Batterie defekt, oder Problem mit der Lichtmaschine

Diskutiere Batterie defekt, oder Problem mit der Lichtmaschine im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; hallo zusammen. Ich bin am Freitag morgen losgefahren, Moped sprang problemlos an. Heute (Sonntag) wollte ich wieder zurückfahren, aber der Bock...
C

Cicero

Themenstarter
Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
36
Ort
87719 Mindelheim
Modell
R 1200 GS Adventure LC Bj. 2014
hallo zusammen.
Ich bin am Freitag morgen losgefahren, Moped sprang problemlos an.
Heute (Sonntag) wollte ich wieder zurückfahren, aber der Bock sprang nicht an.
Der Drehzahlmesser ging mehrmals hintereinander von 0 UpM auf den roten Bereich, und blieb dann nach einigen Sekunden kurz vor dem roten Bereich stehen.
Die Batterieanzeige am Display zeigte 10,8 bis 11 V an
Habe die Batterie ausgebaut und ca 11,0V gemessen.
Während der Fahrt am Freitag wurde im Display immer so 14,1 V angezeigt.
Da die Batterie ca.1 1/2 bis 2 Jahre alt ist frage ich mich, kann es sein das die Batterie schon defekt ist, oder habe ich ein Problem mit der Lichtmaschine.
Batterie ist original von BMW.
Habe sie jetzt mal an ein Ladegerät angeschlossen und will mal abwarten was passiert. Ladestrom 0,8A
Peinlich wenn enem sowas unterwegs passiert, und dann noch an einem Sonntag.
Hat noch jemand ne Idee?
 
Chris_

Chris_

Dabei seit
18.01.2007
Beiträge
1.575
Ort
Sulzbach-Rosenberg
Modell
1150 GSA / 1200 GS
Also wenn die Spannung beim Fahren auf 14,X Volt steht.
Fuktioniert die Lichtmaschine.
Dann wird wohl die Batterie hinüber sein.
Wenn sonst kein Verbraucher an war..
Kannst sie z.B Bosch dienst, Überprüfen lassen....
 
NilsP_83

NilsP_83

Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
25
Das mit dem Drehzahlmesser hat mit der niedrigen Spannung der Batterie zu tun. Hat während der Fahrt die Warnleuchte der Batterie unten rechts im Display geleuchtet? Die erscheint normalerweise wenn die Batterie während der Fahrt nicht geladen wird.

Hast du vielleicht Schlüssel stecken lassen oder die Zündung zuhause zu lange an gehabt?
Wenn die Batterie wieder voll ist starte das Motorrad und messe an den Batteriepolen bei laufenden Motor die Spannung. Wenn alles OK ist solltest du um die 14 V Spannung erhalten, wenn du weniger, beispielsweise 12 V Spannung hast wird die Batterie wohl nicht geladen. Eventuell reicht auch die Spannugnsanzeige im Bordcomputer dafür.

Wie alt und welche Laufleistung hat deine Maschine?
 
C

Cicero

Themenstarter
Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
36
Ort
87719 Mindelheim
Modell
R 1200 GS Adventure LC Bj. 2014
Danke für die Antworten.
1. Moped hat Keyless
Verbraucher sind also keine an.
Hab ne neue Batterie geholt. Als ich die anschließen wollte, ging die Hupe auf Dauerton.
Dachte hat etwas mit der DWA zu tun. Nochmal Batterie angeklemmt, und versucht DWA über Schlüssel zu deaktivieren. Geht nix. Hupt wie der Teufel auf Dauerton.
Steh jetzt ein bisschen auf dem Schlauch.
Anschlüsse sind NICHT vertauscht, habe mehrmals nachgeschaut.
Und nun???????????
Moped ist BJ. 2014 knapp 40.000km, kam gerade aus der 40.000 Inspektion.
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
2.427
Hab ne neue Batterie geholt. Als ich die anschließen wollte, ging die Hupe auf Dauerton.
Dachte hat etwas mit der DWA zu tun. Nochmal Batterie angeklemmt, und versucht DWA über Schlüssel zu deaktivieren. Geht nix. Hupt wie der Teufel auf Dauerton.
Das Geld fuer die neue Batterie war vermutlich nicht fehlinvestiert, denn nach Deiner Eingangsschilderung war die bereits einmal tiefentladen, und die Qualitaet von BMW verbauter Batterien steht auf keinen Fall - egal wie jung sie sein moegen - per se immer ausser Zweifel.

Also ich wuerde jetzt zuerst den Hupenstecker abziehen und dann die Batterie nochmals sachgerecht anklemmen und schauen aus welcher Ecke der Rauch aufsteigt ;-). Erst dann kannst Du absehen, wie weiter vorzugehen ist. Was funktioniert, was funktioniert nicht. Diverse Steckverbindungen checken (auch Steuergeraete). Viel Glueck dabei! Sonst bleibt Dir - je nach Deinen technischen Moeglichkeiten - nur noch der Transport zur Werkstatt.
 
