E-Leistung - Bremskraftverstärker

Diskutiere E-Leistung - Bremskraftverstärker im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Moin, Ich fahre seit ca. 4. Wochen eine neue R1200GS, habe jetzt bemerkt das, wenn ich die Bremse betätige, ob mit wenig oder viel Handkraft immer...
J

jayjay

Themenstarter
Dabei seit
01.06.2005
Beiträge
88
Moin,
Ich fahre seit ca. 4. Wochen eine neue R1200GS, habe jetzt bemerkt das, wenn ich die Bremse betätige, ob mit wenig oder viel Handkraft immer die Lichtleistung vom Abblendlicht schwächer wird.
Kann mir jemand sagen, ob es normal ist, was ich mal nicht vermute und was ich dagegen tun kann, bevor ich zu meinem Händler laufe.

schon mal vielen Dank

jayjay
 
D

Dietmar

Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
885
Ort
Erwitte
Modell
R 1200 GS
hi jayjay,

keine Panik !
Unabhängig von Deiner Bremskraft läuft mit eingeschalteter Zündung
und Betätigung der Bremsen immer der Bremskraftverstärker.
Und da er auf elektrischer Basis arbeitet siehst Du das am Licht.

Gruß

Dietmar
 
Ron

Ron

Dabei seit
24.02.2004
Beiträge
3.164
Ort
Berlin
Modell
R 1200 GS
Daß mein Licht deutlich schwächer wird, habe ich nicht
bemerkt. Würde das ganze bei der nächsten Inspektion
checken lassen. Deshalb extra zum :D würde ich nicht.

Gruß Ron
 
Mikele

Mikele

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
1.223
Ort
Marktoberdorf
Modell
R1200GS
Hi Jayjay,

zunächst: herzlich willkommen hier im Forum!

Dann: Wäre es schön, wenn wir mehr über dich erfahren würden als die Tatsache, dass das Abblendlicht deiner Muh beim Bremsen schwächer wird... :wink:

Schließlich: Würde ich, wenn ich des Öfteren nachts unterwegs wäre, deshalb schon zum :lol: gehen; andernfalls, wie Ron schon gesagt hat, bis zum nächsten KD warten.

Frage aber noch an die Experten: Woran kann denn das liegen?
 
BMW-Max

BMW-Max

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
637
Ort
Nähe Ingolstadt
Modell
R100GS Paris-Dakar R80G/S
Hallo Mikele!

Das Licht wird beim Betätigen der Bremse ( mit BKV ) definitiv schwächer.

Es ist zwar nicht so, dass es extrem ist, aber man sieht es, wenn der Scheinwerfer z.B. eine Mauer anstrahlt.

Bin zwar kein Elektrikfachmann, doch mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass der BKV wohl der Teil der Elektrik ist, der am meisten Strom aufnimmt.

Daher ist dieser Vorgang beim Bremsen als normal anzusehen und kein Fehler in der Elektrik.




Gruß aus Bayern
BMW -Max
 
Mikele

Mikele

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
1.223
Ort
Marktoberdorf
Modell
R1200GS
Hi Max,

THX vielmals für die Erklärung - muss ich bei meiner Guten tatsächlich mal testen!

Bei meinen wenigen bisherigen Nachtfahrten ist mir aber überhaupt nichts aufgefallen - oder hab ich da gar nicht gebremst? :shock: :oops:
 
BMW-Max

BMW-Max

Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
637
Ort
Nähe Ingolstadt
Modell
R100GS Paris-Dakar R80G/S
Hallo Mikele!

Ob man es nachts beim Fahren sehen kann, kann ich dir erst übermorgen sagen ( muss nach 14 Tagen Urlaub um 22 Uhr wieder zur Arbeit ).

Kann ich mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, da man schon im Stand genau hinschauen muß, um das schwächer werdende Licht wahrzunehmen.

Gruß aus Bayern
BMW - Max
 
R

RenegadePilot

Dabei seit
21.04.2005
Beiträge
751
Ort
Köln
Modell
R1200GS, MG V12
dieses Phänomen kann jeder an seiner GS beobachten - wegen der grossen Stromaufnahme des BKV und der (aus Kosten-/Gewichtsgründen) knappen Kabelquerschnitte wird bei Bremsbetätigung durch den Spannungsabfall auf den Leitungen das Fahrlicht dunkler.
Alles nicht so tragisch, glaub ich.

:wink:
 
J

jayjay

Themenstarter
Dabei seit
01.06.2005
Beiträge
88
Moin GSler!

Ich war heute Nachmittag bei meinem Händler und habe noch mal nachgefragt was es auf sich hat mit der Lichtleistung die abfällt, wenn der BKV anspringt.
Kurze Erklärung kam schon von RenegadePilot, und die traf fast zu, es sind eben zu große Abnehmer bzw. der BKV benötigt zu viel Saft.
Alle Aufregung umsonst, es soll auch noch andere Modelle mit dem BKV geben die auch dieses Problem aufweisen.
Alles ist Gut, und in der Zukunft evtl. noch besser!

