Fahrverhalten bei Nässe und Sturmböen

Diskutiere Fahrverhalten bei Nässe und Sturmböen im F 750 GS und F 850 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Bilde ich mir das nur ein? Bei Nässe und Sturmböen von der Seite habe ich das unangenehme Gefühl, daß der Vorderreifen auf dem Gummi quer über die...
Spaetstarter69

Spaetstarter69

Themenstarter
Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
166
Bilde ich mir das nur ein? Bei Nässe und Sturmböen von der Seite habe ich das unangenehme Gefühl, daß der Vorderreifen auf dem Gummi quer über die Straße geschoben wird. Ist das nur Einbildung oder kann das sein? Ein blödes Gefahre ist es auf alle Fälle. Ich finde auch, das die 850er empfindlicher auf Seitenböen als meine F800R reagiert.
 
K82

K82

Dabei seit
21.11.2019
Beiträge
124
Ort
Bad Kissingen
Modell
F 850 GS Adventure
Hab ich so noch nicht empfunden. Auch nicht bei meinem Dickschiff und heute war es nicht nur windig, sondern stürmisch und nass. Da heißt es nicht zu erschrecken und ganz normal weiterfahren, vor allem sich nicht in den Lenker zu verkrallen.:o
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B

Bernie73

Dabei seit
09.09.2017
Beiträge
209
vielleicht liegt es an den Reifen? welche Hast du montiert? vielleicht die Anakee 3?
 
Pendeline

Pendeline

Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
2.385
Ort
Westlich Stuttgart
Modell
R9T und ne GS
Bei mir kommt so ein Gefühl, wenn ich passiv eher nach hinten orientiert sitze. (Anmerkung: Eine Lenkererhöhung würde mich noch mehr in eine passivere Haltung zwingen.)

Sobald ich den Oberkörper nach vorne positioniere und die Ellenbogen abwinkle und nach außen drehe habe ich diese Situation im Griff.

Gruß - Pendeline
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bernie73

Dabei seit
09.09.2017
Beiträge
209
ohne Lenkererhöhung testen? ich hatte mal eine Lenkererhöhung auf der R1200GS und war in den Schultern total verspannt, also wieder verkloppt das Ding
 
Classic Sport CS

Classic Sport CS

Dabei seit
23.09.2012
Beiträge
2.404
Ort
13503
Modell
R1250 GS
Ich bin mir immer noch nicht sicher ob es nicht ein Aprilscherz ist, obwohl etwas vorgezogen.
Aber es ist völlig normal bei starkem Wind versetzt zu werden, bei einem Plastikbomber natürlich noch stärker, der Reifen scheidet für mich aus, wenn der Luftdruck stimmt.
 
Spaetstarter69

Spaetstarter69

Themenstarter
Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
166
Ich bin mir immer noch nicht sicher ob es nicht ein Aprilscherz ist, obwohl etwas vorgezogen.
Aber es ist völlig normal bei starkem Wind versetzt zu werden, bei einem Plastikbomber natürlich noch stärker, der Reifen scheidet für mich aus, wenn der Luftdruck stimmt.
Als Aprilscherz war das nicht gedacht!
 
Classic Sport CS

Classic Sport CS

Dabei seit
23.09.2012
Beiträge
2.404
Ort
13503
Modell
R1250 GS
Wie gesagt bei Sturm und Regen fährt es sich halt bescheiden, da fährt man schonmal geradeaus in Schräglage. Ich würde es unter Einbildung abbuchen.
Es gibt besseres Wetter zum Fahren.
 
B

Bernie73

Dabei seit
09.09.2017
Beiträge
209
Anakee3 da wundert mich nichts, weil die schon bei der BMW R12GS mod. 2018 nichts taugten, hatte richtig Angst beim fahren, runter geschmissen, fuhr dann die Michelin Pilot Road Trail, seit dem war Ruhe, sehr schön zu fahren. Ich habe eine Probefahrt mit der F850GS gemacht, es waren auch die Anakee3 drauf, das selbe Problem. Die Reifen gaben bei der Fahrt durch einen Kreisel nach und rutschten weg, will gar nicht probieren die im Regen zu fahren! für mich unfahrbar, habe auf meine dann gleich Pirelli Scorpion Trail2 montieren lassen, nun habe ich wieder vertrauen.
 
Hans69

Hans69

Dabei seit
05.04.2019
Beiträge
122
Ort
23689
Modell
R1250 GS Adventure, Crosstourer VFR1200X DCT, NC750X DCT
Wie gesagt bei Sturm und Regen fährt es sich halt bescheiden, da fährt man schonmal geradeaus in Schräglage. Ich würde es unter Einbildung abbuchen.
Es gibt besseres Wetter zum Fahren.
Das ist doch völlig normal, das man sich gegen die Wind lehnen muss und dabei mit Schräglage geradeaus fährt. Problematisch wird es nur bei Windböen oder LKW überholen
 
Spaetstarter69

Spaetstarter69

Themenstarter
Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
166
Es ging mir nicht um das schräge Fahren bei Seitenwind. Es ging um das gefühlte Verschieben.
 
