Diese Spritpreise sind ein Horror!

Diskutiere Diese Spritpreise sind ein Horror! im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Hallo liebe Gemeinde, langsam, aber sicher muss ich mir wohl Gedanken machen, ob ich mir das Hobby Motorradfahren noch leisten soll bzw...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Mikele

Mikele

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
1.223
Ort
Marktoberdorf
Modell
R1200GS
Hallo liebe Gemeinde,

langsam, aber sicher muss ich mir wohl Gedanken machen, ob ich mir das Hobby Motorradfahren noch leisten soll bzw. überhaupt kann. Fast jeden Tag steigt der Spritpreis - gestern bei uns im Allgäu gleich um acht Cent pro Liter! Ich bin mir sicher: Die Multis wollen's jetzt wissen. Wieviel ist der Deutsche bereit, für den Sprit zu bezahlen? 1,50?, 1,80? Oder gleich 2 Euro? :shock:

Ich wette, dass auch bei 2 Euro die Straßen noch voll sind...

Was meint ihr?
 
Q

Q-Peter

Dabei seit
13.08.2005
Beiträge
8
Andere sind noch schlimmer dran !

Hallo GS-Gemeinde,
heute morgen an der Tanke blieb mir auch fast der Mund offen stehen, als ich wieder die neuen Preise sah. Aber mal im Ernst. Meine 1100-er hat im Stadtbetrieb auf 300km knapp 18 Liter gebraucht. Ich finde das für so viel Fahrspass voll in Ordnung und wenn ich Leute in meinem Bekanntenkreis höre, die sich mit Ihren Japanern 8 Liter und mehr reinziehen, ist das ein Grund mehr, mich über meine Kaufentscheidung für die R1100GS zu freuen. Aber weil wir schonmal bei den Preisen fürs Moppedfahren sind. Habt Ihr schon gelesen, daß die Italiener die Dolomitenpässe, wie Sella u.s.w. mautpflichtig machen wollen ? Man darf wirklich darauf gespannt sein, was das nächste Jahr bringt, nicht nur was die Kosten für den Sprit angeht.

Viele Grüße
H.-Peter
 
R

rahnerklaus

Dabei seit
14.03.2005
Beiträge
263
Ort
Waldsolms
Modell
R12GS Mü,R1100R,C1,R51/2,R45,Condor 580i,CB350,XL185
Spritpreise,Maut,Steuererhöhung um 500% für alte Wohnmobile,auf den Verkehrsinseln wächst das Unkraut meterhoch,Strassenzustand wie auf dem Balkan,Trittin,Rentenkürzung,schaut euch mal die Bahnhofsgegend von Dortmund an,wir sind auf das Entwicklungsniveau des Ostblocks der 50iger Jahre unter der derzeitigen Regierung zurückgefallen.Schaut euch z.B.Irland,Spanien oder Italien an,die haben uns in der Infrastruktur überholt.Der 4-spurige Ausbau der B49 wird nach 30-jähriger Planung jetzt in Angriff genommen,die Grünen wollen gegen jeden Teilabschnitt Einspruch einlegen....dann dauerts noch 50 Jahre.In Andalusien bauen sie 100 KM Autobahn in 2 Jahren mit x-Brücken und Tunnels,wir bauen Fahrradwege,Kreisel,Kläranlagen und Windräder.Mir könnte das alles alterbedingt egal sein,da ich jedoch nicht wie unsere Politiker nur bis zur nächsten Wahl denke ist mir Sorge um meine Kinder und Enkel.Unser Wohlstand beruht auf der Hochtechnologie,aber eine Generation wäscht lieber alte Joghurtbecher und trennt Müll um das grüne Gewissen zu beruhigen.Die folgenden Generationen werden es ausbaden müssen.Liebe Grüsse Klaus
 
Wolfgang

Wolfgang

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.212
Ort
Bad Hindelang / Allgäu
Modell
R 1150 GS Adventure
Sparen wo es geht!

