Conti Trail Attack 3 im Winter

Diskutiere Conti Trail Attack 3 im Winter im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Moin Zusammen, kurze Frage wo findet man von der Reifen die Temperaturen wenns Kalt ist steht das irgendwo zum Reifen ab wieviel Grad...
XpressMe

XpressMe

Themenstarter
Dabei seit
12.08.2019
Beiträge
67
Ort
Stuttgart
Modell
R 1250 GS Adventure 2019
Moin Zusammen,

kurze Frage wo findet man von der Reifen die Temperaturen wenns Kalt ist

steht das irgendwo zum Reifen ab wieviel Grad Außentemperatur die Eigenschaften des Reifens gelten ?

ich bin mit dem Reifen auf der 1250 GSA Extrem zufrieden und habe auch erst seit 1000km nen neuen Drauf

wollte aber wissen, wenn ich abends mal Runden drehe, bei 5 grad ob der dann dennoch nach 1,5km bereits volle Gripp Kraft hat und auch alle eigenschaften ?

oder ob das wo steht das das nur bei 15 oder 20 grad so ist

fahr halt alles über 0 Grad eigentlich

gibts da irgendwo angaben zu ? wie die reifen bei kalter Straße dann eben greifen oder warm werden oder sowas ?

finde bei Conti auf der Reifen Seite nichts dazu

Danke

Matthias
 
FausB

FausB

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
661
Modell
GS und mehr
Das findet man nirgends, da sich kein Hersteller das festlegen wird. Normal fahren (30-35°Schräglage) wird gut gehen, 56° würde ich definitiv nicht probieren.
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
6.098
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Und wenn der Untergrund dann nicht passt, ist der Reifenhersteller schuld? Ich glaube nicht, dass Du dazu belastbare Angaben findest.

Gruß,
maxquer
 
XpressMe

XpressMe

Themenstarter
Dabei seit
12.08.2019
Beiträge
67
Ort
Stuttgart
Modell
R 1250 GS Adventure 2019
Es geht doch 0 um den Untergrund
Es geht darum normalen fahren auf guten Straßen
Eben nur die angabe nach 1.5km für 30 Grad oder auch für 5 Grad
Danke
 
FausB

FausB

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
661
Modell
GS und mehr
Es gibt keine scharfe Grenze, einfach "gemütlich" fahren, um noch Sicherheit zu haben.

In den 80ern ist mir eine 600er Enduro mit Holzreifen im Winter (< 0°C) schon rumgekommen bei Kurvenfahrt und Schräglagen, die keine waren. Jeder Reifen wird bei tiefen Temperaturen abbauen und nicht mehr in das ideale Temperaturfenster kommen.

Ob da eine Frage hilft, das der Hersteller irgend eine Haftung garantiert?
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
8.803
Ort
Wien
Es geht doch 0 um den Untergrund
Es geht darum normalen fahren auf guten Straßen
Eben nur die angabe nach 1.5km für 30 Grad oder auch für 5 Grad
Danke
Physik: wenn’s wärmer ist, verzahnen sich Reifen und Fahrbahn besser.

Null Grad funktioniert natürlich auch beim Motorrad (kennst du ja vom Pkw), dennoch ist die Haftung nicht so optimal wie an einem warmen Sommertag - bedeutet natürlich nicht, dass sie schlecht ist.

Durch den Schlupf entsteht genügend Wärme am Reifen, sodass man sich keine Sorgen machen muss. Erfahrungsgemäß bleibt aber bei tiefen Temperaturen die „Nachtfeuchte“ auf schattigen (Land) Straßenabschnitten länger bestehen, im Herbst kommt noch Rutschgefahr durch Laub hinzu.

Zusammenfassung: kein Problem bei niedrigen Temperaturen, das Augenmerk sollte auf den Untergrund gerichtet sein.
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
2.696
Ort
Rheinland
Hallo
du wirst weder hier noch sonstwo eine exakte Antwort auf deine Frage bekommen. Z.B fährst du bei kühleren Temperaturen auf trockemer Strecke und dein Reifen hat die Temperatur X. Dann fährst du bei gleicher Außentemperatur durch Wasser dreimal darfst du raten was passiert. Außerdem kann dir keiner was über die Griffigkeit des Belages sagen und und und.......,., zuviele Variablen eben.
Gerne kannst du diese Frage auch Continental stellen und uns an der Antwort teilhaben lassen.

gruß
gstommy68
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
3.830
Ort
OG
Modell
S1XR
Ich denke "QVIENNA" hat es bestens erklärt, ansonsten gibt es dann noch die Glaskugel :zwinkern:
 
stefant

stefant

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
112
Ort
Leinfelden-Echterdingen
Modell
R 1250 GS
Man muss im Winterhalbjahr keine Rekorde auf der Hausrunde aufstellen. Neben tiefen Temperaturen gibt es ja noch andere Dinge zu berücksichtigen, wie z.B. eine sehr tief stehende Sonne. Also relaxed fahren und einfach freuen, dass man ´ne Runde ohne Schnee und Eis drehen kann.
 
