Bremsen oder Motorbremse nutzen?

Diskutiere Bremsen oder Motorbremse nutzen? im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Servus zusammen, was ist auf Dauer günstiger? Bremsen und öfter neue Scheiben tauschen, oder mehr Motorbremse nutzen und höheren Ölverbrauch und...
th3ich

th3ich

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2021
Beiträge
49
Ort
Arget
Modell
F850GS Exclusive
Servus zusammen,
was ist auf Dauer günstiger?
Bremsen und öfter neue Scheiben tauschen, oder mehr Motorbremse nutzen und höheren Ölverbrauch und Kupplungsverschleiß riskieren.

Da ja eh immer der richtige Gang drin sein sollte, macht es Sinn rechtzeitig runter zu schalten, aber damit auch häufig bremsen?
Oder lieber erst abbremsen und dann schalten?
Oder ne intelligente Kombi?

Sollte das Thema schon ausführlich behandelt worden sein, bitte verlinken. Ich hab nix gefunden.
 
U

Ugurio

Dabei seit
19.05.2019
Beiträge
519
Ort
Regensburg
Kupplung wird in Offroad am meisten beansprucht.

Finde es gibt da kein Allgemein Rezept dafür.
Vielleicht so grob z.b.:
  • Schrittempo hinten bremsen.
  • viel Motorbremse hernehmen(Besonderheit bei Boxer)
Kann mir nicht vorstellen das es mehr Öl verbraucht. Motor in Kompression halten kühlt eher die Ventile :)
Drehzahl frisst eher Öl.
  • etwas Zwischengas geben bevor man runterschaltet, schont Kupplung und bringt Ruhe ins Fahrwerk, Gänge gehen auch weicher rein.
  • aus die Ecken hinten leicht schleifen lassen und Gas am Zug halten ......

Jeder bremst änderst
 
E

einfachwerner

Dabei seit
11.04.2020
Beiträge
235
Servus zusammen,
was ist auf Dauer günstiger?
Bremsen und öfter neue Scheiben tauschen, oder mehr Motorbremse nutzen und höheren Ölverbrauch und Kupplungsverschleiß riskieren.

Da ja eh immer der richtige Gang drin sein sollte, macht es Sinn rechtzeitig runter zu schalten, aber damit auch häufig bremsen?
Oder lieber erst abbremsen und dann schalten?
Oder ne intelligente Kombi?

Sollte das Thema schon ausführlich behandelt worden sein, bitte verlinken. Ich hab nix gefunden.
Was ist das für ein Quatsch. Bitte geh raus, fahre und habe Spass.
 
CSS

CSS

Dabei seit
27.07.2020
Beiträge
379
Ort
Ostkueste, USA
Modell
2020 BMW R 1250 GSA
Frueher hiess es immer das Bremsen billiger seien als Motoren und Kupplungen. Seit jenen Tagen hat sich jedoch manches getan und deswegen wird es wohl keine einzig richtige Antwort geben.
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
1.153
Eine recht einfache Frage:
Bist du geradeaus Heizer, wie so viele, wirst du vor der Kurve ordentlich runterklotzen müssen, das sind dann meist auch die aus der Kurve aufreiser, solche die nach der Kurve wieder 20 Meter hinter die sind, bist du ein solcher, dann eher das Bremsklotzabo lösen, bist du der mit ordentlich Kurvenspeed, erkennbar an wenig Angststreifen vorne, reicht es das Gas vor der Kurve zuzumachen bis ordentlich Stützgas anliegt .
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
6.127
Ort
Wien
Servus zusammen,
was ist auf Dauer günstiger?
Bremsen und öfter neue Scheiben tauschen, oder mehr Motorbremse nutzen und höheren Ölverbrauch und Kupplungsverschleiß riskieren.
Wie lange halten die Scheiben im Schnitt?
Würde sagen so 80.000km.
Und die Beläge?
Je nach Fahrweise 20-40.000km

Und da diskutieren wir jetzt, was billiger ist?
 
ScramblerXE

ScramblerXE

Dabei seit
16.12.2020
Beiträge
67
Ort
Dortmund
Modell
Scrambler 1200 XE + T 700 Rally
Wofür sind Bremsen da? Zum Bremsen.....
 
hoechst

hoechst

Dabei seit
26.03.2009
Beiträge
1.224
Ort
CH Gossau SG
Modell
R1100GS, K1100LT, K1200RS
Ich verstehe die Frage nicht. Nein besser, ich verstehe den Sinn der Frage nicht. Fahr und brems doch einfach, wie es passt.
 
*Topas*

*Topas*

🙈 - Ɯôđēŗáţôŗ
Dabei seit
04.01.2009
Beiträge
15.063
Ort
Schweiz/Berlin/Europa
Modell
GSA 1200 / 2011
Vom Standpunkt der Wirtschaftlichkeit habe ich das bislang noch Niemanden fragen gehört :)

Bergab - idR im gleichen Gang, wie bergauf, damit die Motorbremse die Bremsen thermisch entlastet.

