wer kann mir helfen??

Diskutiere wer kann mir helfen?? im 2 Ventiler Forum im Bereich Motorrad Modelle; moin moin aus HH. Nach meiner letzten Urlaubsfahrt vor 6 Wochen (ich war 7500 Km in Italien unterwegs) klingelte meine R 100 GS beim...
M

matte

Themenstarter
Dabei seit
18.09.2007
Beiträge
122
Ort
Hamburg
Modell
R 100 GS`93, Umbau 2008 zur HPN-Sport (Nr. 707)
moin moin aus HH.

Nach meiner letzten Urlaubsfahrt vor 6 Wochen (ich war 7500 Km in Italien unterwegs) klingelte meine R 100 GS beim Beschleunigen heftig.
Da das Startverhalten auch nicht so toll war, habe ich mir mal die Vergaser vorgenommen. Und was ich da an defekten Dichtungen und O-Ringen entdeckte, ließ mich stauen. Schnell war alles erneuert. Ich habe dann noch die Zündung überprüft und auch die Ventile korrekt eingestellt. Kompression des Motors wude gemessen und liegt je Zylindern gleich auf über 9,5. Aber die Q lief nicht mehr. :mad: BMW HH hatte jetzt zwei Versuche und ich bin es satt, denen mein Euros in den Rachen zu werfen. Die BMW läuft bei 4000 U/min super aber unten herum ruckelt es und beim Beschleunigen habe ich richtige Löcher.

Wer von euch kommt aus HH und kann so eine V2 richtig gut einstellen. Ich möchte es auch lernen und würde mich freuen, wenn sich jemand findet, sein Wissen weiterzugeben.
Meldet euch.
Herzliche Grüße aus Hamburg (Eimsbusch), Matte
 
Ingmar

Ingmar

Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
1.047
Hallo Matte,

ich komme leider nicht aus Deiner Nähe, aber mein erster Gedanke galt den Vergasermembranen. Hast Du die auch getauscht? Sind sie in Ordnung?

Ist das klingeln denn nun eigentlich weg?

Grüße
Ingmar
 
M

matte

Themenstarter
Dabei seit
18.09.2007
Beiträge
122
Ort
Hamburg
Modell
R 100 GS`93, Umbau 2008 zur HPN-Sport (Nr. 707)
moin moin Ingmar.

Die Membranen sind neu, sowei die Federn auch. Sämtliche Düsen und auch die Nadeln sowie sämtliche O-Ringe und Dichtungen.
Das Klingeln ist auf jeden Fall weg.
Kann es sein, dass die Werkstatt eine zu fette Einstellung gewählt hat?
Kann ich einfach die Nadeln umhängen, oder muss ich dann wieder alles einstellen?
Wie geht das Umhängen am einfachsten? Züge aushängen (ohne los zu schrauben) und dann Deckel samt Züge hochheben und die Nadelposition ändern?
Gestern fiel mir beim Fahren auf, dass an einigen Ampelstops die Leerlaufdrehzahl mal bei 1100 und dann mal über 1250 lag. Woran kann das denn liegen?
Grüße aus HH, matte
 
W

werneRS

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
79
Ort
The Alice
Modell
R100GS
Hi Matte !

Nur mal so ein Versuch..hast Du Dir mal die Zuenkerzen angesehen? Ganz verrusst ,oder weiss...?

Hat Dein Freundlicher die Vergaser Ultraschall gereinigt?? Richtig sauber???

Sonnige Gruesse Werner Nr.556 ;-)


Schau Dir mal die Vergaser Grundeinstellung an. Die Einstellschraube sollte 3/4 Umdrehungen rausgedreht sein. Mir hat hier in Australien mal ein freundlicher die vergaser synchronisiert ..linker Vergaser 2,5 Umdrehungen rechter Vergaser 3,75 Umdrehungen lief auch fuer eine Weile...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ingmar

Ingmar

Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
1.047
Hallo Matte,

Die Membranen sind neu,
Als ich das letzte Mal neu rein gemacht habe, hatte ich nach wenigen Monaten Probleme. Die Q ruckelte furchtbar beim Beschleunigen. Obenrum lief sie aber gut. Auch alles Mögliche versucht, weil Membranen ja neu. Irgendwann hab ich sie dann doch kontrolliert. Siehe da, eine hatte einen Riss. Will sagen, mal halten sie 15 Jahre, mal 15 Tage.

sowei die Federn auch. Sämtliche Düsen und auch die Nadeln sowie sämtliche O-Ringe und Dichtungen.
Alles wieder richtig zusammen gebaut? Speziell die Startvergaser.

Das Klingeln ist auf jeden Fall weg.
Kann es sein, dass die Werkstatt eine zu fette Einstellung gewählt hat?
Kann sein. Mit ordentlich zu Fett, kannste über viele Prrobleme hinweg täuschen.

