Navi5 und die Luftlinie bei Trackaufzeichnung

Diskutiere Navi5 und die Luftlinie bei Trackaufzeichnung im Navigation Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Guten Tag zusammmen, ich war ja jetzt ein paar Tage im Wasgau und habe mir heute mal die gefahrenen Strecken in Basecamp importiert. Dabei habe...
udob

udob

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
2.790
Ort
Essen
Modell
1250 GS Exclusive
Guten Tag zusammmen,
ich war ja jetzt ein paar Tage im Wasgau und habe mir heute mal die gefahrenen Strecken in Basecamp importiert.
Dabei habe ich bei zwei Touren ein komisches, bisher nicht gehabtes Phänomen bekommen.
1632747909407.png

1632747899358.png

und auf der Rückreise wollte es irgendwie nicht vom Hotel weg. :-) :-)
1632748419599.png

1632748454851.png

Einerseits hat sich bei der Aufzeichnung zwischendurch eine Luftlinie dazwischen gemogelt und wir fahren ja manchmal schon etwas länger, aber 18:45 Std. waren wir bisher noch nie unterwegs.
Hatte jemand schon mal ein ähnliches Phänomen?
Ansonsten werde ich es mal beobachten und ggf. hat das Navi5 ja auch eine Macke.
Es meinte nämlich immer, es wäre in der Autohalterung.
Umstellen über die Symboltaste hat auch geklappt, aber nach Neustart vom Mopped kam wieder die Frage.

Die Navigation der vorher gespeicherten Touren hat einwandfrei geklappt.
Vielleicht bedeutet Navi 5 ja auch, dass es fünf Jahre hält und dann ersetzt werden möchte, wäre dann jetzt fast soweit.

:-) Udo
 
Zuletzt bearbeitet:
Alpenbummler

Alpenbummler

Dabei seit
14.01.2018
Beiträge
1.259
Ort
nahe des Bodensees
Modell
"nur" eine R12R-K53
Da war der Navi zwischendurch mal ausgeschaltet und du hast "heimlich" den Ort gewechselt. Der Track verbindet das Ende des ersten Teils mit dem Beginn des zweiten Teils (am anderen Ort) mit einer Luftlinie. Was soll er sonst machen?

Trenne die beiden Teiltracks in Basecamp und gut iss'.

Zum Routingprofil gibt es hier schon viel zu lesen. Da ist nichts kaputt.
 
udob

udob

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
2.790
Ort
Essen
Modell
1250 GS Exclusive
Da war der Navi zwischendurch mal ausgeschaltet und du hast "heimlich" den Ort gewechselt.
Der Hinweis war gut. :-) :-)
Wir haben zwar nicht heimlich den Ort gewechselt, sondern nur eine Pause gemacht, allerdings hat sich das Navi tatsächlich an diesen Stellen ausgeschaltet. Und nach dem Einschalten kam immer die Frage nach dem Modus (Auto/Motorrad).
Scheinbar kommt dadurch dann der Neustart der Aufzeichnung von einem anderen Ort. :-)
Nach Trackteilung, Löschung der Luftlinie und Verbindung der "richtigen" Tracks passten auch Zeit und Kilometer.

Wenn ich jetzt noch den Fehler finde, warum es immer meint, es wäre nicht in der Moppedhalterung und ich es immer manuell auf Mopped setzen muss, dann lehne ich mich wieder entspannt zurück.
Stört aber auch nur unwesentlich, da ich ja jetzt weiß, wie ich die Fehltracks entferne.

Vielen Dank für den Hinweis und den Löschtipp.

Angenehme Woche noch.
:-) :-)
 
R

R1200GSRider

Dabei seit
24.07.2015
Beiträge
2.639
Ort
im wilden Süden
Modell
R1200GS LC
Der Hinweis war gut. :-) :-)
Wir haben zwar nicht heimlich den Ort gewechselt, sondern nur eine Pause gemacht, allerdings hat sich das Navi tatsächlich an diesen Stellen ausgeschaltet. Und nach dem Einschalten kam immer die Frage nach dem Modus (Auto/Motorrad).
Scheinbar kommt dadurch dann der Neustart der Aufzeichnung von einem anderen Ort. :-)
Nach Trackteilung, Löschung der Luftlinie und Verbindung der "richtigen" Tracks passten auch Zeit und Kilometer.

