lautes Tickergeräusch aus rechten Zylinder - was ist die Ursache?

Diskutiere lautes Tickergeräusch aus rechten Zylinder - was ist die Ursache? im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; lautes Tickergeräusch aus rechten Zylinder - gelöst Hallo GS'ler, habe eine 2007-er GS mit rund 43.000 km Laufleistung. Seit kurzer Zeit habe...
G

Gast11040

Gast
lautes Tickergeräusch aus rechten Zylinder - gelöst

Hallo GS'ler,

habe eine 2007-er GS mit rund 43.000 km Laufleistung.

Seit kurzer Zeit habe ich im rechten Zylinder ein lautes Tickergeräusch, welches erst bei warmem Motor auftritt, und dann schon im Leerlauf deutlich wahrzuehmen ist.
Habe bei 40.000 km die Ventile eingestellt - deren Spiel, wie auch das der Rocker-Arms waren okay.

Habe gelesen, daß dies von der Drosselklappenwelle kommen kann.
Tritt das Problem nur rechts (und auch bei der 1200-er GS) auf?

Sonst mache ich halt den rechten Deckel runter und messe die Spiele nochmal nach.

Der Motor läuft bis auf das Geräusch einwandfrei.
Vielleicht hat hier jemand einen Tipp für mich....

Gruss
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
KlausisGS76

KlausisGS76

Dabei seit
09.06.2008
Beiträge
1.080
Modell
1400er Intruder, Honda VFR nun R 1200 GS
Ventilspiel mal prüfen ?
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.816
Hi
Zwar weiss ich nicht was" Rocker Arms" sind, doch wenn es aus dem Ventildeckel kommt kann es kaum an den Drosselklappen liegen.
Könnte es sein, dass Du das Ventiltickern meinst das bei BMW ungedämpft durch (k)einen Wassermantel zu hören ist und bei warmem Öl lauter wird?
gerd
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.076
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
Moin,

der Steuerkettenspanner wäre ebenfalls eine Möglichkeit.

Läßt sich gerade auf der rechten Seite sehr schnell tauschen.
 
QPit

QPit

Dabei seit
31.01.2007
Beiträge
88
Ort
Bei HN
Modell
12erADV, TT, 11erLT
Entschuldige, will dich nicht nieder machen. Das gleich hatte ich gute 15Tkm auch. Bin deswegen öfters in die werkstatt. Ventile einstellen, Steuerkettenspanner neu (isse billig), aber rechter Zylinder hat wenn er heiß war immer noch geklappert/getickert.
Meine auch 07er GSA Modell hat es dann bei 68Tkm das Ventil abgerissen.
Wie der Zylinder, Kolben, Motorraum aussieht brauche ich dir nicht zu sagen.

Selbst Crespo hat öfter gemeckert, dass er mich hinter ihm immer gehört hat.
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.076
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
Ventile einstellen, Steuerkettenspanner neu (isse billig), aber rechter Zylinder hat wenn er heiß war immer noch geklappert/getickert.
aber zumindest waren damit die ersten und offensichtlichsten Fehlerquellen ausgeschlossen. Weitersuchen wäre das Stichwort gewesen. ;)

Richtig ist, dass - wenn überhaupt - grundsätzlich die rechten Ventile erwischt werden.


Ggf gibt es ein anderes/neues Motorsteuergeräte-Update? Anfetten?
 
G

Gast11040

Gast
Danke für die Antworten!
Habe heute endlich mal den Ventildeckel runter genommen und nachgemessen.
Ventilspiel war okay.
Das Spiel der Kipphebel (Rocker Arms) war's. Obwohl diese im Toleranzbereich waren (0,3 und 0,4 mm) waren diese für die Tickern im rechten Zylinder verantwortlich.
Habe nun beide auf 0,05 - 0,1 mm eingestellt.
Jetzt habe ich wenigstens die Gewissheit, daß da nichts kaputt ist.
Vielleicht hilft es ja einem hier......

Gruss
Martin
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.076
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
@Martin; was ist mit dem Steuerkettenspanner?

Gerade auf der rechten Seite sehr schnell zu tauschen. Notfalls bei einem 'Kollegen' zum Testen rausschrauben.


