Resümee Saison GS1200 TÜ

Diskutiere Resümee Saison GS1200 TÜ im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Hallo zusammen, habe Lust euch von meiner 2011 Saison und meiner neuen TÜ zu berichten: Ich muss sagen, es hat sich jeder Euro gelohnt. Es gab...
sk1

sk1

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
2.147
Hallo zusammen,

habe Lust euch von meiner 2011 Saison und meiner neuen TÜ zu berichten:

Ich muss sagen, es hat sich jeder Euro gelohnt. Es gab keinen gefahrenen Kilometer, der nicht Spass gemacht hat. Den Verkauf meiner 1150GS (70TKM und 9 Jahre gefahren) bereue ich in keinster Weise. Nein ich habe alles richtig gemacht und mir Anfang des Jahres die 30Jahre GS gekauft :):)

Der Motor ist absolut Spitze. Ich bin noch nie so flott durch die kurvige Landschaft gefahren. Klar geht das auch mit meiner MM (gefühlt eventuell sogar etwas schneller), aber die Tü ist dabei einfach etwas komfortabler, relaxter. Und wenn der Verkehr eine zügige Fahrt nicht zu lässt, geht das mit der GS auch (hier hat die MM immer so Ihre Probleme).

Auch die Bremse gepaart mit dem Telelever ist einfach ne Macht. Das Ding steht, wenn man dran zieht. Man hat immer ein sicheres Gefühl.

Das ganze in Zusammenspiel mit "komplett" Öhlins !! Ich kann nur davon schwärmen ..... Das Öhlins ist bei sportlicher Fahrweise super. Ich hatte bisher noch nie so ein tolles Fahrwerk. Nix aber auch nix bringt die Q aus der Ruhe. Man hat immer das Gefühl "es geht noch schneller" und fühlt sich absolut sicher. Kein Wackeln, Schaukel, nachwippen oder sonstige Störeinflüsse.

Immer wenn ich in die Garage gehe, entscheide ich mich für die GS und gegen die MM. Hätte ich vorher nicht gedacht.

Insgesamt bin ich dieses Jahr 15.700km gefahren. Reifen ist Dunlop Trailmax. Kann ich nur empfehlen.

Jetzt mal zum Schatten:

Gibt nicht viel schlechtes, aber das Windschild ist vom Nutzen für mich (195 lang) schei...;

Die Bremse ist beim leichten dynamischen Bremsen (heißt bremsend in die Kurve) nicht ganz so toll. Wenn man die Bremse in der Kurve leicht auf macht, dann öffnet die Bremse zu abrupt und auch beim leichten Reinbremsen geht die Bremse zu leicht zu. Meine Meinung! (Beim Brennen ist das kein Thema).
Das ganze gepaart mit dem "Schieben" beim Gas zu, verhaut öfters die Kurve und/oder nervt. Ich habe hier darüber auch noch gar nix gelesen. Wenn ich das Gas zu drehe, spritzt der Motor bei ca. 3500 - 4000 Umdrehungen irgendwie Sprit nach. Das nervt. Hier muss ich unbedingt mal den :) fragen.

Zum guten Schluss eine kleine kritik an Öhlins. Wenn man sanft/langsam durch die Landschaft fährt und die Straße hat sehr schnell aufeinander folgende Unebenheiten, dann könnte der Dämpfer etwas komfortabler sein. Hier ist er zu sportlich abgestimmt.

Bis auf die kleinen o.g. Schattenseiten, war ich super zufrieden. Würde mir die Q genauso morgen wieder kaufen. Auch wenn es drei Monate später den Wasserboxer gibt. Den ich wollte keine drei Monate auf das Vergnügen verzichten.

PS: Ach ja, im Gegensatz zur 1150GS finde ich meine 30Jahre GS auch noch recht schön :)

Gruß Stefan
 
Praesimfh

Praesimfh

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
576
Ort
LDK/Hessen
Modell
R1200GS LC ADV
Hallo Stefan,
ich kann mich Deinen positiven Erfahrungen nur anschließen. Ich habe es ebefalls nicht bereut, dieses Jahr von meiner 1150er auf die TÜ zu wechseln.
Gefahren bin ich dieses Jahr ca. 15Tkm ohne Probleme. Das leichte "nachschieben" bei geschlossenem Gasgriff habe ich auch (aber nur selten). Mir ist es bis jetzt 3 Mal bergab aufgefallen. Solange es nicht schlimmer wird, werde ich bei der 20Tausender meinem :) mal die Sache schildern.
Mal schauen, was es da gibt.
 
