nicht.

Ich fahr halt nicht 300 km spazieren....(rein rechnerisch jetzt bei 1 Spazierfahrt rund 30 x soviel km, Zeit und Möglichkeiten, mir weh zu tun als bei 1 fahrt Arbeit-retour)
 
Nordisch

Nordisch

Dabei seit
02.01.2014
Beiträge
438
Ort
Geestland
Modell
R1200GS ('04)
Oha, jetzt kommt "die deutsche Geschichte" :sleep:
Mit Recht.

... auch wenn ich beim "der_brauni" sonst so meine Probleme habe. Der Satz für sich hat aber seine Berechtigung und es wird sich noch zeigen, ob alle Ansagen in unserer Demokratie (... der besten, die man für Geld bekommen kann) noch mal wieder zurück genommen werden. Insofern halte ich das kritische Begleiten unserer "Staatsmacht" für unbedingt notwendig. Also wach bleiben.
 
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
3.950
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Insofern halte ich das kritische Begleiten unserer "Staatsmacht" für unbedingt notwendig. Also wach bleiben.

Das ist vom System sogar ausdrücklich gewollt.
Genau das eben haben "wir" damals selbst eingezogen.

Aber nun aus 14-tägigen Einschränkungen aufgrund einer Pandemie einen Vergleich zu üblen Zeiten der deutschen Geschichte ableiten zu wollen, ist haarsträubend.
 
Nordisch

Nordisch

Dabei seit
02.01.2014
Beiträge
438
Ort
Geestland
Modell
R1200GS ('04)
Aber nun aus 14-tägigen Einschränkungen aufgrund einer Pandemie einen Vergleich zu üblen Zeiten der deutschen Geschichte ableiten zu wollen, ist haarsträubend.
Stimmt, soweit habe ich nicht gedacht, da ich unser derzeitiges System nicht mit dem damaligen vergleichen will. Es geht mehr darum, das gelernte anzuwenden. Ich betrachte daher die Reflexion der Vergangenheit auch nicht als Last sondern als Aufgabe, der ich mich immer wieder auf neue gerne stelle. Aber das wäre nun ganz OT, daher bin ich jetzt wieder raus...
 
Biker-Gina

Biker-Gina

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
2.304
Ort
Wolnzach
Modell
R 1200 GS LC
Die kurze Antwort zeigt:

Du hast keine Ahnung was wir in Bayern dürfen

Ich glaube nicht dass ich dem Radfahrer, der mir auf meiner! Straßenseite entgegen gekommen ist Rechenschaft ablegen muss warum ich 1. mit dem Motorrad fahre und 2. nicht stehen bleibe bloß weil er neben seiner Holden fahren muss und nicht einscheren wollte und fast die ganze Straßenbreite für sich in Anspruch genommen hat.
Ich habe weder gehupt noch ihn sonst irgendwie angegangen, ich bin ganz rechts rüber gefahren.
Alle anderen ringsherum haben über den gelacht.

Mir fällt bloß auf dass überall in D gefahren werden darf und nur in Bayern mit Einschränkungen (nur zum Einkaufen und Besuch der Eltern, dass ich auch gemacht habe). Abstandsregelungen natürlich beachten.
Davon abzuleiten dass keiner in Bayern fahren darf ist nicht korrekt.

Ich war selbstverständlich am 27. März bei der Polizei aus privaten Gründen und habe mich erkundigt, ob man fahren darf.
Habe damit auch kein Problem das direkt anzusprechen. Und ich war mit dem Motorrad bei denen.
Da hat mich keiner blöd angemacht, den Zeigefinger erhoben oder mich belehrt, ich dürfte nicht fahren - ganz im Gegenteil, siehe oben. Und das haben die Polizisten mir bestätigt.

Und stellt euch vor:

Es gibt auch welche die nur ein Motorrad besitzen und darauf angewiesen sind.

Ich finde es gut wenn einige hier freiwillig darauf verzichten (Bettenbelegung bei Unfällen), aber ich erdreiste mich nicht meinen Standpunkt denen vorzuschreiben.

Und das erwarte ich in einer toleranten Gesellschaft auch von denen, denn deren Standpunkt kann ich auch respektieren.
 
Andreas800gs

Andreas800gs

Dabei seit
01.05.2014
Beiträge
5.167
Ort
85xxx
Modell
F 800GS & KTM 690R (2014) & M4Ride
Ich bin am Samstag gefahren ( zu meinem Vater, für ihn einkaufen). Gestern hat ihn meine Tochter mit ihrer 125'er besucht.

