1200 GS welches Baujahr?

Diskutiere 1200 GS welches Baujahr? im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Servus, helft doch bitte einem Neuen der sich gerade überlegt eine 1200 GS zu kaufen. Auf was sollte man achten? Welches Baujahr ist zu...
F

flo86

Themenstarter
Dabei seit
12.06.2011
Beiträge
8
Servus,

helft doch bitte einem Neuen der sich gerade überlegt eine 1200 GS zu kaufen.
Auf was sollte man achten?

Welches Baujahr ist zu empfehlen, mit was gibt es Probleme?


Danke vorab
 
Matti63

Matti63

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.510
Ort
Uedem
Modell
1200 GSA LC-
HI,

dem fetten Drehmoment zuliebe ab Bauj. 2010;)
aber die dürften preislich noch sehr hoch sein!
Kommt darauf an was du ausgeben möchtest.

LG Matti
 
F

flo86

Themenstarter
Dabei seit
12.06.2011
Beiträge
8
Schon mal Danke.
ich stell mir so zwischen 8000-8500€
Vor
 
Zoli

Zoli

Dabei seit
12.05.2011
Beiträge
158
Ort
Grönwohld (SH)
Modell
R1200GS Triple Black 05/2011
Moin Moin,

Ich denke dafür gibt es schon einen guten 08`er, vileicht sogar einen 09`er.
Dammit machst Du bestimmt nichts Verkehrt.

Gruß Zoli
 
F

flo86

Themenstarter
Dabei seit
12.06.2011
Beiträge
8
Hab mir erst eine 04er mit 24.000 km angeschaut für 8100.-
Gibt es technische Unterschiede zu jüngeren Modellen?

Gruß
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
clicky

PS: Weitere Punkte zur Komplettierung willkommen!
 
chlöisu

chlöisu

Dabei seit
24.10.2010
Beiträge
3.255
Ort
Emmental, Schweiz
Modell
Q 09 Mü, und andere
Guten Morgen flo
Einige, die Jahrgänge sind rauszufinden, haben einen Bremskraftverstärker und deswegen einen schlechten Ruf. Ich besass 4 Jahre lang 2 K1200 S mit so einem Teil und kann aus eigener Erfahrung absolut nichts Negatives sagen. Preislich sind sie deswegen tiefer angesetzt; eventuell interessant :confused::confused::confused:
Viel Glück beim Suchen und später mit der Q
Gruss Klaus
 
C

cappo

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
454
Ort
Pfalz
Modell
R1150GS
Hallo!

Die meisten empfehlen die Baujahre ab 2007 wegen dem fehlenden Bremskraftverstärker.

Da habe ich kürzlich noch etwas erfahren, was ich vorher auch nicht wusste. Ab 2008 wird wohl einiges an Teilen der GS' en aus China importiert?

Preislich mit 8000- 8500 Euro wird es bei Dir aber eher eine 2007 ' er mit höherem Km-Stand.

Viel Spas beim suchen :)
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Da habe ich kürzlich noch etwas erfahren, was ich vorher auch nicht wusste. Ab 2008 wird wohl einiges an Teilen der GS' en aus China importiert?
Nur die Gussfelgen, und zwar ab '08. Das nicht ein paar Unterlagscheiben oder Simmerringe daherkommen kann man nicht garantieren.

Ich vermute, dass auch die Bakterie ein Chinakracher ist. Exide hat dort die groesste Bakterienfabrik hingesetzt. Dort werden die meisten Motorradbakterien produziert. Aber das ist wie gesagt nur eine Vermutung. Bei den Autobakterien haben die's letztens auch vom ADAC eins auf die Finger bekommen. Aber man will ja China hochbringen, und zwar um jeden Preis.
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
4.638
Ort
Osnabrück
Modell
R 1200 GS LC
Thema Batterie:

in der neuen "Motorrad" ist mal wieder ein Batterietest. Diesmal im getestet die Batterie für die 12er GS.

Beste Batterie: no name Produkt Intact.

Kauftipp: Louis Billigbatterie Saito.

Ihr könnt sicher sein, dass beide Batterien aus Fernost kommen.

CU
Jonni
 
T

TomTom-Biker

Gast
Servus,

helft doch bitte einem Neuen der sich gerade überlegt eine 1200 GS zu kaufen.
Auf was sollte man achten?

