Warum baut BMW keine kleineren Boxer?

Diskutiere Warum baut BMW keine kleineren Boxer? im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Hallo Leute, auch wenn ich mich jetzt als Technik und BMW Motorradgeschichte Nixraff oute : Warum baut BMW nur große Boxermotoren? :confused: Ich...
veaupalatine

veaupalatine

Themenstarter
Dabei seit
21.08.2017
Beiträge
297
Ort
Ludwigshafen
Modell
F 700 GS
Hallo Leute,

auch wenn ich mich jetzt als Technik und BMW Motorradgeschichte Nixraff oute : Warum baut BMW nur große Boxermotoren? :confused:
Ich finde den Sound richtig gut (ja wirklich, auch wenn das hier einige anders sehen bzw hören).
Es gab ja wohl auch in der Vergangenheit welche ab 450 ccm. Wäre doch schön wenn die kleinen GSen als Boxer gäbe.
Ein paar Kilo weniger durch die Gegend rangieren hätte doch was. Wenn sie fährt ist es ja egal.


Liebe Grüße

Sabine
 
S

silverfox

Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
1.433
Ort
Warmbronn
Modell
1150GS
....höchstwahrscheinlich, weil die Kundschaft immer größere
Boxer will.
Die MT-07 läuft heutzutage unter Einsteigermopette und hat mehr Dampf als die selige R100RS.
Der VW up ist genauso groß wie der Golf 1 und gilt als Kleinstwagen...
Die Zeiten ändern sich eben.

Gruß
Christian

PS: Die R45 mit Ihrer 27 PS hat wirklich keine Wurst vom Teller gezogen, trotzdem habe ich das Teil geliebt
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
7.641
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Es gab ja wohl auch in der Vergangenheit welche ab 450 ccm. Wäre doch schön wenn die kleinen GSen als Boxer gäbe.
Ein paar Kilo weniger durch die Gegend rangieren hätte doch was....
Das war ja gerade die Krux an der Sache. Die 450'er mit 27PS wog fast genauso viel wie die 1000'er mit 60PS. Wobei auch die 1000'er kein Beschleunigungswunder war.

Gruß,
maxquer
 
Classic Sport CS

Classic Sport CS

Dabei seit
23.09.2012
Beiträge
2.688
Ort
13503
Modell
R1250 GS
Sie würden von den Kosten, viel zu hoch liegen, also keine Käufer, deswegen wurden ja R45/65 eingestellt.
 
D

der_brauni

Dabei seit
27.03.2013
Beiträge
12.665
Ort
Kulmbach
Modell
R 1200 GS Bj 2006
Hi Sabine,
wahrscheinlich deswegen, weil der letzte Versuch, 850 statt 1100er, damals ziemlich klaglos scheiterte.

Gründe dafür sehe ich darin:
Die kleine war nicht wirklich kleiner.
War gleichschwer, brauchte gleichviel Sprit und hat fast gleichviel gekostet (- 650 Märker).
Dafür war sie langsamer, hatte weniger PS und Drehmoment und brauchte länger bis 100 km/h.

Das Problem sehe ich darin, dass ein kleinerer Boxermotor konzeptionell neu konstruiert werden müsste statt eine "runtergebohrte" Version einer 1200er bzw. 1250er zu sein. Und ob die zu erwartenden Stückzahlen eine solche Neuentwicklung tragen, ist die große Frage.

Gruß Thomas
 
G

Gast46334

Gast
Ne leichte, kleine Vierzylinder wäre echt schön. Vielleicht liegt es an den ganzen neuen Regeln; leiser, effizienter, OBD, ABS, etc. Geht auf Gewicht und wenn man's eh braucht ist der Unterscheid zur "großen" nur noch in der Bohrung, also wozu den Aufwand? Die neue 850er GS wiegt ja auch fast das gleiche wie die 1200er Boxer.

