Spanien im September / Oktober

Diskutiere Spanien im September / Oktober im Reise Forum im Bereich Unterwegs; Hallo! Habe vor am 19.09.2007 von Düsseldorf mit dem Autoreisezug nach Narbonne zu fahren und von dort dann nach Spanien - Landesinnere / Küste...
A

Aenki

Themenstarter
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
221
Ort
Solingen
Modell
R 1150 GS
Hallo!

Habe vor am 19.09.2007 von Düsseldorf mit dem Autoreisezug nach Narbonne zu fahren und von dort dann nach Spanien - Landesinnere / Küste je nach gusto. Zurück geht es am 04.10.2007 wieder per Autoreisezug von Narbonne nach Düsseldorf.

Wer kann mir eventuell Tipps für Campingmöglichkeiten oder günstige Unterkünfte geben?

Über eine Reisebegleitung wäre ich nicht abgeneigt.

Wer Interesse hat bitte per PN melden.

Bis dann - Anke
 
A

Andras

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
395
Modell
R 1150 GS ADV / Yamaha XJ 750 XS / HPN PD
Hallo,

an der Küste ein Camping zu finden ist kein Problem. Sobald Du aber ins Landesinnere gehst, ist ein Führer nicht schlecht, da es erstens wenig Campings gibt und zweitens diese nicht ausgeschildert sind (höchstens in der unmittelbaren Umgebung). Es gibt einen spanischen Campingführer für EUR 9.-- (Preis 2006), in dem mehr zu finden ist als im ADAC-Führer. Ende September/Anfangs Oktober war ich auch schon unterwegs. Ist an und für sich eine gute Zeit, im Innern von Spanien kann es aber recht kalt werden in der Nacht (in der nacht z.B. Frost in Cuenca). Wenn Du aber in den Süden gehst (Andalucía) ist es noch schön warm :)
Ende September musst Du aber im Auge behalten, dass diverse Campings nicht mehr offen haben.
Falls Du ein bisschen konkreter weisst, wo Du durchwillst, kann ich Dir ev. ein paar Campings nennen, ich habe auch den Campingführer hier. Küste entlang würde ich Dir nicht empfehlen: Grösstenteils überbaut und es hat viel Verkehr.
Wir haben das Vorhaben damals aufgegeben und sind ins Landesinnere.
Es gibt auch schöne Stellen, aber die "Verbindungsetappen" sind meiner Meinung nach ein bisschen öde. Im Landesinneren hast Du gute Strassen und in der Regel wenig Verkehr.

Grüsse,
András
 
A

Aenki

Themenstarter
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
221
Ort
Solingen
Modell
R 1150 GS
Andras schrieb:
Hallo,

an der Küste ein Camping zu finden ist kein Problem. Sobald Du aber ins Landesinnere gehst, ist ein Führer nicht schlecht, da es erstens wenig Campings gibt und zweitens diese nicht ausgeschildert sind (höchstens in der unmittelbaren Umgebung). Es gibt einen spanischen Campingführer für EUR 9.-- (Preis 2006), in dem mehr zu finden ist als im ADAC-Führer. Ende September/Anfangs Oktober war ich auch schon unterwegs. Ist an und für sich eine gute Zeit, im Innern von Spanien kann es aber recht kalt werden in der Nacht (in der nacht z.B. Frost in Cuenca). Wenn Du aber in den Süden gehst (Andalucía) ist es noch schön warm :)
Ende September musst Du aber im Auge behalten, dass diverse Campings nicht mehr offen haben.
Falls Du ein bisschen konkreter weisst, wo Du durchwillst, kann ich Dir ev. ein paar Campings nennen, ich habe auch den Campingführer hier. Küste entlang würde ich Dir nicht empfehlen: Grösstenteils überbaut und es hat viel Verkehr.
Wir haben das Vorhaben damals aufgegeben und sind ins Landesinnere.
Es gibt auch schöne Stellen, aber die "Verbindungsetappen" sind meiner Meinung nach ein bisschen öde. Im Landesinneren hast Du gute Strassen und in der Regel wenig Verkehr.

