Reifen für den Winter

Diskutiere Reifen für den Winter im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; genau, mit meiner 125er DT mit Sava Crossreifen, mit der KTM Freeride mit Maxxis Trialreifen gehts bei Wind, Schnee und Eis auch, aber nicht nur...
Bergler

Bergler

Dabei seit
31.12.2012
Beiträge
7.850
Ort
In den Bündner Bergen
Modell
Schneefräse
genau, mit meiner 125er DT mit Sava Crossreifen, mit der KTM Freeride mit Maxxis Trialreifen
gehts bei Wind, Schnee und Eis auch, aber nicht nur wegen den Reifen, die Maschinen dürfen
einfach nicht zu schwer sein :).

okeeeeeeee OT ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
qpower

qpower

Dabei seit
22.09.2014
Beiträge
1.564
Ort
Bad Dürkheim
Modell
R1200GS LC 2018
Das erinnert mich an meine Zeit als Kradmelder 1981 mit der 125er...
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
3.840
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
Hallo, ein Boxer mit über 200 KG bei Schnee fahren zu wollen, ist entweder Stuntman Chris Pfeiffer oder einfach dumm. Sorry.
Wenns rutscht, muss man auch mal ein Bein setzen können, da ist schon der Zylinder im Wege, ansonsten 100 kg zu viel, das hält man nicht. Durch das hohe Gewicht auf dem VR geht es auch nicht voran..
Drum auch meine Einstellung: kauf ne Leichte für die Winter Reifen.
Nur wenn Schnee liegt, braucht man "geeignete Reifen", ist Winter tut es ein PR4 oder die Heidenau..
 
Frangenboxer

Frangenboxer

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
868
Ort
zu Hause
Modell
R1100 GS, R1150RT, ex-XX, ex-Transalp PD06
Also um das Ganze jetzt mal zu beruhigen:
- Wer sagt hier, ich will bei Schnee mit 200km/h fahren? Ich nicht. Das sagen andere , die mir gewisse geistige Fähigkeiten absprechen.
Diejenigen sollten mal in sich gehen und es lassen, irgendwelche Sache in meine Frage zu interpretieren.
Ich will auch keinen Respekt von denselben.

Es ist doch nicht so schwer zu verstehen: ich suche einfach einen Reifen, den ich i-m W-i-n-t-e-r fahren kann, der dafür taugt. Ich suche keinen gesetzlichen Winterreifen. Dazu will ich die mir vom Gesetzgeber aufgedrückten Grenzen einzuhalten. Das das, was ich suche vielleicht nicht so leicht zu finden ist, ist mir klar . Sonst würde ich hier nicht fragen.
Im übrigen kennen scheinbar einige immernoch nicht den Unterschied zwischen M+S und Schneeflockensymbol.

Es kamen ein paar Vorschläge, danke hierfür. Die werde ich mir mal genauer anschauen.
Ansonsten kann das hier beendet werden.
Viele Dank an die, die mein Anliegen verstanden haben und zielführende Vorschläge gemacht haben.
Vielen Dank an die Interpretierenden für eure Zeit. War aber Verschwendung.

Ende und aus
Gruß vom Rob
 
Frangenboxer

Frangenboxer

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
868
Ort
zu Hause
Modell
R1100 GS, R1150RT, ex-XX, ex-Transalp PD06
Daher, für Dich, eine einfache Zusammenfassung:

- Für Motorräder gibt es zur Zeit keine Winterreifenpflicht.
- Für Motorräder gibt es zur Zeit (in Deiner, unserer, Geschwindigkeits- und Gewichtsklasse) keine richtigen Winterreifen.
- Wenn der Speedindex vorgegeben ist, musst Du entsprechende Reifen verwenden.
- Mit diesen darfst Du auch "im Winter" fahren.
- Bei situativer Winterreifenpflicht darfst Du bei entsprechenden Strassenverhältnissen dann nicht fahren.
- In Ländern mit Winterreifenpflicht, dürftest Du Dich dann nicht blicken lassen.

Alle weiteren Ausführungen würdest Du wohl nicht verstehen und weite Teile der User hier, würden wohl verunsichert werden...... :nerd: :biggrin:
Lies bitte nochmal meine Sachen und vergleiche dies mit dem was du geschrieben hast. Das passt doch alles zusammen.
Warum dann der persönliche Angriff?

Egal.
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
3.840
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
ich lese gerade von der Übergangsfrist, deutsch Reifen habe das eh schon:

Der standardisierte Test stammt aus Amerika und wurde am 1. Juni 2017 auch in Deutschland gesetzlich verankert*: Alle ab dem 1. Januar 2018 produzierten Winter- und Ganzjahresreifen müssen mit dem Schneeflocken-Symbol ausgezeichnet sein, um als wintertauglich zu gelten.
Für bis dahin produzierte Reifen ohne Schneeflockensymbol, die z. B. mit dem M+S-Symbol gekennzeichnet sind, wird eine Übergangsfrist bis einschließlich zum 30. September 2024 gewährt.

