Packen für die größere Tour - Strategie & Sicherheit?

Diskutiere Packen für die größere Tour - Strategie & Sicherheit? im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; 1
B

balu069

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2010
Beiträge
281
Ort
Landkreis Dachau
Modell
F700GS, F650GS Einzylinder, KTM1190ADV
1
 
Zuletzt bearbeitet:
B

balu069

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2010
Beiträge
281
Ort
Landkreis Dachau
Modell
F700GS, F650GS Einzylinder, KTM1190ADV
Servus,

habe mal eine Frage an eure Erfahrungen und "Strategien" zum Thema "Packen für die grosse Tour", Dauer mind 1-2 Wochen.
Was packt ihr wohin? Auch aus dem Aspekt der Sicherheit / nächtliches Parken / Parken unterwegs mit Stadtrundgang etc.

Ich habe das bisher so gehandhabt:
2 Sturzbügeltaschen: Schwere Kette+Schloss zum Sichern (selten gebraucht...), Werkzeug => klappt ganz gut zum Ausbalancieren des Moppeds
Tankrucksack: Geld, Papiere, Kamera, Mineralpulver, Kleinzeugs, Sonnenbrille, Iphone, Powerbank/Ladekabel
Alukoffer klein: Werkzeug&Ersatzmaterial, Reifenset, Kompressor, Elektrozeugs => eher das schwere Zeug da weniger Volumen. Bleibt meist auch nachts im Koffer.
Alukoffer gross: Tasche mit Kleidung, Medikamententasche, evtl. noch Ersatzobjektive, Stativ => in Tragetasche, wird mitgenommen
Koffertasche/Hecktasche Enduristan: alles wo ich mal schnell ran muss: Erste Hilfe Set, Rettungsdecken, Snack/Wasserflasche - eher leicht da hoher Schwerpunkt
wenn mehr Gepäck erforderlich ist kommt eine Gepäcktasche auf den Soziussitz/Gepäckträger: Kleidung, Schuhe, sonstiges "leichtes" voluminös Zeug... oder Campingausrüstung

Bisher hat das eigentlich gut funktioniert...
Bei Pausen/Stadtrundgängen habe ich die Wertsachen mitgenommen, klar... Helm, Jacke mit Kabelschloss am Moped gesichert.

Ich habe aber nachts an den Hotels/Pensionen etc. immer alle Taschen abmontiert... irgendwie war ich da der einzige wenn ich mich so umgeschaut habe...
Aber gerade meine Sturzbügeltaschen sind mistig zum befestigen... auch die "Deckeltasche" ist fummelig...

Das ewige hin-und herlaufen nervt, zumal ich das auch bei dem Mopped meiner besten Frau mache... Klar, den TR mit all den Wertsachen nehme ich immer ab. Auch sonstige Wertgegenstände wie Kamera, Objektive usw nehme ich mit. Aber was macht ihr mit den angebauten Taschen???

Packt ihr anders? Lasst ihr die "losen Taschen" immer am Mopped? Wenn ja, was habt ihr da drin? Ist euch sowas schon mal abhanden gekommen oder ausgeräumt worden?
Würde mich mal interessieren...

Gruss
balu069

MOD Edit: ich habe zwei fast gleiche Themen von dir zusammengefügt daher kommt deine Anfrage hintereinander Grüße LaCy-boGSer
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Q_Treiber_Josef

Q_Treiber_Josef

Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
24.656
Ort
CH 3098 Köniz
Modell
GS LC 2016
Salü Balu

Bei mir geht alles was ich mitnehme in die beiden Koffer und ins TC,
und alle drei sind auf schmal gestellt, keinen TR.
Ein Handwaschmittel nehme ich immer mit, das waschen unterwegs spart viel Platz für Kleider, das meiste
ist Funktionswäsche, abends waschen, aufhängen und am morgen wieder anziehen wenn es sein muss.

Josef
 
Ralf_GSX1400

Ralf_GSX1400

Dabei seit
07.08.2011
Beiträge
1.019
Ort
in der Pfalz
Modell
R1250 GSA 40 Years Edition
Ich habe ja an meine GSA die Alu Büchsen und die bleiben dran mitgenommern werden die Innentaschen und natürlich der Tankrucksack, wobei ich nach einigen Tagen dann die Schmutzwäsche in der einen Tasche sammele und diese dann am Moped bleibt.
 
