Der M 1300 GS Thread ( für die R1300GS gibt es einen eigenen Thread )

Diskutiere Der M 1300 GS Thread ( für die R1300GS gibt es einen eigenen Thread ) im R 1250 GS und R 1250 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Eines wäre mit einer solchen Kupplung definitv gegessen: Die Grobmotoriker können inskünftig ein Getriebe nicht weiter zerstören.
lederkombi

lederkombi

Dabei seit
22.09.2016
Beiträge
6.253
Ort
Basel-Schweiz
Modell
Honda Monkey und andere.
Eines wäre mit einer solchen Kupplung definitv gegessen: Die Grobmotoriker können inskünftig ein Getriebe nicht weiter zerstören.
 
GS_Novize

GS_Novize

Dabei seit
10.08.2022
Beiträge
151
[QUOTE="Peti, post: 2251039, member: 32091"

Und es ist ja nun nicht so, dass ein Kardan keine Aufmerksamkeit erfordert.
Das machen nur andere. Und dafür darf man bezahlen.


[/QUOTE]
Ich habe von 1992 bis 2020 eine Suzuki VS800 (Intruder) gefahren. Die hat bekanntlich Kardanantrieb. Der Kardan wurde in dieser Zeit genau NULL Mal gewartet...auch kein Kardanöl getauscht und sonstige Märchen. Wartungskosten für den Kardan in 28 Jahren...genau 0,00 DM/€
Ich will niemandem Kette ausreden. Jedem Tierheim sein....Aber dass Kardan wartungsintensiv sei, und Schweine teuer noch dazu, ist einfach nicht war. Wenn der Kardanstrang richtig entwickelt und konstruiert wurde, und wenn keine Materialfehler vorliegen (erwähne das wegen angeblicher Probleme bei den 1250GSn, dann ist das der wirtschaftlichste Antrieb überhaupt. Wegen Fahrgefühl und Image...das ist eine andere Frage, steht aber nicht zur Debatte. Ist genauso wie der Glaubenskrieg bzgl. Heck-und Frontantrieb bei PKWs.
 
lederkombi

lederkombi

Dabei seit
22.09.2016
Beiträge
6.253
Ort
Basel-Schweiz
Modell
Honda Monkey und andere.
[QUOTE="Peti, post: 2251039, member: 32091"

Und es ist ja nun nicht so, dass ein Kardan keine Aufmerksamkeit erfordert.
Das machen nur andere. Und dafür darf man bezahlen.
Ich habe von 1992 bis 2020 eine Suzuki VS800 (Intruder) gefahren. Die hat bekanntlich Kardanantrieb. Der Kardan wurde in dieser Zeit genau NULL Mal gewartet...auch kein Kardanöl getauscht und sonstige Märchen. Wartungskosten für den Kardan in 28 Jahren...genau 0,00 DM/€
Ich will niemandem Kette ausreden. Jedem Tierheim sein....Aber dass Kardan wartungsintensiv sei, und Schweine teuer noch dazu, ist einfach nicht war. Wenn der Kardanstrang richtig entwickelt und konstruiert wurde, und wenn keine Materialfehler vorliegen (erwähne das wegen angeblicher Probleme bei den 1250GSn, dann ist das der wirtschaftlichste Antrieb überhaupt. Wegen Fahrgefühl und Image...das ist eine andere Frage, steht aber nicht zur Debatte. Ist genauso wie der Glaubenskrieg bzgl. Heck-und Frontantrieb bei PKWs.
[/QUOTE]

Also wieviele mal mehr Federweg hat denn die Suzuki im Verglech zur GS? Oder gar zur GSA? Vermutlich so ca. 0.2..0.3?
 
lederkombi

lederkombi

Dabei seit
22.09.2016
Beiträge
6.253
Ort
Basel-Schweiz
Modell
Honda Monkey und andere.
Das schafft auch aktuell kein Grobmotoriker. Kann ich bestätigen 😅
Nun ja, ich kenne da schon ein paar, die Knallen so richtig die Füsse auf den Schalthebel, egal wie laut das dann ein Stöhnen von den Schaltgabeln kommt. Da kann man manchmal nur noch staunen. Und lernresistent sind die auch. Also die Fahrer, nicht die Schaltgabeln.
 
