Lufteintrag Hinterradbremse

Diskutiere Lufteintrag Hinterradbremse im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Dann passt ja alles, wenn man merkt das hinten Luft ist, einfach selber in 5 Minuten erledigen. Hab auch kein Bock immer wieder zum freundlichen...
U

Ugurio

Dabei seit
19.05.2019
Beiträge
437
Ort
Regensburg
Dann passt ja alles, wenn man merkt das hinten Luft ist, einfach selber in 5 Minuten erledigen.
Hab auch kein Bock immer wieder zum freundlichen zu gehen.
Wahrscheinlich hole ich mir nur für hinten ein Stahlbus Entlüftungsventil.
Ist praktischer .....
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
2.062
Dann passt ja alles, wenn man merkt das hinten Luft ist, einfach selber in 5 Minuten erledigen.
Hab auch kein Bock immer wieder zum freundlichen zu gehen.
Ja, genau so. Zum Thema "keinen Bock": Gut nachvollziehbar. Zumal der Freundliche das Motorrad bis zum nächsten Tag da behalten will, um seine Hokus-Pokus Prozedur (nach Vorschrift) zu machen, die am Ende eh nichts bringt, weil es schon bald wieder schwammig wird.
Diesen Aufwand scheue ich mittlerweile auch. Da nützt es auch nichts, daß mir ein Leihmotorrad zur Verfügung gestellt wird.
 
J

JurgenB

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
6
Modell
14 GSW, 04 1150 GSA
2020er 1250 GSA. Mein Händler gestern: Das wäre halt so, die Bremse müsste regelmäßig alle 10 000 km entlüftet werden. Aber jetzt gäbe es ein Software-Update, damit wäre das Problem gelöst. Genau erklären konnte es die Werkstattmeisterin nicht, obwohl sie mich bisher immer mit solider Fachkunde beeindruckt hat. Sie hat auch neue Bremsflüssigkeit eingefüllt - “Racing-Qualität” mit höherem Siedepunkt. Alles auf Garantie und Bremse ist wieder gut. Warten wir's ab...
 
Peti

Peti

Dabei seit
22.10.2013
Beiträge
6.660
Ort
Schland
Modell
R1350GS Testfahrzeug 2022
Was ist denn das für ein Wischiwaschi?
Warum fragst Du denn da nicht mal explizit und genau nach?
Dass das Thema im Forum mittlerweile wichtig ist, dürfte Dir doch auch nicht entgangen sein.

So kommt man ja auch nicht weiter.
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.240
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
aus verlässlicher Quelle weiß ich , dass mit dem Update das Luftproblem erledigt ist.
Innerhalb des Modulators bildeten sich die Gasbläschen, ( Kavitation).
Mit gezielt anderem Ansteuern der Ventile im ABS Block, über das Update kann man dem abhelfen, leihenhaft erklärt. Beim Service werden die Updates aufgespielt.
Da das ein komplexer Vorgang ist sollte diese Erklärung genügen, Hauptsache es bleibt dauerhaft stabil.
 
Andoz

Andoz

Dabei seit
19.08.2014
Beiträge
637
Ort
Niederbayern
Modell
R1200GS LC
Hallo Klaus
Wie lange dauert das entlüften.
Gruß Reinhard
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.240
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
Reinhard ich verstehe den Grund der Frage nicht.
Das musst du deinen Händler fragen, wie lange er braucht zu Entlüften.
Es geht bei der Abhilfe nicht um Entlüften, sondern soweit ich verstehe, um da erst garnicht Entstehen der " Luft" .
Beim Bremsen wird das Update wirksam.
Das Entlüften wird ja im Rahmen der Wartung oder bei Beanstandung der Bremse gemacht.
 
