GS Hauptständer - Bin ich ein Weichei?

Diskutiere GS Hauptständer - Bin ich ein Weichei? im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, nach 26 Jahren Moppedfahren in allen Gewichtsklassen bringt mich meine GS LC 2015 ins Grübeln! Ich bekomme das Teil im Soft-Modus und...
S

Sum

Themenstarter
Dabei seit
26.11.2014
Beiträge
26
Hallo,

nach 26 Jahren Moppedfahren in allen Gewichtsklassen bringt mich meine GS LC 2015 ins Grübeln!

Ich bekomme das Teil im Soft-Modus und Soft/Gepäck-Modus nur unglaublich schwer auf den Hauptständer. Auch mit Schwung rückwärts und vollem Körpergewicht (83 kg) ist da kaum was zu machen. Mein Achillessehne hat enorm gelitten.
Etwas einfacher geht's natürlich wenn sie "hard" eingestellt ist, da sie ja dann höher liegt. Von einem geschmeidig eleganten Abstellen kann da aber auch keine Rede sein.

Habt Ihr die gleichen Erfahrungen?
Wie habt Ihr Euch beholfen? Extragriff? Besondere Technik (immer erst den Modus ändern?)? Angeblich soll es einen kürzeren Hauptständer geben?

Herzliche Grüße
Jörg
 
GSTroll

GSTroll

Dabei seit
09.06.2013
Beiträge
1.614
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Modell
R1250GS HP, HD Breakout FXBRS 114, Beverly TS 350
wenn sie auf "hard" eingestellt ist, ist sie tiefer. bei soft hast du mehr federweg und sie ist hochgebockt.
aber egal in welcher einstellung das fahrwerk steht. richtig drauf latschen und das teil steht auf dem ständer. die hände sind hierzu auch nicht nötig.
 
PStranger

PStranger

Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
1.048
Modell
K50 2014
Vielleicht eine Frage der Technik? Fuß richtig drauf stellen, GS festhalten und dann das Bein auf dem Ständer durchstrecken, flutscht (fast) von ganz alleine...
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
9.206
Ort
Wien
Es ist die Technik ...
Die Einstellung der Zugstufe (soft, hard...) spielt keine Rolle. Wenn, dann könnte die Vorspannung ( 1 Helm, 2 Helm ....) eine kleine Rolle spielen.

Aber es ist definitiv die Technik. Habe schon "schmächtige Zwerge" gesehen, die das Teil aber sowas von elegant auf den Hauptständer gehievt haben.
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.414
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Hallo
wenn ich mich auf den Ausleger stelle, muß ich aufpassen, dass sie nicht ein Stück nach hinten rutscht.
Ich muß aber sagen, dass die R1200GS ohne Water Closed noch leichter auf den Ständer geht.

Es gibt auch Leute die versuchen immer nur ein bisschen zu ziehen, heben usw.
und noch ein wenig mehr und nochmals bis sie dann erschöpft sind.

Wenn ich einmal das Gefühl dafür habe und es geht schwer, dann gebe ich alles.
Gruß
 
H

Heidekutscher

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
5.229
Ort
Munster
Modell
GSA 1250 seit 2/19
Gegen die leidende Achillessehne hilft, dass du mit dem Hacken auf das Horn am Ständer trittst. Und wie schon geschrieben, der Dämpfermodus spielt eine untergeordnete Rolle bei dieser Prozedur.
Hochfahren den Bock wie QVIENNA es schreib, das wird dir helfen!
@GSTroll: Das war weitestgehend falsch!
 
Pendeline

Pendeline

Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
2.278
Ort
Westlich Stuttgart
Modell
R9T und ne GS
Du hast keine Tiefergelegte? Nein? Dann ist es eine Frage der Technik.

Rechten Fuß auf den Ausleger bis Bodenkontakt, rechte Hand hinten an den Gepäckträger. Mit der Rechten den Gepäckträger "nach oben ziehen" und gleichzeitig volles Körpergewicht mit dem Fuß auf den Ausleger. Funktioniert bei mir jedenfalls so.

Gruß - Pendeline
 
S

Sum

Themenstarter
Dabei seit
26.11.2014
Beiträge
26
Mann, mann, mann, bin also doch ein Weichei.

Meine Dämpfereinstellung war natürlich genau anders herum gemeint! Sorry.