In Deutschland gilt die situative Winterreifenpflicht¹

Situativ deshalb, weil kein Zeitraum, sondern Straßenverhältnisse definiert werden, für welche die Winterreifenpflicht gilt. Dies sind winterliche Straßenverhältnisse wie Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte.
Also bei drohender Eis oder Reifglätte würde ich nicht fahren wollen, genauso bei Schnee.
Also darf ich doch die Sache in Frage stellen dürfen. Inwiefern es genauso wie beim PKW zulässig ist, ein 190 er Schild ranzubappen obwohl ein 210KM/H Reifen Vorschrift ist, wäre zu klären.
Renn Regenreifen wären wahrscheinlich das Geeigneste, aber die sind ja ohne Zulassung.
Also bleibt es bei der Aussage, es gibt keine Winterreifen mit Schneeflocke für Motorräder in H Ausführung.
Heidenau K 60 Scout hat M&S und wäre wenn er bis 12/ 2017 produziert wurde, übergangsweise bis 2024 noch zu fahren.

drum bleibt es bei Hansemanns Aussage: am geeinetsten wäre noch ein PR4 , was anderes Zulässiges gibt es nicht.

Aber ich bleibe dennoch dabei. Geeignet ist eine Leichte Maschine, wenn es denn 2 Rad sein muss, wenn es fraglich glatt wird.
Die Ausländer lachen schonlangsam über unsere deutsche Überregulierungwut..
Wenn ich einen Unfall zu bauen drohe weil ich zu schnell für die Verhältnisse war, ist der bestgeeignete Reifen doch eher Garant noch
gut aus der Sache rauszukommen als ein H Symbol?

Genauso habe ich ein Heizvisier gekauft, das die Zulassung des Helmes durch einen zu kleinen Gesichtsauschnitt erlöschen lassen kann.
Da erinnere ich mich aber an trotz Pinkock beschlagene Scheiben auf dem Pass bei Schneetreiben, die zu Schritttempo ohne Sicht und anhalten zwangen. Dann lieber mit Schrittempo und guter Sicht mit dem Heizvisier ohne Helmzulassung. oder?
Die Reifen MPR5 packten den Schneematsch gerade noch, und das ohne Schneeflocken Symbol.
Passiert was, dann stürze i c h doch über die Kante ins Tal, also entscheide ich, was mir am Besten taugt.
Das ist kein Aufruf zum Gesetzesbruch aber in der offensichtichen Grauzohne trage ich die Verantwortung alo auch die Entscheidung über das beste Material. Und wenn es da ein Heidenau wäre, der sich als am Besten tauglich herausstellt, würde ich den nehmen.
Aber ich brauche keine, Einzige für mich noch gangbare Version wäre ein Roller mit großen Rädern bestückt mit Heidau Snowtex und M&S Symbol wenn ich durchfahren wollte. Besserwissermodus aus. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Toef

Dabei seit
17.05.2013
Beiträge
686
Ort
Oberbayern
Modell
R1250GS Adventure, Ducati Hypermotard950SP
Bin zwar noch nicht mit dem Motorrad im Schneematsch gefahren, aber adhoc fällt mir der Metzeler Karoo Street ein.
 
qpower

qpower

Dabei seit
22.09.2014
Beiträge
1.564
Ort
Bad Dürkheim
Modell
R1200GS LC 2018
Mit dem Mpr4 Trial musste ich vor zwei Jahren bei 0 Grad und Schnee durch den Odenwald,okay,es war keine geschlossene Schneedecke aber Schneematsch,war mit dem Reifen kein Problem,hatte keine Rutscher und auch kein schlechtes Gefühl beim fahren,dieses Vertrauen muss sich der jetzige Cta3 erst erarbeiten...aber beide eben ohne M+S..
 
R

Rotax562

Dabei seit
12.02.2018
Beiträge
762
Ort
BaWü
Modell
F650 GS Dakar / F800 GS
Also darf ich doch die Sache in Frage stellen dürfen. Inwiefern es genauso wie beim PKW zulässig ist, ein 190 er Schild ranzubappen obwohl ein 210KM/H Reifen Vorschrift ist, wäre zu klären.
ich hoffe das Dokument ist noch aktuell ...

