Inspektionspreise allgemein

Diskutiere Inspektionspreise allgemein im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Hallo zusammen, ich recherchiere gerade für ein Zweitmopped bzw. möglicherweise Ersatz für meine LC "irgendwann". Dann würde es allerdings...
supasonic

supasonic

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2016
Beiträge
1.372
Modell
R 1250 GS Adventure / CRF 250 L
Hallo zusammen,

ich recherchiere gerade für ein Zweitmopped bzw. möglicherweise Ersatz für meine LC "irgendwann". Dann würde es allerdings definitiv ne Nummer kleiner gehen. Vor der BMW bin ich zwar schon regelmäßig gefahren, aber nicht so oft mit dieser Enduro.
Ich erinnere mich noch aus meinen Japanerzeiten, dass die Inspektionen sich irgendwo um 200-300 € bewegt haben. Das war absolut okey. Jetzt interessiere ich mich für die neue MT07 Tenere, die vorgestellt werden, die Africa Twin (DCT) und die neue KTM 790 Adv.

Mit den Preisen bei BMW bin ich im übrigen sehr zufrieden! Ich bin noch nie so "günstig" gefahren, wie mit der dicken Berta hier. 10.000er für 160€ und 20.000er waren jetzt 380€, meine ich.

Bei meinen Recherchen habe ich nun folgende Preisspannen "erfahren".
Für die Tenere kann man das nicht so pauschal sagen, aber da der Motor gleich mit der normalen Mt07 und XSR 700 sein wird, lässt sich zumindest eine Tendenz erkennen. Man liegt bei der 10.000er irgendwo zwischen 200-300€ und bei den großen 20.000er/40.000er zb. sogar bei 400-600€, was ich schon sehr teuer finde!

Die DCT AT läge ebenfalls bei der 12.000er bei 200-300€ und bei der 24.000er, die wohl aufwendig sein soll, um 600€!

Ein KTM Händler hat mir auf Anfrage zur Duke eine Range von 400-600€ genannt, wohlbemerkt aber bei 15.000er Intervallen.

In der Presse liest man ja z.B. gerade bei der MT07 von einem sparsamen, im Unterhalt günstigen Einsteigerbike. Da kann ich aber irgendwie nur mit den Augen rollen, wenn ich diese Preise sehe.

Wie sehr ihr das? Gibt es überhaupt noch die günstigen, kleinen Bikes? Wenn man wirklich viel fährt, wie ich, dann kann das schon ins Geld gehen.

Ja, ich weiß, deutsche Wertarbeit muss entsprechend entlohnt werden und da gehe ich absolut konform damit. Aber tue mich sehr schwer damit, wenn eine freie Werkstatt ca. die Hälfte der Inspektionskosten aufruft, im Vergleich zum Fachhändler.
Macht ihr eure Inspektionen vllt. sogar selbst? Bin gespannt.

Gruß
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
11.753
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Mache selber, kostet fast nix.

Am günstigsten ist die Honda Innova, alle 5-10 tkm Ölwechsel (0,7 Liter mineralisch) und die Ventile (satte 2 :p) mit dem 0,10er Fühlerblatt geprüft bzw. nachgestellt.

Viele weniger geht nicht, der Rest ist fast wie beim Fahrrad.
 
H

Hannes aus München

Dabei seit
02.08.2011
Beiträge
84
Ort
84431 Rattenkirchen
Modell
Honda Africa Twin 750, NTV 650, CRF 1000
Hallo,
bei der AT liegt die 24er eher so bei 800, dannach wirds richtig teuer, gibt wohl nur original Zündkerzen weit über 100 Euro, Kerzenstecker falsch angefasst, putt, 70 Euro per Stk. ....sparsam ist anders
Gruß Hannes
 
F

FP91

Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
1.233
Modell
1100GS, 94
Was bei den Japanern ab 2000 richtig reinhaut ist häufig das Ventile einstellen: Für die aufrechten Motoren muss häufig nicht nur Tank und Airbox weg, sondern inwzischen oft sogar der Motor abgesenkt werden.
Alles folgen unseres "Höher, schneller, weiter ...".
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
6.291
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Was bei den Japanern ab 2000 richtig reinhaut ist häufig das Ventile einstellen: Für die aufrechten Motoren muss häufig nicht nur Tank und Airbox weg, sondern inwzischen oft sogar der Motor abgesenkt werden.
Alles folgen unseres "Höher, schneller, weiter ...".
Was hat denn das mit deinem Slogan zu tun? Ich würde das unter wartungsunfreundlicher Konstruktion, repektive Quersubvention der Werkstätten laufen lassen.