Leute, ich mach es doch schon seit Jahren genau so wie Ihr es beschreibt. Nur bei meiner GS flutscht das nicht.
Werde zukünftig vorher kurz Liegestütze für die Krafft, Yoga für die Eleganz und ein paar Hamburger für den Rest einschmeißen damit es klappt.
 
krampfradler

krampfradler

Dabei seit
12.02.2010
Beiträge
1.139
Ort
LDK - Land Der Könige
Modell
R1100GS "R", R1200GS LC & Trek Powerfly
Rechten Fuß auf den Ausleger bis Bodenkontakt, rechte Hand hinten an den Gepäckträger. Mit der Rechten den Gepäckträger "nach oben ziehen" und gleichzeitig volles Körpergewicht mit dem Fuß auf den Ausleger. Funktioniert bei mir jedenfalls so.
Bei mir auch, allerdings ohne ziehen sondern mit vollem Gewicht auf den Ausleger drücken.
Liegt vielleicht daran dass ich schwerer & schwächer bin.:smoke:
Wo sie mich nervt ist bei abbocken. So wie bei meiner 11er(voll aufgerödelt drauf setzen, Gang rein und Gas) funkioniert es nicht mehr.:poop:
 
boxerella

boxerella

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
2.123
Ort
NRW
Modell
R12R
Du bist kein Weichei, das ist alles Übungssache mit der richtigen Technik, hat wenig mit Kraft zu tun..

Ich habe auch einige Male üben müssen, bis meine 12er R wie von selbst auf den Hauptständer sprang. Anfangs war ich unsicher und hatte meinen Mann stets gebeten, sich neben mein Mopped zu stellen, falls ich es versemmle. Er als großer und kräftiger Kerl gab mir einfach Sicherheit. Ich hatte seinerzeit halt großen Respekt vor dem breiten Trümmer(also mein Mopped, nich mein Mann):giggle:. Nachdem es einige Male super geklappt hatte und ich auch keinen Bammel mehr davor hatte, sagte mir mein Mann, daß er NIE auch nur mit einem Finger unterstützt hätte, das war von Anfang an ich.

Bei mir war es reine Kopfsache und nachdem der Knoten geplatzt war.......... keeeeeeein Problem.
Viel Erfolg ung allzeit gute Fahrt, Gaby
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
9.206
Ort
Wien
Mann, mann, mann, bin also doch ein Weichei.

Meine Dämpfereinstellung war natürlich genau anders herum gemeint! Sorry.

Leute, ich mach es doch schon seit Jahren genau so wie Ihr es beschreibt. Nur bei meiner GS flutscht das nicht.
Werde zukünftig vorher kurz Liegestütze für die Krafft, Yoga für die Eleganz und ein paar Hamburger für den Rest einschmeißen damit es klappt.
bist KEIN weichei, es ist wirklich die technik :-)
lass dir das ein paar mal vorführen, gleich nachmachen, das flutscht in einem zug, du wirst erstaunt sein.
selbiges gilt fur's aufheben ...
 
GSTroll

GSTroll

Dabei seit
09.06.2013
Beiträge
1.614
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Modell
R1250GS HP, HD Breakout FXBRS 114, Beverly TS 350
Weich ist tiefer, hard ist höher.
Nicht umgekehrt.
also .... wenn ich im stand auf meiner GS sitze und schalte auf soft .... dann geht die kiste definitv nach oben. kann natürlich auch sein das bei meiner GS das ESA verkehrt herum eingebaut wurde.:giggle:
 
PStranger

PStranger

Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
1.048
Modell
K50 2014
Werde zukünftig vorher kurz Liegestütze für die Krafft, Yoga für die Eleganz und ein paar Hamburger für den Rest einschmeißen damit es klappt.
Möge die Macht mit Dir sein! :D
 
alex37

alex37

Dabei seit
25.08.2010
Beiträge
767
Ort
Nordwest Schweiz
Modell
R 1200 GS Adventure Air12
Fuss auf das Horn. Rechte Hand an eine der seitlichen Streben (ungefähr auf Kniehöhe und frag mich nicht, welche Strebe ich da nehme), linke Hand am linken Griff, ganzes Gewicht auf den Fuss und zugleich mit den Händen die Q nach HINTEN / OBEN (14.00 Uhr) ziehen.
Geht sogar mit voll beladener Q. Einfach entschieden drauf treten...
Sie tritt in der Regel nicht zurück... ☺
 
D

der_brauni

Dabei seit
27.03.2013
Beiträge
9.295
Ort
Kulmbach
Modell
R 1200 GS Bj 2006
Mann, mann, mann, bin also doch ein Weichei.

Meine Dämpfereinstellung war natürlich genau anders herum gemeint! Sorry.