Wir haben beide festgestellt dass uns einige Personen ganz schön aggressiv begegnet sind...
Ich hab meine KTM am Samstag in Ingolstadt aus der Werkstatt geholt - bin dann zurück Landstrasse (schnellste Strecke) auch durch Wolnzach gefahren :)
Ich glaub viele können sich nicht vorstellen das man sein Motorrad eben auch "nicht nur so zum Spaß" bewegen kann...ich musste mir auch 2x nen Vogel zeigen gefallen lassen - aus Autos heraus ;)

2x an Streifenwagen vorbei, die hatten da kein Problem mit...
 
D

der_brauni

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2013
Beiträge
8.694
Ort
Kulmbach
Modell
R 1200 GS Bj 2006
Aber nun aus 14-tägigen Einschränkungen aufgrund einer Pandemie einen Vergleich zu üblen Zeiten der deutschen Geschichte ableiten zu wollen, ist haarsträubend.
Was ist da haarsträubend, nur weil die jeweils nur für 14 Tage beschlossen haben sind es jetzt auch schon insgesamt fast ein Monat, und ein Ende ist noch nicht abzusehen. Und 18 hat nach der Machtergreifung auch nicht gleich alles auf einmal an Freiheitsrechten und Pluralismus abgeschafft.
Ich sag nur: Hühnerarsch, sei wachsam.

Gruß Thomas
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
1.211
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
...hier in der Pfalz haben sich diese drecklichen Outlaws aus dem Saarland auch nicht an die Ausgangssperre gehalten und sind mit ihren Öfen rumgeeiert - habe einige saarländische Kennzeichen am Sonntag in der Pfalz gesehen.
Keine Ahnung wie die die Straßensperren an der Landesgrenze überwunden haben.
Die eine Gang wurde von einem mit einer R100 RT angeführt, das war vermutlich der Übelste!
Der Bock hat keine g'scheite Bremsen, geschweige denn ABS, ESP, Rain Mode oder Kollisionswarner - von Kat und Feinstaub will ich gar nicht anfangen!
Habe allen Handzeichen gegeben das ich damit nicht einverstanden bin und alle haben per Handzeichen signalisiert sich zukünftig an die Regeln zu halten.

;)
 
bob-muc

bob-muc

Dabei seit
01.09.2016
Beiträge
132
Habe allen Handzeichen gegeben das ich damit nicht einverstanden bin und alle haben per Handzeichen signalisiert sich zukünftig an die Regeln zu halten.
Was für ein Kindergarten.
Der Bock hat keine g'scheite Bremsen, geschweige denn ABS, ESP, Rain Mode oder Kollisionswarner - von Kat und Feinstaub will ich gar nicht anfangen!
Und das hast du alles kontrolliert?
..hier in der Pfalz haben sich diese drecklichen Outlaws aus dem Saarland auch nicht an die Ausgangssperre gehalten und sind mit ihren Öfen rumgeeiert
Einfach fabelhaft!

bob-muc
 
A

anschinsan

Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
305
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
Was ist da haarsträubend, nur weil die jeweils nur für 14 Tage beschlossen haben sind es jetzt auch schon insgesamt fast ein Monat, und ein Ende ist noch nicht abzusehen. Und 18 hat nach der Machtergreifung auch nicht gleich alles auf einmal an Freiheitsrechten und Pluralismus abgeschafft.
Ich sag nur: Hühnerarsch, sei wachsam.

Gruß Thomas
Sag mal, ist dein Username Programm, weil du immer mit den gestrigen vergleichen auffällst?
 
C

Christian S

Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
1.957
Ort
Fellheim bei Memmingen
Modell
BMW R 1150 GS BJ 2000 513.100 km am 02.10.2019; BMW R 1200 GS LC Modell 2014, BMW Sertao
Hallo Allerseits,

auch ich war am Wochenende mit dem Motorrad unterwegs.
Ich habe ausnahmslos erlaubte Fahrten unternommen.
Warum und wieso brauche ich hier sicher nicht zu erläutern.
Auch ich musst 2 Mal "Anfeindungen" erleben (eine halbherzige Beschimpfung durch einen Radfahrer, an dem ich angemessen langsam vorbei fuhr sowie eine Lichthupe mit "Scheibenwischer", ohne dass ich irgendetwas gemacht habe (außer auf einem Motorrad entgegen zu kommen))
Ja, ich hätte alle notwendigen Fahrten mit dem Auto erledigen können (was ich auch ohne Coronasituation bei diesen Witterungsverhältnissen nicht tue).