GS_Novize

GS_Novize

Dabei seit
10.08.2022
Beiträge
151
Ich habe von 1992 bis 2020 eine Suzuki VS800 (Intruder) gefahren. Die hat bekanntlich Kardanantrieb. Der Kardan wurde in dieser Zeit genau NULL Mal gewartet...auch kein Kardanöl getauscht und sonstige Märchen. Wartungskosten für den Kardan in 28 Jahren...genau 0,00 DM/€
Ich will niemandem Kette ausreden. Jedem Tierheim sein....Aber dass Kardan wartungsintensiv sei, und Schweine teuer noch dazu, ist einfach nicht war. Wenn der Kardanstrang richtig entwickelt und konstruiert wurde, und wenn keine Materialfehler vorliegen (erwähne das wegen angeblicher Probleme bei den 1250GSn, dann ist das der wirtschaftlichste Antrieb überhaupt. Wegen Fahrgefühl und Image...das ist eine andere Frage, steht aber nicht zur Debatte. Ist genauso wie der Glaubenskrieg bzgl. Heck-und Frontantrieb bei PKWs.
Also wieviele mal mehr Federweg hat denn die Suzuki im Verglech zur GS? Oder gar zur GSA? Vermutlich so ca. 0.2..0.3?
[/QUOTE]
Kläre mich bitte auf, was der Federweg an GROSSEN Einfluss auf den Kardan hat.
Zumal ich schreib: "Wenn der Kardanstrang richtig entwickelt und konstruiert wurde, und wenn keine Materialfehler vorliegen (erwähne das wegen angeblicher Probleme bei den 1250GSn, dann ist das der wirtschaftlichste Antrieb überhaupt." Beim Lesen bitte den Fokus auf den insbesondere den ersten Halbsatz legen.
 
smilingalbert

smilingalbert

Dabei seit
16.09.2012
Beiträge
1.058
Ort
Bayern
Modell
R 1250 GS Rallye
Ich habe von 1992 bis 2020 eine Suzuki VS800 (Intruder) gefahren. Die hat bekanntlich Kardanantrieb. Der Kardan wurde in dieser Zeit genau NULL Mal gewartet...auch kein Kardanöl getauscht und sonstige Märchen. Wartungskosten für den Kardan in 28 Jahren...genau 0,00 DM/€
Ja, und wie lahm biegt die Gurke um die Ecke? Wo soll da groß Belastung anliegen? Kein Gelände & keine Wasserdurchfahrten mit Trudchen obendrein…
28 Motorradjahre aufm Softchopper? Eieiei…
Automatik für die GS? Klasse, wird sie noch fetter!
 
BullPack_AT

BullPack_AT

Dabei seit
06.08.2022
Beiträge
154
Modell
R 1250 GSA TB 2022
Schon beim mitlesen in diesem Forum bekomme ich Gänsehaut. Ich hätte mir nicht gedacht wie viel Spekulation mit der 1300GS im Umlauf ist. Das wird BMW freuen - und die Marketingabteilung reibt sich die Hände.

Ein kleiner Beitrag zum Thema "Halbautomatik" ... Ich konnte die AT DCT ausgiebig fahren - in meiner Garage steht eine. Ich denke das ist auch so ein "Kopfding". JA, ein Doppelkupplungsgetriebe kann ganz nützlich sein. Und JA, auf der AT gibt es mittlerweile eine recht große Anhängerschar.
Für mich ist das aber nichts - und ich würde es auch nicht kaufen. Ich persönlich glaube auch nicht, das die neue GS eines bekommen wird. Aktuell hat die GS schwer mit Gewicht zu kämpfen. Im Vergleich zu ihrer aktuell härtesten Konkurrentin (Multistrada V4) ist BMW gefordert abzuspecken. Bei der AT wiegt das DCT etwa 10kg. Das wäre auch mindestens so bei der BMW anzusetzen, und das wäre ein herber Schlag. 10kg ist eine Menge Holz im Motorradbau - und daher glaube ich das nicht. Eventuell bei der neuen GSA.
Und noch was lässt mich zweifeln. Honda hat Jahre damit verbracht das System richtig zum laufen zu bringen - und es hat auf diesem Weg auch eine Menge Kunden verschreckt oder schlimmeres.
Und dabei sind Honda Kunden - so glaube ich - nicht so kritisch wie viele der GS Fahrer. Das wäre über Jahre ein Fiasko in den Werkstätten.

Ich bin froher Dinge und warte auf meine neue R1250GS.
 
