Tickern der Bremsklötze

Diskutiere Tickern der Bremsklötze im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Die Klötze habe ich gemeinsam mit den Bremsscheiben bei KS-part bestellt und sehen genau so aus wie die alten und die die ich jetzt drin habe. Wo...
Chris-GS

Chris-GS

Themenstarter
Dabei seit
12.01.2017
Beiträge
147
Ort
Wuppervalley
Modell
R1100GS
Die Klötze habe ich gemeinsam mit den Bremsscheiben bei KS-part bestellt und sehen genau so aus wie die alten und die die ich jetzt drin habe. Wo gibt es Unterschiede?
 
Chris-GS

Chris-GS

Themenstarter
Dabei seit
12.01.2017
Beiträge
147
Ort
Wuppervalley
Modell
R1100GS
Warum sehen die Abdrücke komisch aus? Da war mal Kupferpaste drauf und ist jetzt verschmiert. Komischerweise war die Kupferpaste Moch fast wie beim auftragen vorhanden. Die Kolben bewegen sich aber gut im Sattel.
 
-Larsi-

-Larsi-

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
23.513
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
Warum sehen die Abdrücke komisch aus? ...
Die Abdrücke sind leicht oval, sollten aber rund sein.
Die Beläge sollten mit den "Haken" im Sattel formschlüssig anliegen und vom Bolzen nur in der Position gehalten werden. Die Abdrücke an den Belägen lassen die Vermutung zu, dass der Belag nur vom Bolzen fixiert wird und um diesen als Drehpunkt eine Schwenkbewegung vollführen kann anstatt mit den "Haken" anzuliegen und im Sattel geführt zu werden.
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
2.146
sicher das du die richtigen Klötze fährst?
Originale sind es jedenfalls nicht, denn die haben eine schwarze Rueckenplatte. Es duerfte sich um rote Brembo handeln? Und ich vermute seit dem ersten Beitrag, dass es an den Kloetzen bzw. deren Verfahrweg im Sattel selber liegen muss. Moeglicherweise verformen sich die Belaege anstatt in den Fuehrungen zu gleiten, weil sie (beide) nicht (mehr) masshaltig sind?

Ich kann aber grundsaetzlich nichts negatives ueber die roten Brembo sagen, da ich sie selber mit dem hoechsten Mass an Zufriedenheit nutze, im Unterschied zu den originalen, deren Bremswirkung im Vergleich ziemlich mau ist.

Viele Gruesse
Karl-Heinz
 
Bailu1

Bailu1

Dabei seit
22.12.2016
Beiträge
116
Ort
Ratingen
Modell
R1100GS
Larsi das meine ich.
Das stimmt was mit der Führung nicht.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
die_kleine_q

die_kleine_q

Dabei seit
05.01.2009
Beiträge
475
Ort
östlich von München, Lkr. EBE
Modell
R850GS, gelb-silber, BJ99 und R850GS rot, BJ98
Tschuldigung das ich mich erst jetzt wieder melde, aber wir sind gestern erst spät von der Isle of Mull zurück gekommen.
Vor der Fahrt hatte ich den Bremssattel noch mal abgebaut, und siehe da die eine Haltefeder ist abgebrochen. Da die relativ neu ist werde ich die Klötze mal zurück schicken.
Ein Kumpel hat noch Ersatz dabei und nach dem Einbau war auch das nervige tickern weg. Ich höre nur noch beim anbremsen das der oder die Klötze sich bewegen.
Da die Führung von dem Stift ein wenig ausgeschlagen ist werde ich den Sattel mal tauschen müssen glaube ich.
Ich hak nochmal ein.
Am Stift ist auf dem einen Ende (wo der Schlitz ist) eine Federhülse und am innenliegenden Ende nichts. Den genauen Sinn der Federhülse kenne ich nicht. Ist diese Hülse bei dir noch vorhanden?
Beim Beläge tauschen hilft es ungemein, den Sattel innen zu reinigen (den Sattel selbst und natürlich auch die Bremskolben).
Anschliessend geb ich etwas Bremsenantiquietschpaste auf die Belagrückseite und etwas Kupferpaste auf den Stift.
Bis dato hatte ich noch keinerlei Probleme mit kaputten Haltefedern am Belag noch mit festsitzenden oder kippelnden Belägen in den Bremssätteln.
Da es sich bei dem Werkstoff der Drahtfeder am Bremsbelag um Federdraht handelt, sollte es bei sorgfältiger Montage der Beläge nicht zu Verformungen der Feder oder gar zum Bruch derselben kommen.
Ich vermute, da hat jemand bei der Montage nicht ordentlich gearbeitet, den Haltestift reingewürgt und dabei den Federdraht beschädigt.