Wenn ich jetzt noch den Fehler finde, warum es immer meint, es wäre nicht in der Moppedhalterung und ich es immer manuell auf Mopped setzen muss, dann lehne ich mich wieder entspannt zurück.
Stört aber auch nur unwesentlich, da ich ja jetzt weiß, wie ich die Fehltracks entferne.

Vielen Dank für den Hinweis und den Löschtipp.

Angenehme Woche noch.
:-) :-)
Du musst dem Umschalten in den anderen Modus zustimmen, danach oben auf das Fahrzeugsymbol tippen und den gewünschten Modus ändern.
Das Navi "merkt" sich den letzten gespeicherten Modus der entsprechenden Halterung (es gibt ja auch noch den KFZ Halter). Es funzt aber nur, wenn man der vorgeschlagenen Modusänderung des Navis einmal zustimmt und dann manuell in der Motorradhalterung ändert.
Wenn das nicht hilft, Kontakte am Navi und der Halterung mit Isopropylakohol reinigen
 
udob

udob

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
2.790
Ort
Essen
Modell
1250 GS Exclusive
Alpenbummler

Alpenbummler

Dabei seit
14.01.2018
Beiträge
1.259
Ort
nahe des Bodensees
Modell
"nur" eine R12R-K53
Fehler im Track und Routingprofil haben keinen Einfluss aufeinander. Die Ursache für deine "komischen" Tracks liegt woanders.

Was ich ganz selten mal habe ist, dass ein Teil eines Tracks ohne erkennbaren Grund an einer anderen Stelle dieses Tracks nochmal erscheint. Den falschen doppelten Teil kann/muss man dann mit BC rauslöschen.
 
udob

udob

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
2.790
Ort
Essen
Modell
1250 GS Exclusive
Die Ursache für deine "komischen" Tracks liegt woanders.
Ich werde das mal beobachten.
Ich nutze das Navi5 ja seit ca. fünf Jahren an zwei unterschiedlichen Moppeds und teilweise auch im Auto.
Bisher war es immer unauffällig und hat das getrackt, was wir auch gefahren sind und durch Deinen Löschhinweis bin ich ja auf der "sicheren" Seite.

Man lernt halt jeden Tag was dazu.

:-) :-) :-)
 
KlausB

KlausB

Dabei seit
04.07.2016
Beiträge
670
Ort
Reinheim (Odenwald)
Modell
R1200 GS LC
Das Navi hat beim Einschalten und aktiviertem Tracking offenbar die komplett falsche Position gehabt. Wenn die neue dann gefunden wird, wird eine gerade Linie von der (falschen alten) zur aktuellen Position gezogen. Das habe ich auch öfters. Dann erhält man bei den Reisedaten falsche Durchschnittsgeschwindigkeiten sowie Tageskilometer. Wen das stört, der kann den Track in Bascecamp editieren. Die betreffenden Punkte haben meist Geschwindigkeiten >>300 km/h. Punkte löschen, und gut ist. Wenn man sich das Geschwindigkeitsprofil als Funktion der Strecke anzeigen lässt, erkennt man das auch.

Gruß
Klaus
 
GS-Kloppi

GS-Kloppi

Dabei seit
01.02.2020
Beiträge
184
Ort
Berlin
Modell
Yamaha RD250 > XS400 > TR1 > 20 Jahre Fahrrad > R1200GS('12), R1200GS('17), R1250GS('19)
Das hab ich auch öfter mal. Wenn man den gefahrenen Track archivieren möchte, macht es Sinn, die falschen Trackpunkte in Basecamp zu löschen, dann passt der Track wieder
 
Alpenbummler

Alpenbummler

Dabei seit
14.01.2018
Beiträge
1.259
Ort
nahe des Bodensees
Modell
"nur" eine R12R-K53
Jup, kann ich bestätigen. Das kommt bei mir auch gelegentlich vor. Vielleicht nicht so oft weil ich den Navi üblicherweise am gleichen Ort einschalte, wie ich ihn ausgeschaltet habe.
 
O

Orlando123

Dabei seit
19.03.2016
Beiträge
348
Das Navi hat beim Einschalten und aktiviertem Tracking offenbar die komplett falsche Position gehabt. Wenn die neue dann gefunden wird, wird eine gerade Linie von der (falschen alten) zur aktuellen Position gezogen. Das habe ich auch öfters. Dann erhält man bei den Reisedaten falsche Durchschnittsgeschwindigkeiten sowie Tageskilometer. Wen das stört, der kann den Track in Bascecamp editieren. Die betreffenden Punkte haben meist Geschwindigkeiten >>300 km/h. Punkte löschen, und gut ist. Wenn man sich das Geschwindigkeitsprofil als Funktion der Strecke anzeigen lässt, erkennt man das auch.

