Frage an Winterfahrer

Diskutiere Frage an Winterfahrer im Smalltalk und Offtopic Forum im Bereich Community; Hallo, ich wollte heute zu einen Termin mit dem Motorrad fahren. Temperatur 2 - 0 Grad. Stiefel Hose, Jacke waren, dank Skiunterwäsche ok. Der...
R

rd07

Themenstarter
Dabei seit
29.04.2014
Beiträge
787
Modell
Suzuki V-Strom 650
Hallo, ich wollte heute zu einen Termin mit dem Motorrad fahren. Temperatur 2 - 0 Grad. Stiefel Hose, Jacke waren, dank Skiunterwäsche ok. Der Helm ist die Schwachstelle gewesen. Trotz einer Motorradunterziehhaube und noch einer Schlauchhaube war es derart kalt am Kopf, dass ich nach 20 km umgekehrt bin und auf Auto gewechsel habe. Nun die Frage an die wetterfesten Winterfahrer: was zieht ihr unter dem Helm an, damit der Kopf nicht der Kälte ausgesetzt ist. Ein weiterer Nachteil war, dass meine Brille ständig angelaufen ist. Für Tipps bin in dankbar.
Gruß rd07/Günther
 
SRalf

SRalf

Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
132
Ort
Bodensee
Modell
R100GS
Hallo Günther

Ich hatte heute keine Sturmhaube auf, nur den Helm und es war erträglich zum Fahren.
Visier zu gehabt und die Kinnlüftung auf, dann beschlägt nichts.
Für den Hals und damit es nicht von unten in den Helm zieht, trage ich eine gute alte Fleece-Gore Tex Halskrause.

Gruss Ralf
 
Morg

Morg

Dabei seit
18.07.2018
Beiträge
317
Ort
Hennef
Modell
R 1150 GS 04/2003
Unter den Helm ziehe ich gar nix. Nen guten Kragen, um den Abschluss zwischen Helm und Jacke dichtzubekommen (meiner ist von Vanucci mit Sympatex).

Schuberth C3 pro - am Helm habe ich das Visier zu (mache ich an Ampeln auf), Kopfbelüftung zu, Kinnbelüftung auf. Und das kleine Dreick unterm Kinn ist drin, das fliegt dann spätestens zu Ostern wieder raus :)

Was hast du für einen Helm? Welche Belüftungen hat der, welche sind auf oder undicht?
 
apfelrudi

apfelrudi

Dabei seit
09.01.2010
Beiträge
38.874
Ort
mal hier, mal dort
Morg hat es schon vorhergenommen.....

Hast Du alle Lüftungen am Kopf zu gehabt, oder waren da noch ein paar vom Sommer offen?
An sich isoliert ein Helm schon recht gut, unerträglich kalt ist eher ungewöhnlich...
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
5.495
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Ich trage auch im Somer grundsätzlich eine Seidensturmhaube unterm Helm. Funzt bis 0‘C ohne Probleme. Ohne Sturmhaube geht es bei den Temperaturen meiner Meinung nach gar nicht. Da habe ich aufgrund der Kälte irgendwann das Gefühl mir schneidet jemand den Hals ab.

Gruss,
maxquer
 
Eckart

Eckart

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
1.610
Ort
Berlin
Modell
F800GS 2011
was zieht ihr unter dem Helm an, damit der Kopf nicht der Kälte ausgesetzt ist.
Nichts !
Da habe ich aufgrund der Kälte irgendwann das Gefühl mir schneidet jemand den Hals ab.
Neben einem geschlossenen Kragen trage ich da einen Schal, damit weder Hals abgeschnitten wird noch Kälte von unten in den Helm oder von oben in die Jacke kriecht.
Das Ganze wird noch von einer relativ hohen Scheibe unterstützt, indem kein Winddruck an diesen sensiblen Stellen anliegt.
Ein weiterer Nachteil war, dass meine Brille ständig angelaufen ist.
Als nicht-Brillenträger bin ich da im Vorteil.