Hallo Zusammen!

Ja Mikele, die Spritpreise sind verdammt hoch. Nur ändern trotz dem recht wenige Ihr Konsumverhalten. Solange die Preise geschluckt werden und alle fleißig mit 160 bis 180 Sachen über die Bundesdeutschen Autobahnen fliegen, wird sich wenig ändern.

Auch hier im Forum kann man immer wieder lesen, daß es doch eigentlich egal ist, wie viel die Möhre durch den Auspuff bläst. Da geht es um 2 PS mehr durch Programmupdate, einen geilen Sound mittels schweineteurer Auspuffanlage, Höchstgeschwindigkeiten jenseits der 300 Km/h.... und und und. Niemand fragt sich, was die Maßnahmen eigentlich im Verbrauch ausmachen.

Selten ließt man: Hey Leute, mein Verbrauch lag auf der letzten Tour bei 4,2 Liter/100, oder meine Reifen haben 15000 Km gehalten - wer kann das unter- bzw. überbieten. Wenn solche Eckdaten mal bekannt gegeben werden, dauert es nicht lange, und man wird mit Blümchenpflücker bis Kurvenparker blöde angequatscht.

Ich fahr mit dem Fahrrad zur Arbeit (20 km / Tag) und laß die Dose öfter stehen. Wenn ich fahre, dann habe ich die Verbrauchsanzeige im Auge und weniger den Tacho. Die Klimaanlage muß auch nicht immer mitlaufen. Mit dem Moped unterwegs machts es etwas bedächtiger genauso Spaß.

Mikele und ich werden hoffentlich am Samstag trotz steigender Spritpreise ne Runde drehen. Vielleicht nach Österreich, da ist es etwas billiger. :wink:
 
Peter

Peter

Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
2.803
Ort
wiesloch
Hi Wolfgang,
Es sollte jeder für sich entscheiden, ob er Sprit sparen will oder eben nicht.
Gestern habe ich gelesen,dass in den letzten 2 Jahren 20 Milliarden weniger Zigaretten geraucht wurden.Dadurch hat der Staat natürlich weniger Einnahmen,die fehlen. Entweder sind die so dumm und erhöhen die Preise nochmals, oder wird irgendeine andere Steuer angehoben oder erfunden.
Übrigens,ich bin Nichtraucher, sehe aber auch dort nicht ein,warum der Staat den Rauchern so in die Tasche langt.
Übrigens ich bin Anti Alkoholiker,und habe auch kein Verständniss wie sich der Staat bei der Alkoholsteuer dort bedient,usw.undsofort.
Peter
 
Mikele

Mikele

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
1.223
Ort
Marktoberdorf
Modell
R1200GS
Hi Klaus,
rahnerklaus schrieb:
Schaut euch z.B.Irland,Spanien oder Italien an,die haben uns in der Infrastruktur überholt.
in diesem Zusammenhang musst du aber auch fragen, wie die das finanzieren. Spanien und Portugal etwa lassen sich jedes Zugeständnis in der EU teuerst bezahlen... :cry:
 
Peter

Peter

Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
2.803
Ort
wiesloch
Hi Klaus,
Ist die Steuererhöhung für Wohnmobile nun auch durch????
Das glaub ich net??
Peter
 
Mister Wu

Mister Wu

Dabei seit
19.02.2004
Beiträge
10.755
Ort
Berlin
Modell
1150 GS
Tja, heute morgen kostete Super 141,9 cent und zum Wochenende soll's noch ein bissel höher gehen.

Was ist die Konsequenz:
Ich fahre mit Motorrad zur Arbeit, das ist das tägliche Vergnügen.
Die Spaßfahrt nach Feierabend, oder mal kurz etwas besorgen, ist nicht mehr.
Ich habe ja als Stadtmensch Glück, die meisten Besorgungen mache ich jetzt mit Fahrrad. Soll ja auch gesund sein :wink: .

