Motorschaden? Oder noch zu retten?

Diskutiere Motorschaden? Oder noch zu retten? im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; hallo, habe ein schlimmers Problem. Mein Moped BMW 1200gs LC aus 2017, 85.000 km Kaufleistung ist auf der Autobahn ausgegangen, nicht mehr...
T

TinaW

Themenstarter
Dabei seit
05.11.2016
Beiträge
16
hallo,

habe ein schlimmers Problem. Mein Moped BMW 1200gs LC aus 2017, 85.000 km Kaufleistung ist auf der Autobahn ausgegangen, nicht mehr angesprungen, Motor hat sich nicht mal mehr gedreht. Der "Freundliche" hat gemeint, da müsse der ganze Motor zerlegt werden, quasi unbezahlbar. Also hab ich es wieder mit nach Hause genommen und den Motor vorne an der Kupplung mal aufgeschraubt. naja... da sind mir auch gleich ein paar Kleinteile entgegen gekommen. Wie sich herausgestellt hat, ein Teil, dass hinter der Schraube steckt, das zum Zahnrahd der Ölpumpe gehort. Das Ölpumpen-Zahnrad ist locker, wackelt da herum!

Anbei ein paar Bilder. Was kann ich machen? Ölpumpe ausbauen? Oder ist der Motor sowieso schon hinüber?
 

Anhänge

maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
7.684
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
So leid es mir tut, dein Dealer hat recht.
Ohne das Du das gesamte Aggregat auseinander nimmst, weißt Du nicht, was kolletaral mit geschädigt wurde.
Ist halt ein Ölhaushalt.

Gruß,
maxquer
 
P

Polly

Dabei seit
18.02.2006
Beiträge
2.616
Motor ist ausgegangen, hat aber nicht blockiert?
Lässt sich der Motor jetzt wieder drehen, nachdem er abgekühlt ist?
Also Kerzen raus und vorsichtig zu drehen versuchen.
Blick mit dem Endoskop durchs Kerzenloch kann auch Infos bringen, ohne den Motor zu zerlegen.
 
T

TinaW

Themenstarter
Dabei seit
05.11.2016
Beiträge
16
der motor hat nicht blockiert, hat aber leistung verloren. ich habe dann die Kupplung gezogen und festgestellt, dass er dann - nach gezogener Kupplung - sofort ausgegangen ist. das war be ca. 150kmh. habe dann lieber nicht wieder eingekuppelt, sonder bin rechts rangerollt. habe dann wieder versucht zu starten. motor ist nochmal kurz gelaufen aber recht unrund und wieder ausgegangen.

keine wolken aus dem auspuff. ich bekomme keinen Gang mehr eingelegt. Der "Freundliche" hat einen Zylinder abgebaut und mit einem Spezialwerkzeug versucht, den Motor zu drehen. Ging nicht. Das war der Moment wo er dann erstmal nicht mehr weiter dran gearbeitet hat...wegen teuer (also teuer im Sinne von "lohnt sich das noch bei der Laufleistung"...) .... Der Zylinder ist jetzt offen sichtbar. Von daher ist Endoskop soweit erstmal auch nicht nötig.

was mir da auf der Autobahn aufgefallen ist: es roch erheblich nach verbranntem Öl, aber es gab keine Warnung wegen Öltemperatur oder Wassertemperatur, etc. nichts. auch der Fehlerspeicher enthält keine Einträge (nur einen sinnlosen bez Lambda Sonde aber das ist dann nur ein Folgefehler)

Habe versucht, die Kupplung abzubauen. Das ganze Ding. aber die fette Schraube mittig dreht sich mit beim Öffnungsversuch. kann die nicht greifen, liegt wohl am entkoppelten Getriebe
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TinaW

Themenstarter
Dabei seit
05.11.2016
Beiträge
16
genau dieses "Viereck" hat es zerbröselt. Die Frage ist, ob das der initiale Fehler ist, oder nur ein Folgeproblem des initialen Fehlers.
 

