1150 er oder doch 1200 ????

Diskutiere 1150 er oder doch 1200 ???? im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Miteinander Bin neu hier !!!! Beobachte aber schon seit Wochen die Beiträge hier im Forum. Fahre noch eine Yamaha Dragstar, möchte mir...
chrissivogt

chrissivogt

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
602
Ort
Daisendorf
Modell
grand nix
Hallo Miteinander

Bin neu hier !!!!

Beobachte aber schon seit Wochen die Beiträge hier im Forum.

Fahre noch eine Yamaha Dragstar, möchte mir aber eine GS zulegen um auch mit meiner Frau ein paar Touren zu machen. Bin zwar erst 36, aber ein sehr gemütlicher Fahrer, dem es nicht auf Geschwindigkeit ankommt.

Nun zum eigentlichen : Welchen GS soll ich mir nehmen ????
Bin beide schon kurz gefahren. Mir sagen beide zu. Die 1150er wäre 1 Jahr alt mit wenig Kilometer und die 1200er ein halbes Jahr alt.

Die neue ist schon ein tolles Moped, doch wie ausgereift ist sie?
Mich stört ein bisschen die vollgestopfte Elektronik. Nach der Garantie möchte ich schon das eine oder andere selber machen.
Die 1150er gibt es schon so lange, die dürfte wohl keine Macken mehr haben.

Da ich mir meinen Knien ein bisschen Probleme habe möchte ich auch gerne tiefer gelegte Fußrasten, wie sie Wunderlich für die 1150er anbietet. Für die 1200er ist dies noch nicht zu haben, kommt es überhaupt ???

So nun hoffe ich ihr könnt mir ein paar Tipps und Erfahrungen weitergeben, damit meine Entscheidung leichter fällt.

Grüße vom Bodensee

Ch. Vogt
 
chrissivogt

chrissivogt

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
602
Ort
Daisendorf
Modell
grand nix
Hallo ich nochmal,
ich weiß, dass die Frage vielleicht für manche ein bisschen blöd klingt. Da ich das Moped aber für die nächsten Jahre behalten möchte ist es sehr wichtig für mich, das richtige Moped zu kaufen.

Bei der Probefahrt gab es so viel Neues, ein komplett anderes Fahren gegenüber einer Dragstar. Deßwegen habe ich in der Kürze nicht so viele Unterschiede feststellen können. Der Unterschied Cruiser zu GS ist riesig, da sind mir die Kleinigkeiten noch nicht so aufgefallen.

Ich habe auf eure Langzeiterfahrung / Unterschied gehofft !!

- Unterschied Sitzposition / Kniewinkel (Ich bin 179cm groß)
- Verbrauch
- Fahrbarkeit in niedriger Drehzahl in großen Gang ( im 5.Gang durch die
Ortschaft)
- Probleme mit Elektrik, Motor, Speichenfelgen.

Mir kommt es nicht auf die PS, sprich Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit an, ebenso um den kleinsten Kurvenwinkel.

Bin wie schon geschrieben ein "gemütlicher" Fahrer.

Grüße vom Bodensee

Ch. Vogt
 
Ron

Ron

Dabei seit
24.02.2004
Beiträge
3.165
Ort
Berlin
Modell
R 1200 GS
Hi Chrissi!

Erst einmal herzlich willkommen hier im Forum und viel Spaß!

Schätze, daß Dir die Entscheidung, ob 1150 oder 1200 niemand
wirklich abnehmen kann. Bin selbst beide gefahren und mit der
12er soweit glücklich (wenn man von einigen "Vorfällen" mal
absieht). In manchen Punkten (z.B. Koffer, Tankrucksack) war
die 1150 ausgereifter. Aber der Bumms, den die neue hat, ist
durch nichts zu schlagen. Auch das immerhin um 40kg geringere
Gewicht ist beim Rangieren deutlich spürbar.