Eckart
 
Topas

Topas

X-Moderator
Dabei seit
04.01.2009
Beiträge
9.416
Ort
Schweiz/Berlin/Europa
Modell
GSA 1200 / 2011
Hast Du alle Lüftungen am Kopf zu gehabt, oder waren da noch ein paar vom Sommer offen?
An sich isoliert ein Helm schon recht gut, unerträglich kalt ist eher ungewöhnlich...
schon mal gefahren - in diesem Jahr?

Aktuell neblig und gefühlte -20°
cold[1].gif
- echte -3° ...

Unter dem Helm - Sturmhaube - habe immer mehrere dabei, unterschiedlich dick.

Halstuch - und bei den momentanen Temp. im Minusbereich - meine Fliegerjacke - komplett Lammfell ausgekleidet.
Hose BMW Atlantis - HS BMW Winter

Auf der GSA streift mich die Kälte max. an der Aussenkanten der Arme & Oberschenkel.

Kopf ist relativ geschützt durch das hohe WS - der BMW EVO 7 ist im Augenbereich aber recht zugig - auch wenn alles zu ist
 
steffl08

steffl08

Dabei seit
11.11.2017
Beiträge
165
Ort
Krumbach
Modell
GS 1200/05 TRX 850
Ich fahre immer mit Sturmhaube und zwei Halskrausen. Alle Belüftungen zu. Hose und Jacke Büse Breno und Funktionsunterwäsche.
Bei mir beschlägt sich dank Pinlock nigs und kalt ist es mit den Klamotten überhaupt nicht.
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
769
Ort
Haan/NRW
Modell
R 1250 GSA 2019
Bei mir hat sich ein Fleece Kragen als die Optimale Lösung erwiesen. Seidensturmhaube trage ich immer (hat aber nix mit der Wärme zu tun). Pinlook im Evo 7 hilft gegen beschlagen, Spüli gegen das Beschlagen der Brille.
Ansonsten: Street Guard Anzug, Endurostiefel mit dicken Socken und Winterhandschuhe.
Alles für drunter kommt aus der Winterjoggingabteilung von Decatlon :zwinkern:
 
HarryS

HarryS

Dabei seit
24.04.2011
Beiträge
118
Ort
Remsdal
Modell
R 1200 GS K25
Ich bin das ganze Jahr ohne Sturmhaube unterwegs.
Helm auf und fertig.
Ab -3 Grad und Tempo 80 klappe ich das Visier etwas runter, damit es nicht ganz so kalt ist.

HarryS
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SLK
Gerlinde

Gerlinde

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
1.731
Wenn es nur den Kopf betrifft, dann würde ich am ehesten mir die Helmbelüftung anschauen.
Wenn man im Winter fahren möchte ist es bzgl des Wohlbefindens m.M. geschickt, sich über kleinere Strecken langsam hochzudienen und peau a peau, die Sachen , die stören. Da gibt es unterschiedliche Befindlichkeitsstörungen, die vor allem auch erst nach unterschiedlichen Fahrstrecken erst auftauchen.

Ich habe sehr schnell einen Würgereiz und mag deshalb keine Krägen/ anliegenden Schlauchgeschichten, obwohl viele davon überzeugt sind. Ich fahre dafür seit Mitte der Siebzigern immer mit einer Sturmhaube und offenem oberen Knopf der Jacke. Irgendwann zu Anfang gab es bei mir in Kombination noch eine kurze Zeit mit Jethelm einen Ledermundschurz, damit habe ich aber irgendwie nicht genug Luft bekommen..
Baumwollsturmhauben haben mir zu lange gedauert, um trocken zu werden und ich hatte gerade bei Regen immer das Gefühl gehabt mit einem feuchten Lappen im Gesicht rumzufahren. Seide ist m.M. etwas besser wird aber immer noch beim Ausatmen feucht, dazu kommt, daß die Dinger empfindlicher sind und zB bei kleinsten Einklemmungen im Helmschloß irgendwann Laufmaschen bekommen. Im Moment bevorzuge ich solche Windbreaker Dinger, aber selbst da empfinde ich bei nur minimal unterschiedlichem Schnitt des Latzes merkbare Unterschiede, sodaß ich da nichts groß ansprechen werde. Bisher keine Erfahrungen habe ich mit den Neoprendingern, die ich in absehbarer Zeit ausprobieren möchte.