Kleinere Bikes sind grundsätzlich am aussterben. Hätte gerne sowas wie die Z900RS oder die neue CB1100, aber als 500er oder so. Keine Chance. Das kleinste was geht ist entweder ne urhässliche ER-6N oder die 750er Suzi, vielleicht noch MT07. Die MT ist wenigstens schön leicht. Moto Guzzi bringt ein paar Modelle mit weniger Hubraum und PS, leider auch sackschwer.
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
4.655
Ort
Rheinland
Hallo

wie schon gesagt sind die Herstellungskosten zu hoch. dafür gibt es die zweizylindrigen F Modelle, die sind günstiger in der Herstellung.

gruß
gstommy68
 
qhammer

qhammer

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
2.825
Ort
030
Modell
aktuell R1150 GS+ 78er R100RS+ XR 600+ 690R Enduro +XS850+YP125
😲 bloß nicht so ein Buntspecht
 
J

JLine

Dabei seit
19.07.2016
Beiträge
23
Warum nicht?
Graue/Schwarze GS gibt es ja schon genug. ;)
 
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.280
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS
.....Warum baut BMW nur große Boxermotoren? :confused:
Ich finde den Sound richtig gut (ja wirklich, auch wenn das hier einige anders sehen bzw hören).
Es gab ja wohl auch in der Vergangenheit welche ab 450 ccm......
Nicht nur, daß der Golf 1 mit dem Up verglichen wird und die R45 soviel wog wie die R100, war die R45 eine modellpolitische Angelegenheit. BMW wollte in der damaligen neuen 27PS-Versicherungsklasse und eins darüber präsent sein. Der Preis der 450er war ein marktpolitischer Preis, in der Herstellung war sie nahezu genauso teuer wie die R75/x und damit ein Verlustgeschäft, ebenso wie die R65 (s.a. #3+4).

Außerdem kann die Fahrerei mit der R45 kein Spaß gemacht haben, da war jede 250er besser aufgestellt. Ein ambitionierter Polizist mit vollgeladener R45 hatte mir damals ein "Rennen" angeboten, weil er nicht mal mit der Beschleunigung eines 75PS-Kadetts mitkam. Leider hab ich's damals an der Ampel nicht ganz verstanden, sonst hätte ich ihm beim nächsten Grün Vorsprung gegeben
...
 
veaupalatine

veaupalatine

Themenstarter
Dabei seit
21.08.2017
Beiträge
297
Ort
Ludwigshafen
Modell
F 700 GS
Hm,
Herstellungskosten, ok sehe ich ein. Gewicht wollte ich ja eigentlich sparen, wobei noch die Frage ist woher der Zuwachs kommt. Bei Autos ist es meines Wissens vor allem der Elektroschnickschnack. Mein erster Golf hatte 750 oder 780 kg. 70 Ps und war ziemlich flott unterwegs.
Die Leistung kann’s nicht sein, das würden man hinkriegen. Schließlich haben die großen Boxer bei nur geringfügig größerem Hubraum über die Jahre ordentlich an Leistung zugelegt.
Abgesehen vom Willen wäre es natürlich für BMW kostspielig so eine „Rolle rückwärts“ zu machen.
Gesetzt den Fall man würde (was ja scheinbar fast nicht machbar ist) einen kleinen leichteren Boxer mit vergleichbarer Leistung auf den Markt werfen , könnte das natürlich ordentlich Konkurrenz im eigenen Haus bedeuten.
Es gäbe dann ja nicht mehr viele Argumente für das Flagschiff ,es sei denn man ist zwei Meter groß und/oder >120 kg schwer. ( Die angegebenen Grenzwerte sind rein zufällig gewählt, es soll niemand aufgrund von Größe oder Gewicht diskriminiert werden :wub:)

Gruß

Sabine
 
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
27.546
Hallo Leute,

auch wenn ich mich jetzt als Technik und BMW Motorradgeschichte Nixraff oute : Warum baut BMW nur große Boxermotoren? :confused:
Ich finde den Sound richtig gut ...
Der Paralleltwin der (deiner) F700/800 klingt doch wie ein Boxer (Zündabstand 360°).
 