Cloudhopper

Cloudhopper

Dabei seit
02.07.2010
Beiträge
1.150
Ort
Dublin
Modell
F650 GS (Einzylinder), Moto Guzzi Stelvio
Wie muss ich mir dieses "Nachschieben" vorstellen?
Verzoegert sie dann einfach weniger auf der Motorbremse oder geht sie komplett aus dem Schubbetrieb und haelt das Gas so das man bremsen muss um weiter Geschwindigkeit abzubauen?
 
Praesimfh

Praesimfh

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
576
Ort
LDK/Hessen
Modell
R1200GS LC ADV
Wie muss ich mir dieses "Nachschieben" vorstellen?
Verzoegert sie dann einfach weniger auf der Motorbremse oder geht sie komplett aus dem Schubbetrieb und haelt das Gas so das man bremsen muss um weiter Geschwindigkeit abzubauen?
Bei mir schaut es so aus:
Stell Dir vor, Du fährst steil bergab im 2. Gang im Schiebebetrieb. Wenn Du jetzt die Kupplung ziehst, wird das Gefährt ja wieder etwas schneller. So ähnlich fühlt es sich bei mir an. Aber wie schon geschrieben nur für ganz kurze Zeit (1 max 2 Sekunden). Dann geht der Motor wieder in den Schiebebetrieb. Bremsen habe ich deswegen noch nicht müssen. Ist halt Auffällig.
 
Thema:

Resümee Saison GS1200 TÜ

Resümee Saison GS1200 TÜ - Ähnliche Themen

  • Saisonende und Einlagerung.

    Saisonende und Einlagerung.: Hallo so, bei mir war es soweit, Saisonende ab 1. Dezember. Aufgrund der aktuellen Situation habe ich etwas mehr Zeit als sonst und da habe ich...
  • Resümee über meine Gisela

    Resümee über meine Gisela: Hallo, Viele werden mich und meiner ersten Erfahrungen ja bereits durch meinen Beitrag "Oh nein, schon wieder eine Kaufberat..." etwas kennen...
  • Resumee nach Russlandreise

    Resumee nach Russlandreise: Hallo Leute, ich erlaubte mir heuer eine Reise durch Russland, mit meiner F650 GS. Obwohl ich die Maschine schon ein Jahr hatte, fuhr ich nie...
  • Kleines Resümee

    Kleines Resümee: So, ich mal wieder. Ich habe heute meine 20tkm Inspektion machen lassen und wollte mal ein kleines Fazit ziehen zu meiner HP2. Gekauft vor 13...
  • Resümee Garmisch

    Resümee Garmisch: Servus beisammen, es war wieder einmal ein fast rundum gelungenes Wochenende. Fast aus zwei unwesentlichen Punkten: Wir sind einmal zünftig...
  • Resümee Garmisch - Ähnliche Themen

  • Saisonende und Einlagerung.

    Saisonende und Einlagerung.: Hallo so, bei mir war es soweit, Saisonende ab 1. Dezember. Aufgrund der aktuellen Situation habe ich etwas mehr Zeit als sonst und da habe ich...
  • Resümee über meine Gisela

    Resümee über meine Gisela: Hallo, Viele werden mich und meiner ersten Erfahrungen ja bereits durch meinen Beitrag "Oh nein, schon wieder eine Kaufberat..." etwas kennen...
  • Resumee nach Russlandreise

    Resumee nach Russlandreise: Hallo Leute, ich erlaubte mir heuer eine Reise durch Russland, mit meiner F650 GS. Obwohl ich die Maschine schon ein Jahr hatte, fuhr ich nie...
  • Kleines Resümee

    Kleines Resümee: So, ich mal wieder. Ich habe heute meine 20tkm Inspektion machen lassen und wollte mal ein kleines Fazit ziehen zu meiner HP2. Gekauft vor 13...
  • Resümee Garmisch

    Resümee Garmisch: Servus beisammen, es war wieder einmal ein fast rundum gelungenes Wochenende. Fast aus zwei unwesentlichen Punkten: Wir sind einmal zünftig...
  • Oben