Leute, macht nicht mit bei dem Feindbildthema.
Unterstellt nicht immer, dass jemand etwas unerlaubtes macht, ohne dass ihr auch nur im Ansatz beurteilen könnt, ob das der Fall ist.
Auch 3 zusammensitzende Männer Anfang 20 können zusammen einen Hausstand unterhalten

Wer aktuell in Bayern wegen der Coronasituation und zu geringen Bettenkapazitäten in Krankenhäusern auf das Motorradfahren verzichtet, mag sich gesellschaftlich aufs Höchste rücksichtsvoll verhalten

... konsequent zu Ende gedacht meldet er aber dann seit Motorrad nur deshalb nicht ab, um finanziell notleidenden Versicherern seine Beiträge ohne Zahlungsrisiko zukommen zu lassen. Selbiges gilt für den Staat bzgl. der Kfz-Steuer. Denn dann wird er das ganze Jahr moralisch nicht mehr fahren können, auch wenn es wieder erlaubt ist

Es geht auch nicht darum, ob man mal ein paar Wochen ohne Motorrad auskommt oder ob Motorradfahren ein besonderes Freiheitsrecht darstellt.

Es geht bzgl. rechtlich zulässiger Regelungen ausschließlich darum, dass solche Verbote nur erfolgen dürfen, sofern dies absolut notwendig ist, um das Ziel (Verbreitung Corona) zu erreichen.
Andersherum betrachtet: Wenn es in allen anderen Bundesländern erlaubt ist müssen in Bayern Coronazustände herrschen, die sich soweit von den anderen Ländern unterschieden, dass eine unterschiedliche Handhabung dadurch gerechtfertigt ist.

Die moralische Diskussion ist ein anderes Thema.

Ich habe verstärkt den Eindruck, dass man das sicherheitssensible Thema Motorradfahren, welches für viele (ABER NICHT FÜR ALLE) weitgehend nur aus Spaß erfolgt, nicht offiziell erlaubt sein sollte, damit keine öffentliche Neiddebatte aufkeimt... und das Ergebnis sind nun Anfeindungen, weil jeder Motorradfahrer unter Generalverdacht steht. Prima.

Wir brauchen Zusammenhalt, kein Gegeneinander!
 
boxerneuling

boxerneuling

Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
366
Ort
Rosenheim
Modell
'00 1150 GS
Mensch,

wir sind gebeten worden ein paar Wochen lang die Füße still zu halten um die Auswirkungen einer Krise die uns alle betrifft zu mindern. Aktuell können Väter ihre Neugeborenen und deren Mütter nicht im Krankenhaus besuchen. Menschen können ihre Angehörigen nicht in den letzten Stunden ihres Lebens begleiten.

Auf der anderen Seite kämpfen Menschen unter Einsatz ihres Lebens gegen eine Krankheit die noch am Anfang ihres Ausbruchs steht und deren Behandlung noch erforscht wird, stehen Menschen die sowieso schon am Ende der sozialen Kette sind noch mit ihrem letzten Rest Würde jeden Tag im Supermarkt und lassen sich anpöbeln und anhusten.

Denkt doch bitte daran, was solche Aktionen und "Ich will aber jetzt Motorradfahren" für ein Signal an die Menschen um euch herum sendet. Wir Motorradfahrer haben sowieso schon einen schlechten Ruf - da muss so ein Schwachsinn nun wirklich nicht sein.
 
P

Polly

Dabei seit
18.02.2006
Beiträge
1.972
Wir brauchen Zusammenhalt, kein Gegeneinander!
Spann den Bogen ein bisschen weiter, wir brauchen Zusammenhalt unter allen, die ihr Hobby zur Zeit zurückstellen müssen.
Fussballspieler, Kegler, Kletterer, Skifahrer, Muckijungs und Balletttänzerinnen können ihrem Sport oder Hobby z.Zt. nicht nachgehen. Kein Orchester probt, kein Chor trällert. Wir können Motoradfahren zwar als persönliche Mobilität deklarieren, es ist aber doch zu 95% Hobby und Freizeitvergnügen.

In Bayern wurde die Grenze des Erlaubten halt beim Mopedfahren zum Vergnügen gezogen, natürlich hätte man die Grenze auch 10% weiter links oder rechts ziehen können. Warum wurden alle Sportstätten geschlossen?
Wieso darf man nicht Tennisspielen, die Spieler sind doch durch das Netz getrennt? Wieso nicht Motocross?

