Honda Innova - wie heißen die anderen?

Diskutiere Honda Innova - wie heißen die anderen? im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Das ist so, und dazu kommt noch, daß einer Innova in den Bergen bergauf ein gleich starker Roller locker davon fährt, weil der Roller immer im...
T

Trabbelju

Dabei seit
01.09.2006
Beiträge
650
Ort
Breisgau
Modell
BMW, Honda
Man bekommt nie nasse Füße, kann ein 6er Pack Wasser aufs Trittbrett und einen mittleren Einkauf ins Topcase verfrachten, den dicken gefütterten Regenkombi für die morgendliche Kälte unter die Sitzbank packen - gibt nix besseres.
Eine Cub ist vielleicht kultiger und entschleunigender, ansonsten kann so ein SH alles, aber auch alles um Längen besser.
Das ist so, und dazu kommt noch, daß einer Innova in den Bergen bergauf ein gleich starker Roller locker davon fährt, weil der Roller immer im richtigen Gang fährt im Gegensatz zur Innova oder Wave.
Ich konnte in den Alpen im Hinterland des Lago Maggiore mit der Innova einen auf 82 km/h begrenzten Honda Lead 110 bergauf nicht halten, der fuhr mir einfach davon. Im Centovalli haben wir dafür mit einem Riesenspaß nicht nur eine 12er GS abgehängt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Gerlinde

Gerlinde

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
1.745
Auch wenn ich in Anbetracht der im ersten Satz von RuNRG beschriebenen geballten Rollerkompetenz kaum wage überhaupt zu antworten. Das mit den gerissenen Riemen ist m.M. kein Argument. Eine einfache Rollenkette wie sie an Cubs verbaut ist, hält auch nicht wesentlich länger als 20 000 km und kann genauso wie ein Riemen reißen. Ob jetzt ein O- Ringkettensatz für 70- 80 € statt eines Riemens für 100 € verbaut wird, macht den Kohl auch nicht mehr fett.
Ich weiß auch nicht, wann Du das letzte Mal in Indonesien, Thailand warst. Ich finde, das seit ca 2015 immer mehr die Tendenz zu beobachten ist, daß die Frage Roller oder Cub auch eine Sache des zur Verfügung stehenden Geldes ist und wer es sich leisten kann, sich mit einem Roller einen deutlich höheren Status erkauft. Das kann aber täuschen, bzw regional unterschiedlich sein.

Für mich ist ein SH 150I einfach eine andere Klasse, seitens der Leistung und auch preislich, wenn man sich überlegt, daß die Dinger neu gut auf 3500 bis 4000 Euro zu gehen. Zusätzlich sind die SHs eineinhalb mal so schwer. Den Vorteil mit den nassen Füssen bei einem echten Roller sollte man aber nicht überlesen. Was halt zusätzlich an125 ccm interessant ist. Ist das auch zB Familienangehörige mit altem Klasse 3 Führerschein, die Dinger fahren können und ohne Fahrpraxis lassen sich leichtere Fahrzeuge doch einfacher bewegen, bzw auch in eine Wohnmobilgarage verparken.
Jeder findet seinen Weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Natürlich hast du recht, ein SH 150 I ist eine Klasse höher angesiedelt, kostet wie schon bemerkt dann auch satt das doppelte!!

Geballte Rollerkompetenz wage ich nicht einzufordern, aber eigenen Erfahrungen gemacht zu haben schon....

