Kritik an der F 850 GS versteh ich nicht so ganz

Diskutiere Kritik an der F 850 GS versteh ich nicht so ganz im F 750 GS und F 850 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Zusammen, ich bin aktiv hier neu im Forum, lese aber schon eine ganze Zeit passiv mit und bin recht begeistert von den Infos und Meinungen...
W

Wupperwelt

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2019
Beiträge
11
Hallo Zusammen,

ich bin aktiv hier neu im Forum, lese aber schon eine ganze Zeit passiv mit und bin recht begeistert von den Infos und Meinungen die ich mir hier bisher erlesen habe. Dank schon mal dafür.

Seit einigen Wochen bin ich nun auch auf der Suche nach einer neue Reisemaschine. Ich habe den Markt die letzten ca. 4 Jahre aus den Augen verloren und war bzw bin immer noch sehr überrascht, was sich hier so getan hat.

Nach recht vielem lesen und einigen Probefahrten sind bei mir die folgenden Maschinen in die Endauswahl gekommen:

1.) Honda Afrika Twin mit DCT Getriebe incl. derzeitigen Aktionswochen-Paket 1 > bester angebotener Preis: € 15.299,00
2.) Triumph Tiger 800 XRA mit Aktionskoffer > bester angebotener Preis: € 15.190,00
3.) BWM F 850 incl. aller Pakete, Kofferset, Navigator VI, TFT, Notruf > bester angebotener Preis: € 14.600,00
4.) BMW 1250 GS incl. aller Pakete und Notruf > bester angebotener Preis: € 19.900,00

Wenn ich mir jetzt die Endpreise aller 4 Maschinen ansehe, kann ich beim besten Willen nicht verstehen, warum der F 850 GS nachgesagt wird, dass sie viel zu teuer für den Markt und das Gebotene ist. Sie ist das technisch mit Abstand best ausgestattete Motorrad dieser 4 und dazu noch das Günstigste. Die Tiger kommt vielleicht noch ran, aber die Honda AT hinkt Welten hinterher. Des Weiteren ist die AT technisch nicht auf dem Stand wie die Tiger oder die F 850 GS. Allein diese PacMan Dot Matrix als Display ist in der heutigen Zeit ein Witz. Ok, im Herbst kommt die neue, aber derzeit müsste ich mit diesem Display und ohne Tempomat leben und das zu einem Preis, der teurer ist als der der F 850 GS.

Die Motoren und Fahrleistungen sind ja bei allen drei Maschinen sehr ähnlich.
Die 1250iger lassen wir mal außen vor.

Auch wird immer wieder kritisiert, dass der Motor auf China kommt und somit = schlecht ist. Warum ist das so? Das iPhone z.B. wird auch in China produziert und ist auch perfekt verarbeitet. Ich versteh das nicht.

Ebenso wird gesagt und geschrieben, dass die F 850 GS für die Mittelklasse zu groß und zu schwer ist - Ist die AT oder die Tiger leichter????

Zusammengefasst finde ich, dass die F 850 GS nicht schwerer, nicht schwerfälliger und erst recht nicht teurer ist als die Konkurrenz, ehr dass Gegenteil. Außerdem verbraucht sie noch ca. nen halben Liter weniger wie die Tiger oder die AT.

Wie kommen solche aussagen über die F 850 GS zustande? Sie entbehren für mich irgendwie jeglicher Logic???

Könnt Ihr da für mich etwas Licht rein bringen bitte. Ich würde das gerne verstehen. Bin etwas ratlos

Dank Euch schon mal und Gruß
 
FlowRider

FlowRider

Dabei seit
02.02.2019
Beiträge
1.463
Ort
Taunus (Hessen)
Modell
R1250GS HP
Zehn Leute, elf Meinungen.

Das sind alles gute Fahrzeuge mit Pros und Kontras. Die African Twin hat gerade die von Motorrad wegen der Reichweite beeindruckt. Jemand anders fand eine KTM besser, die war aber lauter. Ich persönlich fand die F850GS sehr handlich. Aber irgendeine Kröte ist überall drin, die man letztlich schlucken muss.

Du hast doch schon eine Endauswahl getroffen und ich würde sagen, du liegst mit keinem dieser Fahrzeuge daneben. Das sieht mir jetzt eher aus wie zwei Wochenenden, an denen du die vier alle mal probefährst.
 