Dann wird am Wochenende genußvoll getourt (wenn es sich ergibt). :)
Ist ja schließlich bald ein Luxus wenn es so weiter geht. :?
 
vau zwo

vau zwo

Dabei seit
29.01.2005
Beiträge
1.298
Ort
Wiesentheid
Modell
R 1200 GS Name : Rindvieh MT 01 Gespann
@ wolfgang

kann mir nicht vorstellen das ein motorred wegen 2 ps mehr verbraucht, zudem es die offizielle motorleistung (100 ps)ist, und gedrosselte motoren mehr verbrauchen.
na egal, aber wenn es mal soweit ist, das ich beim fahren statt auf den tacho auf die tankuhr schauen muss, oder so fahren das mein reifen 15000 km halten müssen, macht mir mein hobby keinen spass mehr, und ich häng es lieber an den nagel.
 
Wolfgang

Wolfgang

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.212
Ort
Bad Hindelang / Allgäu
Modell
R 1150 GS Adventure
Peter schrieb:
Gestern habe ich gelesen,dass in den letzten 2 Jahren 20 Milliarden weniger Zigaretten geraucht wurden.Dadurch hat der Staat natürlich weniger Einnahmen,die fehlen. Entweder sind die so dumm und erhöhen die Preise nochmals, oder ....
Hi Peter.

Sie sind so dumm! Seit vorgestern kostet eine Zigarette 1,2 Eurocent mehr. Ich habe 1999 nach über 20 Jahren mit dem Rauchen aufgehört. Zugegebenermaßen auch des Geldes wegen.

Natürlich spielt der Staat mit seiner Steuerpolitik in erster Linie "Trittbrettfahrer". Das Gemeine bei der Mineralölsteuer ist, daß man oftmals gar nicht anders kann - Wie viele sind auf das Auto angewiesen, um täglich zur Arbeit zu kommen? Gerade auf dem Land.

Aber bleiben wir mal ehrlich. Würde der Liter Benzin nur 30 Cent kosten, würden wir dann nach Autos verlangen, die deutlich weniger Benzin verbrauchen als noch vor 10 bis 15 Jahren? Hätten wir Waschmaschinen, die mit nur 30 Litern die ganze Trommel Wäsche sauberwaschen, wenn der m³ Wasser nur 1 Euro kosten würde?

Die Vernunft mit den endlichen Ressourcen sparsam umzugehen, läßt sich in unserer Gesellschaft leider nur über den Geldbeutel steuern.

Fazit: BMW ist im Vergleich zum Wettbewerb auf dem richtigen Weg. Weniger Verbrauch bei gleichen Fahrleistungen - sprich gleichem Fahrspaß. Und wir ? Wir fahren bereits das richtige Mopped :D :wink: :!:
 
R

rahnerklaus

Dabei seit
14.03.2005
Beiträge
263
Ort
Waldsolms
Modell
R12GS Mü,R1100R,C1,R51/2,R45,Condor 580i,CB350,XL185
Peter schrieb:
Hi Klaus,
Ist die Steuererhöhung für Wohnmobile nun auch durch????
Das glaub ich net??
Peter Ist zur Zeit ausgesetzt,das Gesetz besteht weiter.Gruss klaus
 
F

Fritz

Dabei seit
21.03.2005
Beiträge
80
Mikele schrieb:
Hallo liebe Gemeinde,

langsam, aber sicher muss ich mir wohl Gedanken machen, ob ich mir das Hobby Motorradfahren noch leisten soll bzw. überhaupt kann. Fast jeden Tag steigt der Spritpreis - gestern bei uns im Allgäu gleich um acht Cent pro Liter! Ich bin mir sicher: Die Multis wollen's jetzt wissen. Wieviel ist der Deutsche bereit, für den Sprit zu bezahlen? 1,50?, 1,80? Oder gleich 2 Euro? :shock:

Ich wette, dass auch bei 2 Euro die Straßen noch voll sind...