Das beste wäre aber in jedem Fall, wenn Du mit beiden Moppeds
erst einmal eine Probefahrt machst. Vielleicht lösen sich dann
alle Deine Fragen von selbst.

Gruß Ron
 
OYSTER

OYSTER

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
68
Hallo

nicht nur das die 12 besser BUMMSEN kann nein sie ist auch schneller ums Eck.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
16.488
Hi
Zumindest mit der Fussrastentieferlegung kannst Du Dich entspannen. Die sind bei 1150 und 1200 identisch, also sollten auch die Tieferlegungssätze passen
gerd
 
AMGaida

AMGaida

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.749
Ort
NRW
Modell
BMW R 1250 GS HP
Die Sitzposition hat auf der 12er sowieso einen geringeren Kniewinkel, evtl. kannst Du dir die Tieferlegung der Rasten ja auch schon sparen?!

Die 40kg Gewichtsunterschied gibt es aber max. auf dem Papier... in real bleiben da wohl nicht mal 30 kg übrig. ;)
 
einstein

einstein

Dabei seit
02.04.2005
Beiträge
696
Ort
nahe Berlin
Modell
R 1150 GS
Nun ja, an dieser Frage scheiden sich wohl die Geister. Es gibt eingefleischte 11xxGS Fahrer and eingefleischte 12GS Fahrer. Jeder denkt natuerlich, dass sein Mopped das beste ist. :roll: Ich habe meine GS im April 2004 gekauft als sowohl noch die 1150GS als auch schon die 12GS zu haben waren.
Ich habe mich damals fuer die 1150GS entschieden, da die Technik ausgereift ist/war, ich an der 1150GS mehr selber machen kann als an der 12GS (-> Wartung), ich lieber ein Mopped aus Metall (leider recht schwer) anstatt Kunststoff habe und ich die 1150GS fuer einen viel bessern Preis bekam, da der Haendler sie eh los werden wollte (Preis war nicht das Kaufargument, aber ein schoener 'Nebeneffekt'). Mit einer gut erhaltenen und gewarteten 1150GS mit nicht zu vielen km (Motor ist gut fuer > 100.000 km), vorallem aus 2002 (bevor es den BKV gab) machst Du sicherlich nichts falsch.
Fuer die 12GS spricht, dass die Technik moderner ist und das Mopped mehr Leistung und weniger Gewicht hat. Schaechepunkte sind in meinen Augen die gelentlich noch immer anfaellige Elektronik (vorallem, wenn keine Software Updates gemacht wurden) und das Problem mit den Speichenfelgen (-> Hoehen- und Seitenschlag). Probleme wie Kippspiel am Hinterrad, leere Batterien, undichte Schalter/Stecker, etc. sollten eigentlich seit einiger Zeit behoben sein.

Hoffe das hilft Dir bei der Entscheidungsfindung etwas. :)
 
chrissivogt

chrissivogt

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
602
Ort
Daisendorf
Modell
grand nix
Hallo Miteinander

Vielen Dank schon mal für die Tipps/Antworten.

Habe heute Mittag die Gelegenheit beide Probe zu fahren. Ich hoffe das Wetter spielt mit. Danach wird's ernst.........

Grüße vom Bodensee

Ch. Vogt
 
chrissivogt

chrissivogt

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
602
Ort
Daisendorf
Modell
grand nix
Hallo Zusammen

Nur meine ersten Eindrücke nach den Probefahrten.
Bin erst die 1150er, dann die 1200er gefahren, jeweils knapp 2 Stunden und fast die gleiche Strecke.

Zur 1150er : Wie ich es erwartet hatte. Läßt sie gut und für mich spielerisch durch die Kurven fahren, sehr handlich. Motor gut, selbst mit großem Gang und niedriger Drehzahl saubere Beschleunigung. Sitzposition für mich sehr gut, Kniewinkel erträglich.

