Neues vom Stromfahrzeugsektor

Diskutiere Neues vom Stromfahrzeugsektor im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; ...aber nur e-Zigaretten - fossile Brennstoffe sind verboten ;)
Lewellyn

Lewellyn

Dabei seit
11.09.2017
Beiträge
2.332
Ort
Herne
Modell
R1100GS
Ja, es ist halt noch nicht alles perfekt. Batterien müssen noch weiter entwickelt werden, was ja auch passiert.
Dann dauerts noch mal, bis sich der Fortschritt im kaufbaren Endprodukt wieder findet.

Aber wenn es schon individuell passt, kann man schon loslegen. Nicht mit der Ferntour in der Gruppe, aber zum Bäcker, dem Arbeitsplatz oder der nächsten Kaffeebude reichts schon.

Ich freu mich auf meinen kleinen E-Scrambler, endlich hier in meinem Metropolenumfeld rumfahren ohne Gedanken über Verbrauch und Verschleiß wegen Kurzstreckengebrauch. 100km kommt der auch, das reicht massig.
Bleiben die Verbrennermoppeds dann wirklich nur noch für Langstrecke und zum TÜV.
 
B

blackbeemer

Dabei seit
10.10.2009
Beiträge
264
Guck mal, von wann der Beitrag ist. Und beachte bitte, dass Focus das Sprachrohr der Verbrenner- und Öllobby ist.
 
Zörnie

Zörnie

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
13.095
Ort
Berlin
Modell
R 1250 GS Exclusive
Guck mal, von wann der Beitrag ist. Und beachte bitte, dass Focus das Sprachrohr der Verbrenner- und Öllobby ist.
Aber klar. Und alle anderen Medien, die dem E-Hype nicht huldigen auch. Ja, der Artikel ist von 2019, aber beim Chinamann ist es seitdem nicht besser geworden, oder?
 
sampleman

sampleman

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.880
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Zum E-Moped: Das große Problem für die Hersteller ist die Schnelladefähigkeit der Akkus. 1C, das heißt Ladestrom in kW ist nominal so hoch wie Kapazität des Akkus in kWh, gehen ohne aktives Thermomanagement (Beispiel VW e-UP). Mit Thermomanagement gehen bis maximal 3C (Porsche Taycan), dann kriegen die Hersteller aber schon langsam kalte Füße was eventuelle Garantieansprüche angeht. Das zur Zeit gesunde Mittelmaß sind also 2C (VW ID.3/4). Und da liegt dann auch die Krux bei e-Motorrädern, für ein Thermomanagement fehlt der Platz und dazu kommt das Gewicht. Daher kann man dann auch bei 10kWh Akku halt nur mit maximal 10kW laden. Und dann dauert die Ladung halt immer ne Stunde.
Das wäre bei Mopeds (mit einem p) und E-Bikes kein solches Problem, denn die brauchen in der Praxis einfach nicht so viel Reichweite. Wenn der Akku herausnehmbar ist, kann man ihn bequem zuhause oder im Büro laden, das Laden unterwegs ist so gut wie nie nötig. Ich habe schon vor ein, zwei Jahren an bayerischen Biergärten Ladestationen für Pedelecs gesehen. Da kommst du mit halbvollem Akku an, stöpselst das Ding an und machst dann erst einmal ne Stunde Brotzeit. Mit der Ladung, die sich das Ding in der Zeit zieht, kommst du auch wieder nach hause. Bei den Etappen, die Motorräder üblicherweise zurücklegen, funktioniert dieses Konzept nicht.
 
B

blackbeemer

Dabei seit
10.10.2009
Beiträge
264
Naja, wenn der Akku 10kWh hat und die Ladestation mit 3x16A = 11kW (normale Wallbox) laden würde, wäre das auch kein Problem. Ich denke schon, dass wir irgendwann dahin kommen, dass auf den Parkplätzen vor den Gastronomien Ladsäulen stehen. Einige Wirte betreiben sowas schon länger und profitieren dadurch nicht nur beim Essen sondern auch bei Übernachtungen. Wenn ich als E-Auto oder -Motorrad Fahrer die Wahl habe, ein Hotel ohne Lademöglichkeit oder eins mit einer solchen zu wählen, nehme ich gerne das MIT!
 
Lewellyn

Lewellyn

Dabei seit
11.09.2017
Beiträge
2.332
Ort
Herne
Modell
R1100GS
Ich persönlich finde 11kW für eine Ladestation vor einer Gastwirtschaft oder Hotel zu viel. Zumindest, wenn sie kostenlos als Service sein soll.

Absolut ausreichender Service wäre ein 3,6kW-Lader, der einem im Grunde den Strom ersetzt, den man für die Fahrt zum Restaurant verbraucht hat. ~ 2 Stunden vor Ort sind 7kWh/40-50km Reichweite. Oder im Hotel, der einem über Nacht für (je nach Auto) >200km Reichweite spendiert. genug auf jeden Fall, um Ausflüge in die Umgebung zu machen oder auf die AB zu gehen bis zum nächsten Schnelllader.

