Rally Raid Tuning Kit, hat schon jemand Teile verbaut?

Diskutiere Rally Raid Tuning Kit, hat schon jemand Teile verbaut? im G 310 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, ich wollte mal horchen, ob hier jemand schon Teile oder vielleicht sogar das ganze Rally Raid Tuning Kit für die G 310 GS verbaut hat...
GsCharly

GsCharly

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
279
Ort
Falkensee
Modell
GS 1250 Rallye (12000 km)
Hallo,

ich wollte mal horchen, ob hier jemand schon Teile oder vielleicht sogar das ganze Rally Raid Tuning Kit für die G 310 GS verbaut hat. Wenn ja würden mich Eure Erfahrungen interessieren und wie ihr das mit dem TÜV gehandhabt habt. Sowohl für die Speichenräder als auch für das Fahrwerk wäre ja wohl eine Abnahme durch den TÜV fällig-

Viele Grüße
Carsten
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
753
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Das wird dann doch mächtig teuer, oder?
Teurer als eine T7 serienmäßig kostet.:o
Und leicht wird sie auch nicht (immer noch 170 kg....).
Die Federwege steigen maximal marginal. (180 mm +?)

Lohnt das?
Ich täte mir dann eher sowas kaufen.


Kostet weniger als der Extra-Satz Felgen für die kleine GS, hat serienmäßig 280 mm Federweg vorne wie hinten, wiegt 125 kg trocken, leistet 30-34 PS.

Wer da wohl besser durchs Gemüse drescht....:rolleyes:
 
GsCharly

GsCharly

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
279
Ort
Falkensee
Modell
GS 1250 Rallye (12000 km)
Das wird dann doch mächtig teuer, oder?
Teurer als eine T7 serienmäßig kostet.:o
Es würde sicher nicht billig, aber dafür sehr individuell und von den zusätzlichen Komponenten her sehr hochwertig.

Teuerer als die T7 wird es glaube ich eher nicht und die T7 gefällt mir vom Finish her an vielen Stellen gar nicht, man sieht ihr ihren Preis finde ich auch an, wenn man genauer hinsieht. Zumal ich da auch noch reparaturunfreundliche Schlauchreifen habe. Beim Rally Raid Kit würde ich die schlauchlos Räder nehmen.

In der Gewichtsklasse einer T7 würde ich dann eher was drauf legen und eine 790 R nehmen, die bietet da in jeder Hinsicht mehr.

Aber jedem das seine und jeder wie er es mag.


Lohnt das?
Ich täte mir dann eher sowas kaufen.


Kostet weniger als der Extra-Satz Felgen für die kleine GS, hat serienmäßig 280 mm Federweg vorne wie hinten, wiegt 125 kg trocken, leistet 30-34 PS.

Wer da wohl besser durchs Gemüse drescht....:rolleyes:
Das ist aber nicht mein Einsatzzweck. Eine G 310 GS mit dem Rally Raid Kit würde meines Erachtens ein gutes, leichtes Adventure Bike abgeben. Das bringt dann zwar nirgendwo Höchstleistung, aber wird sicher überall hin kommen. Das wäre eine schöne Ergänzung zu meiner Lufti :).

Viele Grüße
Carsten
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
753
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Mit dem überall ist das wo eine Sache. Wieviel Bodenfreiheit generierst Du mit 18/21, wie dick und steil darf der Modder sein, wo sich die 170 kg Adventure durchwühlen.
Ich hab das schon vor Jahrzehnten durch, eine XT600K hatte ähnliches Gewicht (eher 10 kg leichter) und ähnliche Federwege.
Da bin ich mehr als einmal an die Grenzen des Mopeds gekommen und damit dann auch an meine Grenzen (160-170 kg lassen sich saumässig kräftezehrend aus dem Dreck ziehen)
 
SimonADV

SimonADV

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
1.941
Modell
PK 144; K51 '19 HP;TE300i
Also wenns deutlich weniger als die 160kg sein soll, dann landet man mit Leistung automatisch bei den klassischen Hardenduros ala EXC. Ist Leistung nicht ganz so wichtig, dann würde sich eine Honda CRF 450L anbieten oder eine CRF 250 wenns gemächlich sein soll.
Die CRF 450L hat ich jetzt immer mal wieder auf der Wunschliste, aber irgendwie weiß nicht. Hier in der Nähe gibt es keinen Händler der Eine stehen hat.