Gruß,
maxquer
 
F

FP91

Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
1.233
Modell
1100GS, 94
Was hat denn das mit deinem Slogan zu tun? Ich würde das unter wartungsunfreundlicher Konstruktion, repektive Quersubvention der Werkstätten laufen lassen.

Gruß,
maxquer
Vergleich mal einen Supersportler von 1990 mit einem von heute - das Ding sieht aus wie ein Kinderfahrrad daneben. Wenn es enger wird, wird es eben auch wartungsunfreundlicher.

Grüße
 
GS-Gaydoul

GS-Gaydoul

Dabei seit
30.09.2010
Beiträge
690
Ort
Am Tore des Odenwaldes
Modell
R1200GS
Warum fahren denn so viele GS, weil sie in Unterhalt und Wartung gerade bei Vielfahrern das beste/günstigste Moped am Markt ist. Vielleicht merkt ja mal einer, daß die Japaner und Resteuropäer auch nix zu verschenken haben, im Gegenteil. Natürlich wird es Ausnahmen geben, aber die halten sich in Grenzen.

Wetter wird zum WE wieder besser, gute Fahrt !

Mfg Georg
 
Dirk63571

Dirk63571

Dabei seit
29.05.2015
Beiträge
175
Ort
63571 Gelnhausen
Modell
R 1200 GS LC
also dazu kann ich nur sagen, das die Japaner auch nicht günstiger sind wie BMW im Gegenteil, ich habe die FJR 1300 ca 40000 KM und die BMW k1200 GT ca 70000 KM gefahren, und kann sagen das die Yamaha bei den ersten beiden Inspektionen nicht billiger war wie die BMW, bei der 30000 ter war die Yamaha sogar etwas teurer fällt aber nicht ins Gewicht. Von daher wie hier schon gesagt, die Gewben sich gar nichts der eine ist hier etwas teurer der andere dort, aber im Grunde hält sich das bei den zwei Mopeds im Gleichgewicht. Und jetzt bei der GS möchte ich sagen es ist auch ok, allerdings kann ich da nur mit einer 1200ter Tiger von einem Kumpel vergleichen.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
16.048
Hi
Abgesehen davon, dass man mehr oder weniger viel, je nach Geschicklichkeit, selber machen kann:
Alle wollen ABS, RDC, ZDF, VHS, gas-by-wire, 200PS aus 1200ccm, etc.. Um den gesamten Kram zu überprüfen braucht's nun mal Zeit und (überteuerte) Messgeräte. Beides möchten die Händler bezahlt haben.
Die Stundensätze richten sich nach den Gesamtkosten. Sämtliche Modelle als Vorführer, 30% Nachlass beim Kauf, die Dekomieze damit man sich beim Warten auf den Vorführer nicht langweilt, "kostenloser" Kaffee, alles in einem ansprechenden Showroom und der Typ der einem das erzählt was man auch in den technischen Daten nachlesen kann aber von dem man zusätzlich irgendeine Versicherung aufgeschwatzt bekommt.
DER Kram muss bezahlt werden und letztlich auch der arme Tropf der den KD tatsächlich macht.
Zum Schluss sollte man nicht vergessen, dass z.B. die Reifen und die Bremsbeläge die auf der Rechnung stehen nicht zum KD gehören.
Wer dann noch auf den Blödsinn reinfällt "Es sind nur noch 4mm Profil auf Ihren Reifen und Sie wollen damit in den Urlaub?" bekommt von mir zur Antwort "ja, bei den Supersportlern ist der Verschleiss höher und die Profiltiefe bei neuen Reifen geringer!".
Oft hat auch der Bremsbelag "nur noch 4mm". Besorgniserregend! Neu (vor 2 Jahren) hat er 5!
Manchmal eine Art Hütchenspiel!
gerd
 
Zuletzt bearbeitet:
S

spyderl

Dabei seit
13.12.2009
Beiträge
889
Bei meiner KTM 1290 SA auf 30000 km insgesamt 910,00 € also unwesentlich nicht mehr als bei einer LC.
Bei meiner LC waren es 850,00 € auf 30000 km.
Hierbei wurde die 1000er jeweils nicht berechnet da ich sie bei beiden Mopeds mit ausgehandelt hatte.
Die 15000er Intervalle sind Klasse! Reicht für fast eine Saison!
 