Was meint ihr?
Hi!

Die Wette würdest Du gewinnnen. In der FAZ von vorgestern stand ein interessanter Kommentar zum "Preis des Öls", der mit dem Schlusssatz endete "wir werden uns noch daran erinnern, wie niedrig der Benzinpreis 2005 war"... Angesichts der global rapide steigenden Nachfrage nach ÖL (China, Indien) und zunehmende Terrorbedrohungen wird der Ölpreis sicher noch weiter in die Höhe schnellen.

Kleine Spritrechnung:

Annahmedaten: 1200GS; durchschnittlicher Verbrauch 5,5 l/100km; 10'000km/a

Jahresspritverbrauch: 550l
A) Spritkosten zurzeit (1l S: 1,40 EUR): 550 x 1,40 EUR => 770 EUR/a
B) Spritkosten bei 1l S: 2,00 EUR: 550 x 2,00 => 1100 EUR, d.h. jährliche Mehrausgaben: 330 EUR
C) Sprikosten bei 1l S: 2,55 EUR (Grünenforderung 1998): 550 x 3,00 => 1650 EUR, d.h. jährliche Mehrausgaben (gegenüber heute): 880 EUR

Relationen:
A) Jährliche Spritkosten betragen ca. 6,0% vom Neupreis der 1200GS (Vollausstattung)
B) Jährliche Spritkosten betragen ca. 8,5% vom Neupreis der 1200GS (Vollausstattung)
C) Jährliche Spritkosten betragen ca. 12,7% vom Neupreis der 1200GS (Vollausstattung)

Zu erwartende Folgen der Spritpreiserhöhung in dem (nicht unwahrscheinlichen) o.g. Maß:
-> Die Zyklen, ein Mopped zu halten, bevor man es gegen eine Neue eintauscht, werden länger (fortges. Reduz'g der Erstzulassungszahlen)
-> Jahres-KM-Leistungen werden reduziert (zB AB Etappen auf längeren Touren mit Hänger)
-> die Entwicklung von Antrieben mit alternativen Treibstoffen auf Nichtölbasis wird forciert werden (zB Brennstoffzelle);
Mopppedlösungen jedoch erst mittelfristig in Sicht.

Gruß, Fritz.
 
H

Harno

Gast
Fritz schrieb:
-> die Entwicklung von Antrieben mit alternativen Treibstoffen auf Nichtölbasis wird forciert werden (zB Brennstoffzelle);
Mopppedlösungen jedoch erst mittelfristig in Sicht.
Hmm... gabs da nicht schon von den verrückten Engländern so ein Bike auf Wasserstoffzellenbasis. Nur 80 Sachen schnell und so superleise, daß sie ein Soundsystem einbauen mussten. Find grade keinen Link dazu, sorry.
Ja, schon klar, ist nicht das was man sich fürs Biken unbedingt wünscht, aber einen ersten Schritt in die richtige Richtung stellt es wohl schon dar, was die Antriebstechnik angeht.


Gruß, Harno
 
K

Kuhtreiber

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
8
Fritz schrieb:
Mikele schrieb:
Hallo liebe Gemeinde,

langsam, aber sicher muss ich mir wohl Gedanken machen, ob ich mir das Hobby Motorradfahren noch leisten soll bzw. überhaupt kann. Fast jeden Tag steigt der Spritpreis - gestern bei uns im Allgäu gleich um acht Cent pro Liter! Ich bin mir sicher: Die Multis wollen's jetzt wissen. Wieviel ist der Deutsche bereit, für den Sprit zu bezahlen? 1,50?, 1,80? Oder gleich 2 Euro? :shock:

Ich wette, dass auch bei 2 Euro die Straßen noch voll sind...

Was meint ihr?
Hi!

