Hobby beachy - Der erste Wohnwagen oder doch WoMo?

Diskutiere Hobby beachy - Der erste Wohnwagen oder doch WoMo? im Smalltalk und Offtopic Forum im Bereich Community; Hallo, wir wollen uns den neuen Hobby beachy 420 kaufen sind aber völlig unerfahren was das Thema angeht. beachy - für das neue Strandgefühl auf...
Hobbyfahrer

Hobbyfahrer

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2009
Beiträge
4.480
Ort
Hamburg
Modell
R 1250 GSA TB 21
Hallo,

wir wollen uns den neuen Hobby beachy 420 kaufen sind aber völlig unerfahren was das Thema angeht.

beachy - für das neue Strandgefühl auf Rädern

Uns geht es nicht um das klassiche Campen sondern um mal spontan ein oder zwei Nächte irgendwo hinzufahren und die Umgebung genießen.

Leider gibt es keine Dusche aber ich denke, da kann man auch Alternativen finden.

Wir würden einige Optionen nehmen bzw. nachträglich einbauen lassen, wie z.B. einen Akku mit Solarpane, damit man wenigstens Licht hat, Auflastung auf 1200 kg, Sonnensegel. Fahrradhalterung, Chemieklo usw.

Gibt es etwas zu beachten? Braucht man für Campingplätze sinnvolle Clubkarten? Wer hat mit privaten Plätzen Erfahrungen. die ja immer mehr in schönen Landschaften angeboten werden?

Freue mich auf Hinweise.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
3.813
Ort
Nähe Kaiserslautern
Warum hast Du Dich für dieses Modell entschieden? Ich hab beim Googeln Wohnwagen unter 13000Euro einen Artikel der Autobild gefunden, da werden drei Wohnwagen vorgestellt, alle mit Nasszelle (würde ich wahrscheinlich auch nur als Rückfallebene haben wollen. Ohne Nasszelle könnte man zu zweit nen VW-Bus nehmen. oder ein SUV mit Wurfzelt
 
franz_99

franz_99

Dabei seit
17.09.2016
Beiträge
203
Ort
Oldenburger Land
Modell
F650GS Dakar
Ganz kurz, ohne Nasszelle geht gar nicht und hole dir wenn überhaupt einen Kastenwagen wo das drin ist. Ja ich weiß die sind zur Zeit sehr hoch im preis. Da kannst du dann aber auch mal an schönen stellen anhalten und übernachten. Und ein Vw Bus ist nix richtiges. Ducato oder baugleiche, lang und hoch sollte es sein.
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
11.519
Ort
Wien
Spontan ist ja gar nicht so einfach, den „spontan“ benötigt man ja einen Campingplatz, da das Abstellen über Nacht in den allmeisten Städten nicht gestattet ist (auch nicht für Wohnmobile). Glücklich jene mit einem VW Bus 😊
 
rso

rso

Dabei seit
25.04.2021
Beiträge
41
Ort
Zeven
Modell
F650GS
Nachdem ich mit Womo und Wowa schon einiges durch habe, würde ich NIE irgendwelche ernsthaften Empfehlungen geben, dafür sind die ( sich im Laufe der Zeit auch ändernden ) persönlichen Wünsche und Ansprüche mir gar nicht bekannt.
Darum: eigene Erfahrungen sammeln, nichts ist für die Ewigkeit, der Markt ist verrückt, man kann alles wieder verkaufen.

Achja, ich würde mir das Teil keinesfalls zulegen 😉
 
Hobbyfahrer

Hobbyfahrer

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2009
Beiträge
4.480
Ort
Hamburg
Modell
R 1250 GSA TB 21
Warum hast Du Dich für dieses Modell entschieden?
Weil er anders ist und meiner Frau gefällt, die nie so ein Ding haben wollte. Gerade das locker und minimalistische spricht uns an.

da das Abstellen über Nacht in den allmeisten Städten nicht gestattet ist
Ich glaube in Deutschland ist eine Nacht zur Erholung erlaubt. :-)

hole dir wenn überhaupt einen Kastenwagen
Wenn ich damit anfange werde ich arm.

würde ich NIE irgendwelche ernsthaften Empfehlungen geben
Wenn wird es dieser beachy und nichts anders aber wenn man noch etwas zu dem Thema wissen sollte als Anfänger, wäre das für uns wichtig. Wenn es dann nicht passt wieder verkaufen und etwas anders holen aber als Einstig könnte es passen.
 
fliegenjens

fliegenjens

Dabei seit
22.05.2009
Beiträge
2.794
Ort
aus dem Teufelsmoor in Niedersachsen
Modell
R1150GS mit 12er Schnabel und kurzem Arsch/ Svartpilen 401
Moin Hobbyfahrer,
meinen Senf dazu: Ich finde den Beachy Klasse.
Wir (54 und 54) haben seit letztem Jahr auch eine kleine Wohndose als Selbtsausbau (wo auch das Motorrad mit rein passt, Abends schläft es aber draußen). Aufgrund seiner Folierung heißt er Mr. Grey:giggle:





Wir haben uns das Ding gekauft aus genau dem selben Grund. Einfach spontan von Freitag bis Sonntag irgendwo hin fahren wo es schön ist und das eigene Bett dabei haben (und ggf Motorrad fahren zu können). Auch eine Nasszelle haben wir nicht weil wir uns dann einfach einen Campingplatz suchen wenn wir 2 Nächte irgendwo bleiben. Uns gefällt das recht spartanische gut...Tagsüber schöne Sachen machen, ggf abends ein paar Eier oder so auf dem Gaskocher vor der Dose brutzeln und Nachts gut schlafen im richtigen Bett und nicht auf der Luma auf dem Zeltboden. Für mehr als 2 Tage haben wir uns nun noch ein Minivorzelt gekauft (auf dem zweiten Bild fädel ich das gerade ein und man erkennt an meiner Größe die Größe von Mr.Grey) , für weniger als 2 Tage wird das Sonnensegel ausgerollt (das Braune Ding da oben drauf).
Macht es einfach und probiert es aus:wavespin: Ihr könnt nichts verlieren.
 
Hobbyfahrer

Hobbyfahrer

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2009
Beiträge
4.480
Ort
Hamburg
Modell
R 1250 GSA TB 21
@fliegenjens

Danke und cool das ihr das auch so macht.

Der beachy hat hinten auch vier Verzurösen aber ich weiß noch nicht, ob der Lenker mit seinen 100 cm durch die Tür passt (nur für den Notfall :-) )

Braucht man etwas für die Campingplätze oder reicht da eine ADAC Karte?
 
FlyingSalamander

FlyingSalamander

Dabei seit
17.02.2016
Beiträge
948
Ort
irgendwo im schönen Westerwald
Modell
BMW R 1200 GS Rallye K25
Ich glaube in Deutschland ist eine Nacht zur Erholung erlaubt. :-)
Eine Nacht nur zur "Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit"- also keine Stühle draussen, keine Stützen runtergedreht, muss angekuppelt bleiben etc. , kein "Camping". Zwei Nächte ist definitiv verboten.
Mit einem Wohnmobil ist das leichter als mit einem Wohnwagen. Das Wohnmobil darf im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt werden, mit dem Anhänger ist das eine "Sondernutzung"
 
cowy

cowy

Dabei seit
27.02.2008
Beiträge
3.839
Ort
Allgäu
Modell
HP2E - Schwenker, Xcountry, ALP4.0, KLR250
s.jauer

s.jauer

Dabei seit
17.06.2013
Beiträge
239
Ort
D-86830 Schwabmünchen
Modell
R1250GS
Erstmal sowas mieten und testen, bevor du 13-14k für einen Lifestyle-WW ausgibst, würde ich empfehlen. Beim Probeurlauben merkt man dann schnell ob das passen könnte.
Moin,
das unterschreibe ich (die weltbeste Sozia auch…). TESTEN!
Wir fuhren vor 25 Jahren mit dem eigenen Wohnwagen und den Kindern. Vor zwei Jahren Wunsch nach Wiedereinstieg - erster Test mit Wohnwagen. Dieses Jahr Test mit Van (Van Tourer, 5,99 m langer Kastenwagen mit Nasszelle). Fazit: beides funktioniert und hat Vor- und Nachteile. Kaufen werden wir kein eigenes Fahrzeug - wenn wir Bock zum Campen haben, leihen wir ein aktuelles Fahrzeug / einen aktuellen Wohnwagen aus. Ist in der Summe unkomplizierter.
Weitere Alternative ist (für ums…) das SUV mit angehängem Motorrad, Familienzelt im Kofferraum. So habe wir von einem Campingplatz im Lake District Teile von England auf der GS erobert.
Bist du Dauercamper (8 Wochen und mehr pro Jahr) und hast einen Stellplatz, kauf das Ding und habe Spass. Steht das Teil 48 Wochen im Jahr nur herum, leih ihn dir, wenn du ihn brauchst.
Das „locker und minimalistisch“ ist ein Traum - funzt nicht. Nasszelle und gescheites Bett ist ein Muss.
 
Hobbyfahrer

Hobbyfahrer

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2009
Beiträge
4.480
Ort
Hamburg
Modell
R 1250 GSA TB 21
Wir waren heute unterschiedliche Modelle anschauen und dann stand er dort. MIST, SCHEI.., und alle Wörter die einen noch so einfallen.
Von einem Extrem ins andere. Da es aber kein Geld auf der Bank gibt und diese Art von WoMo praktisch keinen Wertverlust haben, wird nun gerechnet :-).
Die Ausstattung ist der Hammer und kann ich nicht alles aufzählen. Aber Luftfederung , Liftbett, Nasszelle. Heizung, PV mit 200 Ah LIPO4 Akku, Automatik, 180 PS, Dachterrasse usw. usw.