C

Cicero

Themenstarter
Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
36
Ort
87719 Mindelheim
Modell
R 1200 GS Adventure LC Bj. 2014
Lt. Werkstatt ist der Regler defekt. Fehlerspeicher zeigte an, das die Batterie verpolt wurde. Ich bin mir absolut sicher das ich die nicht verpolt habe, ist technisch garnicht so einfach. (wegen der Lage der Kabel)
Lichtmaschine überprüft, die war ok.
Regler wird jetzt ersetzt.
Dann lass ich mich mal überraschen welche Kosten da auf mich zukommen. ;-)
Anm: Tiefentladen war die Batterie nie, da ich auch im Winter immer wieder mal bei schönem Wetter das Bike bewegt habe.
 
C

Cicero

Themenstarter
Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
36
Ort
87719 Mindelheim
Modell
R 1200 GS Adventure LC Bj. 2014
Und nochmals Danke, für die entsprechenden Tipps/Empfehlungen...
 
C

Cicero

Themenstarter
Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
36
Ort
87719 Mindelheim
Modell
R 1200 GS Adventure LC Bj. 2014
mmhhh, Moped läuft wieder einwandfrei.
Jetzt ist mir aber aufgefallen, das die aktive Handyhalterungnoch mit Strom aus der Bordsteckdose versorg wird..
Bin der Meinung das die Bordsteckdose nach ca. 1-2 Minuten Spannungslos wird.
Habe jetzt 5 Minuten gewartet, aber die aktive Halterung hat immer noch ne leuchtende LED.
Kann man das irgendwo über das Setup-Menue aktivieren/deaktivieren, oder befindet sich da noch ein bisschen Power in der akt. Ladestation. (SP-Connet mit Wireless-Charchging)
 
Chris_

Chris_

Dabei seit
18.01.2007
Beiträge
1.575
Ort
Sulzbach-Rosenberg
Modell
1150 GSA / 1200 GS
Da gibt's nix zu Deaktivieren
Die Kuh meint da Hängt ein Ladegerät dran, und Schaltet die Fahrzeugelektrik nicht ab und entleert die Batterie.
Entweder über Zündungsplus anschließen, Stecker ziehen oder einen Schalter dazwischen.
 
Eckart

Eckart

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
1.796
Ort
Berlin
Modell
F800GS 2011
Lt. Werkstatt ist der Regler defekt. Fehlerspeicher zeigte an, das die Batterie verpolt wurde. Ich bin mir absolut sicher das ich die nicht verpolt habe, ist technisch garnicht so einfach. (wegen der Lage der Kabel)
Ist denn die jetzt eingebaute Batterie noch die gleiche, die Du besorgt hattest ? Denn manche Batterien gibt es in 2 Auführungen, die sich durch die umgekehrte Polung unterscheiden.
Bin der Meinung das die Bordsteckdose nach ca. 1-2 Minuten Spannungslos wird.
Die ZFE meiner F800GS verlängert die 1-2 Minuten, wenn das Navi am Stromkreis der Bordsteckdose einen nicht voll geladenen Akku hat. Sofern die Bordsteckdose also wenigstens später noch ausgeschaltet wird, wäre das Verhalten normal.

Eckart
 
NilsP_83

NilsP_83

Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
25
Bei meinem Handyladekabel welches ich nur während der Fahrt eingesteckt habe ist es ebenso. Eigentlich sollte die Bordsteckdose nach einer gewissen Zeit abgestellt werden aber sie bleibt die ganze Zeit aktiv. Die konstante Stromversorgung des Handys hört nach einiger Zeit auf jedoch leuchtet die Kontrollleuchte des Steckers weiter und das Handy wird nach Ablauf der Zeit nur alle paar Sekunden für kurze Zeit mit Strom versorgt. Ob das so normal ist weiß ich nicht, ziehe aus dem Grund den Stecker beim Abstellen des Mopeds über einen längeren Zeitraum immer ab.
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
2.427
Anm: Tiefentladen war die Batterie nie, da ich auch im Winter immer wieder mal bei schönem Wetter das Bike bewegt habe.
Dann schreib halt nicht hin, dass die Batteriespannung bereits unter 11 Volt abgefallen war, denn das ist bei Blei-Saeure-Akkus per Definition etwa die Grenze zum Zustand der Tiefentladung (10,5 Volt). Deine Worte, auf die ich mich bezog: "Die Batterieanzeige am Display zeigte 10,8 bis 11 V an" Tiefentladung – Wikipedia