Kann ich einfach die Nadeln umhängen, oder muss ich dann wieder alles einstellen?
Nach jeder Veränderung an den Vergasern, Zündung oder Ventilen muss neu eingestellt werden.

Wie geht das Umhängen am einfachsten? Züge aushängen (ohne los zu schrauben) und dann Deckel samt Züge hochheben und die Nadelposition ändern?
Jepp. Wo hängt die Nadel denn jetzt?

Gestern fiel mir beim Fahren auf, dass an einigen Ampelstops die Leerlaufdrehzahl mal bei 1100 und dann mal über 1250 lag. Woran kann das denn liegen?
Das klingt nach falscher Ventileinstellung. Je wärmer der Motor, desto höher ist die Leerlaufdrehzahl.

Grüße
Ingmar
 
M

matte

Themenstarter
Dabei seit
18.09.2007
Beiträge
122
Ort
Hamburg
Modell
R 100 GS`93, Umbau 2008 zur HPN-Sport (Nr. 707)
viele Fragen

moin moin Werner und Ingmar.

Danke für eure Gedanken.
Vergaser sind ultraschallgereinigt und sauber bis in der hintersten Ecke.
Da ich das besch... Y-Rohr wieder gegen den original Vorschalldämpfer tauschen und meine gestern angekommenen einteiligen Kipphebelböcke montieren will, gehts gleich in die Werkstatt (eigentlich Sünde bei dem schönen Morgen).
Dann werde ich noch einmal alles prüfen - Zündung, Ventile und Vergaser-Einstellung. Zum Kerzenbild kann ich dann auch was sagen.
Das muss ich doch hinkriegen - alleine schon für mein Jahr in Südamerika :)

Herzliche Grüße aus HH, Matt, der mit der 707 :p
 
W

werneRS

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
79
Ort
The Alice
Modell
R100GS
Hi Matte!

Wann geht es denn nach Suedamerika?

Werner
 
Mike463

Mike463

Dabei seit
05.12.2008
Beiträge
611
Modell
Montesa Cota 315, HP2 E
Hallo,
hatte kürzlich bei meiner G/S neue Zündkerzen von NGK verbaut da die alten Bosch ziemlich verbraucht wahren, danach sprang Sie im kalten Zustand sehr schlecht an und klingelte bei höherer Drehzahl, nach ca 1000 km hatte ich genug und tauschte die NGK wieder gegen Bosch und siehe da Sie springt wieder tadelos an und läuft wieder tip-top ;).

G/ ruß,
Mike !!!
 
Basti

Basti

Dabei seit
10.10.2005
Beiträge
254
Ort
Edemissen
Modell
HP2E, R1200GS TÜ TB
Hallo Matte
kontrollier mal das Kabel unterm Lima-deckel, das in den Hall-Geber geht.
Wenn das aus Versehen beim Draufschrauben des Deckels mal eingeklemmt ist/oder war und die Isolierung damit beschädigt wurde, dann hast Du auch diese Effekt. Das Kabel ist lang genug um geklemmt zu werden, wenn es nicht sauber verlegt ist.
Hatte das vor 10 Jahren mal und erst nicht gemerkt, wel man es hinterm Rahmenrohr so erst nicht gesehen hat.

Ansonsten: Zündkabel ok? (Alt, Marderbisse?)Mal dran rumbiegen und auf Risse achten

good luck, basti
 
M

matte

Themenstarter
Dabei seit
18.09.2007
Beiträge
122
Ort
Hamburg
Modell
R 100 GS`93, Umbau 2008 zur HPN-Sport (Nr. 707)
bisher kein Erfolg

moin moin.

Bisher blieb alles erfolglos. Ich habe alles, soweit ich es vermag, geprüft. Die Ventile waren nicht zu stramm, Zündung stimmt und auch elektrisch ist für mich alles okay.
Die Leerlaufdrehzahl steigt nicht je nach Motortemperatur, sondern je nachdem wie sie mal Lust hat. Die Klappen gehen auch zurück.
Ich werde mir am Woend mal die Vergasereinstellung genauer anschauen.
Hat einer einen Tipp, wie ich das mit der Grundeinstellung der Drosselklappen machen. Als Idee könnte ich mir vorstellen den halben Millimeter Spalt unter der Anschlagschraube mit einer Fühlerlehre zu messen, aber ist das genau, da man den Federzug nicht wirklich spürt?