Als kleines Schmankerl abschließend nebenbei, ich mag es nicht bewerten und würde es auch niemandem zum Nachahmen empfehlen wollen, aber eine Freundin von mir fährt seit Jahren immer mit einer Schirmkappe unter einem Jethelm und das Wichtigste ist doch, sie fühlt sich wohl dabei.
 
cowy

cowy

Dabei seit
27.02.2008
Beiträge
3.503
Ort
Allgäu
Modell
HP2E - Schwenker, Xcountry, ALP4.0, KLR250
Im Winter (ab -10 und tiefer) kommt der alte Schuberth zum Einsatz.
Mit 2 Baumwollsturmhauben, da er durch die Jahre etwas größer wurde..
Lüftung durch minimal geöffnetes Visier (hilft auch der Brille). Kopflüftung zu.
Und auch erst bei dieser Kälte mit Schal.
Das deckt sonst ein Pulli mit Stehkragen genügend ab.

Das Dreieck ist ganzjährig immer drin und auch sonst immer mit (Seiden-) Sturmhaube.

Grüße, cowy
 
Zuletzt bearbeitet:
sigi74

sigi74

Dabei seit
07.11.2016
Beiträge
118
Ort
Europa
Modell
Diverse
habe auch viel probiert, bin um die augen sehr zugempfindlich. hatte sogar diverse schlitze abgeklebt, letztendlich war die beste lösung, neben schon erwähnten windschutz-/wärme massnahmen, ein höheres windschild um den direkten winddruck zu nehmen.
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
2.567
Ort
Wien
Ich hab eine Sturmhaube im Winter drunter.

Kein Problem mit Kälte am helm, zumindest nicht bis -15°
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
8.670
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
HarryS

HarryS

Dabei seit
24.04.2011
Beiträge
118
Ort
Remsdal
Modell
R 1200 GS K25
ich habe für meinen knitterfreien ein 2tes Innenfutter und die tausche ich immer aus.
Im Sommer werden die Futter mehrfach gewaschen.
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
1.359
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS, R80G/S
Aktuell neblig und gefühlte -20° Anhang anzeigen 326716- echte -3° ...
Exakt so war es hier heute - gemessene Temperatur zwischen -1 und -3°, gefühlt durch die nebelfeuchte Kälte viel kälter (da sind -10° bei trockener Kälte weit angenehmer). Am Kopf habe ich aber auch derzeit keine Probleme, der C3 Pro ist schon recht dicht, und dank Pinlock beschlägt auch mit geschlossenen Lüftungen und eingerastetem Visier niGS. (Trage aber keine Brille!) Sturmhaube trage ich immer (ist wohl eine grundsätzliche Geschmacksfrage, ich finde das auch im Sommer angenehmer, dann Coolmax oder Seide, jetzt ein Baumwoll-Synthetik-Mischgewebe). Jetzt im Winter zusätzlich Buff, den ich über die Nase ziehe.

Ansonsten: Temperaturempfinden ist subjektiv sehr unterschiedlich, ich friere eher schnell (auch wegen fehlender Bioprenschicht), deshalb war die Anschaffung der A4-Nordkap-Kombi eine wirklich gute Entscheidung.
 
Gerlinde

Gerlinde

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
1.731
Ansonsten: Temperaturempfinden ist subjektiv sehr unterschiedlich, ich friere eher schnell (auch wegen fehlender Bioprenschicht), deshalb war die Anschaffung der A4-Nordkap-Kombi eine wirklich gute Entscheidung.
Die A4 Nordkap finde ich ja eigentlich ganz ordentlich und als Zweiteiler sehr praktisch zum an- und ausziehen. Sie ist für mich zum Wohlfühlen vor allem im Brustbereich aber nicht bis zu den beworbenen höheren Minusgraden geeignet. Mit einer nur ca 6cm breiten Druckknopf/Klettüberlappung für den einfachen Reißverschluß habe ich da aber nicht viel mehr erwartet und bin trotzdem zufrieden. Das heißt für bis max Minus 3-5 ok, danach nehme ich lieber eine Husky Thermokombi mit 4fach Überlappung vor der Brust..
 
