Bremse- doppelscheibe oder XXL?

Diskutiere Bremse- doppelscheibe oder XXL? im 2 Ventiler Forum im Bereich Motorrad Modelle; Liebe Q-Treiber, nachdem ich bereits eine Original- und zwei (Wunderlich) Zubehörbremsscheiben ausgeglüht habe, suche ich nach 'ner dauerhaften...
T

Traveller73

Themenstarter
Dabei seit
31.10.2005
Beiträge
51
Liebe Q-Treiber, nachdem ich bereits eine Original- und zwei (Wunderlich) Zubehörbremsscheiben ausgeglüht habe, suche ich nach 'ner dauerhaften Lösung. Umrüsten auf Doppelanlage? Wenn ja, was kommt da in Frage und was würde der Spaß kosten? (nen sehr guten Gebrauchtteilefreundlichen hab' ich!) oder soll ich eher auf eine XXL-Scheibe ausweichen?
Ich fahre halt oft an der Beladungsgrenze durch "hügeliges" Gelände (von Eifel u. Westerwald bis Stilfserjoch). Stahlflex und Sinterbeläge sind drauf, aber genau die hab' ich halt im Verdacht, die Scheibe zu quälen. Da kommt ne Rückrüstung für mich aber gar nicht in Frage, irgendwann will ich ja auch mal zum Stehen komen!:)
 
hixtert

hixtert

Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
745
Ort
Owwer-Remschd
Wer später bremst ist länger schnell

Hi,

ich hatte die selben Probleme und mich dann für die 300er Guss-Scheibe
von ABM samt Brembo 4-Kolbensattel von der 1100er entschieden. Der
Bremssattel muss an der Aufnahme nachgearbeitet werden.

Die Kombination steckt jede ausgedehnte Alpenhatz locker weg.
Sintermetallbelege sind allerdings Gift für die Scheibe, sie ist für organische
Belege ausgelegt, z.B. die grünen von Brembo.

 
Zuletzt bearbeitet:
silver.surfer

silver.surfer

Dabei seit
19.02.2007
Beiträge
490
Modell
R1200GS
Servus,

fahre auf meiner 1043ccm Basic auch die Konfiguration ABM-300er Gussscheibe mit 4K-BZ und Lucas Sinter, die Sinterbeläge raspeln schon ordentlich an der Scheibe...wenn die 300er runter ist, würd ich auf die 320er HE-Scheibe wechseln...kost ja nur rund 220,00 E. Die ABM Scheibe rostet auch ganz ordentlich und durch den Abrieb schaut das VR immer irgendie "süffig" aus...
 
R1100SL

R1100SL

Dabei seit
26.09.2006
Beiträge
25
Ort
Bonn
Modell
R 1043 GS Basic + HP2 + R90/6 + R100S + R100/7 + 2xK75 mit Boxer + Montesa 4RT 300ccm
Hi,
habe mich seinerzeit für die Doppelscheibe entschlossen, da sich bei der Einzelscheibe die Gabel doch arg verzieht. Zweiten Gabelholm von Wüdow und
dann Bremszangen von 11er GS. Bremsprobleme gehören seitdem der Vergangenheit an. Ein äußerst empfehlenswerter und effektiver Kokatail.
Gruß Chris
 
U

ub.1

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
128
Modell
R100GS Paris Dakar Bj. 92
Ich habe an meiner R100GS die Doppelscheibenlösung mit größerem Hauptbremszylinder und Stahlflexleitungen, Originalscheiben und den alten Zweikolbensätteln mit den originalen BMW-Bremsbelägen. War schon so eingebaut und eingetragen, als ich die GS gebraucht gekauft habe. Die Bremsleistung ist in Ordnung und um Klassen besser als die originale Einscheibenlösung. Was mich aber stört ist ein "Rubbeln" beim Bremsen in bestimmten Geschwindigkeitsbereichen bzw. je nach Dosierung beim Bremsen. Ein Freund von mir hat in seiner G/S dieselbe Konfiguration und klagt über die gleichen Symptome. Die Sättel sitzen sauber mittig über den Scheiben und sind frei, die schwimmenden Bremsscheiben sind frei und offensichtlich nicht verzogen. Nach Aussage eines Bekannten scheint es wohl an der höheren ungefederten Masse zu liegen...