Viele Gruesse
Karl-Heinz
 
C

Cicero

Themenstarter
Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
36
Ort
87719 Mindelheim
Modell
R 1200 GS Adventure LC Bj. 2014
Da hat Franz Gans etwas falsch verstanden:
Dann schreib halt nicht hin, dass die Batteriespannung bereits unter 11 Volt abgefallen war, denn das ist bei Blei-Saeure-Akkus per Definition etwa die Grenze zum Zustand der Tiefentladung (10,5 Volt). Deine Worte, auf die ich mich bezog: "Die Batterieanzeige am Display zeigte 10,8 bis 11 V an
Das ist erst an dem Tag gewesen als sie nicht mehr angesprungen ist, und das nach einer Tour von 400km.
Und meine Aussage das die Batterie nie tiefentladen war,bezog sich auf die Zeit bevor der Regler defekt war.
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
2.427
Da hat Franz Gans etwas falsch verstanden:
Umgekehrt wird ein Schuh daraus: Du hast nicht verstanden, und das hatte ich bereits in meiner ersten Darstellung ohne weitere Kenntnis einer eventuellen Vorgeschichte geschrieben, dass bereits eine einmalige Unterschreitung des Tiefentladungsniveaus unumkehrbare Schaeden an einem Blei-Saeure-Akku bewirken kann.

Steht, wenn ich mich recht entsinne, auch im oben verlinkten Wikipedia-Artikel. Kannst Du aber natuerlich bei offenbar vorhandenem Besserwissen gerne ignorieren. Darauf deutet Deine anfaengliche Fragestellung "Hat noch jemand ne Idee? " aber (auch) nicht hin.
 
Thema:

Batterie defekt, oder Problem mit der Lichtmaschine

Batterie defekt, oder Problem mit der Lichtmaschine - Ähnliche Themen

  • Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt

    Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt: Wer hatte diese Probleme schon einmal? Laut Aussage der BMW Werkstatt muss das Steuergerät getauscht werden.es zieht im Ruhemodus Strom. kennt...
  • Startschwierigkeiten nach Kurzschluss / Fahren mit defekter Batterie?

    Startschwierigkeiten nach Kurzschluss / Fahren mit defekter Batterie?: Moin! Murphy hat es uns gelehrt, dass Dinge dann passieren wenn man sie am Wenigsten gebrauchen kann... Kaum in den Alpen angekommen segnete der...
  • Batterie defekt

    Batterie defekt: Heute wollte ich mal wieder eine kleine Runde drehen, aber leider nur ein Klicken beim Druck auf den Anlasser. Gleich mal im Menü auf...
  • Neue Batterie - nach 1 Woche zeigt Ladegerät Defekt an

    Neue Batterie - nach 1 Woche zeigt Ladegerät Defekt an: Reise in die Dolos und die Batterie macht in Graubünden schlapp. 3 Jahre alt (keine Gel), wurde jeweils über Nacht regelmässig an Ladegerät von...
  • Batterie defekt? oder Kriechstrom - wie Batterie testen

    Batterie defekt? oder Kriechstrom - wie Batterie testen: Hallo zusammen, ich hab meine Q 2010 gebr. gekauft und mit der damaligen Batterie lange kein Problem gehabt, ganz im Gegenteil, auch nach langer...
  • Batterie defekt? oder Kriechstrom - wie Batterie testen - Ähnliche Themen

  • Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt

    Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt: Wer hatte diese Probleme schon einmal? Laut Aussage der BMW Werkstatt muss das Steuergerät getauscht werden.es zieht im Ruhemodus Strom. kennt...
  • Startschwierigkeiten nach Kurzschluss / Fahren mit defekter Batterie?

    Startschwierigkeiten nach Kurzschluss / Fahren mit defekter Batterie?: Moin! Murphy hat es uns gelehrt, dass Dinge dann passieren wenn man sie am Wenigsten gebrauchen kann... Kaum in den Alpen angekommen segnete der...
  • Batterie defekt

    Batterie defekt: Heute wollte ich mal wieder eine kleine Runde drehen, aber leider nur ein Klicken beim Druck auf den Anlasser. Gleich mal im Menü auf...
  • Neue Batterie - nach 1 Woche zeigt Ladegerät Defekt an

    Neue Batterie - nach 1 Woche zeigt Ladegerät Defekt an: Reise in die Dolos und die Batterie macht in Graubünden schlapp. 3 Jahre alt (keine Gel), wurde jeweils über Nacht regelmässig an Ladegerät von...
  • Batterie defekt? oder Kriechstrom - wie Batterie testen

    Batterie defekt? oder Kriechstrom - wie Batterie testen: Hallo zusammen, ich hab meine Q 2010 gebr. gekauft und mit der damaligen Batterie lange kein Problem gehabt, ganz im Gegenteil, auch nach langer...
  • Oben