eine Innova-Kette reißt auch nicht..die verschleißt, dann wechselt man halt. Die Kontrolle des Rollerriemens wird dagegen gerne vernachlässigt weil man zum checken elendig viele Schrauben des Schwingenkastens öffnen muss, um den runterzubekommen.
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Das ist so, und dazu kommt noch, daß einer Innova in den Bergen bergauf ein gleich starker Roller locker davon fährt, weil der Roller immer im richtigen Gang fährt im Gegensatz zur Innova oder Wave.
Ich konnte in den Alpen im Hinterland des Lago Maggiore mit der Innova einen auf 82 km/h begrenzten Honda Lead 110 bergauf nicht halten, der fuhr mir einfach davon. Im Centovalli haben wir dafür mit einem Riesenspaß nicht nur eine 12er GS abgehängt...
Natürlich hat ein Roller mit Variomatik den (vermeintlichen) Vorteil, das er im Bestpunkt der Leistung drehen kann (optimale Übersetzung für den Lastfall).
Nun sind aber beileibe nicht alle Variomatiken so abgestimmt, das dies auch zu jedem Lastfall (jede Steigung und Geschwindigkeit) der Fall ist. Zudem führt ein verschleißender Keilriemen (er wird mit der Zeit schmaler, verliert Gummi) zu einem sich verändernden Varioverhalten (wegen Varianz der Steigung der Rollenbahnen in der Vario im Verhältnis zur Riemenbreite, Federkraft im Drehmowandler im Verhältnis zur Riemenbreite.) Ich habe rund ein Jahrzehnt an meinen Rollers mit Vario herumgetuned und mich mit der Materie schon ein wenig beschäftigt.
Also ist ein Betrieb am Bestpunkt des Motors reiner Zufall, es nivelliert sich halt irgendwie aus. Bei einem fixen Getriebe ist das natürlich auch nicht besser.

Nun kommen wir zum zweiten Schwachpunkt der Variomatik, dem Wirkungsgrad. Der Riemenantrieb arbeitet letztendlich auf Pressung, hat Schlupf und sehr ordentlich Reibung. Darum sind die Variomatikkästen auch alle gebläsegekühlt, das ist bei festen Getrieben eher selten der Fall. :p
Und ich wage mal zu behaupten, das der Wirkungsgrad (Motorleistung zu Leistung auf der Strasse) bei der Vario deutlich schlechter ist (die hat ja auch noch ein Endgetriebe auf dem Drehmowandler) als beim klassischen Getriebe + Kette.
Also per se sollte die Innova schneller laufen als ein gleich starker Vario-Motor.

Das man in den Bergen einen Vario-Roller mit ähnlicher Leistung nicht halten kann, mag an der Getriebeabstufung der Inno liegen, das als Overdrive ausgelegt ist (sehr drehzahlschonend), der vierte ist elend lang (geht bis 130) und da verhungert sie mangels Drehmo, der dritte ist dann ggf. zu kurz und sie verhungert ebenso.
Ich bin allerdings länger keine Gebirgstouren mehr mit der Inno gefahren, Schwung ist da alles und bei meinen 110 kg ist es schon recht elendiglich :cool: (immerhin besser als fahrradfahren :p). Für Berge habe ich lieber 10 x soviel Hubraum und 13,3 x soviel Leistung. :o
 
Zuletzt bearbeitet:
AlpenoStrand

AlpenoStrand

Dabei seit
26.09.2006
Beiträge
5.857
Ort
AlpenoStrand
Modell
zu viele, aber nie genug
Hubraum und Spaß kann durch nichts ersetzt werden, darum fahr ich mit einem 650er Sport Roller in der Stadt. Süß die ganzen 125er und 300er Vespas. :p
 
on2wheels

on2wheels

Dabei seit
14.11.2012
Beiträge
346
Ort
Sachsenheim
Modell
V-Strom 650, Duke 690 R, RD350YPVS, Ultra50, RE Classic 500
Hubraum und Spaß kann durch nichts ersetzt werden
Auch hier sind die Geschmäcker verschieden.

Für mich hat Spaß mit Hubraum nur bedingt zu tun.

Meine rückblickend vielleicht schönste Tour in all den Jahren war tatsächlich mit einer luftgekühlten 10PS - 125er auf überwiegend kleinen Strassen nach Barcelona und retour.

Es ist eben eine andere Art des Motorradfahrens, die sich nicht jedem erschließt.

Und ja, Sitzfleisch braucht man dafür ;)

Ciao
Alex
 
D

der_brauni

Dabei seit
27.03.2013
Beiträge
8.302
Ort
Kulmbach
Modell
R 1200 GS Bj 2006
Wahnsinn, wie ein Thread über Mini-Motorräder die Gemüter im GS-Forum erregt.