W

Wupperwelt

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2019
Beiträge
11
Bin schon alle zur Probe gefahren. Favoriten sind Africa Twin und 850 GS. Beide sind sehr handlich mit extrem guter Sitzposition. Einzig das Display der Afrika Twin finde ich echt gruselig. Außerdem ist die AT Ca. € 700,00 teurer wie die 850 GS in Vollausstattung. Kofferset haben Beide, die AT dafür keinen Tempomat.

Deswegen stell ich mir ja immer die Frage, warum ich überall lesen muss, wie überteuert die GS 850 im Klassenvergleich ist. Hab immer das Gefühl, ich hätte was übersehen :-(
 
Pendeline

Pendeline

Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
2.230
Ort
Westlich Stuttgart
Modell
R9T und ne GS
Hallo Wupperwelt,

Du hast hier gerade die Echokammer der F850GS-Kritiker gefunden.
Deine Zusammenfassung ist doch OK. Ich halte das für eine gut Basis für deine Entscheidung.

Übrigens, der Motor der Honda kommt sicherlich auch aus Asien. Und wenn ich nicht total verpeilt bin, auch der der Triumph.

Gruß - Pendeline
 
Ex-Kuhpilot

Ex-Kuhpilot

Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
33
Ort
Wuppertal
Die haben keine Ahnung...., nimm die 750ger, es sei sei denn, Du möchtes ins Gelände. Schau Dir mal die 1000 PS-Videos an. Im Moment gibt es auch noch eine Sonderaktion. In Berlin stehen einige auf Halde. Hab auch eine von dort seit 14 Tagen, die Schwarz/Graue mit allem.
Gruss Dirk
 
sampleman

sampleman

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.549
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Also, die Kritik, die ich zur F850GS wahrgenommen habe, bezog sich wohl vor allem auf den Vergleich zur Vorgängerin. So wog die erste F800GS fahrfertig ab Werk knapp über 200 Kilo. Nach 2013 gab es dann einen Facelift, und ABS war immer dabei, da waren es dann schon 213 Kilo. Die aktuelle F850 wiegt schon mal 229 Kilo, die Adventure 244 Kilo. Damit ist die Adventure so schwer wie eine R1250 GS, sie ist auch etwa so groß, hat aber 40 PS und 50 Newtonmeter weniger.

Als die F800 vor über zehn Jahren auf den Markt kam, stach sie in eine Marktlücke: deutlich leichter und günstiger als die 1200er, dazu durchaus kompetenter im Gelände. Davon scheint sich die aktuelle 850er wieder etwas entfernt zu haben, deshalb reagieren die Leute verschnupft. Und die Kritik am Motor aus China kann ich auch ein Stück weit nachvollziehen. Wenn man schon Bayerische Motoren Werke heißt, sollte der Motor zumindest aus Mitteleuropa kommen.

Übrigens: Bei deiner Auswahl vermisse ich KTM.


Viele Grüße vom Sampleman
 
W

Wupperwelt

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2019
Beiträge
11
Nicht wenn Du sie ohne DCT nimmst.
Das stimmt, aber dann fehlt der Africa Twin noch immer ein Hauptständer, Tempomat und ein gescheites modernes Cockpit (ok, darüber lässt sich bestimmt streiten ;-)
 
sampleman

sampleman

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.549
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
So wie ich dich verstehe, scheinst du dem Cockpit der GS und der AT besondere Bedeutung beizumessen. Ich persönlich bin die AT mal vor anderthalb Jahren gefahren und fand das Cockpit echt okay - wesentlich stimmiger als die vermurksten Uhren der F800.

Das aktuelle BMW-TFT ist natürlich eine Nummer für sich. Allerdings gebe ich zu bedenken, dass das BMW-Connectivity-Paket gerade auf anspruchsvolleren Routen ein separates Navi nicht ersetzen kann, und wenn man dann über dem Flachbildfernseher mit dem Tacho noch einen zweiten fürs Navi sitzen hat, dann wäre mir das eher too much. Dazu kommt bei mir, dass ich die anderen Connectivity-Funktionen, also Telefonieren und Musik während der Fahrt, schlicht nicht brauchen kann.

Man sollte bei der AT auch im Hinterkopf behalten, dass Honda an einem Upgrade arbeitet, mit mehr Punch und vermutlich auch mehr Mäusekino. Ein fehlender Hauptständer an einem Kettenmopped ist nicht gut, andererseits könnte er offroad auch stören. Und ein Tempomat am Mopped wäre für mich kein kritisches Kaufkriterium.