Damit wäre eine weitere mögliche Ursache ausgeschlossen.
 
G

Gast11040

Gast
@Martin; was ist mit dem Steuerkettenspanner?

Gerade auf der rechten Seite sehr schnell zu tauschen. Notfalls bei einem 'Kollegen' zum Testen rausschrauben.


Damit wäre eine weitere mögliche Ursache ausgeschlossen.
Habe ich nicht mehr getestet, da der Fehler (dasTickern) nach Einstellung des Spiels der Kipphebel beseitigt war.
Man hat es übrigens beim Hin- und Herschieben der Kipphebel per Hand schon hören können.

Einen Steuerkettenspanner habe ich bei allen meinen Moppeds (GSXR/Fireblade) auch bei Laufleistungen über 50.000 km noch nie tauschen müssen....

Trotzdem Danke,

Martin
 
Peter R12GS

Peter R12GS

Dabei seit
16.09.2007
Beiträge
819
Ort
Im vorderen Taunus
Modell
R1200 GS LC
Hallo Martin

Wie stelle ich den einen Kipphebel ein? Der ist doch vermutlich nur auf dei Welle geschoben und die Welle ist verschraubt.

Gruß Peter
 
R

RichardO

Dabei seit
06.09.2007
Beiträge
634
Ort
25358
Modell
´04er 12GS
Moin Peter,

Wie stelle ich den einen Kipphebel ein? Der ist doch vermutlich nur auf dei Welle geschoben und die Welle ist verschraubt.
hier ein Auszug aus der BMW RepROM Stand 06/2006 als Antwort. Ich hoffe, das widerspricht in dieser Form nicht den Forumsregeln und dem Copyright des Verfassers.

Ciao
Ondolf
 

Anhänge

G

Gast11040

Gast
Wie RichardO schon gezeigt hat, wird der untere Lagerbock gelöst, nach oben geschoben und dann wieder festgezogen.
Zwischen die Kipphebel und den Lagerbock wird dabei eine Fühlerlehre mit einer Stärke von 0,05 oder 0,10mm geschoben, um ein Minimalspiel zu gewährleisten.

Achtung, dabei unbedingt nach Handbuch oder Reprom arbeiten, da eine Schraube der Lagerbockbefestigung ein Dehnungsverhalten hat, und stufenweise angezogen werden muss !!!

Gruss
Martin
 
Berte

Berte

Dabei seit
22.10.2007
Beiträge
671
Ort
Lausitz
Modell
1200 GS ADV 2007
Ich habe hier die Erfahrung gemacht, dass das Spiel aber ringsrum um die Lagerwelle nicht gleichmäßig ist. Das scheint daran zu liegen, dass die Flächen Kipphebel -Lagerbock nicht 100% parallel zueinander sind. Wenn man z.B. vorn 0,2 misst, kann es sein, dass hinten mur noch 0,05 da sind etc.. Ich habe mich immer am kleinsten messbaren Spiel im hinteren Bereich (also zum Zylinderkopf zu) orientiert.

Die Reprom geht darauf nicht ein. Vielleicht hat jemand anderes diesbezüglich Praxishinweise.

Gruß Berte
 
G

Gast11040

Gast
Hm,

ist mir noch nicht aufgefallen.
Ich messe das Kipphebelspiel immer von oben (also zum Ventildeckel hin).

Ist aber nicht kritisch.
Wichtig ist nur, daß überhaupt ein Spiel da ist, und dass dieses nicht so gross ist, daß es laut tickert (war bei mir wie gesagt bei 0,4mm der Fall, also eigentlich noch im Soll).

Gruss
Martin
 
Berte

Berte

Dabei seit
22.10.2007
Beiträge
671
Ort
Lausitz
Modell
1200 GS ADV 2007
Hm,

ist mir noch nicht aufgefallen.
Ich messe das Kipphebelspiel immer von oben (also zum Ventildeckel hin).
eben dieses oben (ich hab es vorn genannt) hat mehr Spiel als das unten, zumindest bei meiner Karre. Aus Sicht BMW ja auch unbdenklich, da die Toleranz für dieses Spiel ja riesig ist, 0,05 - 0,45 wenn ich mich recht erinnere. Die Gefahr ist aber, dass man vorn/oben auf 0,05 stellt und tatsächlich jetzt aber gar kein Spiel mehr hat.