Andoz

Andoz

Dabei seit
19.08.2014
Beiträge
637
Ort
Niederbayern
Modell
R1200GS LC
Hallo Klaus
Ich habe in einen Forum gelesen weiß nicht mehr in welchen leider......
Das entlüften dauert 24 Stunden um die richtige Software aufzuspielen bzw die Bremsen langsam zu entlüften.
Hätte ja sein können das du da mehr erfahren hast.
Gruß Reinhard
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
3.701
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Entlüften geht in 5 Minuten. Software aufspielen max. 2 Stunden, für alle Steuergeräte. Danach soll aber (laut BMW) die hintere Bremse über Nacht mit einem Gewicht belastet werden. Also: Über Nacht dalassen.

Ich habe die neue Software seit 1 Woche drauf, aber leider ist aktuell Asche mit fahren (und testen).
Kommt noch.... :Augenzwinkern_2:
 
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
491
Drücken der Bremsen mach ich schon seit 30 Jahren bei allen hydraulischen Anlagen.
Das mit der Kavitation passiert also wenn das System regelt?
Regelt das so oft??
Fahrt ihr am Limit?
Ich glaube nicht das diese "Lösung" funktioniert.
Für mich stellt sich eher die Frage wo die Luft ins System eindringt-während der Benutzung oder evtl.beim Service?
Dichtungen der Bremskolben wäre da für mich eher ein Ansatzpunkt-hatte ich schon an einer Standard Anlage.
Beim zurückfahren der Kolben zog die Luft in den Bremssattel auch ohne ABS-Block.
 
KlausB

KlausB

Dabei seit
04.07.2016
Beiträge
377
Ort
Reinheim (Odenwald)
Modell
R1200 GS LC
Bitte lest doch mal in den anderen Threads. Kavitation, die zu Dampfblasen der Bremsflüssigkeit führt (also keine Luft) liegt in ruhenden Systemen nie vor. Damit ist Kavitation selbst keine Begründung für die weiche Bremse, sie könnte aber die Ursache sein, warum Luft in das System gelangt. Das Bremssystem könnte einen solchen Unterdruck erzeugen, dass Luft hineingezogen wird. Als hydraulisches System muss es zunächst technisch dicht bei Überdruck nach außen sein, je nach Unterdruck ist das System dann nicht geeignet, um das Eindringen von Luft sicher zu verhindern. Wenn über den ABS-Modulator (insbesondere nach dem Einschalten) Kavitation ausgelöst würde (sich also Dampfblasen der Bremsflüssigkeit aufgrund von zu schneller Strömung bilden), danach diese Dampfblasen wieder zusammenfallen, kommt es spontan zu einem erheblichen Unterdruck, der nur langsam über das Bremssystem ausgeglichen werden kann. Dann könnte es im Bereich des Unterdrucks zu Lufteintrag kommen, wenn das System dafür nicht ausgelegt war. Da die Systeme von Motorrad zu Motorrad in solch einem Fall immer leicht unterschiedlich sind (das war bei der Auslegung natürlich nicht bekannt), tritt der Effekt der weichen Bremse nach unterschiedlichen Intervallen auf. Wenn jetzt die Betriebsweise des ABS-Druckmodulators so verändert wird, dass es im Service-Intervall zu erheblich weniger Kavitation kommt, dann kann das schon sein. Das Problem wäre damit zwar nicht beseitigt (dazu müsste man den Modulator wechseln oder das System komplett gegen Unterdruck abdichten), der Kunde würde es aber nicht mehr mitbekommen, wenn er das Motorrad wie vorgeschrieben wartet.

Gruß
Klaus
 
T-Brenner

T-Brenner

Dabei seit
28.11.2020
Beiträge
605
Modell
mehrere
Das hieße, am hinteren Bremszylinder ziehts Luft rein (durch die Dampfblasenimplosion = Kavitation im Steuerblock ) und man braucht dann auch nur den hinteren Sattel entlüften (schnöde manuell, ggf. mit Stahlbusventil) und nicht per Ansteuerung und Entlüftung den ganzen Steuerblock?

