Geräuschprobleme bei der GSA 2011

Diskutiere Geräuschprobleme bei der GSA 2011 im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo GS-Fans! Nach dem vollzogenen Umstieg vom 400-Kilo-LT-Dampfer auf die neue GSA muss ich sagen, dass ich durch das Luxusschiff wohl zum...
TaunusRider

TaunusRider

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
1.043
Ort
zwischen Limburg und Wiesbaden
Modell
R 1200 GS ADV LC Oliv Vollausstattung
Hallo GS-Fans!

Nach dem vollzogenen Umstieg vom 400-Kilo-LT-Dampfer auf die neue GSA muss ich sagen, dass ich durch das Luxusschiff wohl zum "Mopped-Weichei" degeneriert bin.

Die 2011er GSA ist im Vergleich zur LT ein richtiger Krawalleimer (nun ja, nach einem dicken Hörsturz mit mehrmonatiger Tinnitus-Phase bin ich schon lärmempfindlicher als der Durchschnitt geworden :rolleyes:).

Aber nun habe ich alle 3 Problemzonen in den Griff bekommen und konnte gestern und heute bei zusammengefasst 600 km meine GSA in vollen Zügen genießen! :D

Problem 1 waren die Verwirbelungen am Helm.
Habe dies mit dem hohen Wunderlich ERGO-Screen "Marathon" in den Griff bekommen.
Siehe Thread hierzu: http://www.gs-forum.eu/showthread.php?t=57644&page=5

Problem 2 waren die Rest-Windgeräusche - speziell auch bei Seitenwind.
Habe als "Gegengift" hierfür die von Wunderlich angepriesenen "besten Ohrstöpsel" Alpine MotoSafe II probiert:
http://www.wunderlich.de/frame.php?prodid=9002100&groupid=9
Die Stöpsel filtern in der Tat die letzten Windgeräusche weg. Allerdings ist die Lärmschutzwirkung bei tiefen Frequenzen schlecht und der brummige Sound des Doppelnockers war auf einmal extrem präsent und fing nach 1-stündiger Fahrt mächtig an zu nerven. :mad:

Problem 3 war somit dann der bassige und brummige Motorsound.
Ein Umstieg auf die Ohrstöpsel "HEAROS" von Louis
http://www.louis.de/_40090d49597cd6749d861d6d4df90265e4/index.php?topic=artnr&artnr=10001005
hat auch dieses Restproblem 100% gelöst, da die HEAROS wie eine Olive im Ohr sitzen und auch tiefe Frequenzen gut abschirmen.
Dazu kosten sie nur 1/4 der "edlen" Alpine Stöpsel und sind viel leichter zu reinigen und im Ohr einzusetzen (die Alpine Stöpsel haben Lamellen, in denen sich der Dreck ansammelt und reinklebt und die ein "reinflutschen" in den Gehörgang erschweren...).

Auf der LT habe ich nie Ohrstöpsel gebraucht (ich wollte über das Radio ja auch immer die Sportnachrichten hören...;)) und mich drum bis jetzt geweigert, auf der GS die Ohren zu verpfropfen.

Aber man gewöhnt sich schnell an die Stöpsel und mit den HEAROS in Kombi mit der Wunderlich-Scheibe habe ich jetzt einen traumhaften Sound:

- Dezente Windgeräusche - aber man spürt/hört noch, dass man auf einem Mopped sitzt!
- Ein "goiler" bassiger und kraftvoller Boxer-Sound, der aber nie störend wird.
- Zusammen mit den Vibrationen des Motors hat man das Gefühl, dass dieses Mopped noch "lebt"! Wunderbar! :D :D

Jetzt hat sich die GSA ihren Namen verdient: Riesiger Fahrspaß mit gutem Komfort nebst toller Sitzposition und trotzdem noch ein guter Schuss "Adventure"!
 
Gelblichtbremser

Gelblichtbremser

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
570
Ort
Brücken
Modell
Triumph Tiger 800XC
Ich nehme an , das du irgendwo im Büro arbeitest und es sehr leise um dich herum ist.Das wird man schon generft vom Piepsen,zischen und pfeifen der PC, Drucker u.s.w.Da kann ich mir schon vorstellen das es Probleme gibt beim Moppetfahren.In meinem Umfeld ist es oft sehr sehr laut.Ich bin dann nicht nur Lärm gewöhnt sondern meine Ohren hören nur noch das Grobe. Die Geräusch die eben beschrieben habe kenne ich nur vom Höre sagen Anderer.Drum fühle ich mich auf meinem Einzylinder auch sehr wohl.
 