Die Wette würdest Du gewinnnen. In der FAZ von vorgestern stand ein interessanter Kommentar zum "Preis des Öls", der mit dem Schlusssatz endete "wir werden uns noch daran erinnern, wie niedrig der Benzinpreis 2005 war"... Angesichts der global rapide steigenden Nachfrage nach ÖL (China, Indien) und zunehmende Terrorbedrohungen wird der Ölpreis sicher noch weiter in die Höhe schnellen.

Kleine Spritrechnung:

Annahmedaten: 1200GS; durchschnittlicher Verbrauch 5,5 l/100km; 10'000km/a

Jahresspritverbrauch: 550l
A) Spritkosten zurzeit (1l S: 1,40 EUR): 550 x 1,40 EUR => 770 EUR/a
B) Spritkosten bei 1l S: 2,00 EUR: 550 x 2,00 => 1100 EUR, d.h. jährliche Mehrausgaben: 330 EUR
C) Sprikosten bei 1l S: 2,55 EUR (Grünenforderung 1998): 550 x 3,00 => 1650 EUR, d.h. jährliche Mehrausgaben (gegenüber heute): 880 EUR

Relationen:
A) Jährliche Spritkosten betragen ca. 6,0% vom Neupreis der 1200GS (Vollausstattung)
B) Jährliche Spritkosten betragen ca. 8,5% vom Neupreis der 1200GS (Vollausstattung)
C) Jährliche Spritkosten betragen ca. 12,7% vom Neupreis der 1200GS (Vollausstattung)

Zu erwartende Folgen der Spritpreiserhöhung in dem (nicht unwahrscheinlichen) o.g. Maß:
-> Die Zyklen, ein Mopped zu halten, bevor man es gegen eine Neue eintauscht, werden länger (fortges. Reduz'g der Erstzulassungszahlen)
-> Jahres-KM-Leistungen werden reduziert (zB AB Etappen auf längeren Touren mit Hänger)
-> die Entwicklung von Antrieben mit alternativen Treibstoffen auf Nichtölbasis wird forciert werden (zB Brennstoffzelle);
Mopppedlösungen jedoch erst mittelfristig in Sicht.

Gruß, Fritz.
Hallo Fritzle,


Wenn du dir das Motorradfahren nicht mehr leisten kannst
und anfängst irgendwelche Rechnungen zu machen...
Verkaufe lieber dein Bike. :lol:

Motorradfahren ist nun mal ein teures Hobby....und wenn
ich mir überlegen muß ob´s noch bis zum Monatsende reicht,
dann mache ich was falsch oder verkaufe die Kuh.

Du musst ja schon viiel Zeit haben um deine Hochintelektuellen
Analysen und Rechnungen zu machen...ich verbringe die
Zeit lieber auf der Kuh, ändern kann man(n) eh nix :D

Gruß

Kuhtreiber
 
Peter

Peter

Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
2.803
Ort
wiesloch
@Kuhtreiber,
"Du musst ja schon viiel Zeit haben um deine Hochintelektuellen Analysen und Rechnungen zu machen"

Des Menschen Wille ist sein Himmelreich!
Peter
 
AMGaida

AMGaida

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.715
Ort
NRW
Modell
BMW R 1250 GS HP
Kuhtreiber schrieb:
ändern kann man(n) eh nix
Das ist normalerweise nicht meine Einstellung. Aber in diesem Fall gebe ich Dir recht... an den Spritpreisen und deren Entwicklung kann man als einzelner überhaupt nichts ändern. Auch ein Staat oder eine Staatengemeinschaft hat da keine Chance, insofern reibt man sich nur daran auf. Es lebt sich besser, wenn man es akzpetiert und woanders spart.