Ich würde die Finger von der 310er lassen.

Ansonsten kann man auch mal die 300er Versys ins Auge fassen. Dass soll bei Einsteiger Enduros eins der unterschätztesten Modelle sein.
 
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
2.948
Ort
Ortenaukreis
"..... und die T7 gefällt mir vom Finish her an vielen Stellen gar nicht, man sieht ihr ihren Preis finde ich auch an, wenn man genauer hinsieht."

Wie kann man(n) sowas sagen?
Es wird an anderer Stelle auch erwähnt-aber ich find jetzt keine Verarbeitungsmängel an meiner T7....??
Was ist jetzt konkret "billig" und bitte noch konkreter "billig" am Aussehen...?
In keinem Testbericht der verschiedenen Gazetten kommt sowas zum Ausdruck und ich find da jetzt auch nix an meiner.
Klär mich mal auf - ich hab echt keine Ahnung was du da meinst....
 
GsCharly

GsCharly

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
279
Ort
Falkensee
Modell
GS 1250 Rallye (12000 km)
Hallo,

Wie kann man(n) sowas sagen?
indem man sich die Maschine im Abstand von einem Jahr auf Messen zweimal gründlich ansieht. Ich bin auch beim zweiten mal für mich zu dem Schluss gekommen.

Es wird an anderer Stelle auch erwähnt-aber ich find jetzt keine Verarbeitungsmängel an meiner T7....??
Was ist jetzt konkret "billig" und bitte noch konkreter "billig" am Aussehen...?
Verarbeitungsmängel und billig aussehen sind vielleicht auch zwei paar verschiedene Schuhe. Ich kann Dir nach nun fast wieder einem Jahr nicht mehr im Detail sagen was mich gestört hat, ich mache da einen Haken dran und merke mir das Ergebnis. Was mir allerdings im Gedächtnis geblieben sind, sind die Radnaben. Die sehen für mich aus, als ob sie so aus der Gussform gekommen und direkt verbaut worden sind. Vielleicht gefällt anderen dieses Finish, mir nicht. Wenn man nicht BMW als Maßstab nehmen möchte von wegen der Markenbrille, dann vergleiche man das mal mit irgendeiner KTM.

In keinem Testbericht der verschiedenen Gazetten kommt sowas zum Ausdruck und ich find da jetzt auch nix an meiner.
Ich denke mal Tester schreiben so was nicht, zumindest nicht bei einer Yamaha, Suzuki, KTM, BMW, usw. Aber es wird in gewissen Magazinen auch ein Hype um die T7 geschürt, den ich nicht nachvollziehen kann. Da werden z.B. die Schlauchreifen bei der Beschreibung der T7 permanent als besonders reparaturfreundlich hervorgehoben. Bei anderen Modellen im Vergleich, die auch Schlauchreifen fahren, ist das nicht der Fall und/oder wird nicht mal der Umstand erwähnt, dass ebenfalls Schlauchreifen Verwendung finden. Mal abgesehen davon, dass meiner Meinung nach Schlauchreifen alles andere als reparaturfreundlich sind. Aber das ist ein anderes Thema...

Wenn für Dich alles an der T7 passt, - perfekt, Du kannst da durchaus eine andere Meinung haben als ich. Für mich passt es eben (leider) nicht, und nicht nur weil mir das Finish nicht gefällt.