Oder macht sich die am hinteren Bremssattel eingezogene Luft dann auch auf den Weg zum Steuerblock und man kommt um eine Softwarentlüftung nicht umhin? (je nach Umfang des einzogenen Luftvolumens...)
 
svabo70

svabo70

Dabei seit
12.10.2012
Beiträge
2.449
Ort
BGL
Modell
GS 1250 HP 2020
Drücken der Bremsen mach ich schon seit 30 Jahren bei allen hydraulischen Anlagen.
Das mit der Kavitation passiert also wenn das System regelt?
Regelt das so oft??
Fahrt ihr am Limit?
Ich glaube nicht das diese "Lösung" funktioniert.
Für mich stellt sich eher die Frage wo die Luft ins System eindringt-während der Benutzung oder evtl.beim Service?
Dichtungen der Bremskolben wäre da für mich eher ein Ansatzpunkt-hatte ich schon an einer Standard Anlage.
Beim zurückfahren der Kolben zog die Luft in den Bremssattel auch ohne ABS-Block.
Das Zauberwort lautet (Teil-)Integral-Bremse. Das Ding ist ständig am Regeln und Verteilen der Bremskraft nach hinten oder vorne. Kann jeder ausprobieren. Zündung an (Motor bleibt aus) und den Bock schieben. Beim leichten Anlegen der Bremse kann man an leichten Vibrationen spüren, wie das System arbeitet.
Ich denke man muss sich von der Vorstellung einer einfachen Bremse von vor 30 Jahren lösen. Du schaffst das, Mr.Oizo. :p
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
2.810
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
...das ABS an meinem Moped regelt praktisch bei jeder Fahrt, aber ich habe das Bremsproblem nicht.
Insofern bin ich gespannt ob das Update bei denen hilft die das Problem bisher hatten und ob man das Update merkt wenn das ABS regelt.
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
2.062
Ich werde im Frühjahr meine Bremse Entlüften lassen. Dabei bleibt die Maschine eh über Nacht beim Händler und dann kann gleich die neue Software aufgespielt werden. Ich vermute mal, daß das Aufspielen der Software immer zusammen mit dem Entlüften erfolgt. Bleibt nur die Frage nach der dauerhaften Wirkung.
 
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
491
Das Zauberwort lautet (Teil-)Integral-Bremse. Das Ding ist ständig am Regeln und Verteilen der Bremskraft nach hinten oder vorne. Kann jeder ausprobieren. Zündung an (Motor bleibt aus) und den Bock schieben. Beim leichten Anlegen der Bremse kann man an leichten Vibrationen spüren, wie das System arbeitet.
Ich denke man muss sich von der Vorstellung einer einfachen Bremse von vor 30 Jahren lösen. Du schaffst das, Mr.Oizo. :p
Vielleicht muß sich auch nur BMW von seinen hilflosen Ausreden lösen....?
Ich hab das Gefühl die stehen dem Problem nicht wirklich auf Augenhöhe gegenüber.
Kavitation.....Dampfblasen....das kenne ich nur von Flügelpumpen die ich 18Jahre repariert habe....ich halte das für nicht zielführend.
Ich wette das Software update bringt nichts....außer neuer Probleme.
Wenn da jetzt irgendwelche Regelprozesse verlangsamt werden um "Kavitation" zu verhindern wirkt sich das auf die Bremsleistung/Verteilung/Regelzyklus aus-man wird das merken wenn man vorher schon mal drin war in der Regelung.
Ich halte die Ursache "Kavitation" schlicht für falsch.
Nun denn,man wird sehen was passiert und ob`s hilft.
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
2.062
Ich wette das Software update bringt nichts....außer neuer Probleme.
Da halte ich einen Cappuchino dagegen. :wait: "Kein Effekt" oder "nur Nachteile" glaube ich nicht.
Wozu dann der Aufwand, wenn es nur eine Nebelkerze ist?