Abschnitt 2.6, dann sollte alles klar sein, warum das bei einer R1100 GS nicht geht.

https://www.adac.de/-/media/pdf/motorrad/kennzeichnung-motorradreifen.pdf

Wichtig ist eben EU-Betriebserlaubnis oder StVZO, das hat aber auf einige andere Sachen auch noch Auswirkung (Hinterradabdeckung, Zusatzleuchten usw.)


Edit: Empfehlung wäre der der Mitas E-07 bzw. E-07+ den fahre ich im Winter auf meiner Dakar, die hat auch StVZO-Betriebserlaubnis aber der Geschwindigkeitsindex ist ausreichend. Lustig ist jetzt das ich den auch auf meiner F800GS fahren dürfte, da die EU-Betriebserlaubnis hat.
Für die R1100GS ist der Mitas keine Lösung ....
 
Zuletzt bearbeitet:
ADVBiker

ADVBiker

Dabei seit
13.02.2011
Beiträge
861
Modell
1150 ADV, die 3.
Lies bitte nochmal meine Sachen und vergleiche dies mit dem was du geschrieben hast. Das passt doch alles zusammen.
Warum dann der persönliche Angriff? Egal.
Sorry, wenn ich Dir an Deine Reifen gefahren bin... :frown: Aber in Deinem Einganspost hattest Du ja angegeben, dass es Dir schwer fällt, den Überblick zu behalten.... Hoffe trotzdem geholfen zu haben. :)

Hallo,
Vielleicht gibt es hier zielgerichtet Empfehlungen, in den anderen Threads kann man doch schnell den Überblick verlieren.
 
SimonADV

SimonADV

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
1.127
Modell
K51 '19 HP; EXC; PK 144
Wird wohl nicht mehr besonders aktuell sein, aber ich werfe bewusst den A41 ins Rennen.

Ich bin damit Ende Februar in den Balkan gefahren. Abreisetage 0°C Schneefall im böhmischen Wald. Im Velebit dann auch deutlich unter Null und teilweise mit Altschneeauflage.
Zurück ging es über die Alpen bei einem Wintereinbruch mit Schnee bis auf unter 1.000 Meter. Nach einigen abgebrochenen Passanläufen in Slowenien (zu steil zu kurvig. 605er, 912er) habe ich dann noch einen Weg über die 102er bis Autobahnanschluss in Logatec gefunden, bei dem ich mir bei 10 cm Schnee auf der Straße die überfahrt zugetraut habe. Ab dem Karawankentunnel lagen dann gefühlte 2 cm Salz auf der Autobahn :).
Mich wundert bis heute, dass ich das mit dieser Fuhre tatsächlich heil überstanden habe. Sicher auch wegen eines völlig zu unrecht verrufenen Reifens.

Anreise:
A41 ihr wichtigtuer.jpg
Velebit:
A41 ihr wichtigtuer 2.jpg
Logatec
274756d1552934997-zeigt-her-eure-bilder-von-der-neuen-1250-gs-img-20190318-wa0000.jpg
 
C

cosmo

Dabei seit
31.08.2009
Beiträge
114
Ort
in der Nähe Kölns
Modell
R 1150GS Gespann EML, R 1150 GS Gespann Boxergarage
Ich habe mal eine Frage. Ich fahre den K 60 auch, aber für den Winter, sogar für eine wenig nasses Laub oder losen Untergrund ist der zumindest auf meinem Gespann absolut unbrauchbar!!!!!
Der Karoo 3 war da besser. Jetzt versuche ich mal den Mitas 07
Just my 5cent.
Grüße
Stephan
 
D

Duesentrieb

Dabei seit
25.03.2015
Beiträge
677
Modell
R 1200 GS
Ich habe mal eine Frage. Ich fahre den K 60 auch, aber für den Winter, sogar für eine wenig nasses Laub oder losen Untergrund ist der zumindest auf meinem Gespann absolut unbrauchbar!!!!!
Der Karoo 3 war da besser. Jetzt versuche ich mal den Mitas 07
Just my 5cent.
Grüße
Stephan
Und wie lautet jetzt die angekündigte Frage? ;)
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
665
Ort
Haan/NRW
Modell
R 1250 GSA 2019
Ähnliche Erfahrungen mache ich grade mit dem Trail5 auf der GSA....obwohl man deutlich sieht, das er bei Kälte und Schlupf beansprucht wurde. Tire Cupping...aber er wird wohl minestens 7.000km halten.
Mein persönlicher Rekord!! :super:
 
Zuletzt bearbeitet:
chapter11

chapter11

Dabei seit
24.07.2019
Beiträge
55
Modell
R 1250 GS
Wird wohl nicht mehr besonders aktuell sein, aber ich werfe bewusst den A41 ins Rennen.