Gruß
Klaus
Oder was auch vorkommt wie folgt:

Eine Tour mit Calimoto erstellt und dann exportiert auf meinem Rechner.
Die Tour öffne ich dann mit GPXShaping, optimiere gem. Voreinstellung und speichere das inkl. einem von GPXSkaping erstellten Track auf meinem Rechner.
Jetzt Basecamp öffnen und die mit GPXShaping erstellte Tour und Track ins Basecamo importieren.
In der Regel arbeite ich die Tour ein klein wenig nach, bis diese wirklich absolut identisch mit dem Track ist.

Im BMW Navigator V (oder auch VI, ist egal) die Neuberechnung "ausschalten".
Es spielt eigentlich keine Rolle mehr, welche Vermeidungen in den Navigatoren mit einem Häkchen versehen sind und welche nicht.....die Neuberechnung ist ja abgeschaltet.

Nun die in Basecamp erstellte finale Tour und den Track an das Gerät an den BMW Navigator V (oder VI) senden.

Den Navigator anstellen, er findet eine Tor und einen Track diese dann bestätigen und übernehmen.

Den Track dann unter "Apps - Tracks" dauerhaft auf die Karte legen.

Unter Routenplanung dann die Route starten, man sollte dann auch am Startpunkt sein der zuvor in Basecamp so definiert wurde.

Man fährt los, Route und Track liegen übereinander und sind gut zu sehen!

Das klappt normalerweise immer zu 100% und man fährt die Route genauso ab wie zuvor in Basecamp geplant.
Macht wirklich Freude....dieses Erfolgserlebnis!
Und immer dran denken, das klappt nur wenn die Neuberechnung abgeschaltet ist....

Bis jetzt alles gut, gell? Ja.....super, so einfach und so gut.....

Und jetzt eine Ausnahmesituation die alles zunichte macht.

Meine Lebensgefährtin fährt mit ihrer BMW R 1200 R LC eine Tour mit ihrem BMW Navigator V
Ich mit meiner BMW R 1250 GS HP hinter ihr.....hab meinen Navigator VI nicht dabei.

Also, wir verlassen das Haus, in die Garage ihr Nav V aufgeschnallt.
Helm an, Handschuhe an, raus aus der Garage und die zuvor wie o. a. erstellte Tour starten. Track liegt auf der Karte usw.

Wir fahren los und was wir nicht auf dem Schirm hatten war.......kein Signal bei der Losfahrt am Nav V bzw. noch nicht!
Trotz Neuberechnung aus und einer erstellten Tour mit dem dazugehörigen Track macht der Nav 5 etwas anderes als geplant. Es sind Abweichungen da, nix gravierendes aber vorhanden!
Obwohl mittlerweile bereits an der ersten Kreuzung oder Abfahrt (in unserem Fall 150 Meter vom Startpunkt entfernt) ein Signal am Nav 5 ansteht, wird die vom Nav 5 angebotene Tour die er selbstständig bei "kein Signal" vorhanden wie auch immer erstellt hat, nicht mehr korrigiert!

Jetzt muß man erst mal darauf kommen das diese Abweichung entstanden ist weil bei der "Losfahrt" noch kein Signal am Nav 5 vorhanden war. Kurz danach war es ja dann da, aber der Nav 5 bleibt bei der abweichenden Tour......weil, ja weil ja die Neuberechnung abgeschaltet ist. Stellt man diese dann an, ändert er auch die zuvor erstellte Tour wieder etwas ab weil man ja nicht mehr am Startpunkt der geplanten Tour steht sondern irgendwo....

So kam das jetzt mal vor.......

Fazit: Eine individuell in Basecamp erstellte Tour erst dann starten, wenn ein Signal am Navigator anliegt damit dieser auch weiß wo man sich gerade befindet. Dann klappt meine wie oben beschrieben Vorgehensweise so was von gut.....mach wirklich Freude.....