Viele Grüße
Carsten
 
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
2.948
Ort
Ortenaukreis
Nun denn.....
Eine etwas merkwürdige Argumentation-wohl absolut Marken gefärbt.
Nur eine Anmerkung zu den Schlauch-Reifen:
In der Tat sind die in den Westalpen auf einer Tour einfach zu reparieren-hab ich schon hinter mir.
790 S bin ich übrigens schon gefahren-Fahrwerk nicht einstellbar und untenrum sehr unruhig aber preislich mal glatt 3000,-€ teurer-die 20 PS mehr brauch ich nicht wirklich.
So hab ich mich für die T7 entschieden-auch weil das Werk in Frankreich keine 400km von mir aus steht-in der Nähe von Reims.
Und nicht in Indien....
Irgendwie hab ich das Gefühl du hattest noch nie die Gelegenheit eine zu fahren-mach das doch mal-unvoreingenommen.
1990 bin ich ,damals BMW Spötter, die R 100GS meiner damaligen bayrischen Freundin gefahren und war hinterher begeistert...
Seitdem hab ich nie mehr was zu irgendetwas gesagt wo ich noch nicht gefahren bin...auch Menschen beurteile ich seitdem nicht mehr vorschnell.
 
GsCharly

GsCharly

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
279
Ort
Falkensee
Modell
GS 1250 Rallye (12000 km)
Nun denn.....
Eine etwas merkwürdige Argumentation-wohl absolut Marken gefärbt.
Denke ich nicht, es sei denn das ich alles durch eine BMW, KTM und Honda Brille sehe...

Irgendwie hab ich das Gefühl du hattest noch nie die Gelegenheit eine zu fahren-mach das doch mal-unvoreingenommen.
Das hat dieses Jahr in der Tat nicht geklappt, will ich aber noch nachholen. Das mir das angebotene Finish, um es mal so auszudrücken, nicht gefällt und mir auch einige andere Eckdaten nicht gefallen, daran wird eine Probefahrt nichts ändern. Ich kann dann trotzdem zu einem positiven Gesamtergebnis kommen, das ist wohl war.

Nur eine Anmerkung zu den Schlauch-Reifen:
In der Tat sind die in den Westalpen auf einer Tour einfach zu reparieren-hab ich schon hinter mir.
Wie lange brauchst Du, um einen Schlauch zu wechseln, wenn alles glatt geht (Ventil, Schmutz, "einzwicken" des Schlauches )? Ich habe auch schon Schlauchreifen gefilckt und mehrfach beobachtet wie es andere gemacht haben. Ich behaupte bevor der Reifen von der Felge ist bin ich fertig bei einem Schlauchlosreifen. Zumindest wenn ich keine permanente Übung mit dem Flicken habe, was zumindest bei mir der Fall ist. Mal abgesehen davon, dass ein Schlauchreifen bei einer Beschädigung deutlich langsamer seine Luft verliert, was ein nicht zu vernachlässigender Sicherheitsaspekt ist.

Aber weder die Diskussion über das für und wieder von Schlauchreifen und Schlauchlosreifen (gab es hier an anderer Stelle im Forum schon ausführlich) oder die T7 an sich gehört hier her. Es sollte hier um Erfahrungen mit dem Rally Raid Kit für die G 310 GS gehen.
 
GsCharly

GsCharly

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
279
Ort
Falkensee
Modell
GS 1250 Rallye (12000 km)
So hab ich mich für die T7 entschieden-auch weil das Werk in Frankreich keine 400km von mir aus steht-in der Nähe von Reims.
Und nicht in Indien....
Übrigens auch ein meinen Augen ein großer Pluspunkt, da sind wir einer Meinung, glaube ich.
 