Danke noch an die Hilfreichen Antworten!!

jayjay
 
docpaul

docpaul

Dabei seit
04.05.2005
Beiträge
93
meine blinzelt auch etwas beim bremsen, besonders im stand... hab mich bisher jedoch noch nicht darüber aufgeregt...
gruß
paul
 
J

jayjay

Themenstarter
Dabei seit
01.06.2005
Beiträge
88
Tja, nach dem ich den Bericht von Plus Minus gesehen habe, wird es immer klarer, warum die Lichtleistung beim betätigen der Bremse kurz schwächer wird.
Ehrlich gesagt ich könnte mir in den Arsch beißen, dass ich nicht noch ein 1/4 Jahr auf den Kauf der Maschine gewartet habe, dann hätte (hätte, hätte) ich es nach dem Bericht erstmal gelassen.
Trotz alledem ist es das beste Bike was ich bis jetzt gefahren habe.



jayjay
 
M

malumi

Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2
Bericht Plusminus 05.07.05

Tag zusammen,
schade,dass mein erster Beitrag im Forum diesen ernsten Hintergrund hat. Laut Bericht sind ca. 250.000 BMW-Motorräder mit ABS betroffen. U.A. wurde beim ADAC -Sicherheitstraining beobachtet, dass nach mehrmaligem intensiven Bremsen der Bremskraftverstärker und das ABS abrupt versagten. In einem Fall ging die Bremswirkung verloren, in einem anderen Fall blockierte das Vorderrad total. Eine offizielle Aussage von BMW fehlt, eine Werksnotiz gab an , man sollte nicht mehr als 5 mal intensivst hintereinander bremsen. ( Könnte bei Paß-Fahrten möglich sein!) Wer weiß mehr?
PS. Bin 53 Jahre, vor 3 Jahren mit einer 650 wiedereingestiegen eingestiegen, seit Mai stolzer (!?) Besitzer einer 1200 GS. Der Tiefflug mit dieser Maschine macht süchtig. Gruß an alle, malumi
 
dusty63

dusty63

Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
31
Zu der Thematik stellt sich aber nun folgende Frage?

Wie verhält sich das ganze mit zusätzlichen Verbrauchern?

Ich habe nun die Zusatzscheinwerfer von Wundermilch dran ( die sind eigentlich am Tage auch immer an, 2* 55 Watt) und plane halt noch GPS und Intercom.

Schafft die Q das alles oder treibe ich sie damit direkt in die BKV Falle?

BTW bei unserer alten Virago wurde der Frontscheinwerfer auch schon dunkel wenn ich an der Ampel im Stand geblinkt habe - und das ohne ABS und BKV :-)

Auf jedenfall bin ich seid meinem Sicherheitstraining beim ADAC am Wochenende schon überzeugt von der Bremsleistung, da ich die Vollbremsungen bei strömenden Regen machen konnte und deutlich eher stand (mit Hinterrad gelupft) als alle anderen - auch als ne ABS-Varadero.

Bremsen mit ausgeschalteter Zündung aus 80 km/h gingen heute ( trocken) auch - sind natürlich ungewöhnlich, aber auch nicht schlimmer als mit dem Ex-Chopper.

So treibe ich nun unsere Q dahin und hoffe das wir (meine Frau und Ich) im August viel Spaß in den Alpen haben werden.
 
R

RenegadePilot

Dabei seit
21.04.2005
Beiträge
751
Ort
Köln
Modell
R1200GS, MG V12
Reserven satt?

Tja,

ob die konstruktive Auslegung fürs sichere Bremsen immer reicht, scheint zumindest fraglich -

bei der elektrischen Energie hat BMW nicht gespart, folgende
technische Daten habe ich für die R12 gefunden:

Lichtmaschinenleistung 600 Watt / 14 Volt
Generatorstrom 16 Ampere bei 1000 U/min (Motordrehzahl)
entsprechend 50 Ampere schon bei 4000 U/min (!?)

(der Generator dreht übrigens mit 1,5 facher Motordrehzahl)

Ladebeginn schon bei 1100 U/min Generatordrehzahl, dass bedeutet
Ladebetrieb schon bei Motor-Leerlaufdrehzahl

Kurzzeitiger Spitzenstrom kann bei Bedarf auch durch die (intakte) Batterie sichergestellt werden.

2x 55 W Birnen ziehen rund 8 Ampere (Dauer) - da steht noch ausreichend Ladestrom für die Batterie und für die Systemverbraucher zur Verfügung, schätze ich.


Gruss :)
 
J

jayjay

Themenstarter
Dabei seit
01.06.2005
Beiträge
88
Moin GSler!