Ich freue mich aber jetzt schon auf die ersten Bilder vom sampleman auf seiner zukünftigen Innova:D

Gruß Thomas
 
T

Trabbelju

Dabei seit
01.09.2006
Beiträge
650
Ort
Breisgau
Modell
BMW, Honda
Wahnsinn, wie ein Thread über Mini-Motorräder die Gemüter im GS-Forum erregt.
Ich sehe diesen Thread eher als Musterbeispiel für offenen, ehrlichen, respektvollen und fairen Austausch von unterschiedlichen Positionen und Wissen.
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
So sehe ich das auch! :)

Bei den Rollern (paar Vespen mit Schaltung, aber mehrheitlich mit Variomatik) habe ich gerne gebastelt und getuned (macht halt richtig Laune, wenn man technikaffin ist:cool:) und auch einiges an Geld versenkt für Tuningteile (neue, größere Zylinder, Vergaser und Puffis, Sport-Variomatiken mit anderen Rollenbahnen und weiterem Spreizungsberich, dutzende diverser Rollensätze, Drehmowandler mit linearer Charakteristik ohne Hausfrauenanfahrhilfe, Sportkupplungen mit anderen Federn, andere Federn der Drehmowandler, längere Endantriebe usw. usw..;)) ich habe bestimmt paar tausend Euro in Rollern und Tuningteilen gelassen: mein RunNRG war die Krönung, über 30 PS in einem 50er Chassis :p
Aber das ist lang her. :rolleyes:
An der Innova brauch ich nix basteln, bis auf den Krümmer und Endtopf, da ist eine Sport-Edelstahlvariante drauf, die den Kat im OEM-Puffi schont.
 
Gerlinde

Gerlinde

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
1.745
Wahnsinn, wie ein Thread über Mini-Motorräder die Gemüter im GS-Forum erregt.

Ich freue mich aber jetzt schon auf die ersten Bilder vom sampleman auf seiner zukünftigen Innova:D

Gruß Thomas
Es geht doch gar nicht mehr um Underbones. Im Moment gibt es m.M. nur verzweifelte Darstellungen was man mit Fahrzeugen die man hat oder hatte und damit alles tolle gemacht hat.
Vergleiche mit Fahrzeugen doppelten Gewichtes und dann meinetwegen auch 3,4 oder 10 facher Leistungen sind müßig. Das ist für mich das gleiche wie wenn Jemand etwas zu einem Fahrrad fragt und die Spezialspezialisten dann damit anfangen, daß sie eine Busa/Doppel X oder Doppel R haben und sowas viel besser als das Fahrrad wäre.
Ich stelle mir diese Leute dann genauso vor, wie sie Ihre Busa/ Doppel X /Doppel R mit 10 Leuten auf den Dachgepäckträger hieven oder die anderen einen Großroller/anderen Alleskönner in eine mäßig kleine Wohnmobilgarage versuchen reinzuzaubern.
 
V

VogesenJo

Dabei seit
03.08.2017
Beiträge
164
Ort
Zürich
Modell
BMW R 1200 GS LCA
Roller mit Drehmomentwandler, kann mir jemand eine Adresse geben, wo so etwas zu kaufen ist ?
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Der Drehmomentwandler, in englisch torque driver, ist das Teil (bei jeder Variomatik :cool:) was hinten auf der Getriebeingangswelle sitzt. :)

Er besteht aus 2 Keilscheiben zwischen denen innen der Riemen läuft und hat auf die bewegliche Keilscheibe drückend eine dicke Spiralfeder. Zudem wird die bewegliche Scheibe noch in Nuten geführt, in denen Stifte laufen. diese Nuten können linear verlaufen oder in Kurven. Das zusammen mit der Stärke der Spiralfeder bestimmt, wieviel Druck der Drehmo-Wandler auf den Riemen ausübt und damit, in welcher Stellung der Riemen innerhalb der Keilscheiben läuft (sowohl vorne als auch hinten).