Maxell63

Maxell63

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
2.222
Ort
Wiesbaden
Modell
R 1250 GS
also ich bin z bsp. bei 5 Grad und Metzler M7 "ganz normal" gefahren, als wäre es 20 Grad. Das war allerdings auf der Rennstrecke....

Das wurde von QVIENNA in der Tat ausführlich genug beschrieben
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
1.661
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS, R80G/S
Normal fahren (30-35°Schräglage) wird gut gehen, 56° würde ich definitiv nicht probieren.
Mir ist zwar klar, was Du sagen willst, aber damit keine Missverständnisse auftreten, möchte ich doch noch mal darauf hinweisen, dass die Schräglage alleine überhaupt nix darüber sagt, ob der Grip noch reicht oder der Reifen rutscht. Du kannst den Kamm'schen Kreis durchaus auch schon bei 30° Schräglage verlassen (der auch aufrecht :)), andererseits sind auch bei kühleren Außentemperaturen 40° oder mehr möglich. (Dass ein Rutscher bei 30° allerdings besser abzufangen ist als auf der lezten Rille, sollte klar sein).

Letztlich müssen Reibwertfaktor, Seitenführungs- und Brems-/Beschleunigungskräfte zusammen passen. Ob sie das tun, sagen einem in erster Linie Erfahrung und Popometer (heutzutage helfen dabei auch blinkende Lichtlein von Traktionskontrolle und co.).

Um also zur Ausgansfrage des TE zurück zu kommen: Ob der Reifen bei X Grad Außentemperatur nach 1,5 km die notwendige Betriebstemperatur hat, um die Kurve Y mit der Geschwindigkeit Z zu bekommen, wird (wie hier von anderen auch schon festgestellt!) niemand pauschal sagen können - was aber nicht nur für den Winter, sondern immer gilt.
 
Q-LC-Treiber

Q-LC-Treiber

Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
207
Ort
Mülheim an der Ruhr
Modell
BMW K50
Hallo Matthias,

ich habe vor zwei Jahren mal wieder ein Fahrsicherheitstraining in Rheinberg durchgeführt. Das Training begann um früh morgens und endete so gegen späten Nachmittag. Morgens hatte wir um die 5 Grad Celsius.
Die Rahmenbedingungen waren gut, dass bedeutet, der Asphalt auf dem Gelände war sehr viel rauher als auf öffentlichen Straßen und der Belag war trocken. Auf dem Moped waren CRA3 aufgezogen...

Nach dem ersten Kaffee so um 10 Uhr sind wir in die zweite Sektion gestartet. Der Reifen hatte Umgebungstemperatur (so um die 8Grad). Beim normalen Anfahren hatte ich einen Versatz mit der Hinterradfelge. Ich habe mich schon ein wenig erschreckt und es dann langsam angehen lassen. So zwei drei Runden bin ich dann sehr verhalten gefahren und habe dann die Schräglage gesteigert.

Danach war das Abrollverhalten für mich normal, also kein Anzeichen von irgendwelchen Einschränkungen.

Ich habe folgendes daraus mitgenommen. Reifen benötigen eine gewisse Arbeitstemperatur. Ein bis zwei Kilometer sind bei niedriger Aussentemperatur eindeutig zu wenig. Wenn der Asphalt gröber ist und die Reibwerte höher sind, sind größere Schräglagen auch bei kaltem Wetter kein Thema.

Ich fahre nicht nur im Herbst und Winter meine Motor warm. In diesem Zusammenhang werden dann auch die Reifen auf Temperatur gebracht. In diesem Sinn, schöne Herbsttage...
 
B

Bollo

Dabei seit
06.08.2012
Beiträge
1.039
Ort
Sauerland
Modell
R1250GSA
... kurze Frage wo findet man von der Reifen die Temperaturen wenns Kalt ist

steht das irgendwo zum Reifen ab wieviel Grad Außentemperatur die Eigenschaften des Reifens gelten ?
Zu welchem Straßenreifen hast du denn zu welcher Temperatur derartige Infos vorliegen?
 
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.261
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS
Könnte mir gut vorstellen, daß der Reifen mit geringerem Druck auch bei niedrigen Temperaturen (>= 0°C) einigermaßen laufen kann. Im Normalfall fahre ich 2,2/2,5bar auf dem CRA3 und denke da an eine Absenkung auf 1,9-2,0/2,2-2,3bar.
Aber wahrscheinlich spielt das System nicht mit und zeigt stets nen Fehler wegen zu geringem Luftdruck an. Evtl. vom
;BMW;
einstellen lassen.

Ist nicht mein Wohlfühlbereich und werde es auch nicht ausprobieren
:rolleyes:
 
FausB

FausB

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
661
Modell
GS und mehr
Das walkt dann aber schon sehr ordentlich!!