Zuletzt bearbeitet:
Classic Sport CS

Classic Sport CS

Dabei seit
23.09.2012
Beiträge
2.336
Ort
13503
Modell
R1250 GS
Mein Kumpel hat für die 1000er bei KTM unglaublich mehr als 300€ bezahlt, ist nur ein Ölwechsel, bei BMW 180€.
 
Thema:

Inspektionspreise allgemein

Inspektionspreise allgemein - Ähnliche Themen

  • Allgemeine Warnleuchte blitzt auf

    Allgemeine Warnleuchte blitzt auf: Hi allerseits, nach dem ich heute das Motoröl bei meiner (R1200 GS LC 2013) gewechselt habe, stand eine kurze Ausfahrt an. Ölstand passt soweit...
  • eine allgemeine Frage zu den Vario Koffern

    eine allgemeine Frage zu den Vario Koffern: Hallo Forums Gemeinde, ich hatte mal eine allgemeine Frage zu den Vario Koffern. Eigentlich besteht ja der “Korpus“ bei den Koffern aus...
  • Allgemeine Warnleuchte, Fehler in der Motorsteuerung in Verbindung mit Emissionsleuchte

    Allgemeine Warnleuchte, Fehler in der Motorsteuerung in Verbindung mit Emissionsleuchte: Hallo, habe jetzt bei der GS1250 schon zweimal nach starten des Motors folgende Fehlermeldung bekommen Allgemeine Warnleuchte, Fehler in der...
  • Suche Winterfelgen / Felgen allgemein F 700 GS

    Winterfelgen / Felgen allgemein F 700 GS: Ich suche für meine F 700 GS ein Satz Felgen für die kalten Tage. Am besten evtl. Stahlfelgen oder die normalen Felgen Größe Vorne 19 Zoll...
  • Inspektionspreis

    Inspektionspreis: Hallo GS - Gemeinde! Da die Zahl derer, die die Kundendienste bei ihrem Händler zu teuer finden ( zu Recht ), immer mehr werden, hier die Kosten...
  • Inspektionspreis - Ähnliche Themen

  • Allgemeine Warnleuchte blitzt auf

    Allgemeine Warnleuchte blitzt auf: Hi allerseits, nach dem ich heute das Motoröl bei meiner (R1200 GS LC 2013) gewechselt habe, stand eine kurze Ausfahrt an. Ölstand passt soweit...
  • eine allgemeine Frage zu den Vario Koffern

    eine allgemeine Frage zu den Vario Koffern: Hallo Forums Gemeinde, ich hatte mal eine allgemeine Frage zu den Vario Koffern. Eigentlich besteht ja der “Korpus“ bei den Koffern aus...
  • Allgemeine Warnleuchte, Fehler in der Motorsteuerung in Verbindung mit Emissionsleuchte

    Allgemeine Warnleuchte, Fehler in der Motorsteuerung in Verbindung mit Emissionsleuchte: Hallo, habe jetzt bei der GS1250 schon zweimal nach starten des Motors folgende Fehlermeldung bekommen Allgemeine Warnleuchte, Fehler in der...
  • Suche Winterfelgen / Felgen allgemein F 700 GS

    Winterfelgen / Felgen allgemein F 700 GS: Ich suche für meine F 700 GS ein Satz Felgen für die kalten Tage. Am besten evtl. Stahlfelgen oder die normalen Felgen Größe Vorne 19 Zoll...
  • Inspektionspreis

    Inspektionspreis: Hallo GS - Gemeinde! Da die Zahl derer, die die Kundendienste bei ihrem Händler zu teuer finden ( zu Recht ), immer mehr werden, hier die Kosten...
  • Oben