Gut, der 1200er hat ein grosses Schleppmoment.... Aber ansonsten 🤔

Ich Nutze wohl überwiegend den Motor zum Vortrieb und die Bremsen, naja... der Name sagt es ja schon...🤭
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
1.153
Ok er ist Führerschein Neuling, da fallen echt fragen an die berechtigt sind, bei mir zb O ein Kreisverkehr, kann man da einfach so rum fahren ?
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
1.153
@th3ich fahre erstmal 2 Jahre irgendwie, egal ob viel Bremse oder wenig, die Erkenntnis kommt mit der Praxis, das einzige was ich dir ans Herz legen möchte ist das absolvieren eines Schräglagen Trainings, das bringt dir im Regelfall am meisten. Dazu noch Langsamfahr Training, das kommt gleich danach.
 
*Topas*

*Topas*

🙈 - Ɯôđēŗáţôŗ
Dabei seit
04.01.2009
Beiträge
15.063
Ort
Schweiz/Berlin/Europa
Modell
GSA 1200 / 2011
Die Frage hörte ich früher einmal in Bezug auf ein Automatikgetriebe, beim Auto.

Da hiess es - ein Kupplungsbelagwechsel / Scheibe, kommt teurer als neue Bremsbeläge, das hebe die
etwas höheren Kosten beim Spritverbrauch (Automatik) wieder auf.

Beim Motorrad kenne ich nur den Vorteil der Motorbremswirkung im bergigen Geläuf.
 
AndreasXT600

AndreasXT600

Dabei seit
15.04.2007
Beiträge
1.426
Modell
R 1100 GS Bj.98
Am günstigen wäre es kein Moped zu fahren.
Keine Benzinverbrauch, kein Bremsverschleiß, nichtmal Steuer und Versicherung. Und die Anschaffung spart man sich auch noch.

Spaß beiseite: brems' so, wie es in der jeweiligen Situation notwendig ist. Bergab hilft oftmals der Motor vor einer Kurve.
Um das Auffahren auf ein Auto in Gefahr zu vermeiden wird dir der Motor allerdings nicht aushelfen.
 
bdr529

bdr529

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
1.252
Modell
KTM 1090 Adenture R
13 Antworten und nur eine einzige Antwort (Klausmong) beantwortet die Frage. Foren sind was Tolles...;)
Klausmongs Antwort schließe ich mich an, Der Kupplungswechsel ist bei der GS konstruktionsbedingt teuer, daher sind die Bremsen billiger.
 
Ralsch

Ralsch

Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.945
Ort
In der Nähe von Darmstadt
Modell
Vorher R1200GS Bj. 2005, aktuell Kawa Z1000SX
Bremsen und öfter neue Scheiben tauschen, oder mehr Motorbremse nutzen und höheren Ölverbrauch und Kupplungsverschleiß riskieren.
Mglw. eine doofe Frage - aber warum sollte der Kupplungsverschleiss höher werden?
Runterschalten musst Du sowieso wenn Du langsamer wirst, und die Motorbremse ist eine Motorbremse, keine Kupplungsbremse. Geht natürlich auch - analog der Radbremsen - 1. Gang rein und die Kupplung schleifen lassen :hot:
Nein - im Ernst - auf einer gleichmäßigen Überlandfahrt mit vorausschauender Fahrweise benötigt man fast keine Bremse. Und wenn man's krachen lässt stellt sich die Frage nach der Richtigkeit spätestens in der Sekunde in deer das Hinterrad das Vorderrad überholt weil man zu heftig runtergeschaltet hat.
Im Endeffekt ist es aber wie oben geschrieben - einfach machen.
Die Gedanken darfst Du Dir in 10-15 Jahren machen wenn alle neuen Motorräder elektrisch ausgeliefert werden, dann kannst Du Dir Gedanken machen über die Vor- und Nachteile von Bremsen und Rekuperieren :bounce:
 
th3ich

th3ich

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2021
Beiträge
49
Ort
Arget
Modell
F850GS Exclusive
Servus zusammen,
es is halt wie in jedem Forum 😁
Es gibt Fragen, deren Sinn man nicht versteht, oder die einem tatsächlich blöd vorkommen.
Dann gibt's konstruktive Antworten - vielen Dank dafür - und Antworten die man nicht braucht - ja mei!
Ich bin seit vielen Jahren Techniktrainer und Supporter, wenn ich zu jeder Frage die mir blöd vorkommt, ne blöde Antwort geben würde, wäre ich es sicher nicht mehr.
Ausserdem kann man einfach mal die Klappe halten, wenn einem ein Thema nicht passt.


Mein Fazit zum Thema :
Aus wirtschaftlicher Sicht offensichtlich egal.
Motorbremse macht mir mehr Spaß und der richtige Gang is auch schon drin.
Die richtige Kombi find ich für mich schon noch.

