Bremse

Diskutiere Bremse im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Ein frohes Weihnachtsfest ins Forum. Ich hätte gerne eine Auskunft über die ABS Bremse an der GS. Habe jetzt 1500 KM mit meiner GS gefahren. Sie...
miko

miko

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
23
Ort
Unna
Modell
R1200 GS
Ein frohes Weihnachtsfest ins Forum.
Ich hätte gerne eine Auskunft über die ABS Bremse an der GS.
Habe jetzt 1500 KM mit meiner GS gefahren. Sie kam gerade von der Inspektion.Und da es noch trocken aber kalt war , bin ich noch eine Runde am Heiligen Abend gefahren.
Jetzt zu meinem Problem ( oder auch nicht ). An einer Ampel rangefahren, gebremst. Druckpunkt normal, Gang raus, Bremshebel gezogen gehalten. Der wanderte aber immer mehr Richtung Griff. Wurde immer leichter. Ist das normal ??
Bremse gelöst, fester Druckpunkt und wurde wieder immer leichter und wanderte wieder Richtung Griff. Woran kann das liegen oder ist dieses Phänomän normal ?
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
miko schrieb:
....Und da es noch trocken aber kalt war , bin ich noch eine Runde am Heiligen Abend gefahren.....
Du meinst kalt, aber trocken... oder ?!?! :D


Und ich denk die Frage kannste Dir selber beantworten, denn: War das VOR den Inspektion auch so????
1500km... also 07er Modell, richtig? Da wüsste ich allerdings nicht, woran die bei der Einfahrkontrolle geschraubt haben sollten, das da was verhampelt worden sein könnte :confused: Ich frag mich jedoch, wo Deine Bremsflüssigkeit denn hinwandert.... sehr eigenartig.

Ich würd auf jeden schnellstmöglich nochmal hin... normalerweise kann man Hydrauliköl nicht komprimieren, im gegensatz zu Luft. So ein schwammiges Verhalten läßt mich als erstes auf Luft im System tippen... aber ich hab vom neuen ABS auch keine Ahnung und hab es auch noch nicht selbst gefahren.
 
miko

miko

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
23
Ort
Unna
Modell
R1200 GS
Also es ist noch ein 06 Modell. Bei gezogener Bremse hört man auch immer einen Piepton. Also beim reinen Bremsen bleibt der Druckpunkt konstant. Steht die Q dann bei gezogener Bremse wandert der Druckpunkt zum Griff und wird immer leichter.
Ob es vorher auch so war kann ich leider nicht zu 100 % sagen. Viel mir nur halt jetzt auf.
Werde dann mal meinen :) fragen.
 
M

Michi (ein anderer)

Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
341
Ort
Rheinfelden
Modell
R1200R, Xchallenge
Da ist irgendwas faul. Ob mit oder ohne ABS, der Druckpunkt muss stabil bleiben. Ohne ABS hätte ich den Hauptbremszylinder im Verdacht. Mit ABS keine Ahnung, aber ok ist das nicht.

Gruss
Michi
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
...also wenn es das 06er Modell ist und Du jez erst zur 1500er Insepektion warst, kann es sein, das Du die Hohlschraube am Handbremshebel noch ersetzt bekommen hast (hatte vorher nen Flachrundkopf, jetzt Sechskant und der Durchmesser der Bohrung innen ist etwas größer). Dabei kann es dann sein, daß das System nicht richtig entlüftet wurde... also könnte meine Vermutung "Luft im System" ggf. doch nicht so falsch sein.
 
Eugen

Eugen

Dabei seit
03.10.2006
Beiträge
48
vision1001 schrieb:
...also wenn es das 06er Modell ist und Du jez erst zur 1500er Insepektion warst, kann es sein, das Du die Hohlschraube am Handbremshebel noch ersetzt bekommen hast (hatte vorher nen Flachrundkopf, jetzt Sechskant und der Durchmesser der Bohrung innen ist etwas größer). Dabei kann es dann sein, daß das System nicht richtig entlüftet wurde... also könnte meine Vermutung "Luft im System" ggf. doch nicht so falsch sein.