Zambelli

Zambelli

Dabei seit
26.08.2010
Beiträge
241
Modell
R1200 GSA (2008)
LOL, meine allererste Mopedreise vor 30 Jahren, mit XL500S an die Küste, Crosshelm, Crossbrille... hat mich auf alle Zeiten 50% meines Hörvermögens gekostet... Und fahre seitdem oft mit Industriestöpseln (man hört gar nix mehr!).

Ich finde die Aussage zu den hEAROS hilfreich, hatte sie gesehen und nix drauf gegeben. Dabei ist es ja interessant, wenn man ein bisschen was hört...
 
TaunusRider

TaunusRider

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
1.043
Ort
zwischen Limburg und Wiesbaden
Modell
R 1200 GS ADV LC Oliv Vollausstattung
Ich finde die Aussage zu den hEAROS hilfreich, hatte sie gesehen und nix drauf gegeben. Dabei ist es ja interessant, wenn man ein bisschen was hört...
Jeder Gehörgang ist anders. Meine sind wohl groß, da ich bei meinen Sennheiser In-Ear Kopfhörern die großen Adapter nehmen muss.

Also für mich sind die HEAROS ideal. Lassen sich super leicht Einsetzen und Rausnehmen und Säubern. Dazu ist die Dämpfung ideal - nicht zu laut, nicht zu leise.
 
TaunusRider

TaunusRider

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
1.043
Ort
zwischen Limburg und Wiesbaden
Modell
R 1200 GS ADV LC Oliv Vollausstattung
Ich nehme an , das du irgendwo im Büro arbeitest und es sehr leise um dich herum ist. Da kann ich mir schon vorstellen das es Probleme gibt beim Moppetfahren.
Hab' ja geschrieben, dass ich einen schweren Hörsturz hatte. Danach verändert sich so einiges im Leben....
Kurzfristiger Lärm stört nicht, aber sehr wohl Dauerlärm. :(
Meine beide anderen Möpps haben auch ohne Stöpsel nie genervt....liegt am Doppelnocker mit der Klappenregelung.
 
C

cug

Dabei seit
01.02.2011
Beiträge
852
Ort
Sunnyvale, Kalifornien
Modell
2014 R1200GS
Ich fahre nie ohne Ohrstöpsel. Habe mir im Laufe meines Lebens schon genug angetan und muss mein Hörvermögen nicht noch weiter beeinträchtigen. Daher:

http://www.amazon.com/Howard-Leight-Earplugs-Uncorded-NRR33/dp/B0013A0C0Y/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1307204036&sr=8-2

200er Pack für $21.50 ... hat sich für mich gelohnt und wird wohl noch ein wenig reichen. Habe die Packung jetzt seit zwei Jahren und ca. halb verbraucht. Meine Frau verwendet die auch. War wirklich eine gute Anschaffung, da die Dämpfung besser ist als bei

- in mein Ohr "gegossene" Spezialstöpsel,
- länger verwendbare Stöpsel (keine Ahnung, wie die hießen),
- irgendwelche komischen Lamellendinger.

Man muss sie nur richtig einsetzen, dann sind die absolut genial.
 
TaunusRider

TaunusRider

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
1.043
Ort
zwischen Limburg und Wiesbaden
Modell
R 1200 GS ADV LC Oliv Vollausstattung
Ich fahre nie ohne Ohrstöpsel. Habe mir im Laufe meines Lebens schon genug angetan und muss mein Hörvermögen nicht noch weiter beeinträchtigen.
Dann bin ich ja doch nicht der Einzige!! ;)

Mit meinem Cruiser bin ich nur gemütlich durch die Gegend geschuggelt.

Und die LT war wegen der elektrisch verstellbaren Scheibe auch immer ziemlich leise.