MummiQ

MummiQ

Dabei seit
04.08.2016
Beiträge
78
Ort
Hohen Neuendorf
Modell
GS 1200 LC + GS 1250 LC
Ich habe an meiner GS hinten die beiden Alukoffer von TT immer dran. Da ist das ganze Geraffel drin was man eigentlich (hoffentlich) nicht braucht (etwas Werkzeug, Pannenweste, Pannenset Reifen, el. Luftpumpe, Powerbanks, Ladegeräte, Fernglas, Fotoapparat, kleiner Gaskocher, Topf, Miniküchenbox mit Messer, Brettchen etc. Regenzeugs, Mückenspray, Taschenlampe, Reservehandschuhe und Reserveklamotten (sehr wenig), dann noch Landkarten, Tagebuch, Tablet, Notration zum Essen, Mini Schlafsack) das bleibt immer in den Koffern am Moped.

Koffer lasse ich meistens über Nacht unverschlossen, damit mir nicht noch einer die Schlösser demoliert der an den Kofferinhalt ran will. Da bleibt dann eigentlich nur noch m.E. wertloses Zeugs drin. Mir ist allerdings noch nie was weggekommen.

Die Wertsachen (Landkarten, Tagebuch, Fotoapparat, Tablet) nehme ich in einem Jutebeutel mit ins Hotel. Je nachdem wo ich bin (Gasthof mit Garage oder im Moped im Hof) lasse ich den Helm am Moped.

Zusätzlich nehme ich noch einen kleinen TR von SW mit ins Zimmer und auf dem Heck hinten ruckzuck mit 4 Rucksack-Schnallen befestigt, meinen kleinen sog. "one-Nighter". (Tasche mit 18 ltr. Volumen).

Der one - Nighter kommt auch mit aufs Zimmer, da ist alles drin für eine Nacht : Outdoorhose mit abnehmbaren Hosenbeinen, flip-flops, Unterhose/Badehose, kleines Microfaser-Funktionshandtuch, Funktionsshirt, Waschzeug für mich und die Klamotten.

So habe ich maximal 4 Sachen (Helm, Jutebeutel, TR und one-nighter) die ich tragen muss und da ich den TR und one-nighter mit Riemen über der Schulter trage hab ich noch eine Hand frei, (z.B. zum Türe öffnen/aufschliessen) wenn ich in den Gasthof / Hotel gehe und muss nur einmal laufen. (Heißt das Bier und Schnitzel stehen schneller bei mir auf dem Tisch)

Bei Touren mit Zelt sieht das natürlich ein bißchen anders aus, aber Luma und Zelt auf die Soziabank, der Rest ähnlich, nur kriege ich dann den Stuhl und anderes Campingzeugs noch im Seitenkoffer unter.
 
C

CCM

Dabei seit
16.12.2018
Beiträge
168
Ort
25336
Modell
R1250GS / Exclusive
Voll bepackt (Gepäckrolle, TR und Rucksack) gibt es nur Pausen mit Sichtkontakt auf die Fuhre.
ZB im Außenbereich eines Lokals. Beim Einkauf unterwegs höre ich auf mein Buchgefühl.
Ist viel los, was für Leute sind da unterwegs ...
Da ich meist für mehrere Tage eine Unterkunft buche und dann von da aus meine Tagestouren nur mit TR mache habe ich auch keine Besichtigungsdefizite.

Ein wichtiges Kriterium für meine Unterkunftssuche ist ein freier Platz in einer Garage.
Das Bremsscheibenschloss verwende ich auch im Garagenplatz.

Reisewaschmittel ist immer mit dabei, reduziert den nötigen Kleidungsbedarf und "refresht" bei Bedarf die Lieblingshose oder das -Hemd.

Gruß
Ronald
 
ChrisR

ChrisR

Dabei seit
14.08.2013
Beiträge
505
Ort
Bornheim (Rheinland)
Modell
K50
Kommt drauf an wie ich übernachte ...

Zelt :

SW-Motech Drypack 60 Liter für leichtes und voluminösen Kram.
(Zelt, Luftmatratze als "Wurst" gerollt, Schlafsack als "Wurst" gerollt, Helinox-Stuhl-Nachbau)

Das Ganze quer über den Soziussitz.


Tendenziell schwererer Kram (Werkzeug, Hammer für Zelt-Häringe, Kocher etc.) kommt in die kleinere
Alukiste.

Tendenziell leichterer Kram (Bekleidung) kommt in die grosse Alukiste.

Gegenstände für den "Sofortzugriff" (Wasserflasche, Snacks, Erste-Hilfe-Pack, Warnweste) im Tankrucksack.