So wie alle berichten liegt das Problem darin, dass der hohe Stromverbrauch durch den BKV verursacht wird.

Wenn ich als Beispiel an der Ampel stehe (mit Gefälle), die Bremse betätige dazu noch meine anderen Verbraucher wie Licht, Bremslicht, Griffheizung (Stufe 2) und Zusatzscheinwerfer aktiviert habe.
Was für einen Stromverbrauch habe ich dann?
Es ist ja, immerhin hörbar wie der BKV arbeitet, mehr Druck auf den Bremshebel.>mehr Stromverbrauch?

Hier im Forum gibt es bestimmt ein paar helle Köpfe die es berechnen können.

Ich wollte nicht die extrem Situation beschreiben, sondern lieber das Alltägliche, wie der Weg zur Arbeit.

Ich habe mich schließlich für eine BMW R1200GS entschieden, weil sie super Fahrleistung hat und am besten für den Ganzjahreseinsatz ( Kardan) zu gebrauchen ist.

Bis jetzt (6500km)100% Zufriedenheit und ohne Probleme.

Gruß
jayjay
 
R

RenegadePilot

Dabei seit
21.04.2005
Beiträge
751
Ort
Köln
Modell
R1200GS, MG V12
Leistung satt ?

Hallo,

hab mal kurz nachgemessen -

bei voll gezogener Handbremse Anlaufstrom des Servomotors ca. 15-20 Ampere,
dann etwa 9 Ampere Dauerstrom - entsprechend ca. 120 Watt - hinzu kommt bei ABS - Regelvorgängen das Ansprechen der Ventilspulen, was ich nicht gemessen habe.

Glaube nicht, dass hier insgesamt exorbitanter Energieverbrauch stattfindet. Alles im Rahmen also.

Spannungsabfälle auf der Leitung ( dunkler werdendes Licht) eklärt sich wie gesagt durch die knapp bemessenen Leitungsquerschnitte und den damit verbundenen Spannungsabfall.

"Spannnender" finde ich, wie es um die Zukunft der hochgelobten BMW Integral-Servobremse bestellt sein wird.

Mein persönlicher Eindruck ist, dass wie bei der Softwareentwicklung für die Motorsteuerung (Leerlauf und Teillastverhalten) hier die zugegebenermassen komplexe Betriebssteuerung nicht zu Ende gedacht wurde.

Gruss :?
 
Bernd

Bernd

Dabei seit
23.02.2005
Beiträge
63
Ort
Donauwörth
Modell
1200GS
Hi,

habe ich nur Glück gehabt ??? Glaube ich eigentlich nicht...........
Also, ich hatte ja sehr schon vorher sehr viel von diesen "Bremsproblemen" gelesen, war schon ganz unsicher........ Dann Gegendarstellungen gelesen, war beruhigt..... Dann Pässe gefahren...... Keine Probleme..... Dann kamen wieder Schreckensmeldungen..... Wieder Pässe gefahren - nur Glück gehabt ???

Wie oft muss ich denn hintereinander - und in was für einem zeitliche Abstand - Vollbremsungen machen bis daß Ding endlich mal nachvollziehbar ausfällt ?????? Ist bei mir noch nicht passiert., bei euch ? Wie seid ihr gefahren ? Wie habt ihr in welchen Abständen gebremst ??? Oder habt ihr nur etwas gehört was jemand gehört hat der was gehört hat ???

Sicher, ich bin keiner der nur Vollbremsungen macht, auch nicht beim Pässe fahren.... Aber erschreckend ist schon in welcher Weise sich jetzt die Medien darauf stürzen...
Wenn ich aus Gefahr eine wirkliche Vollbremsung machen muss, dann werde ich sicher nicht sofort mit Vollgas weiterfahren........

Übrigens, bei meinem Auto werden die Lichter (nachvollziehbar) dunkler wenn ich das Lenkrad einschlage, kein Witz ! Kann man sehen (wenn ich vor der Garage stehe und das Tor angestrahlt wird... Die Lenkung ist elektrisch unterstützt). Meine ersten Gedanken waren - Mensch, hoffentlich fällt das Licht mal nicht aus wenn ich um die Kurve fahre...

Jedes System kann ausfallen, sehr ärgerlich.... Darf ich an die Meldung erinnern ? Autos gehen in manchen Tunneln einfach aus ! Elektronik.... Und das bei normaler Fahrt, unter ganz normalen Bedingungen.

Was bei der BMW beschrieben wird sind EXTREMbedingungen..... Und manche stellen es jetzt als Normalfall da.....
---------------
Mich stört es, daß mein Moped bei langsamen Geschwindigkeiten beim Bremsen quietscht, aber dafür gibt es ja jetzt eine Lösung...
 