Es ist doch nicht wichtig, wann wir wieder Motorradfahren dürfen,. Wichtig ist, wann wir diesen Coronadreck im Griff haben, dazu brauchen wir den Zusammenhalt in der Bevölkerung, und da gehören wir Motorradfahrer mit dazu.
Ein wenig Geduld, ich tippe nach Ostern geht die Saison zum 2. Mal los.
 
H

Heimdall

Dabei seit
02.09.2019
Beiträge
270
Ich klemme morgen die Batterie an, schmeiß n paar Rollen Klopapier in den Kofferraum (falls die Polizei oder die Stadt-Hilfssheriffs wissen wollen, wohin ich fahre) und dreh ne Runde mit dem Cabrio. Ab sofort bewege ich die Spassfahrzeuge wieder. Corona, Merkel und Söder können mich am A**** lecken. Meine KFZ-Steuer darf ich ja auch bezahlen und bekomme nichts raus.
Am Samstag habe ich schon das Wohnmobil aus dem Winterquartier geholt und vor der Haustür geparkt.
Und ja, ich gehöre aufgrund Alter und vor allem Vorerkrankungen zur gefährdeten Spezie.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Für bayrische Motorradfahrer, die ihr Mopped nicht stehen lassen wollen.

Für bayrische Motorradfahrer, die ihr Mopped nicht stehen lassen wollen. - Ähnliche Themen

  • Suche R1150GS Befestigungssatz für Windschild und GS Windschild

    R1150GS Befestigungssatz für Windschild und GS Windschild: Hallo Gemeinde, ich suche den original Befestigungssatz für das originale 1150GS Windschild. An meiner ist ein Adventure WS montiert und das ist...
  • Biete Sonstiges Tankrucksack Held Turano Velcro – NEU - z.B. für GS-Modelle

    Tankrucksack Held Turano Velcro – NEU - z.B. für GS-Modelle: Biete hier einen neuen Tankrucksack von Held. War nur einmal zur Probe montiert. Regenhaube, Velcro-Platte, Lenkkopfriemen und Anleitung sind...
  • Windschild für die 700GS

    Windschild für die 700GS: Hallo zusammen, ich überlege gerade mir das Isotta WS mit Bügel für die 700GS zu kaufen. Hat schon jemand Erfahrungen damit? Speziell...
  • Windschild für GS1150

    Windschild für GS1150: kann mir jemand Tips oder Erfahrungen für ein Windschild (Halterung, Geräusche während des fahrens) geben?
  • Seitliche Tank Pads für ADV

    Seitliche Tank Pads für ADV: Hallo Zusammen, mal ne Frage in die Runde: Hat jemand Erfahrungen & Tipps zu seitlichen Tank Pads für die ADV? Dank Euch vorab & Seid gegrüßt! 👋🏻
  • Seitliche Tank Pads für ADV - Ähnliche Themen

  • Suche R1150GS Befestigungssatz für Windschild und GS Windschild

    R1150GS Befestigungssatz für Windschild und GS Windschild: Hallo Gemeinde, ich suche den original Befestigungssatz für das originale 1150GS Windschild. An meiner ist ein Adventure WS montiert und das ist...
  • Biete Sonstiges Tankrucksack Held Turano Velcro – NEU - z.B. für GS-Modelle

    Tankrucksack Held Turano Velcro – NEU - z.B. für GS-Modelle: Biete hier einen neuen Tankrucksack von Held. War nur einmal zur Probe montiert. Regenhaube, Velcro-Platte, Lenkkopfriemen und Anleitung sind...
  • Windschild für die 700GS

    Windschild für die 700GS: Hallo zusammen, ich überlege gerade mir das Isotta WS mit Bügel für die 700GS zu kaufen. Hat schon jemand Erfahrungen damit? Speziell...
  • Windschild für GS1150

    Windschild für GS1150: kann mir jemand Tips oder Erfahrungen für ein Windschild (Halterung, Geräusche während des fahrens) geben?
  • Seitliche Tank Pads für ADV

    Seitliche Tank Pads für ADV: Hallo Zusammen, mal ne Frage in die Runde: Hat jemand Erfahrungen & Tipps zu seitlichen Tank Pads für die ADV? Dank Euch vorab & Seid gegrüßt! 👋🏻
  • Oben