Verschärfungen bei den Strafen

Diskutiere Verschärfungen bei den Strafen im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Bei uns in D wird schon alles schön reguliert, wie es sich gehört, zum Teil soweit, bis es dann richtig TOT ist (siehe Wechselkennzeichen...
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
2.916
Ort
Wien
HEUL.......doch
Kauf dir einen Einkaufswagen...
Was für ein überflüssiges gedöhns...fahr einfach deine Kiste....und freu dich wenn du wieder zu Haus bist! Ende der Durchsage

Was ist mit Dir los?
Erster Beitrag und gleich Leute anpöbeln?
 
Gerlinde

Gerlinde

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
1.774
Würde man die Radfahrer genauso behandeln und sanktionieren wie die Kraftfahrer gäbe es davon wesentlich weniger. Die erwischt man bloss nicht. Einen Kraftfahrer, der z. B. bei rot über die Ampel fährt blitzt man (zurecht!). Den Radfahrer kann man zwar "blitzen" aber mangels Kennzeichnung nicht ermitteln. Kann man täglich beobachten.
Ich glaube das wird alles eine Frage der Zeit sein.
Ich hätte mir vor 40 Jahren niemals vorstellen können, daß irgendwann mal auf der Landstrasse fast flächendeckend geblitzt werden kann und mittlerweile seit ein paar Jahren auch von hinten. Es galt mal, daß man auf der Landstrasse ausser in Geschwindigkeitsbegrenzungen überall dort wo 100 km/h erlaubt war, ohne großes Erwischtrisiko auch 200 km/h (bzw Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs) fahren konnte und die Kästen auch nur von vorne geblitzt haben.

Ohne es jetzt belegen zu können oder wollen und vielleicht ist es ja auch Fantasie,, nur ich halte es gar nicht für so ganz unwahrscheinlich, daß irgendwann Gesichtserkennungen so weit sind, daß im Datenvergleich mit Paßbildern zB aus den Meldeämtern eine Personenerkennung möglich sein wird.
 
H

HFB

Dabei seit
23.03.2019
Beiträge
207
Ort
Berlin
Modell
R1200 GS LC
Wenn‘s Dich tröstet, das sind sie heute schon...
 
Gerlinde

Gerlinde

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
1.774
Ich verbessere mich, also nicht nur das die Möglichkeit besteht, sondern es auch gemacht wird.
 
H

HFB

Dabei seit
23.03.2019
Beiträge
207
Ort
Berlin
Modell
R1200 GS LC
War auch überrascht als ich bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit meinem auf die Firma angemeldeten Fahrzeug direkt persönlich unerwünschte Post bekam...
 
C

Christian S

Themenstarter
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
1.879
Ort
Fellheim bei Memmingen
Modell
BMW R 1150 GS BJ 2000 513.100 km am 02.10.2019; BMW R 1200 GS LC Modell 2014, BMW Sertao
War auch überrascht als ich bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit meinem auf die Firma angemeldeten Fahrzeug direkt persönlich unerwünschte Post bekam...
In einer Tiroler Zeitung stand zuletzt, dass verschiedene Blitzer so aufgerüstet wurden, dass nun von beiden Seiten geblitzt wird.
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
2.916
Ort
Wien
In einer Tiroler Zeitung stand zuletzt, dass verschiedene Blitzer so aufgerüstet wurden, dass nun von beiden Seiten geblitzt wird.

Gibt schon viele dieser "Doppelblitzer", die von Vorne und Hinten blitzen.

Wurde gemacht weil bei uns viele Fahrer aus dem Ausland in deren Ländern dann nicht weiterverfolgt wurden.
 
L

Luggi2

Dabei seit
26.04.2018
Beiträge
267
Ort
Stormarn
Modell
R 100 GS Paris Dakar
In einer Tiroler Zeitung stand zuletzt, dass verschiedene Blitzer so aufgerüstet wurden, dass nun von beiden Seiten geblitzt wird.
Bei uns schon lange im Einsatz. Die erkennen sogar das Gesicht im Vollvisierhelm, sofern keine Sonnenblende gezogen ist. Also Augen und Nasenpartie reicht aus um einen Abgleich mit dem Personalausweisbild vorzunehmen.

Bußgeldvergleich Europa (nach alten Regeln) Mit den Neuerungen sind wir aber immer noch gut bedient....
 
D

Duesentrieb

Dabei seit
25.03.2015
Beiträge
757
Ohne es jetzt belegen zu können oder wollen und vielleicht ist es ja auch Fantasie,, nur ich halte es gar nicht für so ganz unwahrscheinlich, daß irgendwann Gesichtserkennungen so weit sind, daß im Datenvergleich mit Paßbildern zB aus den Meldeämtern eine Personenerkennung möglich sein wird.
Und dazu dann noch das tolle SOS-System und ein paar Extras zum autarken Fahren mit 5G und schon wird die Strafe direkt vom Konto abgebucht.
 