Da wäre ich eher schon am DCT-Getriebe der Honda mit Geländemodus interessiert. Ich bin das Ding mal eine halbe Stunde gefahren und war verblüfft, wie gut und selbstverständlich es funktioniert. Kann natürlich sein, dass man Motorradfahren ohne Schalten auf die Dauer langweilig findet, aber ansonsten ist das großes Kino.


Viele Grüße vom Sampleman
 
Peti

Peti

Dabei seit
22.10.2013
Beiträge
6.058
Ort
Schland
Wenn ich die 850er mal ganz schnell durch den Konfigurator schiebe, komme ich auf 15045,-
Das ist nicht mal die HP.
Dazu kommen kalkulatorisch 2 Koffer mit je 350€ und ein Navigator mit -keine Ahnung- ca. 700 oder so.
Sind also ca. 16445,- zzgl. Überführung.
So Pi mal Daumen.
Wenn Dein Angebot bei 14600,- liegt, also mindestens 2000,- unter Liste, stimmt da entweder etwas nicht oder es fehlen Extras oder es ist ein Vorführer oder oder...
Das wären ja über 12% Rabatt, wenn ich mich um diese Uhrzeit nicht vertan habe.
Schwer zu glauben.
Somit kann man die Motorräder auf dieser Ebene nicht miteinander vergleichen.
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
558
Die AT liegt Getriebetechnisch und das bei der Haltbarkeit etwa 15 Jahre vor BMW, das sollte auch mal erwähnt werden, mir ist übrigens das Mäusekino egal, da schau ich nur drauf wenn ich weiß das der Tank langsam leer wird, aber wer es für die Eisdiele braucht, versteh ich natürlich
 
B

barniey

Dabei seit
15.08.2018
Beiträge
174
Ort
Pforte zum Schwarzwald
Modell
F650 Funduro
Ich denke das es durch die verkackte Markteinführung 2018 , einmal verschoben, dann gleich ein Rückruf, zu einem Vertrauensverlust gekommen ist.

Die Saison 2018 war für die F850/750 damit gelaufen. Die Verkaufzahlen sprechen Bände.

Heuer scheint man sich so langsam zu erholen, die F750 bewegt sich so langsam Richtung Top10 und auch die 850er macht Boden gut.

Ich glaube von einem schlechten Motorrad hat niemand gesprochen und ich könnte mir hier auch eine weitere Erholung vorstellen , dann wird der Fehlstart auch vergessen sein.
Ich denke das der Fehlstart der F850/750er, der Africa Twin zugute kam, die aber in 2019 weniger verkauft wird, also auch hier zunehmende Verkaufzahlen bei 850/750er sinkende Verkaufszahlen bei AT.

Die AT ist für mich z.Zt eines der schönsten Motorräder, wobei die 850/750er hier nicht viel nachsteht und optisch klar dem Vorgänger überlegen ist. Das wird schon!
 
sampleman

sampleman

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.549
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Die AT liegt Getriebetechnisch und das bei der Haltbarkeit etwa 15 Jahre vor BMW, das sollte auch mal erwähnt werden, mir ist übrigens das Mäusekino egal, da schau ich nur drauf wenn ich weiß das der Tank langsam leer wird, aber wer es für die Eisdiele braucht, versteh ich natürlich
Blöder Kommentar. Als ob du definieren könntest, welche Ausstattung sinnvoll und welche für Poser ist.


Viele Grüße vom Sampleman
 
WorldEater

WorldEater

Dabei seit
08.07.2006
Beiträge
3.051
Ort
Hanau
Modell
R1200GS Bj.'06, KTM Super Adventure S
TFT-Display is nix für Poser, eher was für gefestigte Naturen.

Ich werd' immer gefragt, was für Videospiele man drauf zocken kann, wo der dazugehörige DVD-Player ist oder wo man das Geld abheben kann (die Null vom Tacho sieht ein wenig nach Deutsche Bank-Logo aus).

:giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
7.775
Ort
Wien
Nr. 1 bis 3 kann man ungeschaut nehmen. Zum vornehmlichen Reisen ist das dct der Honda natürlich optimal geeignet. An der Triumph gibts nichts auszusetzen, die 850er ist ebenso gut geeignet. Schlußendlich läuft es erfahrungsgemäß - da ein Motorradkauf für die wenigsten rational ist und nach Checkliste Lastenheft abgearbeitet wird - auf eine Kombination aus Optik und Preis hinaus. Wenn man für 15 eine Pizza mit allem (Koffer/Navi) bekommt, würde ich zuschlagen.
 