Welches Baujahr ist zu empfehlen, mit was gibt es Probleme?


Danke vorab
Im Modelljahr ca. Mitte 2006 waren die Maschinen sehr zuverlässig. Die Anfangsprobleme die die 2004er und 2005er Modelle hatten waren restlos beseitigt. Meine ist 08/2006 und bis auf Aufkleber für Handprotektoren gabe es keinerlei Rückrufe. Von der Motormechanik 1A, relativ ruhig ohne irgendwelche ungewöhliche Geräusche oder lautes Geklappere.

Einziger Nachteil:
mit Bremskraftverstärker. Ein häufig diskutiertes Problem die Restbremskraft, falls der BKV mal ausfallen sollten. Ich bin der Bremse zufrieden. Die packt zu und ausreichend sensibel. Am Anfang muß man sich dran gewöhnen. Der für mich wesentlich größere Nachteil: größerer und damit teuerer Wartungsaufwand und ein zusätzliches Teil BKV das kaputt gehen kann.

Im Modelljahr 2007
hier wurde einiges geändert. Neben der Bremse von FTE Ebern zu Conti gewechselt und nun ohne BKV, auch andere Dinge, die anschließend für Verdruß sorgten (Ringantenne, Kraftstoffelektronik, Bremsleitungen). Das alles wurde allerdings im Rahmen von Rückrufen geändert und zwischenzeitlich hört man auch nichts mehr davon.
Was mich im konkreten Fall stört (meine Freundin hat eine 07er):
Hier wurde ein Teil am Motor geändert (verspannungszahnrad) was gelegentlich durch laute Heulgeräusche auffällt. Die Rep. ist relativ teuer.
Je nach eingebautem Teil und Fertigungstoleranz kann man es akzeptieren oder es ist nevtötend.

Modelljahr 2008:
Das wäre für mich die erste Wahl. Mit etwas Glück dürfte dies auch preislich passen.

Optisch und technisch überarbeitet, mit einem Großteil der Komponenten der 07er aber mit Beseitigung derer Mängel.

Modeljahr ab 2009:
Diese dürften wohl nicht in dem von Dir genannten Preissegment liegen.

Mein Vorschlag:
Schau nach einer 08er. Ab diesem Zeitraum gab es dann auch sinnvolle Pakete als Zubehör. Empfehlenswert nach meiner Meinung: ESA, ASC.

RDC (Luftdruckkontrolle) und DWA (Diebstahlanlage) kannst Du Dir m. E. sparen.

Gruß Thomas
 
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.213
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS
Hai Flo,

das Notwendigste wurde schon erwähnt .

Ich würde nach ner 07er oder 08er sehen. Bei der 08er wurde etwas an der Optik gemacht, der technische Unterschied ist marginal. Schätze, mit dem Budget kommst Du da auch am besten hin. Aber wenn Du keine Eile hast, ständig auf der Suche sein. Es kommen immer wieder mal Schnäppchen ;)

Der Bekannte meines Nachbar hat sich von einem Rentner eine 07er gekauft, der sie wegen eines Unfalls seines Fahrkollegen wieder loswerden wollte ("...wir sind doch zu alt zum Motorradfahren..."). Komplettausstattung, Aufrüstung mit Karbon ohne Ende etc. etc. Knapp über 6tkm, tiptop wie aus dem Laden für knapp über 10k€ (aber keine 11k).

Also viel Geduld und Spaß bei der Suche ;)
 
F

flo86

Themenstarter
Dabei seit
12.06.2011
Beiträge
8
Danke für die vielen Tipps,
Wieviel KM sollte die denn so drauf haben, ab wann würdet ihr abraten ?
 
Q80

Q80

Dabei seit
31.07.2010
Beiträge
5
Modell
1200gs ´04
Hi,

ich habe mir letztes Jahr eine 2004 mit 2800km zugelegt und gleich weitere 10000km draufgebügelt. Keine Probleme bisher. Preislich lag ich etwas über dem von dir festgelegtem Rahmen, für mich war es jedoch wichtig ein Mopped mit wenig km zu kaufen, Baujahr spielte eine untergeordnete Rolle.