Gruß, Hartmut
 
hixtert

hixtert

Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
745
Ort
Owwer-Remschd
Hi,

R1100SL schrieb:
Hi,
habe mich seinerzeit für die Doppelscheibe entschlossen, da sich bei der Einzelscheibe die Gabel doch arg verzieht. Zweiten Gabelholm von Wüdow und
dann Bremszangen von 11er GS. Bremsprobleme gehören seitdem der Vergangenheit an. Ein äußerst empfehlenswerter und effektiver Kokatail.
Gruß Chris
Das Verziehen kann ich nicht bestätigen. Hast du Erfahrungen damit? Bei
einer Vollbremsung aus Tempo 150 bleibt die Fuhre jedenfalls schön in
der Spur und zerrt auch nicht am Lenker. Geradeauslauf und Reifenbild
haben sich auch nach 30Mm noch nicht verändert.
 
R1100SL

R1100SL

Dabei seit
26.09.2006
Beiträge
25
Ort
Bonn
Modell
R 1043 GS Basic + HP2 + R90/6 + R100S + R100/7 + 2xK75 mit Boxer + Montesa 4RT 300ccm
Hi,
ein verziehen der Gabel mit einseitiger Bremsanlage ist üblich, wird durch den
serienmäßigen Gabelstabi gemildert. Offtmals an relativ schnell verschlissenen
Gabelsimmeringen zu sehen. Selbst bei der Serienbremse spürbar. Mag sein,
daß man sich mit der Zeit so daran gewöhnt, daß Du es nicht mehr spürst.
Gruß Chris
 
A

Anonym3

Gast
R1100SL schrieb:
Hi,
ein verziehen der Gabel mit einseitiger Bremsanlage ist üblich, wird durch den
serienmäßigen Gabelstabi gemildert.
..aber nur wenn man Zahnstocher als Gabelholme spazieren fährt:o ...an meiner HP2 wackelt da überhaupt nix...;) ...kauft euch doch einen Anker zum werfen....
 
Robert

Robert

Dabei seit
23.10.2006
Beiträge
427
Ort
Heilbronn
Modell
KTM400SXC,HP2,R80GS
Hertzi schrieb:
..aber nur wenn man Zahnstocher als Gabelholme spazieren fährt:o ...an meiner HP2 wackelt da überhaupt nix...;) ...kauft euch doch einen Anker zum werfen....
Na da liegen auch nur 25 Jahre Entwicklung dazwischen.

Ich für meinen Teil habe beschlossen auf die HE Bremse umzubauen.
Evtl. noch 2 Kolbensattel dazu.

Robert
 
hixtert

hixtert

Dabei seit
30.01.2005
Beiträge
745
Ort
Owwer-Remschd
R1100SL schrieb:
Hi,
ein verziehen der Gabel mit einseitiger Bremsanlage ist üblich, wird durch den
serienmäßigen Gabelstabi gemildert. Offtmals an relativ schnell verschlissenen
Gabelsimmeringen zu sehen.
Alles klar. Wenn sich Gabelsimmeringe nach jetzt 15 Jahren verabschieden
sollten, weiß ich schon mal, dass es nicht am alternden Gummi lag :D
 
A

Anonym3

Gast
T2

Robert schrieb:
Na da liegen auch nur 25 Jahre Entwicklung dazwischen.



Robert
..was für eine Entwicklung:confused: ...die 2V Boxerfraktion hatte noch nie eine richtige Bremse serienmässig....kannst gleich eine " Fatboy:cool: " fahren....brumm...brumm..:p
 
M

Michi (ein anderer)

Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
344
Ort
Rheinfelden
Modell
R1200R, Xchallenge
Kommt mir vertraut vor.

Haltbarkeit Scheibe im forcierten Betrieb maximal 30000km und spätestens alle 10000 ein Satz neue Beläge...

Habe seinerzeit die Fallert-Lösung genommen: schwimmende Scheiben aus der R100R, Zangen aus der alten R100 Generation (2-Kolben). Hat den Vorteil der gesicherten Ersatzteilversorgung.
Dass sich die Gabel beim Bremsen mit der Einscheibenvariante verzogen hat habe ich erst realisiert, nachdem die Doppelscheibe drin war (allerdings mit WP USD) und das plötzlich nicht mehr der Fall war.
Ein deutlicher Gewinn.
Standfestigkeit und Haltbarkeit waren danach kein Thema mehr.
Irgendwelche Probleme mit rubbeln oder ähnlichem gibt es nicht (abgesehen von gelegentlichem quietschen beim Rückwärtsschieben, aber das kann man grad noch hinnehmen...)