G

Gast/in 47232

Gast
Hi Charly
Das ein Schlauchreifen die Luft deutlich langsamer verliert als ein Schlauchlosreifen ist mir nun eine völlig neue Erkenntnis.
Deswegen gibt es ja im Pkw-Bereich auch praktisch nur noch Schlauchlos-Reifen.
Weil die so schön unsicher sind:)
Hast Du evtl. mal einen Durchschlag bei einem Schlauch-Reifen gesehen?
Da ist in 10tel- Sekunden der Schlauch zerfetzt.
Oder meintest Du es anders rum?:confused:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
2.948
Ort
Ortenaukreis
In der Tat verliert der Schlauch permanent Luft.
Ich denke er hat`s richtige gemeint - nur verdreht zu Pixel gebracht.
 
G

Gast50497

Gast
Tenere oder 790 sind alle schon wieder zu schwer, da fahre ich lieber gleich ne GS. Speziell die Tenere hat ne unangenehme Gewichtsverteilung. AJP PR7 ist auch nett aber mit offener Leistung wieder nicht legal. Von SWM gab es auch mal was.
Von daher gibt es realistisch nur eine Alternative :rocker:
8119100E-E54A-4F5C-8151-DD4455B8FD48.jpeg
 
GsCharly

GsCharly

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
279
Ort
Falkensee
Modell
GS 1250 Rallye (12000 km)
Hi,

Hi Charly
Das ein Schlauchreifen die Luft deutlich langsamer verliert als ein Schlauchlosreifen ist mir nun eine völlig neue Erkenntnis.
Deswegen gibt es ja im Pkw-Bereich auch praktisch nur noch Schlauchlos-Reifen.
Weil die so schön unsicher sind:)
Hast Du evtl. mal einen Durchschlag bei einem Schlauch-Reifen gesehen?
Da ist in 10tel- Sekunden der Schlauch zerfetzt.
Oder meintest Du es anders rum?:confused:
ich habe Deinen Post gerade erst gesehen.

Peinlich :redface:, natürlich meinte ich, dass Schlauchlosreifen die Luft langsamer verlieren. Wie schnell das bei Schlauchreifen geht musste ich schon mal am eigenen Leib, im wahrsten Sinne des Wortes, auf meiner damaligen LC 4 erfahren.
 
GsCharly

GsCharly

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
279
Ort
Falkensee
Modell
GS 1250 Rallye (12000 km)
Hi,

Irgendwie hab ich das Gefühl du hattest noch nie die Gelegenheit eine zu fahren-mach das doch mal-unvoreingenommen.
ohne das Thema T7 hier weiter vertiefen zu wollen: Ich bin die Tage eine T7 gefahren und finde sie fährt sich in der Tat sehr gut, hat Spaß gemacht. Der Motor ist echt klasse, hängt eigentlich immer ganz wunderbar am Gas. Ich leiste also teilweise abbitte . Jetzt noch Schlauchlosreifen und ein Off-Road ABS und ich müsste nicht mehr lange überlegen.
 
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
2.948
Ort
Ortenaukreis
Und das miese Finish.....:giggle:

Sorry aber den Pass mußt ich volley nehmen....:smile::tongue:

Ich freu mich das du gefahren bist!:super:
 
GsCharly

GsCharly

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
279
Ort
Falkensee
Modell
GS 1250 Rallye (12000 km)
Und das miese Finish.....:giggle:

Sorry aber den Pass mußt ich volley nehmen....:smile::tongue:
Da finde ich nach wie vor ist in Details noch "Luft nach oben". Auch das Instrument sieht für mich so aus, als ob sie noch ein paar Game Boys übrig hatten. Aber sie fährt wie ich eben gestehen muss sehr gut und daher passt das Gesamtpaket in Anbetracht des Preises schon .:Augenzwinkern_2:
 
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
2.948
Ort
Ortenaukreis
Alles gut,
wie gesagt ich freu mich drüber.
Ich hab früher immer über die R 100 GS gelästert.....bis ich sie mal gefahren bin....Asche auf mein Haupt.
Die war/ist toll.
Drum fahr ich immer vorher bevor ich orakle....könnt peinlich werden....:frown:

Hast du das Rally - Set nun gekauft für die 310er? (310er gefällt mir nämlich auch sehr gut!)
 