Gleich zur 1200er : Schon nach einem Kilometer war klar, die kann alles noch ein bisschen besser. Durch das niedrigere Gewicht tatsächlich noch handlicher, wie ein Moped. Mit meiner Dragstar dachte ich, ich hätte das (kurven-)fahren erlernt.
Das Kurvenfahren war eine reine Freude.
Motor noch einen Tick weicher zu fahren, Tempo 55 km im 6. Gang kein Problem.
Getriebe schaltet sich butterweich.....

Nur einen negativen Punkt hatte ich. Leider hatte die Maschine nur die niedrige Sitzbank, deßhalb hatte ich einen für mich unangenehmen Kniewinkel.
Ist das bei der mittleren besser, oder wäre die hohe Sitzbank was für mich ??? Bin 179cm groß, komme ich mit der hohen noch mit den Füßen an den Boden ??

Ich hoffe ihr könnt mir bei diesem einzigen negativen Punkt Tipps geben und mein Bedenken entkräften.

Nun erst mal eine Nacht drüber schlafen.

Dann stellt sich nur noch eine Frage : Neues Modell oder eine Vorführmaschine mit 5000km für 12000€ ???

Grüße vom Bodensee

Ch. Vogt
 
Ron

Ron

Dabei seit
24.02.2004
Beiträge
3.165
Ort
Berlin
Modell
R 1200 GS
Soweit ich weiß, gibt es keine "hohe" Sitzbank, sondern
nur die normale mit hoher Einstellung. Daneben gibt es
noch die niedrige Sitzbank, die bei Vorführern aber eher
selten ist. Schätze, Du hattest die normale mit niedriger
Einstellung. Wenn Du also 3 Zentimeter hinzurechnest,
müsstest Du mit der normalen Sitzbank eigentlich klar-
kommen.

5.000 km bei einem Vorführer ist recht viel. Die Probe-
fahrer sind da nicht immer zaghaft im Umgang. Würde
höchstens noch versuchen, im Preis etwas zu machen
oder zumindest noch die 10er Inspektion herauszuholen.
Ansonsten würde ich eher zu einer neuen raten.

Gruß Ron
 
chrissivogt

chrissivogt

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
602
Ort
Daisendorf
Modell
grand nix
Hallo Ron

Vielen Dank schon mal für deine Antwort.

Die 1200er hatte wirklich die niedrige Bank drauf. Hatte nicht gewußt, das man bei der 1200er zusätzlich auch noch die Höhe verstellen kann. Dachte das geht nur bei der 1150er.

Ich habe auch ein bisschen Bedenken mit einer Vorführmaschine. Da sind so viel damit herumgefahren, richtig eingefahren sind sie auch nicht. Viele die eine Probefahrt machen probieren auch alles aus : Vollbremsung, Beschleunigung........ Aber wahrscheinlich nicht so extrem wie bei den Heizermopeds.
Die Kilometer sind bei dem Händler normal. 3-4 Probefahrten am Tag mit je 100km, da sind schnell 5000 km beisammen.

Ich tendiere auch eher zu einer Neuen, auch wenn es noch mal 1500€ mehr sind. Aber bei dem Preis darf es auch nicht mehr darauf ankommen, vielleicht kann ich den 1 000 er KD herausschinden.

Frage : welche Schlüsselnummer hat die 1200er, wegen der Versicherung, Anfrage?????

Gruß Ch. Vogt
 
OYSTER

OYSTER

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
68
Hallo

ich glaube der Verkäufer verwechselt die CCM mit dem Preis!
Was hat der Vorführer den alles an Bord. Bei 12000,-- müssen Koffer und Topfkäse dabei sein oder????????????
 
chrissivogt

chrissivogt

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
602
Ort
Daisendorf
Modell
grand nix
Die 1200er kostet so wie der Händler sie "normal" ausstattet ca. 13500€.

ABS, Kofferhalter, weiße Blinker, Heizgriffe, Handschützer ...Überführungskosten.