F

Fichte

Dabei seit
19.02.2005
Beiträge
68
Hi Bernd,
Du sprichst mir aus meiner tiefsten Seele.
Und die ist nicht schwarz.(Vielleicht ein bischen weissblau) hähähä.
Dann fahr bitte auch keine Kurven mit Deinem Auto bis an den Lenkanschlag. Denn das ist gefährlich.
Nicht wegen dem Strasseausgehen oder so, sondern wegen des Lichtes!!!!
Klasse. Ich Danke Dir für Deinen Humor.

Gruss Fichte
 
R

RenegadePilot

Dabei seit
21.04.2005
Beiträge
751
Ort
Köln
Modell
R1200GS, MG V12
Gutachten - Klärung in Sicht?

Hier ein Bericht zum Thema :


BMW: ABS-Probleme - Staatsanwalt ermittelt
Einem Zeitungsbericht zufolge hat die Staatsanwaltschaft München I Ermittlungen gegen den Autobauer BMW (Nachrichten) wegen "Gefährdung des Straßenverkehrs" aufgenommen. Hintergrund sei ein mehrmaliges Versagen des ABS-Bremssystems bei BMW-Motorrädern.

Wie die Süddeutsche Zeitung (SZ) unter Berufung auf den leitenden Oberstaatsanwalt Christian Schmidt-Sommerfeld schreibt, soll möglichst noch vor der Sommerpause ein technisches Gutachten erstellt werden.

Grund des Problems sei offenbar, dass es bei dem so genannten Integral-ABS gelegentlich zu einem Spannungsabfall und damit zum Ausfall des ABS kommen kann. Die Bremswirkung verringere sich daduch stark. Nach Angaben der SZ wisse BMW bereits seit August 2004 von der Anfälligkeit des Systems, bisher habe der Konzern aber noch keinen Anlass zu einer Nachbesserung oder einer Rückrufaktion gesehen.


Quelle BörseGo vom 5.7.2005
 
Thema:

E-Leistung - Bremskraftverstärker

E-Leistung - Bremskraftverstärker - Ähnliche Themen

  • Überlegung warum eine neue GS mehr Leistung haben wird

    Überlegung warum eine neue GS mehr Leistung haben wird: Hallo, Um es vorweg zu sagen ich bin mit der Leistung der R1250GS voll zufrieden. Der Motor läuft super. Aber wenn man sich diesen Motor so...
  • Empfehlung für Innentaschen für die Alu-Seitenkoffer mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Empfehlung für Innentaschen für die Alu-Seitenkoffer mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: Wer kann mir gute und passende Innentaschen für die Alu-Seitenkoffer der R1250GSA empfehlen? Ein größeres Fach sollte da zumindest bei sein.
  • Keine Leistung / Keine Gasannahme

    Keine Leistung / Keine Gasannahme: Hallo, ich habe bei der 1150er Adventure ein seltsames Verhalten: im kalten Zustand scheint sie einigermaßen normal zu laufen nach kurzer Zeit...
  • Leistung F850GS BJ 2018

    Leistung F850GS BJ 2018: Hallo mal eine Frage an die Profis. Werde mir eine BMW F850 GS zulegen. Habe nun eine gesehen, die mit 55KW 75PS angegeben ist. Erstzulassung...
  • Leistung?

    Leistung?: K 25 Modelle ab 2010 haben 120 NM ... kann mir jemand den Ursprung dieses Anstiegs verraten? Greetz
  • Leistung? - Ähnliche Themen

  • Überlegung warum eine neue GS mehr Leistung haben wird

    Überlegung warum eine neue GS mehr Leistung haben wird: Hallo, Um es vorweg zu sagen ich bin mit der Leistung der R1250GS voll zufrieden. Der Motor läuft super. Aber wenn man sich diesen Motor so...
  • Empfehlung für Innentaschen für die Alu-Seitenkoffer mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Empfehlung für Innentaschen für die Alu-Seitenkoffer mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: Wer kann mir gute und passende Innentaschen für die Alu-Seitenkoffer der R1250GSA empfehlen? Ein größeres Fach sollte da zumindest bei sein.
  • Keine Leistung / Keine Gasannahme

    Keine Leistung / Keine Gasannahme: Hallo, ich habe bei der 1150er Adventure ein seltsames Verhalten: im kalten Zustand scheint sie einigermaßen normal zu laufen nach kurzer Zeit...
  • Leistung F850GS BJ 2018

    Leistung F850GS BJ 2018: Hallo mal eine Frage an die Profis. Werde mir eine BMW F850 GS zulegen. Habe nun eine gesehen, die mit 55KW 75PS angegeben ist. Erstzulassung...
  • Leistung?

    Leistung?: K 25 Modelle ab 2010 haben 120 NM ... kann mir jemand den Ursprung dieses Anstiegs verraten? Greetz
  • Oben