Grüße, Adam
 
T

TomTom-Biker

Gast
Danke für die vielen Tipps,
Wieviel KM sollte die denn so drauf haben, ab wann würdet ihr abraten ?
Mit den Preisen mußt Du aufpassen und im realistischen Rahmen bleiben. Eine 07er (4 jahre alt) für knapp über 10000 Euro wäre mir selbst mit nur 6 Tkm zu teuer. Ich hatte 2008 eine 2008er GS mit allen Paketen (ohne Speichenräder und ohne DWA) für einen Bekannten bei einem Händler für 11300 Euro gekauft (inkl. 300 Nachlass und 200 Euro Nachlass für abgefahrene Reifen) 9 Monate alt und 10 Tkm. Der Neupreis lag damals bei über 15 kEuro. Für die 07er meiner Freundin vom Werksangehörigen 1/2 jahr alt und 3500 km (ASC, DWA, Bordcomputer und sonstiger Schnick-Schnack) hatte ich 11600 Euro bezahlt. Meine in 2006 (800 km, 1 Monat alt mit Koffer) lag bei 11.900 Euro.

Dein Budget bis max. 9000 Euro wird Dich hier stark einschränken. Laß Dir keine überteuerte Mühle andrehen. Dann lieber etwas älter, mit mehr km und günstiger. Fahren kostet auch noch.

Die Frage nach den max. km ist für mich schwer zu beantworten. Meine hat nun 45 Tkm drauf und fährt immer noch sehr gut. 20 Tkm wäre natürlich besser. Aber das ist alles eine Frage des Geldes. Die Frage ist halt wieviel km Du pro Jahr fahren wirst. Die Teile laufen auch noch mit 100 Tkm. Dann geht irgendwann halt auch mal etwas mehr kaputt, was dann evtl. auch etwas teuerer wird. Wie bereits gesagt, ich würde nach einer 2008er MÜ schauen. Ich weiß allerdings nicht, ob es die für Dein Budget schon gibt. Neben den otischen Änderungen hat die 2008er auch einen leicht modifizierten Motor und ein etwas verstärktes Getriebe.

Beachte: Spaß und GS-Feeling hast Du auch mit einer 2004er. Die ist allerdings nun auch schon 7 Jahre alt. Eine Frage des Preises halt. Und nur mal so zur Erinnerung: 9000 Euro sind rund 18000 DM! Ein stolzes Sümmchen.

Gruß Thomas
 
F

flo86

Themenstarter
Dabei seit
12.06.2011
Beiträge
8
Danke.
Bin bei einer 2004er etwas unschlüssig wegen dem BKV.
 
T

TomTom-Biker

Gast
Danke.
Bin bei einer 2004er etwas unschlüssig wegen dem BKV.
Ohne BKV erst ab Modell 07!

Ist eine Frage des Anschaffungspreises. Meine hat auch BKV. Bisher kein Problem damit. Probleme sind meist nur diskutierte Probleme und überwiegend auch nur von denen die kein BKV haben. Die Wartungskosten sind allerdings höher. Ich sag mal um die 50 % höher. Ist aber auch überschaubar, da die Bremse nicht jedes jahr gemacht wird. An der Bremswirkung gibt es nichts auszusetzen. Die mit BKV arbeitet sogar noch etwas knackiger.

Nichtsdestotrotz würde ich heute auch eine ohne BKV nehmen, da einfach moderner. Aber wie gesagt, nicht zu jedem Preis.

Gruß Thomas
 
L

lechfelder

Gast
Hallo,

hatte ebenfalls eine GS mit BKV (Bj. 2005) und war mit der Bremse sehr zufrieden. Kann da dem Thomas nur zustimmen! Die Bremse an meiner neuen GS (TÜ) ist nach meinem Empfinden bei Weitem nicht mehr so knackig, eher ein wenig schwammig.

Beim Kauf einer GS mit BKV würde ich aber auf jeden Fall darauf achten, dass alle Kundendienste (insbesondere die mit Bremsflüssigkeitswechsel) gemacht wurden und dass die Batterie in Ordnung ist. Weiterhin gab es 2006 oder 2007 mal eine Änderung an der Bremse, d.h. es wurde eine Hohlschraube getauscht. Dies sollte ebenfalls berücksichtigt werden.
 
Stuffy2001

Stuffy2001

Dabei seit
16.02.2011
Beiträge
246
Ort
Verden
Modell
R 1200 GS
Hi,

ich habe mir letztes Jahr eine 2004 mit 2800km zugelegt und gleich weitere 10000km draufgebügelt. Keine Probleme bisher. Preislich lag ich etwas über dem von dir festgelegtem Rahmen, für mich war es jedoch wichtig ein Mopped mit wenig km zu kaufen, Baujahr spielte eine untergeordnete Rolle.