Ich hab hier am Büro einen 11kW-Lader, da ist der i3s mit seinen 39kWh netto ratzfatz auf 100%. Man startet ja nicht bei Null.
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.320
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Da stimme ich Dir zu, blockiert nur den Ladeplatz für andere E Fahrzeuge unnötig.
 
bswoolf

bswoolf

Dabei seit
18.09.2020
Beiträge
406
Modell
Viele, nur keine GS
Steht da doch, Kleinserie.
Für etwas mehr gibt es nach Abzug der Förderung n E-Up!. Vielleicht der bessere Deal.
 
B

blackbeemer

Dabei seit
10.10.2009
Beiträge
264
Tja, so verschieben sich die Ansprüche...vor 50 Jahren wären wir froh gewesen, solch ein sicheres Fahrzeug zu haben. Ein Käfer war bestimmt schlimmer. Wieso leben wir eigentlich noch?
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.320
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Früher. Da hat der Käfer mit 50 PS auch 12l/100km bei 6% Co verbraucht.

Wenn alle anderen heute durch höhere Standarts besseren Schutz bieten muss man sich nicht mit so einer Ziehhamonika abgeben.
Mit so einer Quetsch würden die Todeszahlen im Verkehr sprunghaft nach oben gehen, Dazu gibt es keine Alternative die lauten kann, aber schön billig und genau so sicher wie Autos von 1971.
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.320
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Frage:
ich hatte ja 2 E-Life Go bestellt, dann kam die Insolvenz.
dann sollten es 2 Microlinos werden, wurde auch nichts. Sie sollen ja jetzt auch anders aussehen.

Ich schaue natürlich regelmäßig nach Infos, finde aber nicht was verbindliches.

Gibt es dazu was neues?
 
Thema:

Neues vom Stromfahrzeugsektor

Neues vom Stromfahrzeugsektor - Ähnliche Themen

  • Biete Sonstiges QBag Gürteltasche wasserdicht 1,5 Liter Neu

    QBag Gürteltasche wasserdicht 1,5 Liter Neu: 15,- Tache ist Neu wasserdichtes Hip Bag großes Hauptfach mit integrierten flexiblen Einschubfach für Schlüssel usw. kleine Aussentasche mit...
  • Ein neuer aus dem Unterallgäu

    Ein neuer aus dem Unterallgäu: Servus zusammen, bin relativ neu hier (hab mich letztes Jahr angemeldet) und hab nun endlich die Muse hier was zu schreiben :-) Habe letztes Jahr...
  • Erledigt Damen Lederhose Gr. 38, neu, 25,--€

    Damen Lederhose Gr. 38, neu, 25,--€: Habe meiner Frau mal bei Hein Gericke eine Lederhose gekauft und diese jetzt beim Aufräumen wieder gefunden. Neu, ungetragen, schwarz, Gr.38...
  • Biete Sonstiges TomTom Rider 500 neu

    TomTom Rider 500 neu: Biete ein neues TomTom Rider 500 Navi, noch nie montiert. Lediglich zur Begutachtung die Verpackungsfolie entfernt. Es ist ein Privatverkauf ohne...
  • Bin ich neu?

    Bin ich neu?: Hallo Gemeinde, habe gerade bei der versuchten Registrierung festgestellt, dass ich seit 2008 schon angemeldet bin. Tja und heute ist`s passiert...
  • Bin ich neu? - Ähnliche Themen

  • Biete Sonstiges QBag Gürteltasche wasserdicht 1,5 Liter Neu

    QBag Gürteltasche wasserdicht 1,5 Liter Neu: 15,- Tache ist Neu wasserdichtes Hip Bag großes Hauptfach mit integrierten flexiblen Einschubfach für Schlüssel usw. kleine Aussentasche mit...
  • Ein neuer aus dem Unterallgäu

    Ein neuer aus dem Unterallgäu: Servus zusammen, bin relativ neu hier (hab mich letztes Jahr angemeldet) und hab nun endlich die Muse hier was zu schreiben :-) Habe letztes Jahr...
  • Erledigt Damen Lederhose Gr. 38, neu, 25,--€

    Damen Lederhose Gr. 38, neu, 25,--€: Habe meiner Frau mal bei Hein Gericke eine Lederhose gekauft und diese jetzt beim Aufräumen wieder gefunden. Neu, ungetragen, schwarz, Gr.38...
  • Biete Sonstiges TomTom Rider 500 neu

    TomTom Rider 500 neu: Biete ein neues TomTom Rider 500 Navi, noch nie montiert. Lediglich zur Begutachtung die Verpackungsfolie entfernt. Es ist ein Privatverkauf ohne...
  • Bin ich neu?

    Bin ich neu?: Hallo Gemeinde, habe gerade bei der versuchten Registrierung festgestellt, dass ich seit 2008 schon angemeldet bin. Tja und heute ist`s passiert...
  • Oben