Kruisr

Kruisr

Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
330
Modell
F 750 GS
Das stimmt, aber dann fehlt der Africa Twin noch immer ein Hauptständer, Tempomat und ein gescheites modernes Cockpit (ok, darüber lässt sich bestimmt streiten ;-)
Da haben wir es doch. BMW hat den einen Riesenvorteil genutzt den kein anderer Hersteller momentan liefern kann: Die Premiumausstattung der 1250er in der "günstigen" Mittelklasse anzubieten. Bei 1000ps haben sie auch gemeckert das die 850er so viel Ausstattung hätte und es ja nicht mehr ums reine fahren geht blah blah. Doch am Ende des Tages hat man dann eben doch ein Grinsen im Gesicht wenn die dreistufige Griffheizung oder das konkurrenzlose Connectivity Display mit Reifendruckkontrolle und integriertem Navi alles liefert.

Wenn du eher offroad orientiert fahren willst und täglich am Polarkreis vorbei kommst ist die 850er somit das Modell deiner Wahl. Wenn du sowieso nur Landstrasse und mal ein bisschen Schotter fährst besteht kein Grund die 750er nicht in Augenschein zu nehmen.

Und der Motor ist über jeden Zweifel erhaben. Klingt gut, fährt gut, macht keine Zicken und hat ausreichend Leistung auch für spontane dynamische Fahrmanöver.
 
Peti

Peti

Dabei seit
22.10.2013
Beiträge
6.058
Ort
Schland
Und der Motor ist über jeden Zweifel erhaben. Klingt gut, fährt gut, macht keine Zicken und hat ausreichend Leistung auch für spontane dynamische Fahrmanöver.
Ein wichtiges Argument.
Im Gegensatz zu den Boxern liest man ja überhaupt nichts über Probleme.

Ich find's übrigens auch gut, die Möglichkeit zu haben, ein leistungsmäßiges Mittelklassemotorrad mit allen erdenklichen Extras wie in der Oberklasse aufrüsten zu können.
Man MUSS es ja nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Drugi

Drugi

Dabei seit
26.04.2014
Beiträge
231
Ort
Leinfelden
Modell
R1150GS Bj. 02
Die 4 Kanditaten rein logisch miteinander zu vergleichen fällt schwer, da es davon abhängt, welchen Maßstab ich ansetzen will.
Und da kommt jede Fachzeitschrift und jeder Möpfahrer zu einem etwas anderem Ergebnis.

Motorradfahren ist für mich weniger rational, als vielmehr etwas Emotionales. Da wo's Bauchgefühl sagt: haben will und fühl mich sauwohl schlage ich zu und kauf das Ding. Das was gut und auch schlecht funktioniert kaufe ich mit (wie in einer Beziehung) und setze mich dann damit auseinander.

Wenn Du etwas Zeit hast, dann könntest Du Dir bspw. vornehmen, pro Woche eine Moped komplett unter die Lupe zu nehmen. Probefahren, wirken lassen. Rezensionen auf Youtube schauen, Forum lesen um dann Deine Entscheidung zu fällen.

Allerdings meine ich, daß Du Deinen Favorit schon gefunden hast, sonst hättest Du hier nicht geschrieben.

Ein glückliches Händchen wünsche ich Dir, wie auch immer die Wahl ausgeht.

Gruß
Marcus
 
supasonic

supasonic

Dabei seit
18.05.2016
Beiträge
1.152
Modell
R 1250 GS Adventure / CRF 250 L
Da haben wir es doch. BMW hat den einen Riesenvorteil genutzt den kein anderer Hersteller momentan liefern kann: Die Premiumausstattung der 1250er in der "günstigen" Mittelklasse anzubieten. Bei 1000ps haben sie auch gemeckert das die 850er so viel Ausstattung hätte und es ja nicht mehr ums reine fahren geht blah blah. Doch am Ende des Tages hat man dann eben doch ein Grinsen im Gesicht wenn die dreistufige Griffheizung oder das konkurrenzlose Connectivity Display mit Reifendruckkontrolle und integriertem Navi alles liefert.

Wenn du eher offroad orientiert fahren willst und täglich am Polarkreis vorbei kommst ist die 850er somit das Modell deiner Wahl. Wenn du sowieso nur Landstrasse und mal ein bisschen Schotter fährst besteht kein Grund die 750er nicht in Augenschein zu nehmen.