Gruß Berte
 
axelbremen

axelbremen

Dabei seit
12.09.2007
Beiträge
424
Ort
aachen
Modell
r 1200 gs
hy, hatte ich auch schon. aber da war nichts mit einstellen zu machen. alles im grünen bereich .

umstellung aud 20 w 50 mineralöl hat geholfen.

gruß axel
 
G

Gast11040

Gast
Ich fahre grundsätzlich in einem luftgekühlten Motor ein 50-er Öl (15W-50 Mobil1 vollsynth.). Ist wirklich leiser.
 
Thema:

lautes Tickergeräusch aus rechten Zylinder - was ist die Ursache?

lautes Tickergeräusch aus rechten Zylinder - was ist die Ursache? - Ähnliche Themen

  • Lautes Scharren?!

    Lautes Scharren?!: Hi Zusammen! In der Suche hab ich leider nichts dazu gefunden: Ich bin heute mit meiner 11er etwa 100km gefahren. Daheim wieder angekommen fiel...
  • zu lauter Auspuff

    zu lauter Auspuff: Hallo Gemeinde in letzter Zeit ist das Thema Motorradlärm in aller Munde. Für die BMW GS 1200/1250 gibt es von Hattech den Typ Schalldämpfer RS...
  • Lautes Surren 750 GS

    Lautes Surren 750 GS: Hallo, Habe seit 2 Wochen eine 750 Gs. Bei genau 70 und bei 105 ist ein lautes Surren zu hören. Es ist nicht drehzahlabhängig und kommt auch nicht...
  • Lautes Geräusch beim eingelegten Gang einkuppeln aus dem Kardanbereich

    Lautes Geräusch beim eingelegten Gang einkuppeln aus dem Kardanbereich: Hi eben erfolgreich die Ventileinstellung geprüft. Bei der Probefahrt auf dem Hof OHNE den sonstigen Gehörschutz im Ohr, fiel mit sofort ein...
  • Benzinpumpe surrt laut nach Filterwechsel - raus damit?

    Benzinpumpe surrt laut nach Filterwechsel - raus damit?: Hallo, hab gerade einen umfangreichen Service an meiner 1100 (BJ 97) hinter mir und dabei hatte ich auch den Benzinfilter getauscht. War nach...
  • Benzinpumpe surrt laut nach Filterwechsel - raus damit? - Ähnliche Themen

  • Lautes Scharren?!

    Lautes Scharren?!: Hi Zusammen! In der Suche hab ich leider nichts dazu gefunden: Ich bin heute mit meiner 11er etwa 100km gefahren. Daheim wieder angekommen fiel...
  • zu lauter Auspuff

    zu lauter Auspuff: Hallo Gemeinde in letzter Zeit ist das Thema Motorradlärm in aller Munde. Für die BMW GS 1200/1250 gibt es von Hattech den Typ Schalldämpfer RS...
  • Lautes Surren 750 GS

    Lautes Surren 750 GS: Hallo, Habe seit 2 Wochen eine 750 Gs. Bei genau 70 und bei 105 ist ein lautes Surren zu hören. Es ist nicht drehzahlabhängig und kommt auch nicht...
  • Lautes Geräusch beim eingelegten Gang einkuppeln aus dem Kardanbereich

    Lautes Geräusch beim eingelegten Gang einkuppeln aus dem Kardanbereich: Hi eben erfolgreich die Ventileinstellung geprüft. Bei der Probefahrt auf dem Hof OHNE den sonstigen Gehörschutz im Ohr, fiel mit sofort ein...
  • Benzinpumpe surrt laut nach Filterwechsel - raus damit?

    Benzinpumpe surrt laut nach Filterwechsel - raus damit?: Hallo, hab gerade einen umfangreichen Service an meiner 1100 (BJ 97) hinter mir und dabei hatte ich auch den Benzinfilter getauscht. War nach...
  • Oben