Gruss
Michi
 
Robert

Robert

Dabei seit
23.10.2006
Beiträge
427
Ort
Heilbronn
Modell
KTM400SXC,HP2,R80GS
Hertzi schrieb:
..was für eine Entwicklung:confused: ...die 2V Boxerfraktion hatte noch nie eine richtige Bremse serienmässig....kannst gleich eine " Fatboy:cool: " fahren....brumm...brumm..:p
Früher war doch ABS Serie:D

Robert
 
Thema:

Bremse- doppelscheibe oder XXL?

Bremse- doppelscheibe oder XXL? - Ähnliche Themen

  • Bremsen oder Motorbremse nutzen?

    Bremsen oder Motorbremse nutzen?: Servus zusammen, was ist auf Dauer günstiger? Bremsen und öfter neue Scheiben tauschen, oder mehr Motorbremse nutzen und höheren Ölverbrauch und...
  • "Nicht mit den Zähnen Bremsen!" Am 20.04.2021 ist Bernt Spiegel 95 Jahre alt geworden

    "Nicht mit den Zähnen Bremsen!" Am 20.04.2021 ist Bernt Spiegel 95 Jahre alt geworden: Hallo Zusammen, Der Geburtstag ist zwar schon etwas her, aber der das IFZ errinnerte in seinem WochenendCheck_207 vom 23.04.2021 daran. "NICHT...
  • EILMELDUNG: Alle Fahrzeuge mit Hayes-Bremsen

    EILMELDUNG: Alle Fahrzeuge mit Hayes-Bremsen: Am heutigen Tag, 1.04.2021 haben das KBA und BMW folgende Nachricht veröffentlicht: "Alle bisher ausgelieferten Motorräder, an welchen...
  • Spiel bei Floatern Bremsscheibe vorne

    Spiel bei Floatern Bremsscheibe vorne: Hallo Zusammen, fahre eine BMW F700 GS und habe mittlerweile 42tsd km drauf und immer noch meine ersten Bremsen. Nun war ich letztes Jahr zur...
  • Bremsen mit und ohne ABS

    Bremsen mit und ohne ABS: In einem anderen Beitrag kam das dort als OT einzustufende Thema Bremsen mit/ohne ABS auf. Demnach gibt es die Überzeugung, man könne durch...
  • Bremsen mit und ohne ABS - Ähnliche Themen

  • Bremsen oder Motorbremse nutzen?

    Bremsen oder Motorbremse nutzen?: Servus zusammen, was ist auf Dauer günstiger? Bremsen und öfter neue Scheiben tauschen, oder mehr Motorbremse nutzen und höheren Ölverbrauch und...
  • "Nicht mit den Zähnen Bremsen!" Am 20.04.2021 ist Bernt Spiegel 95 Jahre alt geworden

    "Nicht mit den Zähnen Bremsen!" Am 20.04.2021 ist Bernt Spiegel 95 Jahre alt geworden: Hallo Zusammen, Der Geburtstag ist zwar schon etwas her, aber der das IFZ errinnerte in seinem WochenendCheck_207 vom 23.04.2021 daran. "NICHT...
  • EILMELDUNG: Alle Fahrzeuge mit Hayes-Bremsen

    EILMELDUNG: Alle Fahrzeuge mit Hayes-Bremsen: Am heutigen Tag, 1.04.2021 haben das KBA und BMW folgende Nachricht veröffentlicht: "Alle bisher ausgelieferten Motorräder, an welchen...
  • Spiel bei Floatern Bremsscheibe vorne

    Spiel bei Floatern Bremsscheibe vorne: Hallo Zusammen, fahre eine BMW F700 GS und habe mittlerweile 42tsd km drauf und immer noch meine ersten Bremsen. Nun war ich letztes Jahr zur...
  • Bremsen mit und ohne ABS

    Bremsen mit und ohne ABS: In einem anderen Beitrag kam das dort als OT einzustufende Thema Bremsen mit/ohne ABS auf. Demnach gibt es die Überzeugung, man könne durch...
  • Oben