20210724_124017.jpg

20210724_123955.jpg
 
FrankS

FrankS

Dabei seit
29.09.2007
Beiträge
1.508
was zahlt man denn zur Zeit für so ein WoMo, in dieser Ausstattung? Ist da ein Ducato drunter?

Letztendlich wirst du mit einem WoMo wesentlich flexibler sein, nix mit Anhängen, Abhängen und man fällt ein klein bisschen weniger als "Camper" auf (als mit einem Wohnwagen). Und man kann das Ding eventuell sogar als Alltags-Auto verwenden, jedenfalls für die Fahrten zum Baumarkt oder zu Ikea.
 
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
3.813
Ort
Nähe Kaiserslautern
Ist da ein Ducato drunter?
Sieht von vorne so aus. Mich faszinieren die Reisefahrzeuge derzeit auch. Mein Problem? Meine widerstreitenden Ansprüche. Einerseits hätte ich gerne einen Grundriss, bei dem Toilette und WC getrennt sind. Andererseits so klein wie möglich. Dann spukt mir auch immer die Allrad-Idee im Kopf herum. Irgendwie holt mich derzeit noch die Vernunftrechnung ein. Wie oft könnte ich in einem guten Hotel übernachten, bis sich die Anschaffung rechnen würde? Wie oft würde ich mit so einem Reisemobil unterwegs sein? Also mit Logik komme ich da nicht weiter, aber dann dürfte ich auch kein Motorrad fahren, hab schließlich schon ein Auto, welches mich auch überall hinbringt, wo das Möpp hinkann. Trotzdem hätte ich gerne so was.
 
Lewellyn

Lewellyn

Dabei seit
11.09.2017
Beiträge
3.029
Ort
Herne
Modell
R1100GS
Die Anschaffung „rechnet“ sich nie.

Man will eins, hat auch Platz dafür zu Hause und leistet es sich oder nicht.

Durch die Anschaffung irgendwas „sparen“ zu können dient nur der eigenen Schönrechnerei.

Und muss damit leben, in den schönen Ecken von allen Motorradfahrern gehasst zu werden. 😜
 
Thema:

Hobby beachy - Der erste Wohnwagen oder doch WoMo?

Hobby beachy - Der erste Wohnwagen oder doch WoMo? - Ähnliche Themen

  • Euer Hobby?

    Euer Hobby?: Hallo zusammen Habe mich entschieden auch eine Frage hier zu stellen. Ich wollte gerne mal wissen was ihr so alles in eurer Freizeit macht.
  • Dringend ein anderes Hobby suchen

    Dringend ein anderes Hobby suchen: Diesem Kamerad würde ich dringend empfehlen das er sich ein anderes Hobby sucht:banghead:
  • Allgemeine Frage betreff: unser Hobby

    Allgemeine Frage betreff: unser Hobby: Hallo guten Tag, ich habe eine allgemeine Frage, was unser Hobby betrifft, mir steht eine Sprunggelenk Vollversteifung links bevor, hat hier...
  • Erledigt Wegen Hobby-Aufgabe R1200GS zu verkaufen!

    Wegen Hobby-Aufgabe R1200GS zu verkaufen!: Verkaufe hier, wegen Hobbyaufgabe, eine sehr gepflegte R1200GS in schwarz! Das Motorrad ist Scheckheft gepflegt ( durchgehend beim...
  • Strecken umgebung - Hobby Fahrer

    Strecken umgebung - Hobby Fahrer: Servus Wollte mich einmal Vorstellen :D Bin der Hatschi so nennen mich alle ( Denis ) werde im März 38 und wohne in Herne Meine Hobbys sind halt...
  • Strecken umgebung - Hobby Fahrer - Ähnliche Themen

  • Euer Hobby?

    Euer Hobby?: Hallo zusammen Habe mich entschieden auch eine Frage hier zu stellen. Ich wollte gerne mal wissen was ihr so alles in eurer Freizeit macht.
  • Dringend ein anderes Hobby suchen

    Dringend ein anderes Hobby suchen: Diesem Kamerad würde ich dringend empfehlen das er sich ein anderes Hobby sucht:banghead:
  • Allgemeine Frage betreff: unser Hobby

    Allgemeine Frage betreff: unser Hobby: Hallo guten Tag, ich habe eine allgemeine Frage, was unser Hobby betrifft, mir steht eine Sprunggelenk Vollversteifung links bevor, hat hier...
  • Erledigt Wegen Hobby-Aufgabe R1200GS zu verkaufen!

    Wegen Hobby-Aufgabe R1200GS zu verkaufen!: Verkaufe hier, wegen Hobbyaufgabe, eine sehr gepflegte R1200GS in schwarz! Das Motorrad ist Scheckheft gepflegt ( durchgehend beim...
  • Strecken umgebung - Hobby Fahrer

    Strecken umgebung - Hobby Fahrer: Servus Wollte mich einmal Vorstellen :D Bin der Hatschi so nennen mich alle ( Denis ) werde im März 38 und wohne in Herne Meine Hobbys sind halt...
  • Oben