Conti Trail Attack 3 im Winter

Diskutiere Conti Trail Attack 3 im Winter im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Nö, ganz im Gegenteil, da walkt nix und leicht bin ich auch nicht, dazu kommt, daß meine WBSVA zu 90% mitfährt. Den o.g. Druck von 2,2/2,5bar fahr...
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.270
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS
Das walkt dann aber schon sehr ordentlich!!

Bist du so leicht ,das Du eine GS mit so niedrigen Drücken fahren könntest? Wenn da mal das Fahrverhalten nicht schwammig wird.
Nö, ganz im Gegenteil, da walkt nix und leicht bin ich auch nicht, dazu kommt, daß meine WBSVA zu 90% mitfährt. Den o.g. Druck von 2,2/2,5bar fahr ich schon seit Jahr und Tag (2009) und hab diesbezüglich keine schlechten Erfahrungen gemacht. Der "Solldruck" von 2,5/2,9bar ist mir einfach zu unangenehm hart. Mit dem geringeren Druck habe ich das Gefühl, einen intensiveren Kontakt zu Fahrbahn zu haben, außerdem läuft der Reifen recht unebener Fahrbahn ruhiger. Mit Standarddruck hatte ich immer das Gefühl, der Reifen dotzt über die Fahrbahn


Ich hatte seinerzeit bei einem Event beim
;BMW;
das Vergnügen, mich mit Jürgen Fuchs ausgiebig unterhalten zu können. Im Laufe des Gesprächs hatte er mich ermuntert, den "offiziellen" Druck zu reduzieren. Seitdem fühle ich mich wesentlich wohler beim fahren


Es ist jedermanns eigene Sache, mit welchen Druck er seinen Reifen befüllt, kann aber empfehlen, mal zu experimentieren.
 
GS-Eddy

GS-Eddy

Dabei seit
09.10.2017
Beiträge
183
Ort
Belgien
Modell
Exclusief mit etwas......
Hab ich mal gemacht, 2.2 V und 2.4 H, zeer slecht, mehdere rutcher bei hinterreifen, mach jetst immer 2.5 min, und 2.9 min.
 
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.270
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS


Ob's auch was mit Fahrstil zu tun hat


Der Eine verbläst nen CRA3 auf 2-2,5tkm, je nach Straßenqualität fahre ich den Reifen 5,5-8tkm. Ist ne individuelle Sache.

Wie gesagt, muß jeder für sich ausprobieren, was ihm liegt
:rolleyes:
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
1.920
Ich bin meine Reifen bisher auch gerne mit etwas gesenktem Luftdruck 2,3 / 2,6 gefahren. Komfortgewinn und keine Nachteile feststellbar. Beim Conti TA3 komme ich mit dem Standarddruck 2,5 / 2,8 lt RDC besser zurecht. Der Reifen scheint eine relativ weiche Karkasse zu haben.
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
3.273
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Ich hatte vor 2 Jahren auf der GT ein "Erlebniss" mit dem Pirelli Angel GT 2 in den Dolos.
Richtung Valparola wurde es mächtig kalt (so um die 2 Grad.) Man merkte dann deutlich das der Reifen extrem an Haftung verlohr und in den Kurven übelst das Rutschen anfing. Im Tal, so bei 8 Grad, war alles wieder wie gewohnt...

Letzten Winter mit dem MPR5T aus versehen eine Kurve zu schnell genommen...3 Grad Außentemperatur...Null Effekt. Wie auf Schienen durch die Kurve.

Aus dem Bauch raus tät ich sagen...so ab 7 Grad Außentemperatur (ohne Sonne) wäre ich mal verhalten vorsichtig....
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Arnie70

Dabei seit
11.03.2011
Beiträge
299
Ort
CH / ZH
Modell
R 1250 GS HP
Ich hatte vor 2 Jahren auf der GT ein "Erlebniss" mit dem Pirelli Angel GT 2 in den Dolos.
Richtung Valparola wurde es mächtig kalt (so um die 2 Grad.) Man merkte dann deutlich das der Reifen extrem an Haftung verlohr und in den Kurven übelst das Rutschen anfing. Im Tal, so bei 8 Grad, war alles wieder wie gewohnt...

Letzten Winter mit dem MPR5T aus versehen eine Kurve zu schnell genommen...3 Grad Außentemperatur...Null Effekt. Wie auf Schienen durch die Kurve.

Aus dem Bauch raus tät ich sagen...so ab 7 Grad Außentemperatur (ohne Sonne) wäre ich mal verhalten vorsichtig....
Ist der Angel GT 2 nicht erst letztes Jahr auf den Markt gekommen...?

Neben der Temperatur sollte man im Winter auch ein Auge dafür haben, ob Salz auf der Strasse liegt. Das führt dann auch beim MR5T dazu, dass das ABS recht schnell anfängt einzugreifen (so erfahren im März dieses Jahres, noch vor dem Lockdown).