Es mag evtl. die falschen treffen, aber ich hab z.B. im gerade beendeten 2-wöchigen Urlaub z.B. mein "Trinkgeld" in Bars/Kneipen/Restaurants/Cafés auf max. 5 % reduziert und nicht mehr wie früher um 10 % gezahlt. Dadurch hatte ich die gestiegenen Spritkosten locker wieder drin ohne mich einschränken zu müssen. Aus ähnlichen Gründen hab ich vor 5 Jahren aufgehört zu rauchen... es ist was man daraus macht. ;)
 
K

Kuhtreiber

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
8
Peter schrieb:
@Kuhtreiber,
"Du musst ja schon viiel Zeit haben um deine Hochintelektuellen Analysen und Rechnungen zu machen"

Des Menschen Wille ist sein Himmelreich!
Peter
Hallo Peter,

ich nicht...aber´s Fritzle... :lol:

Denke mal du hast dich "verlesen"....hi hi 8)

Grüßle

Kuhtreiber
 
Wolfgang

Wolfgang

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.212
Ort
Bad Hindelang / Allgäu
Modell
R 1150 GS Adventure
Kuhtreiber schrieb:
Hi Kuhtreiber!
Du must wohl so um die 90 sein, wenn Du hier unseren Kollegen vom Fritz zum Fritzle machst. So nem alten Herrn tät ich das auf alle Fälle mal nachsehen.

Kuhtreiber schrieb:
Wenn du dir das Motorradfahren nicht mehr leisten kannst und anfängst irgendwelche Rechnungen zu machen...
Verkaufe lieber dein Bike. :lol:
Ich tippe mal, unser Kuhtreiber ist neureich. Macht im Monat mehr als als 10.000 € netto und hat hinten an seiner Q nen Aufkleber mit dem Spruch: Eure Armut kotzt mich an!


Kuhtreiber schrieb:
Du musst ja schon viiel Zeit haben um deine Hochintelektuellen Analysen und Rechnungen zu machen...
Auch ich stelle von Zeit zu Zeit solche Berechnungen an und zähle mich nicht zu den Intellektuellen. Meistens am Frühstückstisch neben dem Zeitunglesen auf einem Stück Papier. Dauert so 5 bis 10 Minuten - also keine wirklich zeitaufwändige Sache.

Sachlich kritisieren kann man, daß Fritz die Spritkosten in Relation zum Anschaffungspreis einer neuen R 1200 GS setzt. Macht m.E. wenig Sinn und bringt die BMW-AG vielleicht nur auf die Idee, ihrerseits die Preise zu erhöhen, um das Verhältnis wieder stimmen zu lassen. :shock:

Aber das stört unseren Kuhtreiber ja nicht weiter. Erstens hammers und zweitens ändert man(n) ja eh nix.
 
K

Kuhtreiber

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
8
Spritpreise

Wolfgang schrieb:
Kuhtreiber schrieb:
Hi Kuhtreiber!
Du must wohl so um die 90 sein, wenn Du hier unseren Kollegen vom Fritz zum Fritzle machst. So nem alten Herrn tät ich das auf alle Fälle mal nachsehen.

Kuhtreiber schrieb:
Wenn du dir das Motorradfahren nicht mehr leisten kannst und anfängst irgendwelche Rechnungen zu machen...
Verkaufe lieber dein Bike. :lol:
Ich tippe mal, unser Kuhtreiber ist neureich. Macht im Monat mehr als als 10.000 € netto und hat hinten an seiner Q nen Aufkleber mit dem Spruch: Eure Armut kotzt mich an!


Kuhtreiber schrieb:
Du musst ja schon viiel Zeit haben um deine Hochintelektuellen Analysen und Rechnungen zu machen...
Auch ich stelle von Zeit zu Zeit solche Berechnungen an und zähle mich nicht zu den Intellektuellen. Meistens am Frühstückstisch neben dem Zeitunglesen auf einem Stück Papier. Dauert so 5 bis 10 Minuten - also keine wirklich zeitaufwändige Sache.