Aber jetzt fahre ich ja ein "richtiges" Mopped und habe begriffen, dass Ohrstöpsel nicht peinlich sind. :D
 
A

altermann

Dabei seit
24.04.2011
Beiträge
3
Ort
München, im schönen Bayern
Modell
R 1200 GS TÜ
@ TaunusRider

Wie empfindlich du auf Windgeräusche reagierst, kann ich bestens nachvollziehen.
Hatte vor 3 Jahren beidseitigen, schweren Hörsturz, mit nun 2 Pfeifftönen und ein starkes rauschen.
Fuhr davor und danach eine CBF 600. Die hohen Drehzahlen konnte ich nicht mehr lange vertragen. Seit März bin ich nun GS-Fahrer,2010 TÜ.

Der tiefe Brummige Bass :rolleyes: war am anfang gewohnheitsbedürftig. Fahren tu ich ohne Hörstöpsel, ausser wenn ich länger auf der BA sein muss.
Trage den ganzen Tag Hörgeräte, so will ich wenigstens beim fahren mir den Genuss nicht verderben lassen :D.
Fahren ohne Motorleben und Fahrtwind ist wie :confused: für mich.
Versuch einfach mal in kleinen Etappen, dich an die "Geräusche" zu gewöhnen.
Dein Grinsen:D nach der Fahrt wird bald zur Dauerbelastung der Gesichtsmuskeln werden.

Gruss
Erich
 
TaunusRider

TaunusRider

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
1.043
Ort
zwischen Limburg und Wiesbaden
Modell
R 1200 GS ADV LC Oliv Vollausstattung
Hatte vor 3 Jahren beidseitigen, schweren Hörsturz, mit nun 2 Pfeifftönen und ein starkes rauschen.
Meinen Tinnitus (auch Pfeif und Rausch) bin ich 9 Monate nach Hörsturz glücklicherweise wieder los geworden.
Ich will aber nicht, dass er zurückkommt!! :eek:
Drum jetzt die Stöpsel und es kommt noch genug Sound durch. :)
 
C

cug

Dabei seit
01.02.2011
Beiträge
852
Ort
Sunnyvale, Kalifornien
Modell
2014 R1200GS
Und die LT war wegen der elektrisch verstellbaren Scheibe auch immer ziemlich leise.

Aber jetzt fahre ich ja ein "richtiges" Mopped und habe begriffen, dass Ohrstöpsel nicht peinlich sind. :D
Mir ist selbst die RT zu laut. Ich setze die Ohrstöpsel auch rein, wenn ich durch die City (max Tempo 60) zur Arbeit fahre. Fühle mich einfach wohler damit.
 
U

ulixem

Gast
Die Adventure war bei mir unerträglich laut, deshalb habe ich sie gerne getauscht.
Davor habe ich natürlich alles probiert mit Wunderlichscheibe, Nippel ab, kürzen, etc..
Okay den fiesen Scheibenaufsatz bei dem Anschaffungspreis wollte ich dann doch nicht mehr probieren.

Was hat man von Windschutz, wenn ein Orkan zu hören ist ? Bei mir ab 70 km/h ging der Lärm los.

Aber ich war nur ein Einzelfall, weil ich die Sitzbank in der hohen Stellung gefahren habe, 185 groß bin und den System 5 Helm benutzt habe. :D
 
Snowbird

Snowbird

Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
236
Ort
Oberbayern
Modell
BMW GS 1200 Adventure LC
Hi

Auch ich fahre seit Jahren nur noch mit Stöpseln im Ohr. Ist angenehm egal mit welchem Helm. Und gesünder ists auch.

Grüsse
 
M

moonrisemaroon

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
501
Hallo, als ich noch die Scheibe an meiner R1100R hatte bin ich auch nur mit Gehörschutz gefahren, habe noch 2 andere Scheiben ausprobiert. Nach 1000km war dann Schluss und ich habe die Scheibe komplett abgerissen-> Seit dem keine Probleme mehr.
Die Stöpsel benutze ich nur noch auf der Autobahn. Ihr könnt noch so viel Geld für Scheiben ausgeben...am leisesten ist es ohne, dafür eben am "nassesten". Aber gegen Nässe kann man mehr tun wie gegen Lärm:D
Bei den Stöpseln selber kann ich von den Einweg/Industriestopfen nur abraten. Wenn es draußen richtig warm wird, dann sind die so elastisch, dass sie sich nach dem Zusammenrollen noch vor dem Ohr wieder entfalten. Die von Alpine gehen immer rein.
Gruß Kevin
 
Thema:

Geräuschprobleme bei der GSA 2011

Oben