Anhänge

R

RogerWilco

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
1.187
Modell
R100GS HPN-1043 - 1988
Kann sein, dass das Teil zuerst aufgegeben hat.
Ändert aber nichts, neuer Motor wahrscheinlich erforderlich.

Die Öldruckwarnlampe geht bei welchem Druck an?
Eine Zeit fahren mit schlechter Öldruckversorgung aber oberhalb der Warnschwelle und der Motor leidet. Ob man das am angezeigten Benzinverbrauch (IST, kein Durchschnitt) sehen hätte können?

Echte Öldruckanzeigen hat keiner mehr, zu verlässlich ist die Technik geworden (solange der Ölstand gemeldet/ beachtet wird und die Pumpen laufen). Gab schon Autos, an denen Ölpumpen wegen Kettenantrieb versagten. Die LC hat Zahnräder, aber wenn der Mitnehmer leer geht, dann müsste die Öldruckwarnung sofort kommen.

Die Motoren haben genug Leistung, die ziehen eine Zeit noch sauber und wenn die Verbrennung mangels Verdichtung nicht mehr stattfinden kann, geht der Motor aus.
Das verbrannte Öl deutet auf verschlissene Dichtringe der Kolben hin, kann aber auch andere Ursachen haben.
 
*Topas*

*Topas*

. . . . .🙈 - Ɯôđēŗáţôŗ . . . . . 🍲🍲🍲🍲🍲🍲
Dabei seit
04.01.2009
Beiträge
26.693
Ort
Schweiz/Berlin/Europa
Modell
GSA 1200 / 2011
Hört sich irgendwie nach eine missglückten Vollgasfahrt an.

Bin gespannt, ob die Ursache ermittelt wird.

Viel Erfolg beim Instandsetzen 👍
 
Franzjupp

Franzjupp

Dabei seit
27.02.2022
Beiträge
26
Ort
Erkelenz
Modell
GS 1200 Adventure
Ich würde auf jeden Fall zuerst den Vorschlag von Polly umsetzen!
 
Franzjupp

Franzjupp

Dabei seit
27.02.2022
Beiträge
26
Ort
Erkelenz
Modell
GS 1200 Adventure
Aber nur die Stirnseite, wenn das wirklich so ist, müsste es gehen.
 
K

K1300S

Dabei seit
17.05.2020
Beiträge
583
Wenn man es als Hobby ansieht kann man den Motor total zerlegen und reinigen um eventuelle Metallspäne zu entfernen. Dann wird aber auch der Zusammenbau nicht simple sein. Wahrscheinlich ist ein Ersatzmotor die bessere Wahl.
 
Dreyka

Dreyka

Dabei seit
29.10.2019
Beiträge
1.427
Ort
Oberfranken
Modell
15er GS LC
Wie Manfred schon erwähnt hatte, würde ich ebenfalls auf einen gebrauchten Motor setzen.
Da diese in der Regel nicht so oft kaputt gehen, sind die Preise überschaubar und meiner Meinung nach um einiges günstiger, als eine Rep des defekten Motors.
Wenn die Ölversorgung für einen kurzen Moment ausgesetzt hat, würde ich den Motor eh nicht mehr anlangen. Trockenreibung führt zu einem Metallabrieb, der nicht mehr ersetzbar ist....
 