GsCharly

GsCharly

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
279
Ort
Falkensee
Modell
GS 1250 Rallye (12000 km)
Hast du das Rally - Set nun gekauft für die 310er? (310er gefällt mir nämlich auch sehr gut!)
Nein, ich mache nur das Eine oder das Andere. Ich habe noch meine GSA und die behalte ich auch. Aber ich schiele eben schon seit Jahren nach etwas leichterem.
 
Thema:

Rally Raid Tuning Kit, hat schon jemand Teile verbaut?

Rally Raid Tuning Kit, hat schon jemand Teile verbaut? - Ähnliche Themen

  • Reifen für die Bosnia-Rallye?

    Reifen für die Bosnia-Rallye?: Moin zusammen, endlich mal wieder ein Reifen-Fred :playfull: Also zu meinen Vorhaben für 2023: Kurzurlaub im Frühjahr in Österreich (14 Tage...
  • Erledigt Rallye Windschild getönt

    Rallye Windschild getönt: Hallo, habe noch ein Original BMW Windschild Ralley getönt. Absolut neuwertig ohne Kratzer oder Beschädigungen. Die dunkelen Stellen sind keine...
  • Tausche Tausche Rallye Sitzbank R 1200 / 1250 GS

    Tausche Rallye Sitzbank R 1200 / 1250 GS: Ich suche jemanden der mit mir die Schwarz Graue Rallye Sitzbank gegen die mit dem neuen Dekor Rot / Blau tauscht. Gegeben falls auch mit...
  • Biete R 1250 GS K 50 Rallye Sitzbank hoch, umgepolstert

    K 50 Rallye Sitzbank hoch, umgepolstert: Hallo, ich biete hier eine hohe Rallye Sitzbank an, die von einem Sattler professionell umgepolstert wurde. Dabei wurde die Sitzfläche härter...
  • Test GS 310 " Adventure " vs KTM 690 Rally Raid Products

    Test GS 310 " Adventure " vs KTM 690 Rally Raid Products: Mal beim Stöbern gefunden . Interessant ob die 310 GS „Adventure " so wie sie sich doch etliche wünschen nach Deutschland kommt ..
  • Test GS 310 " Adventure " vs KTM 690 Rally Raid Products - Ähnliche Themen

  • Reifen für die Bosnia-Rallye?

    Reifen für die Bosnia-Rallye?: Moin zusammen, endlich mal wieder ein Reifen-Fred :playfull: Also zu meinen Vorhaben für 2023: Kurzurlaub im Frühjahr in Österreich (14 Tage...
  • Erledigt Rallye Windschild getönt

    Rallye Windschild getönt: Hallo, habe noch ein Original BMW Windschild Ralley getönt. Absolut neuwertig ohne Kratzer oder Beschädigungen. Die dunkelen Stellen sind keine...
  • Tausche Tausche Rallye Sitzbank R 1200 / 1250 GS

    Tausche Rallye Sitzbank R 1200 / 1250 GS: Ich suche jemanden der mit mir die Schwarz Graue Rallye Sitzbank gegen die mit dem neuen Dekor Rot / Blau tauscht. Gegeben falls auch mit...
  • Biete R 1250 GS K 50 Rallye Sitzbank hoch, umgepolstert

    K 50 Rallye Sitzbank hoch, umgepolstert: Hallo, ich biete hier eine hohe Rallye Sitzbank an, die von einem Sattler professionell umgepolstert wurde. Dabei wurde die Sitzfläche härter...
  • Test GS 310 " Adventure " vs KTM 690 Rally Raid Products

    Test GS 310 " Adventure " vs KTM 690 Rally Raid Products: Mal beim Stöbern gefunden . Interessant ob die 310 GS „Adventure " so wie sie sich doch etliche wünschen nach Deutschland kommt ..
  • Oben