Grüße, Adam
Was hat denn der Vorbesitzer mit der Q getrieben? :D

In 7 Jahren nur 2.800 km?:confused::confused:

@Flo86

Also, ne 09er wird man für 8.000 Euronen wohl nicht bekommen. Selbst ne 08er dürfte schwer zu ergattern sein für das Geld
 
Thema:

1200 GS welches Baujahr?

1200 GS welches Baujahr? - Ähnliche Themen

  • Suche Suche Sturzbügel für Gs 1200 Baujahr 2010

    Suche Sturzbügel für Gs 1200 Baujahr 2010: Hallo ich hab mir mein erstes Motorrad zugelegt und werde damit auch in der Fahrschule fahren. Deshalb suche ich auf diesem Weg ein paar...
  • GS 1200 Baujahr 2007

    GS 1200 Baujahr 2007: Hallo GS Fahrer, ich bräuchte mal eure Hilfe. Ich habe ein Bild eingefügt und hätte dazu eine Frage. unter der schwarzen Kunstoffabdeckung an der...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) HAG für R 1200 GS Baujahr 2004

    HAG für R 1200 GS Baujahr 2004: Biete zerlegtes HAG von einer R 1200 GS Bj. 2004 Getriebe ist zerlegt und wird mit allen Schrauben und Teilen verkauft. Habe es zerlegter gekauft...
  • Erledigt BMW R 1200 GS inkl. alle Pakete u.Service m. Zubehör EZ.05/2011, HU 07/21

    BMW R 1200 GS inkl. alle Pakete u.Service m. Zubehör EZ.05/2011, HU 07/21: Die 40000er Inspektion wurde im 02.19 durchgeführt. TÜV 07/2021 Die Maschine wurde nur bei schönem Wetter gefahren (nicht im Winter und bei...
  • Biete R 1250 GSA Exklusiv (Kalamata) suche R 1200 GS LC (letzte Baujahre, neuwertig)

    Biete R 1250 GSA Exklusiv (Kalamata) suche R 1200 GS LC (letzte Baujahre, neuwertig): Da ich hier nun vermehrt gelesen habe, das die 1250er GS gar keine besseren Fahrleistungen aufweist : - Ein User hat geschrieben ,seine 12er...
  • Biete R 1250 GSA Exklusiv (Kalamata) suche R 1200 GS LC (letzte Baujahre, neuwertig) - Ähnliche Themen

  • Suche Suche Sturzbügel für Gs 1200 Baujahr 2010

    Suche Sturzbügel für Gs 1200 Baujahr 2010: Hallo ich hab mir mein erstes Motorrad zugelegt und werde damit auch in der Fahrschule fahren. Deshalb suche ich auf diesem Weg ein paar...
  • GS 1200 Baujahr 2007

    GS 1200 Baujahr 2007: Hallo GS Fahrer, ich bräuchte mal eure Hilfe. Ich habe ein Bild eingefügt und hätte dazu eine Frage. unter der schwarzen Kunstoffabdeckung an der...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) HAG für R 1200 GS Baujahr 2004

    HAG für R 1200 GS Baujahr 2004: Biete zerlegtes HAG von einer R 1200 GS Bj. 2004 Getriebe ist zerlegt und wird mit allen Schrauben und Teilen verkauft. Habe es zerlegter gekauft...
  • Erledigt BMW R 1200 GS inkl. alle Pakete u.Service m. Zubehör EZ.05/2011, HU 07/21

    BMW R 1200 GS inkl. alle Pakete u.Service m. Zubehör EZ.05/2011, HU 07/21: Die 40000er Inspektion wurde im 02.19 durchgeführt. TÜV 07/2021 Die Maschine wurde nur bei schönem Wetter gefahren (nicht im Winter und bei...
  • Biete R 1250 GSA Exklusiv (Kalamata) suche R 1200 GS LC (letzte Baujahre, neuwertig)

    Biete R 1250 GSA Exklusiv (Kalamata) suche R 1200 GS LC (letzte Baujahre, neuwertig): Da ich hier nun vermehrt gelesen habe, das die 1250er GS gar keine besseren Fahrleistungen aufweist : - Ein User hat geschrieben ,seine 12er...
  • Oben