Und der Motor ist über jeden Zweifel erhaben. Klingt gut, fährt gut, macht keine Zicken und hat ausreichend Leistung auch für spontane dynamische Fahrmanöver.
1000ps sind ja mittlerweile mehr Influencer, als alles andere. Jetzt hat der Wolf auch noch seine Seele an Die verkauft...
Man könnte die Maschine ja auch nackt bestellen, ohne die Extras. Aber das hat sich einfach so eingebürgert, wegen Wiederverkauft, denke ich.

Bei dem Motor bleibe ich skeptisch. Es ist einfach eine diffuse Sorge, die ich nicht mal beschreiben kann. Aber ja, sie hat mit China zu tun. Der iPhone Vergleich hinkt jedoch. Die Nutzungsdauer von 1-3 Jahren beim iPhone für durchschnittlich 1000€ kann man nicht mit einer gewünschten >100.000 Km Laufleistung bei einem Motorrad für 15.000€ vergleichen, wo der Motor zum ersten Mal in der Masse vor Ort in China produziert wird und bereits 2 (?) Rückrufe hinter sich hat.
Dass man hier nichts hört wird mit Sicherheit zum einen daran liegen, dass noch nicht die Stückzahlen raus sind und zum anderen, weil die Laufleistungen nicht hinkommen. Die Wenigsten werden richtig Kilometer damit schrubben.
 
Thema:

Kritik an der F 850 GS versteh ich nicht so ganz

Kritik an der F 850 GS versteh ich nicht so ganz - Ähnliche Themen

  • Verbesserungen/konstruktive kritik

    Verbesserungen/konstruktive kritik: Hallo Zusammen, hier würde ich gerne alles sammeln, was man an der neuen LC verbessern könnte, vielleicht lesen ja auch Entwickler mit. Drei Dinge...
  • Kritik an GS-Club verboten???

    Kritik an GS-Club verboten???: Kritik nicht mehr erlaubt?????????????? Hallo Mijo, was ist hier vorgefallen ??? Der thread „BMW GS Club München Gründung Stammtisch...
  • Garmin Zumo 660 Kritik

    Garmin Zumo 660 Kritik: Bin seit einer Woche Besitzer eines Zumo 660 und hätte mir für das Geld mehr erwartet. Halterung und Bedienung sind in Ordnung. Auch die...
  • Webseiten-Kritik www.MacDubh.de

    Webseiten-Kritik www.MacDubh.de: Moin zusammen, ich habe etwas an meiner Seite gebastelt. Die Inhalte sind geblieben, deswegen würde mich mal eure Meinung zum Layout...
  • Bikers Journal: "BMW und die Presse im Zentrum der Kritik"

    Bikers Journal: "BMW und die Presse im Zentrum der Kritik": Keine Ahnung wer das Bikers Journal von Uli Hoffmann kennt. Der hat jedenfalls inzwischen ein eigenes kleines "Leserforum", die MO z.B. immernoch...
  • Bikers Journal: "BMW und die Presse im Zentrum der Kritik" - Ähnliche Themen

  • Verbesserungen/konstruktive kritik

    Verbesserungen/konstruktive kritik: Hallo Zusammen, hier würde ich gerne alles sammeln, was man an der neuen LC verbessern könnte, vielleicht lesen ja auch Entwickler mit. Drei Dinge...
  • Kritik an GS-Club verboten???

    Kritik an GS-Club verboten???: Kritik nicht mehr erlaubt?????????????? Hallo Mijo, was ist hier vorgefallen ??? Der thread „BMW GS Club München Gründung Stammtisch...
  • Garmin Zumo 660 Kritik

    Garmin Zumo 660 Kritik: Bin seit einer Woche Besitzer eines Zumo 660 und hätte mir für das Geld mehr erwartet. Halterung und Bedienung sind in Ordnung. Auch die...
  • Webseiten-Kritik www.MacDubh.de

    Webseiten-Kritik www.MacDubh.de: Moin zusammen, ich habe etwas an meiner Seite gebastelt. Die Inhalte sind geblieben, deswegen würde mich mal eure Meinung zum Layout...
  • Bikers Journal: "BMW und die Presse im Zentrum der Kritik"

    Bikers Journal: "BMW und die Presse im Zentrum der Kritik": Keine Ahnung wer das Bikers Journal von Uli Hoffmann kennt. Der hat jedenfalls inzwischen ein eigenes kleines "Leserforum", die MO z.B. immernoch...
  • Oben