G

Gast46334

Gast
Hm,
Herstellungskosten, ok sehe ich ein. Gewicht wollte ich ja eigentlich sparen, wobei noch die Frage ist woher der Zuwachs kommt. Bei Autos ist es meines Wissens vor allem der Elektroschnickschnack. Mein erster Golf hatte 750 oder 780 kg. 70 Ps und war ziemlich flott unterwegs.
Die Leistung kann’s nicht sein, das würden man hinkriegen. Schließlich haben die großen Boxer bei nur geringfügig größerem Hubraum über die Jahre ordentlich an Leistung zugelegt.
Abgesehen vom Willen wäre es natürlich für BMW kostspielig so eine „Rolle rückwärts“ zu machen.
Gesetzt den Fall man würde (was ja scheinbar fast nicht machbar ist) einen kleinen leichteren Boxer mit vergleichbarer Leistung auf den Markt werfen , könnte das natürlich ordentlich Konkurrenz im eigenen Haus bedeuten.
Es gäbe dann ja nicht mehr viele Argumente für das Flagschiff ,es sei denn man ist zwei Meter groß und/oder >120 kg schwer. ( Die angegebenen Grenzwerte sind rein zufällig gewählt, es soll niemand aufgrund von Größe oder Gewicht diskriminiert werden :wub:)

Gruß

Sabine
Hi Sabine,

ein kleineres Motorrad muss ja bis auf die Motoreigenschaften alles erfüllen was Motorräder so auszeichnet. Wo möchtest du noch am Gewicht ansetzen? Angenommen man würde jetzt statt einem 1200er einen 800er boxer bauen. Der hätte dann nach heutiger Bauart um die 80-90 PS und muss entsprechend gebremst werden. Also braucht's eine entsprechend große Bremse. Federn soll das Ding auch ordentlich, natürlich mit ESA. Dann brauchst nen Auspuff, der fällt auch nicht wesentlich kleiner aus als bei der großen Schwester.

Und immer so weiter.. Du kannst ja am Motor nicht das ganze Motorrad "mitschrumpfen" lassen - müssen ja immer noch Leute drauf sitzen und fahren können. Es ist sowieso kaum mehr möglich ein Motorrad unter "echte" 200kg kommen zu lassen. Ich bin eher ziemlich erstaunt dass die neue 1250GS es auf 249 KG geschafft hat. Eine nackte Suzi SV650 wiegt schon 197KG. (Beides fahrfertig, getankt).

Wenn ich deine Analogie mit dem Golf aufgreifen darf: Heute muss ein Golf überschlagsicher sein, muss ABS und ESP haben, muss rundum Airbags und ein Radargestütztes Notbremssystem haben. Hat keine 70PS mehr sondern 150PS, DSG und ein elektronisch einstellbares Fahrwerk. Lässt sich per Funk öffnen und hat elektrische Fensterheber rundum. Sogar die Spiegel sind beheizt, ebenso die Frontscheibe. Klimaanlage sowieso. Alles elektrisch einstellbar, sogar die Leuchtweitenregulierung der LED-Lichter basiert auf Sensoren.

Und dann schau auch mal wie ein Golf 7 (oder was weiss ich welcher aktuell ist) mit mittlerer Motorisierung im Vergleich zu den Autos aus der Golf-I-Ära abgeht. Der aktuelle mit 1.5l Turbo fährt Kreise um die Traumautos von damals, und zwar mit Lieschen Müller am beheizten Steuer und den Kindern hinten drin. Was kann der Golf I? Motor an, motor aus, licht und hupe. Heizung geht heiß oder höllenheiß, der Regler ist eine Lüge, schon immer gewesen! Radio hat man noch, mit Glück auch Empfang.

Versteh mich nicht falsch. Auch ich hätte gerne ein kleineres leichteres Bike. Lieber 50kg weniger als 50ps mehr. Aber selbst die einfacheren Bikes sind allesamt weder unter deutlichen 200kg, noch unter 600ccm erhältlich. In Folge dessen ersetzt man Leichtbau durch Leistung und Wiederverwertbarkeit der Motoren, da billiger.
 
veaupalatine

veaupalatine

Themenstarter
Dabei seit
21.08.2017
Beiträge
297
Ort
Ludwigshafen
Modell
F 700 GS
Hallo Larsi,

ich muss gestehen dass ich noch keinen Vergleich gezogen habe. Ich sollte vielleicht mal auf einer Großen Probehören. Ich kenne auch jemand mit einer Tiefergelegten, das sollte passen. Wenn ich auf meiner sitze klingt sie halt logischerweise ganz anders.