Kaufne...kein Problem:

https://www.sip-scootershop.com/de/products/wandler+malossi+torque+driver+_m618233
 
Zuletzt bearbeitet:
sampleman

sampleman

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.387
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Der Drehmomentwandler, in englisch torque driver, ist das Teil (bei jeder Variomatik :cool:) was hinten auf der Getriebeingangswelle sitzt. :)
Nope. Das was du beschreibst, ist der Regler für die Getriebeübersetzung der Variomatik. Ein Drehmomentwandler (englisch Torque Converter) arbeitet in der Regel hydraulisch und ersetzt die Kupplung, die ein Fahrzeug mit Verbrenner braucht, damit der Motor nicht abwürgt, wenn man stehen bleibt. Ich hatte einen Fiat mit CVT von Fuji Heavy Industries, der war mit einem Drehmomentwandler ausgestattet. Der sorgte dann unter anderem für das typische "Kriechen" ohne Gas, das Automatik-Autos meistens tun. Bei Variomatik-Rollern sitzt an der Stelle in aller Regel eine Fliehkraftkupplung, die einfach auf macht, wenn der Motor langsam genug dreht. Dafür kann man bei einem Auto (auch einem Auto mit CVT) mit einem Getriebewählhebel zwischen Fahren und Leerlauf wechseln. Bei einem Motorroller geht das alles über den Gasgriff.

Mir ist kein Motorrad bekannt, das eine CVT mit einem Drehmomentwandler kombiniert.

Übrigens: Nachteil eines CVT-Getriebes mit Drehmomentwandler ist die lausige Effizienz. Mein Fiat wog 200 Kilo weniger als mein jetziger Citroen mit automatisiertem Schaltgetriebe, er hatte 400 Kubik und 30 PS weniger - und hat dennoch einen Liter mehr gezogen.
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Jetz legen wir Buchstabe für Buchstabe auf die Goldwaage? :confused:

Das Teil, um das es geht, wird in Deutschen landläufig als "Wandler" bezeichnet und im englischen als Torque driver.

Kannst gerne auf sämtlichen Sccooterseiten danach googeln. :cool:

Wenn man also jetzt den Torque wandelt (was heißt gleich torque auf Deutsch??) über das variable Übersetzungsverhältnis diesen Bauteils, was macht er dann, Drehmo und Drehzahl beliebig miteinander kombinieren = wandeln.

Die Bezeichnung dieses Bauteils besteht also ziemlich fix jenseits jeder Besserwisserei aus dem GS-Forum von nicht-Rolleraffinen. :)

Was die Effizienz angeht, bin ich bei dir, aber das hatte ich ja schon oben ausgeführt (ggü. einen fixen Getriebe).
 
Zuletzt bearbeitet:
Gerlinde

Gerlinde

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
1.745
Lass doch einfach mal stehen, einerseits schießt Du im Moment einen Bock nach dem anderen mit falscher Besserwisserei. Auf der anderen Seite beschwerst Du Dich, wenn es richtig gestellt wird.

-> mehr schrauben und weniger schreiben/googeln.

Ein Drehmomentwandler ist hydraulisch. Es ist ganz einfach, wenn auf irgendwo zu googelnden Seiten etwas anderes steht, dann ist das halt nicht zitatfähig. Das ist übrigens auch das Ding, wenn man zum erstenmal ein Automatikgetriebe ausbaut, weshalb man mindestens beim erstenmal fast immer hinterher die ganze Werkstatt von Öl (ATF) auf dem Boden befreien muß. Wenn man meint der Wandler wäre ausgelaufen und trocken, ihn dann bewegt, kommt garantiert noch mal ein richtiger Schwall raus, damit man weiter putzen kann.
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Ich weiß nicht, was Dein Problem ist, das ein Variomatik-Roller hinten eine torque driver = Drehmowandler hat. Der Begriff torque driver bzw. in der deutschen Kurzform Wandler ist geläufig, angewandt und etabliert:

https://www.scooter-prosports.com/art-660898&pid=google-shopping?gclid=EAIaIQobChMImfG7oOzc2QIVx8YYCh2jEglnEAQYAyABEgJNbvD_BwE
https://www.sip-scootershop.com/de/products/wandler+malossi+torque+driver+_m6111656

Das hat rein ganrix mit Besserwisserei zu tun sondern ist usus!! Ich habe rund 10 Jahre an so Dingern geschraubt, wenn Du damit nicht klar kommst kannst Du es gerne in Scooterwerkstätten (z.B. SIP-Scootershop, Ccooter-Center Colgne u.v.m.) lernen.
Die zeigne es dir sicher für kleines Geld.