Evtl. verlängern sich die Zeiträume, in denen sich bemerkbar Luft ansammelt. Evtl. ist das Problem tatsächlich behoben. Wir werden sehen, einige haben ja bereits ein Update bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
SLK

SLK

Dabei seit
03.02.2014
Beiträge
1.503
Ort
Verden
Modell
R 1200 GS LC Adv 2018
Hallo Klaus
Ich habe in einem Forum gelesen, weiß nicht mehr in welchem leider......
Das Entlüften dauert 24 Stunden, um die richtige Software aufzuspielen bzw. die Bremsen langsam zu entlüften.
'n Abend,

hier hast Du etwas durcheinander gebracht. Nicht das Entlüften dauert 24 Stunden, sondern die andere "Methode", bei der das Bremspedal mit einem Gewicht belastet wird.
 
Thema:

Lufteintrag Hinterradbremse

Lufteintrag Hinterradbremse - Ähnliche Themen

  • Hinterradbremse Hebel Weg wird länger

    Hinterradbremse Hebel Weg wird länger: Hallo zusammen, mein 1250 von 05.2019 mit jetzt 7000 Km auf der Uhr hat meiner Meinung nach ein längeren Hebel Weg der Hinterradbremse bekommen...
  • Luft Hinterradbremse

    Luft Hinterradbremse: Hallo! Bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Bin 62 Jahre alt und fahre nunmehr seit über 40 Jahren Motorrad (Suzukit gs 750, Honda Bol...
  • Luft in der Hinterradbremse! Auch bei der 1250er

    Luft in der Hinterradbremse! Auch bei der 1250er: Die ersten Fahrer einer R1250 GS bestätigen, dass das "Luft in der Hinterradbremse" Problem, wie bei der R1200 GS LC, auch an der 1250er auftritt...
  • Hinterradbremse zeitweilig ohne Funktion K25 Bj: 2005

    Hinterradbremse zeitweilig ohne Funktion K25 Bj: 2005: Hallo Zusammen, gestern hatte ich ein Problem. Kleine Ausfahrt ins Allgäu und plötzlich konnte ich den Fußbremshebel kpl. durchdücken und hatte...
  • Frage zum Pedal Hinterradbremse

    Frage zum Pedal Hinterradbremse: Servus Gemeinde, der Vorbesitzer meiner GS hatte die tiefen Wunderlich Fußrasten montiert. In den Kurven setzen diese aber rasch auf. Daher habe...
  • Frage zum Pedal Hinterradbremse - Ähnliche Themen

  • Hinterradbremse Hebel Weg wird länger

    Hinterradbremse Hebel Weg wird länger: Hallo zusammen, mein 1250 von 05.2019 mit jetzt 7000 Km auf der Uhr hat meiner Meinung nach ein längeren Hebel Weg der Hinterradbremse bekommen...
  • Luft Hinterradbremse

    Luft Hinterradbremse: Hallo! Bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Bin 62 Jahre alt und fahre nunmehr seit über 40 Jahren Motorrad (Suzukit gs 750, Honda Bol...
  • Luft in der Hinterradbremse! Auch bei der 1250er

    Luft in der Hinterradbremse! Auch bei der 1250er: Die ersten Fahrer einer R1250 GS bestätigen, dass das "Luft in der Hinterradbremse" Problem, wie bei der R1200 GS LC, auch an der 1250er auftritt...
  • Hinterradbremse zeitweilig ohne Funktion K25 Bj: 2005

    Hinterradbremse zeitweilig ohne Funktion K25 Bj: 2005: Hallo Zusammen, gestern hatte ich ein Problem. Kleine Ausfahrt ins Allgäu und plötzlich konnte ich den Fußbremshebel kpl. durchdücken und hatte...
  • Frage zum Pedal Hinterradbremse

    Frage zum Pedal Hinterradbremse: Servus Gemeinde, der Vorbesitzer meiner GS hatte die tiefen Wunderlich Fußrasten montiert. In den Kurven setzen diese aber rasch auf. Daher habe...
  • Oben