Grüsse,
András
Hallo András!

Vielen Dank für Deine Info! Hätte schon Interesse an dem spanischen Campingführer. Vielleicht kannst Du mir mal die ISBN Nr. und den Titel des Buches nennen, dann kann ich mir den vielleicht mal bei Amazon besorgen.

Die genaue Route steht noch nicht fest. Das kommt noch. ;-)

Bis dann - Anke
 
G

gerd

Dabei seit
20.12.2006
Beiträge
4
Ort
Maintal
Modell
1200GS
Hallo Anke,
ich hatte im letzten Jahr schon ziemlich konkrete Pläne für eine Spanienreise. Es sollte bis runter nach Andalusien gehen. Leider hat es dann doch nicht gepasst. Ich spiele zwar mit dem Gedanken im Frühjar nach Griechenland zu fahren, aber wenn ich das hier so lese, bekomme ich schon Lust auf Spanien... Ich würde es auch mit dem Zelt probieren wollen, aber die Küste würde ich lieber anderen überlassen:-).
Vielleicht können wir uns noch ein bischen über deine Pläne unterhalten, kannst mir ja mal eine mail schreiben oder so.
Viele Grüsse
Gerhard
 
A

Andras

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
395
Modell
R 1150 GS ADV / Yamaha XJ 750 XS / HPN PD
Hallo,

Aenki schrieb:
Vielleicht kannst Du mir mal die ISBN Nr. und den Titel des Buches nennen, dann kann ich mir den vielleicht mal bei Amazon besorgen.
España Campings Guía oficial - isbn 84-8152-162-0. Kostete EUR 9.--. Aber ich weiss nicht, ob Amazon sowas führt. Ich habe es irgendwo in Nordspanien in einem Buchladen gekauft.

Die genaue Route steht noch nicht fest. Das kommt noch. ;-)
Wir planen eigentlich nie voraus, da selbst in Spanien im Juli nicht unbedingt eine Garantie auf gutes Wetter besteht ;) Im Prinzip schauen wir am Abend, wohin wir dann am nächsten Tag fahren.
Letztes und vorletztes Jahr sind wir so gut gefahren. Diese Jahr geht's wieder nach Spanien für einen Monat :)

Grüsse,
András
 
A

Aenki

Themenstarter
Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
221
Ort
Solingen
Modell
R 1150 GS
Hallo!

Andras schrieb:
Hallo,



España Campings Guía oficial - isbn 84-8152-162-0. Kostete EUR 9.--. Aber ich weiss nicht, ob Amazon sowas führt. Ich habe es irgendwo in Nordspanien in einem Buchladen gekauft.
Ich gucke mal. Irgendwo werde ich das schon herbekommen. ;-) Danke aber für den Tipp.

Andras schrieb:
Wir planen eigentlich nie voraus, da selbst in Spanien im Juli nicht unbedingt eine Garantie auf gutes Wetter besteht ;) Im Prinzip schauen wir am Abend, wohin wir dann am nächsten Tag fahren.
Letztes und vorletztes Jahr sind wir so gut gefahren. Diese Jahr geht's wieder nach Spanien für einen Monat :)

Grüsse,
András
Eine ungefähre Route möchte ich schon ausarbeiten, aber den Tagesablauf kann man eh meistens nicht bestimmen - je nach Wetter- und Straßenlage und unvorhergesehener Ereignisse. ;-)

Bis dann - Anke
 
Michel

Michel

Dabei seit
25.03.2006
Beiträge
129
Ort
Lauterstein /GP
Modell
1150 GSA
Hallo Anke,

bin letztes Jahr ebenfalls mit dem Autozug nach Narbonne, habe mich sowohl an der Küste entlanggeschlängelt, als auch das Landesinnere durchfahren.
Wie Andreas schon gesagt hat, wirst du an der Küste keine Probleme haben einen Campingplatz zu finden. Und auch sonst wirst du nicht gerade auf der Straße schlafen müssen, man findet immer einen Platz. Was ich für Mann, Zelt und Mopped pro Nacht zahlen musste, reichte von 10 bis 25 Euro. Wobei der teuerste nicht der beste war.
Ich wünsche dir einen schönen und schrottfreien Trip.