Gruß
Bernd
 
Chris-GS

Chris-GS

Themenstarter
Dabei seit
12.01.2017
Beiträge
147
Ort
Wuppervalley
Modell
R1100GS
Es sind tatsächlich die roten von Brembo, gemeinsam mit einer neuen Scheibe von Brembo, beides noch nicht alt. Ich möchte nicht ausschließen das bei der Montage was defekt gegangen ist, aber ich gehe immer sehr sorgfältig zu Werke, gerade bei den Bremsen. Ich werde mir das nächste Woche wenn ich wieder zu Hause bin noch einmal anschauen und ein paar Bilder machen, Fakt ist das mit den Ersatzklötzen das nervige tickern weg ist, geblieben ist ein "anschlagen" wenn ich die Bremse betätige so als wenn der Klotz in die richtige Position rutscht. Das Phänomen taucht auch nur auf der rechten Seite auf, wenn was falsch wäre müsste das doch auf beiden Seiten sein, oder?
 
hoechst

hoechst

Dabei seit
26.03.2009
Beiträge
808
Ort
CH Gossau SG
Modell
R1100GS, K1100LT, K1200RS
Mach dir doch den Spass und kaufe beide Haltebolzen bei BMW neu, nennt sich Reparatursatz. Dass sich die Führung der Bolzen im Bremssattel weitet hatte ich seit 1989 noch nie. Aber viele bescheidene Bolzen habe ich bei meinen Mopeds und den der Kumpels ausgetauscht.
 
F

FP91

Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
1.213
Modell
1100GS, 94
Wie sehen denn die Belaganlageflächen in den Bremssätteln aus? Bei meiner Kawa hatte ich Mal einen "schlechten" Satz Beläge montiert, der etwas zu kurz war.
Das klappern hat dann auf Dauer dazu geführt, dass sich die Beläge in die untere Führungsfläche eingegraben haben. Die Sättel könnte man entsorgen.

Grüße
 
Chris-GS

Chris-GS

Themenstarter
Dabei seit
12.01.2017
Beiträge
147
Ort
Wuppervalley
Modell
R1100GS
wie gesagt, ich werde das die Tage noch einmal auseinander nehmen und mich dann wieder melden, vielleicht mit mehr Bildern.

@hoechst: hast Du die Bestell.-Nr. von dem Rep.-Satz?
 
Thema:

Tickern der Bremsklötze

Tickern der Bremsklötze - Ähnliche Themen

  • Mal wieder Tickern oder so

    Mal wieder Tickern oder so: Hallo Zusammen, meine R850, Bj. 97, 80.000 km, mit Seilzugverteiler klingt meine ich neuerdings etwas anders. Es ist kein beunruhignedes...
  • Drosselklappen tickern - was kann passieren

    Drosselklappen tickern - was kann passieren: Hallo, diese Frage stelle ich mir. Vielleicht kann mich jemand erhellen ;-) Schon mal vielen Dank + Grüße vom bewi
  • vom Tickern bis zum Klappern

    vom Tickern bis zum Klappern: Hallo Jungs, mir ist klar das dass Thema Tickern / Klappern schon oft behandelt wurde, aber ich hätte da noch einige Fragen: Bei meiner GSA 1150...
  • Tickern / Klappern

    Tickern / Klappern: Hallo Jungs, mir ist klar das dass Thema Tickern / Klappern schon oft behandelt wurde, aber ich hätte da noch einige Fragen: Bei meiner GSA 1150...
  • Elektrik Tick

    Elektrik Tick: Hallo, ich habe bei meiner 1150er ein Problem mit den Kontrollleuchten. Momentan ist es so, dass wenn die Dicke im Leerlauf läuft die...
  • Elektrik Tick - Ähnliche Themen

  • Mal wieder Tickern oder so

    Mal wieder Tickern oder so: Hallo Zusammen, meine R850, Bj. 97, 80.000 km, mit Seilzugverteiler klingt meine ich neuerdings etwas anders. Es ist kein beunruhignedes...
  • Drosselklappen tickern - was kann passieren

    Drosselklappen tickern - was kann passieren: Hallo, diese Frage stelle ich mir. Vielleicht kann mich jemand erhellen ;-) Schon mal vielen Dank + Grüße vom bewi
  • vom Tickern bis zum Klappern

    vom Tickern bis zum Klappern: Hallo Jungs, mir ist klar das dass Thema Tickern / Klappern schon oft behandelt wurde, aber ich hätte da noch einige Fragen: Bei meiner GSA 1150...
  • Tickern / Klappern

    Tickern / Klappern: Hallo Jungs, mir ist klar das dass Thema Tickern / Klappern schon oft behandelt wurde, aber ich hätte da noch einige Fragen: Bei meiner GSA 1150...
  • Elektrik Tick

    Elektrik Tick: Hallo, ich habe bei meiner 1150er ein Problem mit den Kontrollleuchten. Momentan ist es so, dass wenn die Dicke im Leerlauf läuft die...
  • Oben