Ansonsten hatte ich gehofft hier in HH oder Umgebung Jemanden zu finden, der helfen kann. Sind aber offensichtlich alle im Urlaub oder können es auch nicht besser als ich:(

Grüße aus dem HH, Matthias
 
Ingmar

Ingmar

Dabei seit
30.08.2005
Beiträge
1.047
Hallo Matthias,

Hat einer einen Tipp, wie ich das mit der Grundeinstellung der Drosselklappen machen. Als Idee könnte ich mir vorstellen den halben Millimeter Spalt unter der Anschlagschraube mit einer Fühlerlehre zu messen, aber ist das genau, da man den Federzug nicht wirklich spürt?
Die Drosselklappenanschlagschraube ganz rausdrehen. Dann ein Stück Papier zwischen Schraube und Anschlag stecken und die Schraube wieder soweit reinschrauben, bis sich das Papier gerade noch zerstörungsfrei (also leicht) rausziehen lässt. Dann die Schraube noch eine halbe Umdrehung reindrehen.

Leerlaufgemischschraube vorsichtig ganz rein (Achtung: mit Gefühl, um den Sitz nicht zu zerstören) und dann eine Umdrehung wieder raus.

Mit der Grundeinstellung sollte sie schon halbwegs gut laufen.

Grüße
Ingmar
 
gs-ralle

gs-ralle

Dabei seit
01.03.2009
Beiträge
195
Ort
Langenburg/Hohenlohe
Modell
R 100 GS/PD
Hallo Matte,
hatte auch das Problem mit dem Leerlauf und auch beim langsamen Gasgeben.
Sind die Vergaserkanäle richtig sauber, besonders die Bohrungen, die für den Leerlauf und die unteren Drehzahlen verantwortlich sind (sieht man wenn man von vorne in den Vergaser schaut, eine kleine und eine grosse Bohrung, und die Drosselklappe anhebt). Probier mal, wenn deine Kuh im Leerlauf läuft, an den Gaszügen rechts und links zu ziehen (nur jeweils an einem), kommt dann jeder Zylinder einzeln sauber oder hat er dabei Aussetzer? So kannst du den Unsauberen herausfinden!!!!!
Gruss und gute KM........ Ralf
 
M

matte

Themenstarter
Dabei seit
18.09.2007
Beiträge
122
Ort
Hamburg
Modell
R 100 GS`93, Umbau 2008 zur HPN-Sport (Nr. 707)
schon besser

moin moin

Sie läuft schon etwas besser!
Am Samstag habe ich neue Kerzen rein gemacht. Auf der Fahrt Richtung Hannover habe ich mal auf der Bahn die alten Kerzen rausgenommen (NGK Iridium). Die waren leicht grau und ein Werkstatt-Meister meinte, nicht schlecht aber auch nicht perfekt, aber solange sie dabei nicht überhitzt und und und.
Die neuen Kerzen sind Bosch WR6DC+ und sie läuft damit etwas runder.
Anspringen tut sie immer noch grotten schlecht. Choke und Anlasser ohne Erfolg. Ich muss immer Choke bis zur ersten Stufe, dann lange "orgeln" und dann noch eine leichte Gasdrehungen und dann kommt sie.

Wenn Sie läuft, läuft sie wie schon beschrieben oberhalb 4000 rpm sehr gut, aber bis dahin z.B. in der Stadt zieht sie arg zäh. Obwohl, warum auch immer, seit der Blaserei gestern und heute auf der Bahn, besser.
Heute abend, von der Bahn in die Stadt, stand die Drehzahl mal wieder bei 1250. Ich hab dann 2, 3 x kurze Gasstöße gegeben und dann sank die Drehzahl plötzlich auf die korrekte Einstellung. Das lies sich bie jedem Ampelstop reproduzieren. Ich verstehe es nicht, denn die Drosselklappen gehen immer bis z.B. Anschlag zu, soweit man das durch Draufsicht auf die Anschlagschrauben sehen kann.
Ich werde die Vergaser jetzt nochmal korrekt von Grund auf einstellen, denn es fällt auf, dass sie im Stand nicht ganz rund läuft.
Das muss doch ich doch (leider) alleine hinkriegen!?
Ich bleib dran!
Grüße aus HH, Matte
 
Gaucho

Gaucho

Dabei seit
11.09.2007
Beiträge
264
Ort
bei Osnabrück
Modell
R1200 GS mit Kalich-Schwenker, R80GS Basic
Moin Matte,
wie alt ist denn dein Luftfilter?
 