@Gerd
Wieso soll man denn die Küste anderen überlassen:confused::confused:

Gruß Michel
 
Lautlos im Weltall

Lautlos im Weltall

Dabei seit
24.04.2006
Beiträge
83
Ort
Nürnberg
Modell
R 1150 GS
Spanien

Hallo Anke.

Muss meinen "Vorrednern" leider recht geben. Ich rate dir aus verschiedenen Gründen ebenfalls von der Küste ab. Wegen Unterkünften/Camping schau mal bei www.toprural.com nach. Ansonsten kannst du auch Infos auf meiner Seite www.moto-aventura.com bekommen. Oder du mailst mich einfach an. Gruß...
 
Thema:

Spanien im September / Oktober

Spanien im September / Oktober - Ähnliche Themen

  • Spanien schreitet "voran" - 30 km/h innerorts

    Spanien schreitet "voran" - 30 km/h innerorts: Spanien führt 30-km/h-Tempolimit innerorts ein
  • Als Anfänger ALLEINE über den TET (Spanien) ?! - Reisebericht

    Als Anfänger ALLEINE über den TET (Spanien) ?! - Reisebericht: Moin zusammen, nachdem ich Ostern zwischen den ganzen BaseCamp-Videos mal etwas Zeit gefunden habe, meinen kleinen Reisebericht zum TET Spanien...
  • Routentipps für Andalusien

    Routentipps für Andalusien: Wie versprochen habe ich eine Liste von Tipps, Empfehlungen und Routen für Andalusien zusammengebastelt. Wer Lust hat, den Süden Spaniens zu...
  • Grüße aus Spanien!

    Grüße aus Spanien!: Hallo GS Gemeinde! Ich heiße Rainer, bin schon ein etwas älteres Semester (65) und lebe seit 16 Jahren in Spanien. Hatte vorher eine 660er...
  • Frankreich, Spanien im August/September

    Frankreich, Spanien im August/September: Hallo BMW-FahrerInnen (oder natürlich auch andere ;)), da ja anscheinend keiner nach Marokko fahren möchte, würde ich mich auch über Begleitung...
  • Frankreich, Spanien im August/September - Ähnliche Themen

  • Spanien schreitet "voran" - 30 km/h innerorts

    Spanien schreitet "voran" - 30 km/h innerorts: Spanien führt 30-km/h-Tempolimit innerorts ein
  • Als Anfänger ALLEINE über den TET (Spanien) ?! - Reisebericht

    Als Anfänger ALLEINE über den TET (Spanien) ?! - Reisebericht: Moin zusammen, nachdem ich Ostern zwischen den ganzen BaseCamp-Videos mal etwas Zeit gefunden habe, meinen kleinen Reisebericht zum TET Spanien...
  • Routentipps für Andalusien

    Routentipps für Andalusien: Wie versprochen habe ich eine Liste von Tipps, Empfehlungen und Routen für Andalusien zusammengebastelt. Wer Lust hat, den Süden Spaniens zu...
  • Grüße aus Spanien!

    Grüße aus Spanien!: Hallo GS Gemeinde! Ich heiße Rainer, bin schon ein etwas älteres Semester (65) und lebe seit 16 Jahren in Spanien. Hatte vorher eine 660er...
  • Frankreich, Spanien im August/September

    Frankreich, Spanien im August/September: Hallo BMW-FahrerInnen (oder natürlich auch andere ;)), da ja anscheinend keiner nach Marokko fahren möchte, würde ich mich auch über Begleitung...
  • Oben