Sachlich kritisieren kann man, daß Fritz die Spritkosten in Relation zum Anschaffungspreis einer neuen R 1200 GS setzt. Macht m.E. wenig Sinn und bringt die BMW-AG vielleicht nur auf die Idee, ihrerseits die Preise zu erhöhen, um das Verhältnis wieder stimmen zu lassen. :shock:

Aber das stört unseren Kuhtreiber ja nicht weiter. Erstens hammers und zweitens ändert man(n) ja eh nix.
Hallo Wolfgang,

über Geld redet man ja bekanntlich nicht.... :wink:
man hat es einfach!

Um dein Motto mal zu unterstreichen: "Eure Armut kotzt mich an",
denke mal ich tue dagegen was im gegensatz zu vielen anderen..... :idea:

Aber ich finde deinen Beitrag gut....spricht ganz für das Niveau
hier im Forum.

Sorry, vielleicht sollte ich ja Fritzle mit Herrn anreden???!!! :lol:

Schönen Sonntag

Kuhtreiber (dem die Spritkosten wenig tangieren ) :D

Raider heisst jetzt Twix..geändert hat sich nix ( außer der Preis ) 8)
 
der_Jake

der_Jake

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
280
Hui, schön wie mal wieder ein Thema abdriftet.......endlich mal wieder was zum Schmunzeln.

Die Rechnung mit den vielen Variablen genauso wie der offene und blanke Neid.......... :lol:

Obwohl ich zwischendurch auch schon mal diverse Rechnungen aufstelle - meistens allerdings ob ich gleich aufstehe oder noch ein paar Minuten liegen bleibe.

Nix für ungut

Der Jake
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Diese Spritpreise sind ein Horror!

Diese Spritpreise sind ein Horror! - Ähnliche Themen

  • Spritpreise vor Feiertagen

    Spritpreise vor Feiertagen: Moin, seit einigen Tagen wird in Deutschland wieder an den Spritpreisen gedreht weil plötzlich überraschend Ostern gefeiert wird. Begründet...
  • Spritpreis-Verarschung

    Spritpreis-Verarschung: Gestern, zum Glück, für 1,329€/l vollgetankt - über Nacht kostet der Liter bei allen Tankstellen € 1,419 Ein Schelm, der da an Preisabsprache...
  • Spritpreise zur Weihnachtszeit?

    Spritpreise zur Weihnachtszeit?: Spritpreise zur Weihnachtszeit manipuliert? Hallo, irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Spritpreise sich wieder mehr als normal vom...
  • Aktuelle Spritpreise in Salzburg: :-)

    Aktuelle Spritpreise in Salzburg: :-): Leider nur in Salzburg... Stundenlange Staus - auch viele aus Deutschland waren da.
  • Spritpreise

    Spritpreise: ...die Finanz-Kriese hat auch was gutes :D >>> Diesel 103,9 >> Super 104,9 und es soll noch tiefer gehen ;)
  • Spritpreise - Ähnliche Themen

  • Spritpreise vor Feiertagen

    Spritpreise vor Feiertagen: Moin, seit einigen Tagen wird in Deutschland wieder an den Spritpreisen gedreht weil plötzlich überraschend Ostern gefeiert wird. Begründet...
  • Spritpreis-Verarschung

    Spritpreis-Verarschung: Gestern, zum Glück, für 1,329€/l vollgetankt - über Nacht kostet der Liter bei allen Tankstellen € 1,419 Ein Schelm, der da an Preisabsprache...
  • Spritpreise zur Weihnachtszeit?

    Spritpreise zur Weihnachtszeit?: Spritpreise zur Weihnachtszeit manipuliert? Hallo, irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Spritpreise sich wieder mehr als normal vom...
  • Aktuelle Spritpreise in Salzburg: :-)

    Aktuelle Spritpreise in Salzburg: :-): Leider nur in Salzburg... Stundenlange Staus - auch viele aus Deutschland waren da.
  • Spritpreise

    Spritpreise: ...die Finanz-Kriese hat auch was gutes :D >>> Diesel 103,9 >> Super 104,9 und es soll noch tiefer gehen ;)
  • Oben