Im Winter würde ich generell eher auf meine Augen und mein Popometer vertrauen, als auf irgendwelche Angaben aus dem Verkaufsprospekt der Reifenhersteller.
 
Zuletzt bearbeitet:
MichiH

MichiH

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
1.050
Ort
Übersee
Modell
1250 GS HP
Ist der Angel GT 2 nicht erst letztes Jahr auf den Markt gekommen...?

Neben der Temperatur sollte man im Winter auch ein Auge dafür haben, ob Salz auf der Strasse liegt. Das führt dann auch beim MR5T dazu, dass das ABS recht schnell anfängt einzugreifen (so erfahren im März dieses Jahres, noch vor dem Lockdown).

Im Winter würde ich generell eher auf meine Augen und mein Popometer vertrauen, als auf irgendwelche Angaben aus dem Verkaufsprospekt der Reifenhersteller.
Er meint halt den Angel GT
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
9.722
Ort
Wien
Ich bin meine Reifen bisher auch gerne mit etwas gesenktem Luftdruck 2,3 / 2,6 gefahren. Komfortgewinn und keine Nachteile feststellbar. Beim Conti TA3 komme ich mit dem Standarddruck 2,5 / 2,8 lt RDC besser zurecht. Der Reifen scheint eine relativ weiche Karkasse zu haben.
Der Schein trügt :-)
Der Reifen hat die höchste Eigendämpfung von allen „GS Reifen“ und wird dadurch als enorm komfortabel (im Vergleich zu anderen) empfunden.
 
Paul1965

Paul1965

Dabei seit
17.07.2020
Beiträge
136
Ort
Zürioberland
Modell
GS 1250
....der Michelin Pilot Road 5 Trail ist da dem Conti TA3 noch um einiges voraus,
ausserdem hat Eigendämpfung mit Komfort
wenig bis nichts zu tun.
 
Q-Treter

Q-Treter

Dabei seit
24.04.2019
Beiträge
13
Ort
Oberland
Modell
1100
Tatsache ist , dass die Gummimischung schon entscheidend ist , wie hoch das Gripniveau bei niedrigen Temp. ist ! Erklärt auch den Siegeszug v. Silicamischungen (SiO2 o. Siliziumdioxid) in PKW-Winterreifen . Erfahrungsgemäß haben also auch Mopeddecken mit solchen Mischungen (wie z.B. d. K60 Scout v. Heidenau) bei richtig niedrigen Temp. und evtl. noch Nässe durch die immer noch bestehende höhere Elastizität d. "Radiergummis" höhere Reserven...
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
3.273
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Nochmal ein Update der.....eher negativen Art.
Der CTA3 ist imho ein Spitzen Reifen, grade im "Normalbetrieb" über die Saison, auch mit Sozia.

Da ich Ganzjahresfahrer bin habe ich (wie bei etlichen anderen Reifen auch) folgenden Effekt festhestellt.
Logisch das die Schräglagen mit zunehmender Kälte geringer werden. Der CTA3 hat aber auch am Rand ein relativ hohes Profil.
Das füht dann dazu, das sich auf dem hohen Profil am Rand ein sehr starker Sägezahn bildet. Aktuell bei mir >3mm am Rand, also schon heftiger Schlupf.
In Verbindung mit "Viel Gradeaus" bildet sich eine eher ungünstige Reifenkontur. In der Mitte abgefahren, dann kommt ne "Beule" an die dann der Sägezahn angrenzt. Das hat beim fahren zur Folge das der Reifen jeder Rille auf der Straße nachläuft und in den Kurven extrem Kippelig wird.
Die Laufleistung ist nachwievor Exorbitant gut. Wünschenswert wäre, wenn sich das Profil zur Reifenkante abflacht, wie z.B. mein MPR5T. Dort gibt es dieses Problem nicht, zumal dieser ein "echter" Compund Reifen ist.
Da ich noch verschiedene Sätze liegen habe, wede ich spätestens zum nächsten Winter (oder früher) den Mittas Terraforce ADV mal testen.....
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
2.025
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS TÜ, R80G/S
Da ich Ganzjahresfahrer bin habe ich (wie bei etlichen anderen Reifen auch) folgenden Effekt festhestellt.
Logisch das die Schräglagen mit zunehmender Kälte geringer werden. Der CTA3 hat aber auch am Rand ein relativ hohes Profil.
Das füht dann dazu, das sich auf dem hohen Profil am Rand ein sehr starker Sägezahn bildet.
Kann ich - auch Ganzjahresfahrer - so nicht bestätigen. Bei mir hat sich der CTA3 (genau wie der Vorgänger) auch im Herbst/Winter relativ gleichmäßig abgefahren (das Bild ist vom vorletzten November). Ist vielleicht doch eher eine Frage des Fahrstils?