Geldbörse, Handy fahren bei mir immer in einer Gürteltasche mit.



Finden die Übernachtungen in Hotels oder Pensionen statt, nehme ich keine Koffer mit.
Dann reicht der TR, eine Hecktasche (anstatt Soziussitz) und eine 50 Liter Tasche von Ortlieb längs zur Fahrtrichtung obenauf und mit Rok-Straps festgemacht. Die liegt dann genau durchgängig auf der Hecktasche und dem Gepäckträger und nichts steht seitlich am Motorrad ab.

So hab ich es eigentlich am liebsten. Funktioniert halt nur wegen des Platzangebotes nicht immer.
 
Ironbutt

Ironbutt

Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
78
Ort
Zürich / Schweiz
Modell
BMW R1250 GS Adventure
Über zwei Wochen gemeinsam mit Sozia unterwegs: alles in den beiden Seitenkoffern und Topcase. Was nicht mehr Platz findet, bleibt zuhause. Meist haben wir Sachen dabei, die wir dann gar nicht brauchen. Funktionsunterwäsche kann man sehr gut im Hotel spülen, ist bis zum Morgen wieder trocken.
Weniger Ballast kann auch befreiend sein :smile:
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.721
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Hallo, ich hatte spaßeshalber den Inhalt des linken und rechten Alukoffer der REH
von Itschi Boots gespeichert.
Viele Öl- und Luftfilter, Schleuche, Ersatzkupplung, Gas- und Kupplungszug.
2 Liter Öl und viel Reinigungs- und Schmiermittel.
Zudem hat die auch noch viel raumeinnehmendes Werkzeug dabei.
Soviel zum Inhalt der Koffer.
Screenshot_20210212-005830_YouTube.jpg
Screenshot_20210212-005807_YouTube.jpg
 
PaulS1250

PaulS1250

Dabei seit
31.10.2020
Beiträge
409
Modell
GSA TB 2021, M 1000 RR Carbon
Leerfahrten... Zeigen was man hat! :)
 
GBAdventure

GBAdventure

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
732
Ort
an der Weser
Modell
1250 ADV Rally
Kommt drauf an, ob alleine oder zu zweit.

Mit der Chefin, bekommt jeder einen Koffer.
In der Gepäckrolle finden Schuhe, Waschzeugs und ein Satz Kleidung für den Abend Platz.
Bei 1-2 Zwischenübernachtungen braucht man so nicht an die Koffer.
Im Tankrucksack Snacks, Wasser, Kamera, Ministativ, Visierreiniger.
Ab und an kommen zusätzlich Kofferdeckeltaschen mit zBsp. für Regenzeugs/ Ersatzhandschuhe ect.
In regenreichen Gebieten (Bsp. Norwegen) leistet ein TopCase gute Dienste. Statt der versifften Gepäckrolle einfach die saubere Innentasche auf‘s Zimmer :p.
 
challenger07

challenger07

Dabei seit
26.02.2020
Beiträge
28
Im rechten Koffer steckt der der gefragt hat was ich in den Koffern hab.
Im linken der der den im rechten Koffer sucht.
Noch Fragen? 😈
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
1.153
Mineralpulver, ohne geht überh6 niGs
 
udob

udob

Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
2.244
Ort
Essen
Modell
1250 GS Exclusive
Kommt drauf an wie ich übernachte ...
und wie lange wir unterwegs sind.

Wobei wir nicht campen, sondern entweder Standquartiere haben und Tagestouren machen oder von Hotel zu Hotel gondeln.

Eine Woche im/an der Eifel/Mosel/Saar/Bayerischen und/oder Thüringer Wald im Hotel reicht normalerweise das Topcase.
Zwei Wochen in Frankreich/Schottland in wechselnden Hotels zwei Variokoffer und Topcase.
Wobei mein Topcase immer die Verpflegungstation mit Wasser/Saft/Käse/Wurst/Süßigkeiten ist.
Gut meine Reservehandschuhe sind auch noch drin.
Vorteil beim Topcaseinhalt, je länger wir unterwegs sind, desto leerer wird es für Mitbringsel aus dem jeweiligen Gebiet (z.B. Salz aus der Guerande oder Nougat aus Montelimar. :-) :-))

Allerdings nehmen wir auch keine Werkzeuge oder sonstiges Reparaturequipment mit.
Hat in den letzten 15 Jahren fast immer geklappt.