Bist du so leicht ,das Du eine GS mit so niedrigen Drücken fahren könntest? Wenn da mal das Fahrverhalten nicht schwammig wird.
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
8.803
Ort
Wien
2.2 / 2.5 sollten auch im Winter ausreichend sein. Bzw 2,4 hinten. Ich glaube, wenn du vorne unter 2 gehst, kommt das gelbe Dreieck ins Display. Wäre zum Ausprobieren. Die Warnungen lassen sich nicht umgehen.
 
HP9000

HP9000

Dabei seit
02.10.2020
Beiträge
17
Ort
Unterreichenbach (Nordschwarzwald)
Modell
R 1250 GS; R 1200 nineT
Da ja speziell Continental mit dem Feature des schnellen Erreichens der Betriebstemperatur wirbt, wäre es wohl am einfachsten, Continental selbst anzuschreiben und denen die Fragen nach ihrem Produkt zu stellen.
Eine Aussage, die man auf alle Reifen anwenden kann, wird da naturgemäss natürlich nicht herauskommen, dafür sind die Reifen doch noch zu unterscheidlich.

Adresse: https : //www.continental-reifen.de/motorrad/contact/contact-technology
(Ich hab noch nicht genügend Beiträge zusammen, um einen externen Link posten zu dürfen.
Daher die beiden zusätzlichen, überflüssigen Leerzeichen vor und nach dem ':')
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
8.803
Ort
Wien
Conti wird sich zu keinem Statement unterhalb von 2.5/2.9 hinreißen lassen. Da darf man zu 110% sicher sein - das macht übrigens auch kein anderes Unternehmen - aus rechtlichen Gründen.
 
HP9000

HP9000

Dabei seit
02.10.2020
Beiträge
17
Ort
Unterreichenbach (Nordschwarzwald)
Modell
R 1250 GS; R 1200 nineT
Meine Antwort war auch eher auf die Eingangsfrage gemünzt (Temperaturen), vollkommen losgelöst von der Betrachtung unterschiedlicher Reifendrücke.
Wenn du was untersuchen möchtest, ändere immer nur eine Randbedingung auf einmal.
 
Thema:

Conti Trail Attack 3 im Winter

Conti Trail Attack 3 im Winter - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17

    Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17: Hallo Ich biete hier einen 2 Wochen alten Hinterreifen Conti Trail Attack3 in der Größe 170/60R17 an. Leider steckt in diesem ein Nagel. Da ich...
  • Reifenwechsel in Norwegen

    Reifenwechsel in Norwegen: Hallo miteinander ;) Ich bin aktuell mit meiner Bmw K25 in Norwegen kurz vorm Nordkapp. So wie ich das sehe reicht mein Hinterreifen nicht mehr...
  • Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen

    Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen: Ich fahre jetzt den 2. Vorderreifen und den 3. Hinterreifen. Ich bin immernoch schwer begeistert von diesem Reifen. Gerade jetzt mit den frischen...
  • Erledigt Conti Trail Attack 3 Front für LC

    Conti Trail Attack 3 Front für LC: Servus, Biete hier einen Trai Attack 3 Front 120 /70 R19 DOT 1019 Wurde nur ca 200 km gefahren, Profil ist wie neu. Für 50€ nur Abholung in...
  • Erfahrung Conti Trail Attack 3 auf F700GS ?

    Erfahrung Conti Trail Attack 3 auf F700GS ?: Hallo zusammen! Nach 5 Jahren auf Micheline Anakee und 12.000km (ich glaub der hält noch 5.000km :-) ) möchte ich mal einen neuen Reifen...
  • Erfahrung Conti Trail Attack 3 auf F700GS ? - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17

    Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17: Hallo Ich biete hier einen 2 Wochen alten Hinterreifen Conti Trail Attack3 in der Größe 170/60R17 an. Leider steckt in diesem ein Nagel. Da ich...
  • Reifenwechsel in Norwegen

    Reifenwechsel in Norwegen: Hallo miteinander ;) Ich bin aktuell mit meiner Bmw K25 in Norwegen kurz vorm Nordkapp. So wie ich das sehe reicht mein Hinterreifen nicht mehr...
  • Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen

    Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen: Ich fahre jetzt den 2. Vorderreifen und den 3. Hinterreifen. Ich bin immernoch schwer begeistert von diesem Reifen. Gerade jetzt mit den frischen...
  • Erledigt Conti Trail Attack 3 Front für LC

    Conti Trail Attack 3 Front für LC: Servus, Biete hier einen Trai Attack 3 Front 120 /70 R19 DOT 1019 Wurde nur ca 200 km gefahren, Profil ist wie neu. Für 50€ nur Abholung in...
  • Erfahrung Conti Trail Attack 3 auf F700GS ?

    Erfahrung Conti Trail Attack 3 auf F700GS ?: Hallo zusammen! Nach 5 Jahren auf Micheline Anakee und 12.000km (ich glaub der hält noch 5.000km :-) ) möchte ich mal einen neuen Reifen...
  • Oben