OT Mikrometer

Diskutiere OT Mikrometer im Technik & Bastel-Ecke Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo an alle Bastler hat jemand von euch ein OT Mikrometer und kann mal folgendes nachschauen: 1. wie schwierig ist es die Spindel aus dem...
H

herrIderfix

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2015
Beiträge
2
Hallo an alle Bastler
hat jemand von euch ein OT Mikrometer und kann mal folgendes nachschauen:
1. wie schwierig ist es die Spindel aus dem Mikrometer heuaus zu nehmen?
2. Falls man sie nicht herausnehmen kann, wie weit kann man sie maximal ausfahren?
3. Kann die Spindel rutschen oder sich bewegen wenn eine Kraft von ca. 8N in Achsrichtung wirkt (ca. 800g)
4. Dreht sich die Spindel mit wenn ich an dem Thimble (der Verstelleinrichtung mit Skala) Drehe während sie festgestellt ist?

Zum Kontext:
Ich baue Grade einen Versuchsstand der Nix mit KFZ zu tun hat, aber darin will ich ein Mikrometer verbauen, nun habe ich Festgestellt das das OT Mikrometer mit dem man einen 2 Tackt Motor einstellen kann evtl. perfekt für meine Bedürfnisse geeignet ist. Aber leider habe ich keine Motorad Werkstadt in der nähe, in der ich mir das mal angucken kann. Also Frage ich einfach mal bei denen die sich auskennen. Und auch wenn es nicht all zu teuer ist (im Verhältnis zu den anderen Bauteilen) kann ich nicht einfach drauf los bestellen.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.886
Hi
Eine derartige Konstruktion habe ich bisher nicht gesehen. Ich benutze eine normale Messuhr. Bei denen kann man die Spitze wechseln (M2,5). Ihr Hub ist typisch 10mm, es gibt aber auch welche mit 50mm, die Auflösung 1/100 mm. Bei höherer Auflösung wäre eine Mikrometerschraube ohne Bügel dem Abgebildeten am nähsten. Typischer Hub 5 mm, wenn man die Spindel rausmacht kann man das Ganze wegwerfen.
4V0 Werkzeug zur exakten Bestimmung des OT
gerd
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.639
meine Bügelschrauben werden regelmäßig zerlegt und gereinigt

auch die 0-Punkteinstellung wird regelmäßig justiert

vllt. hätte ich die ja besser entsorgen sollen
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.639
Hallo an alle Bastler
hat jemand von euch ein OT Mikrometer und kann mal folgendes nachschauen:
1. wie schwierig ist es die Spindel aus dem Mikrometer heuaus zu nehmen?
2. Falls man sie nicht herausnehmen kann, wie weit kann man sie maximal ausfahren?
3. Kann die Spindel rutschen oder sich bewegen wenn eine Kraft von ca. 8N in Achsrichtung wirkt (ca. 800g)
4. Dreht sich die Spindel mit wenn ich an dem Thimble (der Verstelleinrichtung mit Skala) Drehe während sie festgestellt ist?

Zum Kontext:
Ich baue Grade einen Versuchsstand der Nix mit KFZ zu tun hat, aber darin will ich ein Mikrometer verbauen, nun habe ich Festgestellt das das OT Mikrometer mit dem man einen 2 Tackt Motor einstellen kann evtl. perfekt für meine Bedürfnisse geeignet ist. Aber leider habe ich keine Motorad Werkstadt in der nähe, in der ich mir das mal angucken kann. Also Frage ich einfach mal bei denen die sich auskennen. Und auch wenn es nicht all zu teuer ist (im Verhältnis zu den anderen Bauteilen) kann ich nicht einfach drauf los bestellen.
Schaue mal nach ob die Hülse mit dem Nullpunktstrich am Umfang ne kleine Bohrung hat
wenn ja, kann man die Hülse mittels kleinem Hakenschlüssel zur Justierung drehen.
 
H

herrIderfix

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2015
Beiträge
2
Sorry, ich hab mich vermutlich etwas umständlich ausgedrückt, Ich habe noch kein Mikrometer gekauft, und habe die Obrigen fragen, da ich wissen will ob ich es in meinen Versuchsstand einbauen kann und sich damit der Kauf Lohnt. ich will im Grunde nur ein mikrometer haben welches ich Verschrauben kann und bei dem ich die Spindel austauschen kann, bei Normalen Mikrometern geht das nicht, deshalb bin ich auf KFZ Werkzeuge gekommen. Leider haben Onlinehändler die ein OT Mikrometer anbieten keine Datenblätter zu den geräten, so das ich da nicht erfahre was ich wissen muss.
 
Thema:

OT Mikrometer

Oben