Leute, ich mach es doch schon seit Jahren genau so wie Ihr es beschreibt. Nur bei meiner GS flutscht das nicht.
Werde zukünftig vorher kurz Liegestütze für die Krafft, Yoga für die Eleganz und ein paar Hamburger für den Rest einschmeißen damit es klappt.
Hallo Sum,
das ist natürlich alles Quatsch was die dir hier alle erzählen wollen,;)
Weichei biste aber auch nicht, sowas nennt man wohl eher Hänfling oder Schwachmat.:p
Dein Ansatz hier mit Krafttraining geht in die richtige Richtung, Yoga bringt hebetechnisch natürlich nichts, du bist nur entspannter und es macht dir nigs mehr aus, wenn du die Kuh nicht aufgebockt bekommst. Am meisten bringen die Hamburger, je mehr Gewicht du auf den Ausleger des Hauptständers kriegst, desto weniger musst du ziehen/heben. Mit 83 kg bist du unter den GS-Fahrern wohl eher untergewichtig:giggle:.
Komisch ist die Sache natürlich schon, wenn du bisher keine Probleme mit den vorher gefahrenen Böcken hattest, die GS geht angesichts ihres Gewichtes normal sehr leicht auf den Hauptständer.

Gruß Thomas
 
oerst

oerst

Dabei seit
22.07.2013
Beiträge
8.183
Ort
LEV
Modell
R1200GSA TB
also .... wenn ich im stand auf meiner GS sitze und schalte auf soft .... dann geht die kiste definitv nach oben. kann natürlich auch sein das bei meiner GS das ESA verkehrt herum eingebaut wurde.:giggle:
Lol...
 
G

Gast11040

Gast
Mal eine Frage:
Wozu braucht man den Hauptständer eigentlich im wahren Leben? Ich stelle die Kiste IMMER aus dem Seitenständer ab.
Den Hauptständer nehme ich nur wenn das Hinterrad frei sein muss (Radwechsel, Waschen des Moppeds). Sogar den Ölstand kann man ohne Hauptständer checken.
 
Thema:

GS Hauptständer - Bin ich ein Weichei?

GS Hauptständer - Bin ich ein Weichei? - Ähnliche Themen

  • Suche hauptständer g650 gs sertao

    hauptständer g650 gs sertao: zustand egal, solange nicht der rost herr über das stück geworden ist. incl. anbaumaterial.
  • Suche 1150 GS Unterbodenschutz (Hauptständer)

    1150 GS Unterbodenschutz (Hauptständer): Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Verlängerung des Unterbodenschutzes (welche am Hauptständer angebracht wird) für die 1150 GS...
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) ⛩1150GS guter Hauptständer

    ⛩1150GS guter Hauptständer: Hauptständer inkl. Versand - oder bei Abholung mit einem kühlen Drink ;-). 75€ Montiert und unfallfrei war er auf der 1150GS vom 2000. Jetzt zu...
  • Hauptständer für tiefer gelegte F750GS

    Hauptständer für tiefer gelegte F750GS: Hat jemand Erfahrung mit einem Hauptständer vom Zulieferer für die tiefer gelegte F750GS? Einen originalen scheint es ja bei BMW nicht zu geben...
  • Suche Hauptständer & 21“ Rad Vorne F 650 GS Dakar R13

    Hauptständer & 21“ Rad Vorne F 650 GS Dakar R13: Hallo zusammen, Leider ist die Felge meiner Dakar beschädigt. Ich suche entsprechend hier eine gebrauchtes 21“ Rad für vorne. Weiter suche ich...
  • Hauptständer & 21“ Rad Vorne F 650 GS Dakar R13 - Ähnliche Themen

  • Suche hauptständer g650 gs sertao

    hauptständer g650 gs sertao: zustand egal, solange nicht der rost herr über das stück geworden ist. incl. anbaumaterial.
  • Suche 1150 GS Unterbodenschutz (Hauptständer)

    1150 GS Unterbodenschutz (Hauptständer): Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Verlängerung des Unterbodenschutzes (welche am Hauptständer angebracht wird) für die 1150 GS...
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) ⛩1150GS guter Hauptständer

    ⛩1150GS guter Hauptständer: Hauptständer inkl. Versand - oder bei Abholung mit einem kühlen Drink ;-). 75€ Montiert und unfallfrei war er auf der 1150GS vom 2000. Jetzt zu...
  • Hauptständer für tiefer gelegte F750GS

    Hauptständer für tiefer gelegte F750GS: Hat jemand Erfahrung mit einem Hauptständer vom Zulieferer für die tiefer gelegte F750GS? Einen originalen scheint es ja bei BMW nicht zu geben...
  • Suche Hauptständer & 21“ Rad Vorne F 650 GS Dakar R13

    Hauptständer & 21“ Rad Vorne F 650 GS Dakar R13: Hallo zusammen, Leider ist die Felge meiner Dakar beschädigt. Ich suche entsprechend hier eine gebrauchtes 21“ Rad für vorne. Weiter suche ich...
  • Oben