D

DreasDakar

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
830
Modell
Aktuell Buell X1, vorher Triumph Scrambler 1200, 1200 GSA LC, Tiger Explorer 1200, F650 GS Dakar
Aha, hast Dich also entschieden 😉

Beim Pkw ist manuelle Schaltung dramatisch auf dem Rückzug wegen DSG. Und der Entwicklungsaufwand (Kosten für Entwicklubg und Homologation) rechnen sich bei den niedrigen Einbauraten schlicht nicht mehr. Für mich ist das nur eine Frage der Zeit beim Motorrad.
 
Peti

Peti

Dabei seit
22.10.2013
Beiträge
7.568
Ort
Schland
Modell
R1250GS
Vielleicht will ich aber gerade beim Motorrad die Gänge höher ziehen, als es eigentlich logisch wäre?
Ich will mehr Gas geben, ich will mehr Drehzahl haben als im optimalen Gang....
Natürlich rechnet die Elektronik alles besser als ich es jemals könnte.

Aber genau in der Unvollkommenheit liegt doch der Reiz.
 
D

DreasDakar

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
830
Modell
Aktuell Buell X1, vorher Triumph Scrambler 1200, 1200 GSA LC, Tiger Explorer 1200, F650 GS Dakar
Kannst Du beim DSG im Pkw, wenn das ins Motorrad kommt, wird das auch gehen.
 
D

DreasDakar

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
830
Modell
Aktuell Buell X1, vorher Triumph Scrambler 1200, 1200 GSA LC, Tiger Explorer 1200, F650 GS Dakar
Oder den Wählhebel in der Mittelklassewagen maile wie eh und je. Bei mir zumindest.
 
GS_Novize

GS_Novize

Dabei seit
10.08.2022
Beiträge
151
Ja, und wie lahm biegt die Gurke um die Ecke? Wo soll da groß Belastung anliegen?
Schnell genug...

Kein Gelände & keine Wasserdurchfahrten mit Trudchen obendrein…
Du solltest nicht über andere urteilen, wenn Du sie nicht kennst. Klar habe ich mit ihr weder die Partnach noch die Loisach durchquert. Aber Wasserdurchquerungen funktionieren...hängt halt nur von der Tiefe ab. Aber wenn man eben ein Fable fürs Cruisen hatte, dann stehen Geländefahrten weniger im Fokus....Die Geländefahrten hatte ich da schon längst hinter mir, auf meiner damaligen XT600 /43F

28 Motorradjahre aufm Softchopper? Eieiei…
siehe oben ....und vergiss meine 1100ST nicht. 😉

Automatik für die GS? Klasse, wird sie noch fetter!
Weiss nicht, wie Du jetzt auf das Thema Automatik zu sprechen kommst...musst du aber auch gar nicht mehr erklären, da ich es für unnötig befinde eine Unterhaltung auf diesem Niveau fortzuführen.
Einen schönen & Servus!
 
BullPack_AT

BullPack_AT

Dabei seit
06.08.2022
Beiträge
154
Modell
R 1250 GSA TB 2022
Aha, hast Dich also entschieden 😉

Beim Pkw ist manuelle Schaltung dramatisch auf dem Rückzug wegen DSG. Und der Entwicklungsaufwand (Kosten für Entwicklubg und Homologation) rechnen sich bei den niedrigen Einbauraten schlicht nicht mehr. Für mich ist das nur eine Frage der Zeit beim Motorrad.
Ja! Ich habe mich entschieden. Rein persönlich, und ausschließlich nur für mich geltend ist die GS das mit Abstand beste Stück 2Rad Technik, das man aktuell für (noch) vernünftiges Geld kaufen kann :schrei:
Aber einen Nachteil hat die GS doch ... die Wartezeit wird mich killen ...
 
waffel

waffel

Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
674
Ort
oberhalb Esslingen/BW
Modell
R1250GS, 05/2019
Ja, ich habe auch die Schaltpaddel am Lenkrad aber schlussendlich sind die einfach nur scheiße und sind bezahlt worden und werden nie benutzt.
Bei der AT war zu den Paddels sogar ein normaler Fußschalter dabei.
Und die 10 Kg machen den Kohl nicht fett, bei all dem Gedöns, was so mancher an seine GS bastelt.
Meine 1150GS war von Haus aus schon in der Gewichtsklasse und hat auch megaspass gemacht. Und den Gewichtsunterschied zwischen 1150GS, AT mit DCT und 1250GS hab ich nie wirklich wahrgenommen, weil das für mich nicht wichtig war - für jemand anderes mag das enorm wichtig sein, so ist es halt und deswegen würd ich da keinen Glaubenskrieg wegen ein paar Kilo mehr vom Zaun brechen…
 