L

Luggi2

Dabei seit
26.04.2018
Beiträge
267
Ort
Stormarn
Modell
R 100 GS Paris Dakar
Dann hält sich das Fahrzeug automatisch an die vorgeschriebene Geschwindigkeit...:sleep:
 
AlpenoStrand

AlpenoStrand

Dabei seit
26.09.2006
Beiträge
5.888
Ort
AlpenoStrand
Modell
zu viele, aber nie genug
Wohl kaum ein Motorradfahrer, der sich auf der Autobahn früher durchgemogelt hat, käme auf die Idee, mit einem Pkw eine Rettungsgasse zu befahren.
Eine Differenzierung seitens des Gesetzgebers, Motorradfahrer gar nicht oder weniger zu bestrafen, ist in D nicht erfolgt. Somit wird etwas, was objektiv doch deutlich unterschiedlich ist, (Auto oder Motorrad in der Rettungsgasse) gleich bestraft.
Ist nicht nur in D sondern eigentlich in allen Ländern so. Nur wurde das Befahren der Rettungsgasse mit dem Moped in AT bisher geduldet, seit heuer gibt es bei uns aber auch empfindlich höhere Strafen dafür (bis zu 726€ und nicht nur die "lächerlichen" 320€). Das tut dann schon weh.
 
Werner-R80

Werner-R80

Dabei seit
17.10.2015
Beiträge
1.578
Ort
im Pfaffenwinkel
Modell
R1200GS/2011
Die ungeraden Beträge in Österreich ....... kommen die no vom Schülling her?


Wo's grad von de Radler war ....... bei uns fahren immer mehr mit ihren Fahhrädern auf dem Gehweg .... und das nicht langsam
bis jetzt interessiert das die Polizei in keinster weise. Die drehen sich dann auch noch um das sie das ja nicht sehen müssen.
 
Gerlinde

Gerlinde

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
1.774
Ich meinte übrigens die Möglichkeit eine Gesichtserkennung (ohne Nummernschild) auf dem Fahrrad.
 
Landbüttel

Landbüttel

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
1.074
Ort
Minden
Modell
R1200GSA (TÜ), Bandit 1250
War auch überrascht als ich bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit meinem auf die Firma angemeldeten Fahrzeug direkt persönlich unerwünschte Post bekam...
Das ist eigentlich keine Überraschung: die Firma wird im Rahmen einer Zeugenbefragung angeschrieben, wer zum entsprechenden Zeitpunkt das Fahrzeug geführt hat.
Und da die Nichtbefolgung dieser Aufforderung entsprechend sanktioniert werden kann, werden in der Regel die Fahrerdaten (Name, Anschrift) an die Bußgeldstelle übermittelt.
Und dann kommt direkte Post ...
 
H

HFB

Dabei seit
23.03.2019
Beiträge
207
Ort
Berlin
Modell
R1200 GS LC
Meine Firma wird doch ihren Chef nicht verraten ;)
 
Gerlinde

Gerlinde

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
1.774
Irgendwie ist es doch immer unangenehm, wenn die Post erstmal in die Firma geht und dann ein Sachbearbeiter das Ding aufmacht. Ich hab einfach keine Lust, daß das dann die Runde macht.
Wenn ich es mitkriege und in einem Auto "der Zeuge" an der Seite steht, drehe ich normalerweise, gebe meine Personalien direkt an. Dann muß ich auch nicht groß überlegen, wie schnell das war, ob es weitere Konsequenzen hat, denn das Ergebnis kann man abfragen.
 
Uli G.

Uli G.

Dabei seit
28.03.2009
Beiträge
3.249
Ort
Hannover
Modell
'91 H-D Fatboy (~160Tsd km), '08 Fatbob (57k), NSU Konsul II +Steib S350, Victoria V35 "Bergmeister"
War auch überrascht als ich bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit meinem auf die Firma angemeldeten Fahrzeug direkt persönlich unerwünschte Post bekam...
???

Bei uns läuft das immer über die Firma. Alle Tickets, die ich bisher bekam, wurden durch Halterermittlung über Kennzeichen durchgeführt, so daß die "Post" erstmal in der Fa. landete. Erst mein letztes Ticket -auch bei der Fa gelandet! und mir von da übermittelt, bei dem ich die Einhaltung der Zahlungsfrist für das Bußgeld versäumte, führte zu einem direkten Anschreiben, aber zu dem Ztpkt waren meine Daten als Fahrer ja schon bekannt.

Grüße
Uli
 
Thema:

Verschärfungen bei den Strafen

Oben