Mittlerweile stelle ich fest, das weniger mehr ist.
:-)
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Christian Achberger

Dabei seit
08.12.2005
Beiträge
900
Ort
im Süden Deutschlands
Modell
R1250RS/LC, R1250GS/HP, F 800 GS, R 1200 RT / LC,
Denk doch mal anders rum -- was nicht in 2 Koffer, 1 TC und einen kl. TR passt ist überflüssig und zuviel.
Mein Eheweib kommen so 2 Wochen durch die Länder -- okay HotelTour!
Und wir merken immer wieder, vieles ist ungenutzt und unbenutzt und war völlig überflüssig mit dabei!
Aber das haben ja auch schon andere geschrieben :D
Christian
 
Thema:

Packen für die größere Tour - Strategie & Sicherheit?

Packen für die größere Tour - Strategie & Sicherheit? - Ähnliche Themen

  • Biete Sonstiges Vimoto V8 Kommunikationssystem 2er Pack

    Vimoto V8 Kommunikationssystem 2er Pack: Verkaufe 2 noch original verpackte Vimotot V8 Kommunikationssysteme: (Quelle und Übersetzung vom Hersteller) Beschreibung: Haben Sie schon...
  • Erledigt Suche Mosko Moto BACKCOUNTRY 30L DUFFLE/PACK

    Suche Mosko Moto BACKCOUNTRY 30L DUFFLE/PACK: Hallo, bin auf der Suche nach einem Mosko Moto BACKCOUNTRY 30L DUFFLE/PACK.
  • Erledigt Abdeckung-Sitzbankverrigelung "Pack-Plus" von Wunderlich für GS (2004 bis 2012)

    Abdeckung-Sitzbankverrigelung "Pack-Plus" von Wunderlich für GS (2004 bis 2012): Abdeckung-Sitzbankverrigelung "Pack-Plus" von Wunderlich für GS (2004 bis 2012) Durch den Verkauf meiner luftgekühlten GS ist dies Teil über...
  • Akku Pack für ActionCam

    Akku Pack für ActionCam: Meine ActionCam hat eine Akku Leistung von 1000mAh, eine Aufnahmedauer von ca. 100 min Welche Kapazität müsste das Akku Pack haben damit ich 6-7...
  • MIDLAND BT2 Intercom Twin Pack Headset (x2) Bluetooth für Fahrer und Beifahrer

    MIDLAND BT2 Intercom Twin Pack Headset (x2) Bluetooth für Fahrer und Beifahrer: Biete ein MIDLAND BT2 Intercom Twin Pack Headset (x2) Bluetooth für Fahrer und Beifahrer Das Bluetooth Set besteht aus zwei Headsets, einem...
  • MIDLAND BT2 Intercom Twin Pack Headset (x2) Bluetooth für Fahrer und Beifahrer - Ähnliche Themen

  • Biete Sonstiges Vimoto V8 Kommunikationssystem 2er Pack

    Vimoto V8 Kommunikationssystem 2er Pack: Verkaufe 2 noch original verpackte Vimotot V8 Kommunikationssysteme: (Quelle und Übersetzung vom Hersteller) Beschreibung: Haben Sie schon...
  • Erledigt Suche Mosko Moto BACKCOUNTRY 30L DUFFLE/PACK

    Suche Mosko Moto BACKCOUNTRY 30L DUFFLE/PACK: Hallo, bin auf der Suche nach einem Mosko Moto BACKCOUNTRY 30L DUFFLE/PACK.
  • Erledigt Abdeckung-Sitzbankverrigelung "Pack-Plus" von Wunderlich für GS (2004 bis 2012)

    Abdeckung-Sitzbankverrigelung "Pack-Plus" von Wunderlich für GS (2004 bis 2012): Abdeckung-Sitzbankverrigelung "Pack-Plus" von Wunderlich für GS (2004 bis 2012) Durch den Verkauf meiner luftgekühlten GS ist dies Teil über...
  • Akku Pack für ActionCam

    Akku Pack für ActionCam: Meine ActionCam hat eine Akku Leistung von 1000mAh, eine Aufnahmedauer von ca. 100 min Welche Kapazität müsste das Akku Pack haben damit ich 6-7...
  • MIDLAND BT2 Intercom Twin Pack Headset (x2) Bluetooth für Fahrer und Beifahrer

    MIDLAND BT2 Intercom Twin Pack Headset (x2) Bluetooth für Fahrer und Beifahrer: Biete ein MIDLAND BT2 Intercom Twin Pack Headset (x2) Bluetooth für Fahrer und Beifahrer Das Bluetooth Set besteht aus zwei Headsets, einem...
  • Oben