P1020987.jpg
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
3.273
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Klar. Wobei ich auch bei Dir Sägezahn sehe.
Geht halt aktuell (wenn überhaupt) eher viel gradeaus als tiefe Schräglagen
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
1.920
Sauber runtergefahren. :super:
Das sowas im Winter überhaupt geht. Von Sägezahn sehe ich auch nicht viel...
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
2.025
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS TÜ, R80G/S
Das sowas im Winter überhaupt geht.
Es war nicht wirklich Winter, sondern Herbst. Ich hatte den Reifen Oktober und November 2019 drauf, gut 8.000 km bei herbstlichen Bedingungen, viel nasse feuchte Straßen, aber schon auch ein paar trockene Kilometer dabei :)
 
G

Grondo

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
12
Das findet man nirgends, da sich kein Hersteller das festlegen wird. Normal fahren (30-35°Schräglage) wird gut gehen, 56° würde ich definitiv nicht probieren.
mehr als 56 würde ich auch nicht riskieren.
 
GS`ler

GS`ler

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
370
Ort
Nettetal-Hinsbeck
Modell
GS 1200 / Bj. 2009 "15 Jahre Vierventilboxer"
Zurück zur Eingangsfrage! Das kann Dir keiner Beantworten. Genauso gut könntest Du Fragen ob Dein Motoröl beim Erreichen von Tante Luises Metzgerei schon 80 oder erst 75 Grad hat. Man fährt bei kalten Temperaturen am Anfang sehr vorsichtig und merkt doch wenn das hölzerne abrollen besser wird (der Reifen sich erwärmt). Frag Deinen Popometer, den ein Moppedfahrer dringend haben sollte. Wenn der versagt oder noch nicht genug trainiert ist gilt eben "langsam" fahren und ganz langsam steigern. Ansonsten kann es schnell teuer und schmerzhaft werden. Zum Motorradfahrern gehört eben viel Gefühl.
 
Thema:

Conti Trail Attack 3 im Winter

Conti Trail Attack 3 im Winter - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17

    Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17: Hallo Ich biete hier einen 2 Wochen alten Hinterreifen Conti Trail Attack3 in der Größe 170/60R17 an. Leider steckt in diesem ein Nagel. Da ich...
  • Reifenwechsel in Norwegen

    Reifenwechsel in Norwegen: Hallo miteinander ;) Ich bin aktuell mit meiner Bmw K25 in Norwegen kurz vorm Nordkapp. So wie ich das sehe reicht mein Hinterreifen nicht mehr...
  • Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen

    Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen: Ich fahre jetzt den 2. Vorderreifen und den 3. Hinterreifen. Ich bin immernoch schwer begeistert von diesem Reifen. Gerade jetzt mit den frischen...
  • Erledigt Conti Trail Attack 3 Front für LC

    Conti Trail Attack 3 Front für LC: Servus, Biete hier einen Trai Attack 3 Front 120 /70 R19 DOT 1019 Wurde nur ca 200 km gefahren, Profil ist wie neu. Für 50€ nur Abholung in...
  • Erfahrung Conti Trail Attack 3 auf F700GS ?

    Erfahrung Conti Trail Attack 3 auf F700GS ?: Hallo zusammen! Nach 5 Jahren auf Micheline Anakee und 12.000km (ich glaub der hält noch 5.000km :-) ) möchte ich mal einen neuen Reifen...
  • Erfahrung Conti Trail Attack 3 auf F700GS ? - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17

    Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17: Hallo Ich biete hier einen 2 Wochen alten Hinterreifen Conti Trail Attack3 in der Größe 170/60R17 an. Leider steckt in diesem ein Nagel. Da ich...
  • Reifenwechsel in Norwegen

    Reifenwechsel in Norwegen: Hallo miteinander ;) Ich bin aktuell mit meiner Bmw K25 in Norwegen kurz vorm Nordkapp. So wie ich das sehe reicht mein Hinterreifen nicht mehr...
  • Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen

    Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen: Ich fahre jetzt den 2. Vorderreifen und den 3. Hinterreifen. Ich bin immernoch schwer begeistert von diesem Reifen. Gerade jetzt mit den frischen...
  • Erledigt Conti Trail Attack 3 Front für LC

    Conti Trail Attack 3 Front für LC: Servus, Biete hier einen Trai Attack 3 Front 120 /70 R19 DOT 1019 Wurde nur ca 200 km gefahren, Profil ist wie neu. Für 50€ nur Abholung in...
  • Erfahrung Conti Trail Attack 3 auf F700GS ?

    Erfahrung Conti Trail Attack 3 auf F700GS ?: Hallo zusammen! Nach 5 Jahren auf Micheline Anakee und 12.000km (ich glaub der hält noch 5.000km :-) ) möchte ich mal einen neuen Reifen...
  • Oben