Thema:

Frage an Winterfahrer

Frage an Winterfahrer - Ähnliche Themen

  • Frage an Profis: Gewicht vs. Radstand/Lenkkopfwinkel/Nachlauf

    Frage an Profis: Gewicht vs. Radstand/Lenkkopfwinkel/Nachlauf: Hallo liebe GS Gemeinde, ich bin vor 6 Monaten von meiner GS1200 (2016) auf eine RT1250 umgestiegen. Grund war vor allem das ich das Teil trotz...
  • Hallo , ich bin der neue "Qtreiber" aus Südhessen ( R 1100 GS) ohne Plan, da keine Bedingungsanleitung vorhanden!...aber dafür mit Fragen...

    Hallo , ich bin der neue "Qtreiber" aus Südhessen ( R 1100 GS) ohne Plan, da keine Bedingungsanleitung vorhanden!...aber dafür mit Fragen...: Hallo liebe Mitglieder im Forum! ...ich habe mir die Tage mal einen GS youngtimer von 1998 gegönnt!...komme aus dem Raum Darmstadt und quasi durch...
  • Frage, Autoswitch AS7R

    Frage, Autoswitch AS7R: Hallo Leute, ich baue gerade an mein Alteisen zusatzscheinwerfer an und seuere die über einen Autoswitch. Jetzt brauche ich noch die Farbe vom...
  • Frage zu Motorinstandsetzung Rotax 655 (z.B. BMW F650)

    Frage zu Motorinstandsetzung Rotax 655 (z.B. BMW F650): Hallo und herzliche Grüße aus Bonn, Beim Moped meiner Tochter (Aprilia Pegaso) wurde nach einem Kolbenklemmer eine Überholung...
  • Frage zu Variokoffer

    Frage zu Variokoffer: Hallo Leute, ich bin ja noch totaler GS Neuling. Meine Frage ist: Brauche ich bei den BMW Variokoffern auch einen extra Halter, oder werden...
  • Frage zu Variokoffer - Ähnliche Themen

  • Frage an Profis: Gewicht vs. Radstand/Lenkkopfwinkel/Nachlauf

    Frage an Profis: Gewicht vs. Radstand/Lenkkopfwinkel/Nachlauf: Hallo liebe GS Gemeinde, ich bin vor 6 Monaten von meiner GS1200 (2016) auf eine RT1250 umgestiegen. Grund war vor allem das ich das Teil trotz...
  • Hallo , ich bin der neue "Qtreiber" aus Südhessen ( R 1100 GS) ohne Plan, da keine Bedingungsanleitung vorhanden!...aber dafür mit Fragen...

    Hallo , ich bin der neue "Qtreiber" aus Südhessen ( R 1100 GS) ohne Plan, da keine Bedingungsanleitung vorhanden!...aber dafür mit Fragen...: Hallo liebe Mitglieder im Forum! ...ich habe mir die Tage mal einen GS youngtimer von 1998 gegönnt!...komme aus dem Raum Darmstadt und quasi durch...
  • Frage, Autoswitch AS7R

    Frage, Autoswitch AS7R: Hallo Leute, ich baue gerade an mein Alteisen zusatzscheinwerfer an und seuere die über einen Autoswitch. Jetzt brauche ich noch die Farbe vom...
  • Frage zu Motorinstandsetzung Rotax 655 (z.B. BMW F650)

    Frage zu Motorinstandsetzung Rotax 655 (z.B. BMW F650): Hallo und herzliche Grüße aus Bonn, Beim Moped meiner Tochter (Aprilia Pegaso) wurde nach einem Kolbenklemmer eine Überholung...
  • Frage zu Variokoffer

    Frage zu Variokoffer: Hallo Leute, ich bin ja noch totaler GS Neuling. Meine Frage ist: Brauche ich bei den BMW Variokoffern auch einen extra Halter, oder werden...
  • Oben