BommiADV

BommiADV

Dabei seit
11.12.2020
Beiträge
80
Ich hab die 800GS nur einmal bei gutem Wetter Probe gefahren und kann das nicht vergleichen, aber meine 850 ADV liegt auch bei starkem Seitenwand ziemlich sicher auf der Straße. Bei den Reifen konnte ich da bisher auch keinen Mangel erkennen (Anakee3, Pirelli Rally STR). Da ist keiner eine Katastrophe aber es gibt natürlich Unterschiede.
Es gibt aber Motorräder die anfälliger für Seitenwand sind und die Kleidung spielt, glaube ich, auch eine große Rolle. Vor Jahren hat es mich im Schwarzwald bei der Flucht vor einem Starken Gewitter auf meiner VFR750 mal fast von der Straße geweht als eine starke Windböe mich von rechts erfaßt. Meine Mitfahrer auf CBR1000F und ZX6R hatten keine ernsten Probleme aber mich hat es mal eben auf die Gegenfahrbahn geschoben. Zum Glück war da niemand. Wieso es sich bei mir deutlich stärker ausgewirkt hat wie bei den anderen kann ich nicht sagen, waren ja von der Bauart ähnliche Fahrzeuge mit viel Verkleidung. Zumindest meine aktuelle 850GS ADV ist nicht extrem Wind anfällig.
 
Thema:

Fahrverhalten bei Nässe und Sturmböen

Fahrverhalten bei Nässe und Sturmböen - Ähnliche Themen

  • Reifenabrieb und Fahrverhalten

    Reifenabrieb und Fahrverhalten: Ich mach mal einen neuen Strang auf, damit nicht andere Themen weiter zugemüllt werden. Den Beitrag aus dem Conti Road Attack 3-Strang stelle ich...
  • Heidenau K60 Scout M+S

    Heidenau K60 Scout M+S: Hallo zusammen, ich habe gerade nach viel Lob für den Reifen von Metzeler Tourance auf Heidenau K60 gewechselt. Abgesehen von der...
  • Benzingeplauder. Fahrverhalten auf der Straße.

    Benzingeplauder. Fahrverhalten auf der Straße.: Leute ich muss mal quatschen, bin gerade auf der Route des Grandes Alpes unterwegs. Ein Traum. Wunderschön. Ich bin in den 30igern und hab...
  • Instabiles Fahrverhalten

    Instabiles Fahrverhalten: Hallo zusammen, ich habe mir auch die 1250´er HP gegönnt und nun ca. 600 km gefahren. Ich finde im Gegensatz zur 1200´er merkt man das Mehr an...
  • Fahrverhalten im Grenzbereich

    Fahrverhalten im Grenzbereich: Hallo zusammen, bin neu hier, nachdem ich mir mal wieder 'ne GS in die Garage gestellt hab (nach 30 Monaten XR). Fahre seit 20 Jahren (mit Pausen...
  • Fahrverhalten im Grenzbereich - Ähnliche Themen

  • Reifenabrieb und Fahrverhalten

    Reifenabrieb und Fahrverhalten: Ich mach mal einen neuen Strang auf, damit nicht andere Themen weiter zugemüllt werden. Den Beitrag aus dem Conti Road Attack 3-Strang stelle ich...
  • Heidenau K60 Scout M+S

    Heidenau K60 Scout M+S: Hallo zusammen, ich habe gerade nach viel Lob für den Reifen von Metzeler Tourance auf Heidenau K60 gewechselt. Abgesehen von der...
  • Benzingeplauder. Fahrverhalten auf der Straße.

    Benzingeplauder. Fahrverhalten auf der Straße.: Leute ich muss mal quatschen, bin gerade auf der Route des Grandes Alpes unterwegs. Ein Traum. Wunderschön. Ich bin in den 30igern und hab...
  • Instabiles Fahrverhalten

    Instabiles Fahrverhalten: Hallo zusammen, ich habe mir auch die 1250´er HP gegönnt und nun ca. 600 km gefahren. Ich finde im Gegensatz zur 1200´er merkt man das Mehr an...
  • Fahrverhalten im Grenzbereich

    Fahrverhalten im Grenzbereich: Hallo zusammen, bin neu hier, nachdem ich mir mal wieder 'ne GS in die Garage gestellt hab (nach 30 Monaten XR). Fahre seit 20 Jahren (mit Pausen...
  • Oben