So bin ich mittlerweile mit Basecamp richtig top im Einklang.... ich bastele mir Touren in Calimoto oder Kurviger, öffne die mit GPXShaping und speichere die für Basecamp wieder ab (Name der Datei etwas anderes wählen, sonst wird die Basisdatei überschrieben). Mit Basecamp öffnen, in der Regel nur ganz wenig noch anpassen so das Tour und Track absolut übereinander liegen. An den Navigator senden und der Rest wie oben beschrieben. Die Voreinstellungen im GPXShaping sind fast top und ideal für Basecamp.
Der ganze Arbeitsaufwand nach dem Basteln einer Tour in Calimoto oder Kurviger ca. 10 Minuten bis das quasi "startfähig" auf dem Navigator ist.....vielleicht sogar weniger.
 
Alpenbummler

Alpenbummler

Dabei seit
14.01.2018
Beiträge
1.259
Ort
nahe des Bodensees
Modell
"nur" eine R12R-K53
Ist mir auch schon passiert. Das Alarmzeichen ist, wenn der Navi beim Routenstart länger als 1 Sekunde rechnet. Dann ist was faul, das weiß ich seitdem.

Tückisch ist, wenn der Navi erstmal so routet, wie man das selbst geplant hatte. Da fällt einem dann nichts auf. Im Laufe der Tour wundert man sich dann, wie der fährt bis man merkt, dass das mit der selbst geplanten Route nicht zusammenpasst :bounce: .
 
Thema:

Navi5 und die Luftlinie bei Trackaufzeichnung

Navi5 und die Luftlinie bei Trackaufzeichnung - Ähnliche Themen

  • Navi5- Neue Karte 2021.30 Update geht nicht / nur mit Umwegen

    Navi5- Neue Karte 2021.30 Update geht nicht / nur mit Umwegen: Habe gestern gesehen dass mein Garmin Express (Mac OS) eine neue Karte zur Verfügung stellt, 2021.30 Also Navigator5 angesteckt und gestartet...
  • Routenimport Navi5 vs Navi6

    Routenimport Navi5 vs Navi6: Moin, gibt es beim Routenimport Unterschiede zwischen dem 5er und 6er? Beim 6er findet beim Import keine Neuberechnung der Route statt...
  • Lautsprecher Bluetooth mit TFT/Navi5?

    Lautsprecher Bluetooth mit TFT/Navi5?: Moin zusammen, könnte man an der 1250 GSA einen BT Lautsprecher zuverlässig innerhalb der Verkleidung befestigen und den dann mit dem TFT und/oder...
  • Erledigt Verkaufe BMW Navi 5

    Verkaufe BMW Navi 5: Zum Verkauf steht mein BMW Navigator 5 komplett mit Livetime Kartenupdate inkl. 8 GB Micro SD Inkl. klettbarem Blendschutz (Eigenkonstruktion)...
  • Suche BMW Cardle-Halterung für Navi5

    BMW Cardle-Halterung für Navi5: Suche das Originale BMW-Cardle für mein BMW Navi 5. Brauche eins für mein Zweitmotorrad. Grüße Andreas
  • BMW Cardle-Halterung für Navi5 - Ähnliche Themen

  • Navi5- Neue Karte 2021.30 Update geht nicht / nur mit Umwegen

    Navi5- Neue Karte 2021.30 Update geht nicht / nur mit Umwegen: Habe gestern gesehen dass mein Garmin Express (Mac OS) eine neue Karte zur Verfügung stellt, 2021.30 Also Navigator5 angesteckt und gestartet...
  • Routenimport Navi5 vs Navi6

    Routenimport Navi5 vs Navi6: Moin, gibt es beim Routenimport Unterschiede zwischen dem 5er und 6er? Beim 6er findet beim Import keine Neuberechnung der Route statt...
  • Lautsprecher Bluetooth mit TFT/Navi5?

    Lautsprecher Bluetooth mit TFT/Navi5?: Moin zusammen, könnte man an der 1250 GSA einen BT Lautsprecher zuverlässig innerhalb der Verkleidung befestigen und den dann mit dem TFT und/oder...
  • Erledigt Verkaufe BMW Navi 5

    Verkaufe BMW Navi 5: Zum Verkauf steht mein BMW Navigator 5 komplett mit Livetime Kartenupdate inkl. 8 GB Micro SD Inkl. klettbarem Blendschutz (Eigenkonstruktion)...
  • Suche BMW Cardle-Halterung für Navi5

    BMW Cardle-Halterung für Navi5: Suche das Originale BMW-Cardle für mein BMW Navi 5. Brauche eins für mein Zweitmotorrad. Grüße Andreas
  • Oben