2 Tage Intensivtraining, is gebucht, in meinem Alter hat man nicht mehr so viel Zeit 😉

Langsamfahren, nur wer sein Bike bei niedrigem Tempo beherrscht, beherrscht es wirklich.

Fahren, fahren, fahren auch wenn man den schnellen Jungs mal im Weg umgeht 😁

Leute macht euch keine Sorgen ICH HAB SPASS.
Ich fahre inzwischen jeden Tag außer bei Hagel.

In der nächsten Saison stell ich keine dummen Fragen mehr, versprochen!
Oder vielleicht doch, ich hab ein riesen Repertoire davon 🤣
 
th3ich

th3ich

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2021
Beiträge
49
Ort
Arget
Modell
F850GS Exclusive
Wie lange halten die Scheiben im Schnitt?
Würde sagen so 80.000km.
Und die Beläge?
Je nach Fahrweise 20-40.000km

Und da diskutieren wir jetzt, was billiger ist?
Das is mal ne brauchbare Info, Danke
 
th3ich

th3ich

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2021
Beiträge
49
Ort
Arget
Modell
F850GS Exclusive
13 Antworten und nur eine einzige Antwort (Klausmong) beantwortet die Frage. Foren sind was Tolles...;)
Klausmongs Antwort schließe ich mich an, Der Kupplungswechsel ist bei der GS konstruktionsbedingt teuer, daher sind die Bremsen billiger.
Das war eigentlich das was ich wissen wollte, Danke 🤣
 
Thema:

Bremsen oder Motorbremse nutzen?

Bremsen oder Motorbremse nutzen? - Ähnliche Themen

  • Bremse entlüften nach Neubefüllung

    Bremse entlüften nach Neubefüllung: Hallo zusammen, ich bin gerade am Verzweifeln und hoffe ihr könnt mir vielleicht noch nen Tipp geben was ich noch machen kann. Ich habe an meiner...
  • "Nicht mit den Zähnen Bremsen!" Am 20.04.2021 ist Bernt Spiegel 95 Jahre alt geworden

    "Nicht mit den Zähnen Bremsen!" Am 20.04.2021 ist Bernt Spiegel 95 Jahre alt geworden: Hallo Zusammen, Der Geburtstag ist zwar schon etwas her, aber der das IFZ errinnerte in seinem WochenendCheck_207 vom 23.04.2021 daran. "NICHT...
  • EILMELDUNG: Alle Fahrzeuge mit Hayes-Bremsen

    EILMELDUNG: Alle Fahrzeuge mit Hayes-Bremsen: Am heutigen Tag, 1.04.2021 haben das KBA und BMW folgende Nachricht veröffentlicht: "Alle bisher ausgelieferten Motorräder, an welchen...
  • Spiel bei Floatern Bremsscheibe vorne

    Spiel bei Floatern Bremsscheibe vorne: Hallo Zusammen, fahre eine BMW F700 GS und habe mittlerweile 42tsd km drauf und immer noch meine ersten Bremsen. Nun war ich letztes Jahr zur...
  • Bremsen mit und ohne ABS

    Bremsen mit und ohne ABS: In einem anderen Beitrag kam das dort als OT einzustufende Thema Bremsen mit/ohne ABS auf. Demnach gibt es die Überzeugung, man könne durch...
  • Bremsen mit und ohne ABS - Ähnliche Themen

  • Bremse entlüften nach Neubefüllung

    Bremse entlüften nach Neubefüllung: Hallo zusammen, ich bin gerade am Verzweifeln und hoffe ihr könnt mir vielleicht noch nen Tipp geben was ich noch machen kann. Ich habe an meiner...
  • "Nicht mit den Zähnen Bremsen!" Am 20.04.2021 ist Bernt Spiegel 95 Jahre alt geworden

    "Nicht mit den Zähnen Bremsen!" Am 20.04.2021 ist Bernt Spiegel 95 Jahre alt geworden: Hallo Zusammen, Der Geburtstag ist zwar schon etwas her, aber der das IFZ errinnerte in seinem WochenendCheck_207 vom 23.04.2021 daran. "NICHT...
  • EILMELDUNG: Alle Fahrzeuge mit Hayes-Bremsen

    EILMELDUNG: Alle Fahrzeuge mit Hayes-Bremsen: Am heutigen Tag, 1.04.2021 haben das KBA und BMW folgende Nachricht veröffentlicht: "Alle bisher ausgelieferten Motorräder, an welchen...
  • Spiel bei Floatern Bremsscheibe vorne

    Spiel bei Floatern Bremsscheibe vorne: Hallo Zusammen, fahre eine BMW F700 GS und habe mittlerweile 42tsd km drauf und immer noch meine ersten Bremsen. Nun war ich letztes Jahr zur...
  • Bremsen mit und ohne ABS

    Bremsen mit und ohne ABS: In einem anderen Beitrag kam das dort als OT einzustufende Thema Bremsen mit/ohne ABS auf. Demnach gibt es die Überzeugung, man könne durch...
  • Oben