Ich bin damit Ende Februar in den Balkan gefahren. Abreisetage 0°C Schneefall im böhmischen Wald. Im Velebit dann auch deutlich unter Null und teilweise mit Altschneeauflage.
Zurück ging es über die Alpen bei einem Wintereinbruch mit Schnee bis auf unter 1.000 Meter. Nach einigen abgebrochenen Passanläufen in Slowenien (zu steil zu kurvig. 605er, 912er) habe ich dann noch einen Weg über die 102er bis Autobahnanschluss in Logatec gefunden, bei dem ich mir bei 10 cm Schnee auf der Straße die überfahrt zugetraut habe. Ab dem Karawankentunnel lagen dann gefühlte 2 cm Salz auf der Autobahn :).
Mich wundert bis heute, dass ich das mit dieser Fuhre tatsächlich heil überstanden habe. Sicher auch wegen eines völlig zu unrecht verrufenen Reifens.

Anreise:
Anhang anzeigen 299580
Velebit:
Anhang anzeigen 299581
Logatec
Anhang anzeigen 299579
Kurze Frage. A41G oder A41?
 
Maxell63

Maxell63

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.968
Ort
Wiesbaden
Modell
R 1250 GS
Ähnliche Erfahrungen mache ich grade mit dem Trail5 auf der GSA....obwohl man deutlich sieht, das er bei Kälte und Schlupf beansprucht wurde. Tire Cupping...aber er wird wohl minestens 7.000km halten.
Mein persönlicher Rekord!! :super:
Trail 3 oder Road5 ? ;)
 
Thema:

Reifen für den Winter

Reifen für den Winter - Ähnliche Themen

  • Welcher Reifen passt am besten für die R 1100 GS

    Welcher Reifen passt am besten für die R 1100 GS: Frohes neues Jahr in die Runde. Ich brauche neue Reifen. Bin mir aber unschlüssig welche. Z.Zt. Fahre ich die Metzler Tourance mit den ich auch...
  • Biete Sonstiges Reifen Bridgestone A41 für GS(A)

    Reifen Bridgestone A41 für GS(A): Ich verkaufe einen Satz fast neuer Bridgestone A41 in Kennung G (120 und 170) für die R1250 GS(A) Der Satz hat 1.200km gelaufen (fast nur im...
  • Reifen für die 1250gs adventure

    Reifen für die 1250gs adventure: Hallo, Ich suche einen guten Reifen Fahre zwar abundzu auch mal auf Schotter oder ner Wiese aber nix wildes. Ich suche einen Reifen der auch im...
  • Komfortable Reifen für die F Twin

    Komfortable Reifen für die F Twin: Hallo, sehe ich das richtig, dass der A41 handlicher zu fahren ist, MTN und PST2 dafür weicher/komfortabler sind? Wo würdet ihr den CTA3...
  • Zweiter Satz Reifen für Offroad Versuche sinnvoll?

    Zweiter Satz Reifen für Offroad Versuche sinnvoll?: Hallo in die Runde, ich habe eine 1150GS und fahre bis auf ein paar Feldwege nur Straße, zZ sehr zufrieden mit Pirelli Scorpion Trail II. Aber ich...
  • Zweiter Satz Reifen für Offroad Versuche sinnvoll? - Ähnliche Themen

  • Welcher Reifen passt am besten für die R 1100 GS

    Welcher Reifen passt am besten für die R 1100 GS: Frohes neues Jahr in die Runde. Ich brauche neue Reifen. Bin mir aber unschlüssig welche. Z.Zt. Fahre ich die Metzler Tourance mit den ich auch...
  • Biete Sonstiges Reifen Bridgestone A41 für GS(A)

    Reifen Bridgestone A41 für GS(A): Ich verkaufe einen Satz fast neuer Bridgestone A41 in Kennung G (120 und 170) für die R1250 GS(A) Der Satz hat 1.200km gelaufen (fast nur im...
  • Reifen für die 1250gs adventure

    Reifen für die 1250gs adventure: Hallo, Ich suche einen guten Reifen Fahre zwar abundzu auch mal auf Schotter oder ner Wiese aber nix wildes. Ich suche einen Reifen der auch im...
  • Komfortable Reifen für die F Twin

    Komfortable Reifen für die F Twin: Hallo, sehe ich das richtig, dass der A41 handlicher zu fahren ist, MTN und PST2 dafür weicher/komfortabler sind? Wo würdet ihr den CTA3...
  • Zweiter Satz Reifen für Offroad Versuche sinnvoll?

    Zweiter Satz Reifen für Offroad Versuche sinnvoll?: Hallo in die Runde, ich habe eine 1150GS und fahre bis auf ein paar Feldwege nur Straße, zZ sehr zufrieden mit Pirelli Scorpion Trail II. Aber ich...
  • Oben