Klar da ham se wieder geschlampt die Freundlichen. Sowas darf eigentlich nicht passieren. Nicht mal ne Endkontrolle machen sie.
Ich weiß warum ich meinen Kundendienst lieber selbst mache.

LG Eugen
 
miko

miko

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
23
Ort
Unna
Modell
R1200 GS
Also die Hohlschraube am Handbremshebel war schon vorher gewechselt. Das Motorrad war bei Abholung im Oktober auf den neusten Stand.
Laut meinem :) könnte der Handprotektor beim starten den Hebel berühren, und so zu einem Fehler führen. Also Protektor liegt am Hebel an im Ruhezustand. So eine telefonische Auskunft.Also es ist meine erste BMW. Wenn das so weitergeht wird es auch meine letzte sein. Denn eine Bremse sollte 100 % funktionieren. Aber vielleicht wüsst ihr ja woran es liegen könnte.
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
miko schrieb:
....Laut meinem :) könnte der Handprotektor beim starten den Hebel berühren, und so zu einem Fehler führen. ....
...dann geht das ABS nicht durch den Start-Check und die ABS Lampe blinkt rot.

Ob man bei dem komplizierten ABS System mit BKV gleich wieder den :) zum Teufel schicken muss weiß ich nicht. Denn niemand fährt als Endkontrolle erstmal 1.000 km um alle Eventualitäten auszuschließen... welcher Kunde würd dann da auch nicht meckern wegen der Kilometer ;) Ich denk das kann einem auch selbst passieren, dass doch mal ein Luftbläßchen im System hängen bleibt! Aber wer würd dann hier scho schreiben, er war bei der selbstdurchgeführten Inspektion zu doof ??? Merkten tut man die selbstgemachten Inspektionen dann erst, wenn man auf kulanz was getauscht haben möchte und gesagt bekommt: machs Dir selbst! ;)

Außerdem ist das mit der Luft ja nur eine VERMUTUNG... ich hoffe, wir bekommen des Rätzels Lösung hier noch präsentiert.
 
Eugen

Eugen

Dabei seit
03.10.2006
Beiträge
48
vision1001 schrieb:
...dann geht das ABS nicht durch den Start-Check und die ABS Lampe blinkt rot.

Ob man bei dem komplizierten ABS System mit BKV gleich wieder den :) zum Teufel schicken muss weiß ich nicht. Denn niemand fährt als Endkontrolle erstmal 1.000 km um alle Eventualitäten auszuschließen... welcher Kunde würd dann da auch nicht meckern wegen der Kilometer ;) Ich denk das kann einem auch selbst passieren, dass doch mal ein Luftbläßchen im System hängen bleibt! Aber wer würd dann hier scho schreiben, er war bei der selbstdurchgeführten Inspektion zu doof ??? Merkten tut man die selbstgemachten Inspektionen dann erst, wenn man auf kulanz was getauscht haben möchte und gesagt bekommt: machs Dir selbst! ;)

Außerdem ist das mit der Luft ja nur eine VERMUTUNG... ich hoffe, wir bekommen des Rätzels Lösung hier noch präsentiert.
Also die Antwort vom Freundlichen der Handbremshebel würde am Protektor anstosen zeigt schon wessen Kind er ist. Vermutlich haben sie eine Schraube nicht richtig festgezogen und die Brühe läuft dort aus, ist meine Vermutung. Bei dem Zeitdruck unter dem die Mechaniker heutzutage stehn kommt so was schon vor. Ich will hier niemanden überreden seinen Kundendienst selbst zu machen, doch sollte man schon vorsichtig sein und notfalls wenn´s denn geht nachsehen ob alles dicht und die Schrauben richtig angezogen sind.
Ich mach schon 35 Jahre meinen Bremsflüssigkeitswechsel selbst und mir ist noch nie vorgekommen dass da Luftblasen drin bleiben. Und zum testen des Bremsdrucks muß kein Mechaniker 1000 km fahren. Sicher sind sie sauer wenn du deinen Kundendienst ganz oder auch teilweise selbst machst, schließlich geht es auch um deren Kohle. Was die Kulanz betrifft ist die nach spätestens 4 Jahren auch vorbei. Natürlich sollte man fundierte Kenntnise haben und wissen was man tut, andernfalls sollte man lieber dem Freundlichen:) den Kundendienst überlassen.