Gibt es überhaupt noch 1200er ohne ABS ???? Kauft jemand überhaupt noch ohne ???

Habe gerade die Versicherungskosten nachgefragt. Meine Yamaha Dragstar mit Saisonkennzeichen 3/10 und Vollkasko kostet 160€, die BMW würde 450€ kosten. Das ist das 3 - fache.........

Bin schon bei 50% Beitrag angekommen, ist aber noch ganz schön happig. Müßt ihr auch so viel blechen ???

Grüße Chrissi Vogt
 
Mister Wu

Mister Wu

Dabei seit
19.02.2004
Beiträge
10.775
Ort
Berlin
Modell
1150 GS
Hi Chrissi,

das wird wohl an der Mehrleistung liegen.
DA darfst Du gleich richtig hinlegen :(
 
AMGaida

AMGaida

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.749
Ort
NRW
Modell
BMW R 1250 GS HP
Also ich würde durchaus einen Vorführer kaufen aber der sollte die 1000er Inspektion hinter sich haben und optisch wirklich NEU. Aber 12.000 Eur würde ich auch dafür nicht zahlen. Hast Du nicht noch andere Händler in deiner Umgebung? ;)
 
L

Lester Burnham

Dabei seit
28.01.2005
Beiträge
107
chrissivogt schrieb:
Ich habe auch ein bisschen Bedenken mit einer Vorführmaschine. Da sind so viel damit herumgefahren, richtig eingefahren sind sie auch nicht. Viele die eine Probefahrt machen probieren auch alles aus : Vollbremsung, Beschleunigung........ Aber wahrscheinlich nicht so extrem wie bei den Heizermopeds.
Hallo Chrissi,
bist Du so Probe gefahren, wie Du das beschreibst? Ich glaube, die meisten sind eher vorsichtig, weil sie ja kaskomäßig haften.
Bei einer Gebrauchten hast Du vermutlich einen größeren Verhandlungsspielraum, vor allem was Zubehör angeht.
Insgesamt würde ich nicht zu sehr auf den Preis schielen - leben und leben lassen. Wichtig ist auch ein guter Händler. Dass er Dich so ausführlich zwei Maschinen testen lässt, spricht eigentlich für ihn.

Ich bin auch 179 cm. Normale Sitzbank + höhere Einstellung sind optimal für mich. Da habe ich sehr drauf geachtet, weil mein kaputtes Knie keine "starken" Winkel mag.
Gruß
Matthias
 
OYSTER

OYSTER

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
68
;;;;;;;;;;Insgesamt würde ich nicht zu sehr auf den Preis schielen - leben und leben lassen. Wichtig ist auch ein guter Händler. Dass er Dich so ausführlich zwei Maschinen testen lässt, spricht eigentlich für ihn. ;;;;;;;;;;;

Hallo Matthias vollkommen richtig aberrrrrrrrr für 12000,-- bekommt er ne NEUE . OK für 12500,-- ist er aber dabei. Dann ohne KM und er ist erster Besitzer.
 
AMGaida

AMGaida

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.749
Ort
NRW
Modell
BMW R 1250 GS HP
Muss Hans zustimmen, "leben und leben lassen" ist gut und schön aber "abzocken lassen" ist was anderes. ;)
 
A

Arab Rider

Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
58
Ort
Taunus + Jerusalem
Modell
R 1200 GS
Hallo Kollege am Bodensee,
ich stand im letzten Jahr vor derselben Entscheidung (1150er oder 1200er) und habe beide Maschinen intensivst probegefahren. Auch ich habe Probleme am Knie, daher war der Kniewinkel wichtig. Ergebnis: ich habe mich für die 1200er entschieden und es nicht bereut! Ich bin 185 cm groß und habe mit der Normaleinstellung der Sitzbank keinerlei Probleme. Touren mit der 1200er (sie geht wirklich schneller ums Eck) habe ich alleine und zu zweit problemlos bis 1500 km am Stück gefahren. Mein Tipp: nimm die 1200er (wenn Du es nicht schon getan hast), sie ist leichter, schneller und einfach problemlos! Vergiss das ABS nicht, ich gehöre zu den 72 %, die noch nie Probleme damit hatten. Mit Koffern und Schnickschnack bist Du dann schnell bei 14.000 Euro, aber im August lassen die Händler mit sich reden, 10% müssten drin sein bei Barzahlung!
Gruß und viel Spaß
Arab Rider
 