Charles50

Charles50

Dabei seit
24.10.2008
Beiträge
764
Ort
Niederrhein
Modell
R 100 GS,Laverda 1200,Husaberg FE 600.XT 600 3AJ
Hallo Matte!
Das mit der schwankenden Drehzahl hört sich stark nach abmagern im untersten Lastbereich an.Könnte Falschluft sein oder wie Ralf schreibt doch verstopfte Bohrungen im Vergaser.Ich würde die Vergaser nochmal Ultraschall-Reinigen und alle Bohrungen gründlich mit Pressluft ausblasen.
Haben die Flanschgummis zum Kopf Risse?
Gruß
Karl
 
M

matte

Themenstarter
Dabei seit
18.09.2007
Beiträge
122
Ort
Hamburg
Modell
R 100 GS`93, Umbau 2008 zur HPN-Sport (Nr. 707)
moin moin.
Die Flanschgummis sind alle neu und auch korrekt montiert (dicht). Ich werd am Woend noch mals die Vergaser demontieren und reinigen. Bei der Montage werde ich diesmal auch die Drosselklappen komplett austauschen einschließlich O-Ring und neue Leerlaufdüsen (Schrauben) montieren.
Der Lufi ist übrigens neu!
Hat jemand einen Tipp, wo man die Vergaser in HH reinigen lassen kann? Letztes Mal vor einigen Wochen war ich beim :) und fand die Arbeit nicht sehr ordentlich.
Hoffe, dass ich das jetzt bald hinkriege, denn in drei Wochen soll´s in den Meran zum Wandern und Biken gehen.
Vielleicht findet sich ja doch noch jemand aus Hamburg/Umgebung, der mir helfen kann.
Grüße aus dem Norden, Matthias
 
Thema:

wer kann mir helfen??

wer kann mir helfen?? - Ähnliche Themen

  • Wer hat ein GS911 und kann mir helfen meine Bremsflüssigkeit zu wechseln?

    Wer hat ein GS911 und kann mir helfen meine Bremsflüssigkeit zu wechseln?: Hi Bin auf der Suche nach jemanden, der mir bitte im Umkreis von ca.100 Km die Bremsflüsigkeit mit Hilfe von einem GS911 wechseln könnte. Ich...
  • Wer kennt diese Teile (Kupplung?) .... F650GS Bj 2011 .....

    Wer kennt diese Teile (Kupplung?) .... F650GS Bj 2011 .....: Ich versuche einem BMW Kollegen in Afrika zu helfen ... der hat anscheinend Kupplungs Probleme .... Wer kennt diese Teile? Was sind das? Soll...
  • Wer weiß, wo ein VW Saveiro in Deutschland fährt?

    Wer weiß, wo ein VW Saveiro in Deutschland fährt?: Hallo Forumskollegen. Vorab: Mir ist bewusst, dass dies ein Motorrad-Forum ist. (ich bin eben in keinem Auto-Tuning-Forum-Irgendwas registriert...
  • Wer von euch Wienern warˋs? 🤔😉

    Wer von euch Wienern warˋs? 🤔😉: Auf dem Hinterrad unterwegs: Motorradfahrer begeht 42 Verkehrsdelikte in acht Minuten
  • Wer hat mal ECHT 'nen Arai gecrasht?

    Wer hat mal ECHT 'nen Arai gecrasht?: Sind die Arai wirklich so viel sicherer wie deren Werbung sagt? Mich interessieren Erfahrungen von Leuten, die einen Arai real gecrasht haben...
  • Wer hat mal ECHT 'nen Arai gecrasht? - Ähnliche Themen

  • Wer hat ein GS911 und kann mir helfen meine Bremsflüssigkeit zu wechseln?

    Wer hat ein GS911 und kann mir helfen meine Bremsflüssigkeit zu wechseln?: Hi Bin auf der Suche nach jemanden, der mir bitte im Umkreis von ca.100 Km die Bremsflüsigkeit mit Hilfe von einem GS911 wechseln könnte. Ich...
  • Wer kennt diese Teile (Kupplung?) .... F650GS Bj 2011 .....

    Wer kennt diese Teile (Kupplung?) .... F650GS Bj 2011 .....: Ich versuche einem BMW Kollegen in Afrika zu helfen ... der hat anscheinend Kupplungs Probleme .... Wer kennt diese Teile? Was sind das? Soll...
  • Wer weiß, wo ein VW Saveiro in Deutschland fährt?

    Wer weiß, wo ein VW Saveiro in Deutschland fährt?: Hallo Forumskollegen. Vorab: Mir ist bewusst, dass dies ein Motorrad-Forum ist. (ich bin eben in keinem Auto-Tuning-Forum-Irgendwas registriert...
  • Wer von euch Wienern warˋs? 🤔😉

    Wer von euch Wienern warˋs? 🤔😉: Auf dem Hinterrad unterwegs: Motorradfahrer begeht 42 Verkehrsdelikte in acht Minuten
  • Wer hat mal ECHT 'nen Arai gecrasht?

    Wer hat mal ECHT 'nen Arai gecrasht?: Sind die Arai wirklich so viel sicherer wie deren Werbung sagt? Mich interessieren Erfahrungen von Leuten, die einen Arai real gecrasht haben...
  • Oben