LG Eugen
 
miko

miko

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
23
Ort
Unna
Modell
R1200 GS
Also das ABS geht meiner Meinung durch den Startcheck. Nach dem losfahren blinkt oder leuchtet keine Lampe mehr. Das Motorrad bremst auch ganz normal. Ware jetzt aber auch nicht schnell damit Unterwegs. Das Problem tritt dann erst auf, wenn an einer Ampel oder sonstiges angehalten wird, und die Bremse gezogen wird. Dann wird der Hebel halt immer leichter und man kann ihn fast bis zum Griff durchdrücken. Lässt man ihn wieder los bekommt man den normalen Druckpunkt. Der wird dann aber wieder immer weicher. Beim halten ertönt auch ein sehr hoher Piepton. Denke mal da ist was bei der Inspektion schief gelaufen. Werde Sie noch mal zu meinen :) bringen.Teile das Ergebniss dann mit.

Wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr. (Natürlich nicht auf dem Motorrad)
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
Der Piepton ist normal... das is der BKV der da surrt.

Wenn der Hebel anecken würd, siehste das definitiv am nicht durchgelaufenen Check, d.h. die ABS Lampe blinkt ständig rot (hatte ich schon, daher weis ichs ziemlich genau... kannste aber auch selbst testen, indem Du den Hebel einfach ziehst und dann Zündung ein ohne den los zu lassen).
 
Thema:

Bremse

Bremse - Ähnliche Themen

  • Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe

    Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe: Hallo und schönen abend zusammen, Ich hoffe mein Thema wurde nicht schon 100x durchgekaut aber ich habe in einer schnellen Suche nichts gefunden...
  • Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?

    Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?: Hallo. Kann mir jemand sagen welcher Anziehdremoment, bei der Entlüftungsschraube für das Hintertad verwendet werden soll? Und muss...
  • Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS

    Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS: Hallo zusammen Ich hab eine 1100 GS ABS an welcher ich die vorderen Bremsschläuche wechseln muss . Wie ist das korrekte Vorgehen danach beim...
  • ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?

    ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?: Hallo liebe Gemeinde, im Laufe der Riesengebirgs-Tour stellte ich nach einer heftig rappeligen Waldstraße mitten im Riesengebirge ein klackern...
  • Rückruf für BMW Bikes in den USA (VR-Bremse)

    Rückruf für BMW Bikes in den USA (VR-Bremse): BMW-Rückruf in den USA: Bremszangen können schwitzen Traurig das deutsche Zulassungsstellen (KBA) sich das scheinbar nicht trauen ...
  • Rückruf für BMW Bikes in den USA (VR-Bremse) - Ähnliche Themen

  • Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe

    Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe: Hallo und schönen abend zusammen, Ich hoffe mein Thema wurde nicht schon 100x durchgekaut aber ich habe in einer schnellen Suche nichts gefunden...
  • Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?

    Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?: Hallo. Kann mir jemand sagen welcher Anziehdremoment, bei der Entlüftungsschraube für das Hintertad verwendet werden soll? Und muss...
  • Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS

    Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS: Hallo zusammen Ich hab eine 1100 GS ABS an welcher ich die vorderen Bremsschläuche wechseln muss . Wie ist das korrekte Vorgehen danach beim...
  • ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?

    ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?: Hallo liebe Gemeinde, im Laufe der Riesengebirgs-Tour stellte ich nach einer heftig rappeligen Waldstraße mitten im Riesengebirge ein klackern...
  • Rückruf für BMW Bikes in den USA (VR-Bremse)

    Rückruf für BMW Bikes in den USA (VR-Bremse): BMW-Rückruf in den USA: Bremszangen können schwitzen Traurig das deutsche Zulassungsstellen (KBA) sich das scheinbar nicht trauen ...
  • Oben