LG

Sabine
 
veaupalatine

veaupalatine

Themenstarter
Dabei seit
21.08.2017
Beiträge
297
Ort
Ludwigshafen
Modell
F 700 GS
@boxerneuling,
wo das zusätzliche Gewicht bei Autos herkommt ist mir ja klar, auf das ein oder andere Helferlein sollte man definitiv nicht mehr verzichten wenn ich mache Piloten am Steuer erlebe, man muss die Leute manchmal vor sich selbst schützen.
Die Zusatzleistung braucht’s halt bis zu einem gewissen Maß damit die Kisten vom Fleck kommen
Alles andere ( wo kann man beim Mopped Gewicht einsparen) ist dann Sache der Ingenieure, darüber nachdenken sollte man schon finde ich.

LG
Sabine
 
Thema:

Warum baut BMW keine kleineren Boxer?

Warum baut BMW keine kleineren Boxer? - Ähnliche Themen

  • Motordrehzahl beim Start höher, warum?

    Motordrehzahl beim Start höher, warum?: Warum ist das eigentlich so? Startet man den kalten Motor so läuft der Motor etwa 10 sec. in einer höheren Drehzahl als im Stand. Muss das so und...
  • Maschine vibriert ab 90 kmh immer stärker, warum ?

    Maschine vibriert ab 90 kmh immer stärker, warum ?: Hallo, Frage an die Fachleute, vor einer Woche Reise ins Allgäu + Schwarzwald mit meiner 2011er R 1200 GS Adv, 75000 km drauf, letzte Ins. bei...
  • 9 statt 30 Tagen. Warum NICHT zum Nordkap - Video

    9 statt 30 Tagen. Warum NICHT zum Nordkap - Video: Moin, war auch mal wieder "weiter" weg. Allerdings ging dies mal alles etwas anders als angedacht - von geplant möchte ich gar nicht sprechen.
  • Cardo Verbindung zu BMW-Connect immer als Navi. Nicht als Handy - Warum?

    Cardo Verbindung zu BMW-Connect immer als Navi. Nicht als Handy - Warum?: Hallo Community, habe ein Problem mit der Verbindung vom Cardo Freecom 1plus zum Motorrad (BMW Connect) immer, wenn ich die Cardos einbinden...
  • Warum baut eigentlich kein anderer großer Hersteller einen 2-Zylinder - Boxer?

    Warum baut eigentlich kein anderer großer Hersteller einen 2-Zylinder - Boxer?: Hallo, im Ernst, das habe ich mich schon öfter gefragt. So ein Boxermotor bietet ja speziell auch im Einsatz beim Motorrad gewisse Vorteile, die...
  • Warum baut eigentlich kein anderer großer Hersteller einen 2-Zylinder - Boxer? - Ähnliche Themen

  • Motordrehzahl beim Start höher, warum?

    Motordrehzahl beim Start höher, warum?: Warum ist das eigentlich so? Startet man den kalten Motor so läuft der Motor etwa 10 sec. in einer höheren Drehzahl als im Stand. Muss das so und...
  • Maschine vibriert ab 90 kmh immer stärker, warum ?

    Maschine vibriert ab 90 kmh immer stärker, warum ?: Hallo, Frage an die Fachleute, vor einer Woche Reise ins Allgäu + Schwarzwald mit meiner 2011er R 1200 GS Adv, 75000 km drauf, letzte Ins. bei...
  • 9 statt 30 Tagen. Warum NICHT zum Nordkap - Video

    9 statt 30 Tagen. Warum NICHT zum Nordkap - Video: Moin, war auch mal wieder "weiter" weg. Allerdings ging dies mal alles etwas anders als angedacht - von geplant möchte ich gar nicht sprechen.
  • Cardo Verbindung zu BMW-Connect immer als Navi. Nicht als Handy - Warum?

    Cardo Verbindung zu BMW-Connect immer als Navi. Nicht als Handy - Warum?: Hallo Community, habe ein Problem mit der Verbindung vom Cardo Freecom 1plus zum Motorrad (BMW Connect) immer, wenn ich die Cardos einbinden...
  • Warum baut eigentlich kein anderer großer Hersteller einen 2-Zylinder - Boxer?

    Warum baut eigentlich kein anderer großer Hersteller einen 2-Zylinder - Boxer?: Hallo, im Ernst, das habe ich mich schon öfter gefragt. So ein Boxermotor bietet ja speziell auch im Einsatz beim Motorrad gewisse Vorteile, die...
  • Oben