Und nun habe ich fertig, behaarliches Verweigern von technischen Geläufigkeiten ist üblicherweise auch durch freundliche Diskussion und Aufklärung nicht heilbar.
 
Grazyman

Grazyman

Dabei seit
12.08.2007
Beiträge
303
Modell
R1200GS Adventure LC
Ein Drehmomentwandler erhöht das Eingangsdrehmomement um das 3 fache.
Das heist wenn der Motor 50
Nm liefert, gibt der Wandler 150 Nm an das Getriebe weiter.
Ansonsten ist es eine Hydraulische Kupplung.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Grazyman

Grazyman

Dabei seit
12.08.2007
Beiträge
303
Modell
R1200GS Adventure LC
Nein nicht am Roller.
Aber ein Drehmomentwandler ist nun mal hydraulisch.
Ich kenne keinen Roller mit hydraulischer Kupplung, die ich kenne habe alle mechanische Kupplungen.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Thema:

Honda Innova - wie heißen die anderen?

Honda Innova - wie heißen die anderen? - Ähnliche Themen

  • Erledigt Honda Transalp PD06

    Honda Transalp PD06: Ihr Lieben, falls einer hier eine ehrliche Transalp PD06 zum Verkauf anbieten möchte, bitte um Info.
  • Knallharter Vergleich GSA 1250 gegen...... Honda Monkey

    Knallharter Vergleich GSA 1250 gegen...... Honda Monkey: hier muß sie zeigen, was sie kann, die 1250er GSA https://youtu.be/4C1Qu33Mabg
  • Umbau einer Reiseenduro: Honda NX650 Dominator

    Umbau einer Reiseenduro: Honda NX650 Dominator: Meine BMW's sind mir für solche Mätzchen (noch) zu schade. Aber ich habe eine alte Domi gefangen und umgestrickt. Vorher: Nachher:
  • Erledigt Honda Dominator 650, RD02 fahrbereit...in Teilen ab (oder komplett 800,-)

    Honda Dominator 650, RD02 fahrbereit...in Teilen ab (oder komplett 800,-): alls jemand Teile benötigt diese auflisten mit Preisangebot und Telefonnummer zwecks Rückruf! BITTE KEINE ANFRAGEN NACH "MEINER"...
  • Südamerika 2005 Honda Transalp Santiago de Chile bis Peru

    Südamerika 2005 Honda Transalp Santiago de Chile bis Peru: Hallo ins Forum, Hier ein kleiner Film zur eventuell langweiligen Weihnachtszeit, den haben wir 2005 in Südamerika gedreht haben. Mit einer Honda...
  • Südamerika 2005 Honda Transalp Santiago de Chile bis Peru - Ähnliche Themen

  • Erledigt Honda Transalp PD06

    Honda Transalp PD06: Ihr Lieben, falls einer hier eine ehrliche Transalp PD06 zum Verkauf anbieten möchte, bitte um Info.
  • Knallharter Vergleich GSA 1250 gegen...... Honda Monkey

    Knallharter Vergleich GSA 1250 gegen...... Honda Monkey: hier muß sie zeigen, was sie kann, die 1250er GSA https://youtu.be/4C1Qu33Mabg
  • Umbau einer Reiseenduro: Honda NX650 Dominator

    Umbau einer Reiseenduro: Honda NX650 Dominator: Meine BMW's sind mir für solche Mätzchen (noch) zu schade. Aber ich habe eine alte Domi gefangen und umgestrickt. Vorher: Nachher:
  • Erledigt Honda Dominator 650, RD02 fahrbereit...in Teilen ab (oder komplett 800,-)

    Honda Dominator 650, RD02 fahrbereit...in Teilen ab (oder komplett 800,-): alls jemand Teile benötigt diese auflisten mit Preisangebot und Telefonnummer zwecks Rückruf! BITTE KEINE ANFRAGEN NACH "MEINER"...
  • Südamerika 2005 Honda Transalp Santiago de Chile bis Peru

    Südamerika 2005 Honda Transalp Santiago de Chile bis Peru: Hallo ins Forum, Hier ein kleiner Film zur eventuell langweiligen Weihnachtszeit, den haben wir 2005 in Südamerika gedreht haben. Mit einer Honda...
  • Oben