Fredl

Fredl

Dabei seit
30.09.2007
Beiträge
511
Ort
Pfarrkirchen / Xinxiang
Modell
BMW R 1250 GS Exclusive; BMW R 1200 GS mit EML S1 Roadster ; Honda SH 350 i; WR 250 R
ein effektiv konstruiertes Maultaschen-Fach wesentlich besser :bounce: :bier:
Maultaschen-Fach ....... ich schmeiß mich weg:jubel:
Und wenn ich wieder über Russland nach China fahre, dann erscheint im Display automatisch in Russland "Pelmeni" und in China "Jiaozi" sind leer bitte nachfüllen.......
 
Thema:

Der M 1300 GS Thread ( für die R1300GS gibt es einen eigenen Thread )

Der M 1300 GS Thread ( für die R1300GS gibt es einen eigenen Thread ) - Ähnliche Themen

  • R 1300 GS

    R 1300 GS: Nachdem in dem M1300 GS Thread die ganze Zeit auch nur über dieses " kommende :schulterzucken: " Motorrad gesprochen wurde macht es keinen Sinn...
  • Erledigt STEMA WOM XT 1300 KG 251x153 Absenkanhänger mit Handpumpe, inkl. 100km/h

    STEMA WOM XT 1300 KG 251x153 Absenkanhänger mit Handpumpe, inkl. 100km/h: Hallo zusammen Ich biete meinen bisher wenig genutzten mit einer Auflaufbremse ausgestatteten Motorradanhänger zum Kauf an. Der Anhänger hat...
  • Erledigt Diverse Sitzbänke für BMW K1200/1300, R 1150, 1200 R/RT ab 80,-

    Diverse Sitzbänke für BMW K1200/1300, R 1150, 1200 R/RT ab 80,-: Verschiedene Sitzbänke für BMWs aus Lagerauflösung. BMW K 1200 / 1300 S Standard mittlere Höhe - 150,- K 1200 GT Soziussitz Heizung 80,- BMW R...
  • Testride BMW MR 1300 GS

    Testride BMW MR 1300 GS: Nachdem die R 1300 GS wohl der Nachfolger der 1250 GS sein wird, stelle ich meinen Testbericht :motoradsmiley: mal hier 'rein: Viel Spaß damit und...
  • Die Neue R 1300 GT Touring von M Technik

    Die Neue R 1300 GT Touring von M Technik: wurde gesichtet- Der Erlkönig:-) Hubraum ist durch nichts zu ersetzen:5moped:
  • Die Neue R 1300 GT Touring von M Technik - Ähnliche Themen

  • R 1300 GS

    R 1300 GS: Nachdem in dem M1300 GS Thread die ganze Zeit auch nur über dieses " kommende :schulterzucken: " Motorrad gesprochen wurde macht es keinen Sinn...
  • Erledigt STEMA WOM XT 1300 KG 251x153 Absenkanhänger mit Handpumpe, inkl. 100km/h

    STEMA WOM XT 1300 KG 251x153 Absenkanhänger mit Handpumpe, inkl. 100km/h: Hallo zusammen Ich biete meinen bisher wenig genutzten mit einer Auflaufbremse ausgestatteten Motorradanhänger zum Kauf an. Der Anhänger hat...
  • Erledigt Diverse Sitzbänke für BMW K1200/1300, R 1150, 1200 R/RT ab 80,-

    Diverse Sitzbänke für BMW K1200/1300, R 1150, 1200 R/RT ab 80,-: Verschiedene Sitzbänke für BMWs aus Lagerauflösung. BMW K 1200 / 1300 S Standard mittlere Höhe - 150,- K 1200 GT Soziussitz Heizung 80,- BMW R...
  • Testride BMW MR 1300 GS

    Testride BMW MR 1300 GS: Nachdem die R 1300 GS wohl der Nachfolger der 1250 GS sein wird, stelle ich meinen Testbericht :motoradsmiley: mal hier 'rein: Viel Spaß damit und...
  • Die Neue R 1300 GT Touring von M Technik

    Die Neue R 1300 GT Touring von M Technik: wurde gesichtet- Der Erlkönig:-) Hubraum ist durch nichts zu ersetzen:5moped:
  • Oben