ZTino

ZTino

Dabei seit
31.12.2019
Beiträge
446
Ort
Althütte
Modell
R 1200 GS LC, Triumph1200 XC
Wenn sich im Motor bei dieser Drehzahl (150kmh ca 4500umin?) Bauteile auflösen ist es Fakt dass du um eine komplette Zerlegung nicht rumkommst. Aus eigener Erfahrung von früher (Rennerei) kannst den Motor vergessen da es ein Groschengrab wird und man nie ausschliessen kann ob irgendwo noch ein paar Späne in einem Ölkanal sitzen und dir der Motor ein zweites Mal hochgeht.
Ich würde den Motor ausbauen und zerlegen, raus muß er sowieso, kostet nur Zeit. Dann entscheiden. Oder den ganzen Krempel verticken und nach Ersatz suchen
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
5.472
Ort
74847 Obrigheim Neckar
Modell
R1252 R Mod 2012
was soll der Rest kosten?
Intakte mit der Laufleistung sehe ich ab 11 000 €,
welche für 12 .. 13 000 die haben dann 30...40 000 km je nach Ausstattung
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Motorschaden? Oder noch zu retten?

Motorschaden? Oder noch zu retten? - Ähnliche Themen

  • Erledigt R 1200 GS EZ:2008 mit Motorschaden 3950 Euro

    R 1200 GS EZ:2008 mit Motorschaden 3950 Euro: Hallo zusammen, nachdem ich den ersten Schock überwunden habe, biete ich meine defekte GS zum Verkauf an. Sie ist zahnbürstengepflegt, wie man auf...
  • Motorschaden R1200 GS Ventil abgerissen

    Motorschaden R1200 GS Ventil abgerissen: So eine Schei.... Samstag hat es meine GS dahingerafft. Diagnose Ventilabriss im linken Zylinder. Das Mopped ist Baujahr 2008 mit 71500 km. Bitte...
  • Motorreparatur Smart

    Motorreparatur Smart: Such jemand der Motorschaden von Smart ForFour 454 / Bj 2005 repariert. Vermutlich Lagerschaden, Motor macht beim Gasgeben Klapper...
  • R1100GS falsche Kopfdichtung Motorschaden?!

    R1100GS falsche Kopfdichtung Motorschaden?!: Hallo zusammen, da mein erstes Problem behoben wurde (vielen Dank auch hier nochmal für die vielen Antworten und Hilfen!!!) nun zu meinem großen...
  • Suche HP2 Mm oder e mit Motorschaden gesucht

    HP2 Mm oder e mit Motorschaden gesucht: Hallo, ich suche eine Hp2 mm oder enduro mit motorschaden - oder anders ich habe einen mm Motor mit 20 tkm über, kann jemand was anbieten oder hat...
  • HP2 Mm oder e mit Motorschaden gesucht - Ähnliche Themen

  • Erledigt R 1200 GS EZ:2008 mit Motorschaden 3950 Euro

    R 1200 GS EZ:2008 mit Motorschaden 3950 Euro: Hallo zusammen, nachdem ich den ersten Schock überwunden habe, biete ich meine defekte GS zum Verkauf an. Sie ist zahnbürstengepflegt, wie man auf...
  • Motorschaden R1200 GS Ventil abgerissen

    Motorschaden R1200 GS Ventil abgerissen: So eine Schei.... Samstag hat es meine GS dahingerafft. Diagnose Ventilabriss im linken Zylinder. Das Mopped ist Baujahr 2008 mit 71500 km. Bitte...
  • Motorreparatur Smart

    Motorreparatur Smart: Such jemand der Motorschaden von Smart ForFour 454 / Bj 2005 repariert. Vermutlich Lagerschaden, Motor macht beim Gasgeben Klapper...
  • R1100GS falsche Kopfdichtung Motorschaden?!

    R1100GS falsche Kopfdichtung Motorschaden?!: Hallo zusammen, da mein erstes Problem behoben wurde (vielen Dank auch hier nochmal für die vielen Antworten und Hilfen!!!) nun zu meinem großen...
  • Suche HP2 Mm oder e mit Motorschaden gesucht

    HP2 Mm oder e mit Motorschaden gesucht: Hallo, ich suche eine Hp2 mm oder enduro mit motorschaden - oder anders ich habe einen mm Motor mit 20 tkm über, kann jemand was anbieten oder hat...
  • Oben