Thema:

1150 er oder doch 1200 ????

1150 er oder doch 1200 ???? - Ähnliche Themen

  • Suche Tobinatoren GS 1150 gesucht

    Tobinatoren GS 1150 gesucht: Hi, suche den Wunderlich Tobinator für die GS 1150.
  • Erledigt BMW R 1150 GS Windschild Ermax Typ 100

    BMW R 1150 GS Windschild Ermax Typ 100: Verkaufe ein gebrauchtes Zubehör-Windschild für die BMW R1150 GS mit Gebrauchsspuren, in gutem Zustand. Das Windschild ist verstellbar. Neupreis...
  • Erledigt Touratech Zega Case 2 Koffer BMW R 1150 GS inkl. Träger

    Touratech Zega Case 2 Koffer BMW R 1150 GS inkl. Träger: Verkaufe 2 gebrauchte Koffer Zega Case von Touratech für BMW R1150 GS inkl. Trägersystem und Auspuffverlängerung. VB 350,00 EUR Außenabmessungen...
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) MV Fußrastentieferlegung 40 mm Fahrer (R 1150 GS + kompatible)

    MV Fußrastentieferlegung 40 mm Fahrer (R 1150 GS + kompatible): MV Fußrastentieferlegung 40 mm Fahrer (R 1150 GS + kompatible) Preis: 100€ incl. Versand
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) Baehr Sitzbank R 1150 GS

    Baehr Sitzbank R 1150 GS: Hallo, biete ihre eine Sitzbank von Baehr an. Das Angebot beinhaltet Fahrer sowie Soziussitz. Die Sitzbank ist ca 8 Jahre alt und ich bin mit Ihr...
  • Baehr Sitzbank R 1150 GS - Ähnliche Themen

  • Suche Tobinatoren GS 1150 gesucht

    Tobinatoren GS 1150 gesucht: Hi, suche den Wunderlich Tobinator für die GS 1150.
  • Erledigt BMW R 1150 GS Windschild Ermax Typ 100

    BMW R 1150 GS Windschild Ermax Typ 100: Verkaufe ein gebrauchtes Zubehör-Windschild für die BMW R1150 GS mit Gebrauchsspuren, in gutem Zustand. Das Windschild ist verstellbar. Neupreis...
  • Erledigt Touratech Zega Case 2 Koffer BMW R 1150 GS inkl. Träger

    Touratech Zega Case 2 Koffer BMW R 1150 GS inkl. Träger: Verkaufe 2 gebrauchte Koffer Zega Case von Touratech für BMW R1150 GS inkl. Trägersystem und Auspuffverlängerung. VB 350,00 EUR Außenabmessungen...
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) MV Fußrastentieferlegung 40 mm Fahrer (R 1150 GS + kompatible)

    MV Fußrastentieferlegung 40 mm Fahrer (R 1150 GS + kompatible): MV Fußrastentieferlegung 40 mm Fahrer (R 1150 GS + kompatible) Preis: 100€ incl. Versand
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) Baehr Sitzbank R 1150 GS

    Baehr Sitzbank R 1150 GS: Hallo, biete ihre eine Sitzbank von Baehr an. Das Angebot beinhaltet Fahrer sowie Soziussitz. Die Sitzbank ist ca 8 Jahre alt und ich bin mit Ihr...
  • Oben