wenn wir Pech haben

Diskutiere wenn wir Pech haben im Smalltalk und Offtopic Forum im Bereich Community; Operations Dashboard for ArcGIS Ist noch nicht schlimm , jedenfalls bei uns. Aber.....
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Bonnbiker

Bonnbiker

Themenstarter
Dabei seit
11.02.2020
Beiträge
39
Hängt auch davon ab, ob Corona wie die Grippe zum Frühling von alleine verschwindet oder nicht. Spähen klang gestern nicht allzu optimistisch.
 
Andreas800gs

Andreas800gs

Dabei seit
01.05.2014
Beiträge
5.156
Ort
85xxx
Modell
F 800GS & KTM 690R (2014) & M4Ride
Nette Statistik bei der mir spontan ein paar Fragen kommen
  • 2017&2018 vs 12/2019-02/2019 - ein Schwarzmaler der die 3 Monate Corona jetzt mal auf 24 Monate hochrechnet...
  • Gegen Grippe kann man sich sogar impfen lassen aber gg. Corona gibt's doch bis dato lediglich versprechen, oder ?
  • Wer kann gegen die Meinung sprechen das es besser wäre die an Corona verstorbenen würden noch leben - sind zu viele Tote - Frag doch mal einen Hinterbliebenen ob dem das wichtig ist ob Influenza oder Corona
Es gibt hierzulande (noch) keinen Grund zur Panik - es macht aber auch keinen Sinn das Thema, aus was für Gründen auch immer, herunter zu spielen.

Abartig ist wie manche Medien die Thematik zur Auflagensteigerung mißbrauchen - die eingesetzten Bots feiern gerade Hochkonjunktur (und bekommen nicht mal nen Bonus)

Findige Geschäftsleute entdecken hieraus auch gerade neue Möglichkeiten um Gewinn zu generieren, ob durch Verknappung / Verteuerung / Produktionssteigerung / Forschung / Feindbildaufbau oder sonstige dubiose Maßnahmen

Ich würd mir hier eine etwas nüchterne, sachlichere und humanere Berichterstattung wünschen

Außerdem sollte man auch mal sehen das sich viele viele 100tausende sich ernsthaft und seriös bemühen das Thema humanistisch zu betrachten, dementsprechend handeln und hier auch wirklich über Ihre Leistungsgrenzen gehen - quer durch die Bevölkerungsschichten - wird wie allzuoft, leider nicht so plakatiert wie das Endzeitszenario

Gruß
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Andreas800gs

Andreas800gs

Dabei seit
01.05.2014
Beiträge
5.156
Ort
85xxx
Modell
F 800GS & KTM 690R (2014) & M4Ride
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
7.282
Ort
Wien
Bei der „echten“ Grippe beträgt die Mortalität rd.1%. Beim Coronavirus geht man bis jetzt rein rechnerisch von 3% aus. Da man jedoch damit rechnet, dass die Dunkelziffer der Infektionen weit höher liegt, geht man davon aus, dass die tatsächliche Todesrate sich jener der Grippe annähert (Erkenntnisse/Aussagen von Virologen).

Gegen Grippe kann man sich impfen lassen, das ist richtig. Hilft aber nur, wenn man den richtigen Stamm erwischt. Dieses Jahr zb gab es die Kombiimpfung gegen 4 Stämme, da hat man es ziemlich gut erwischt. Die Impfstoffe werden aufgrund von Erwartungen der Wissenschaft und der WHO entwickelt. Funktioniert meistens recht gut.

Aufgrund der Globalisierung benötigt ein Virus rd 14 Tage, bis er sich weltweit verbreitet (nicht überall gleich rasch). Masken taugen nur für infizierte, aber die sollen eh zu Hause bleiben. Wenn Masken, dann mit Atemfilter. Nach 2 Stunden ist man dann aber fix und foxi.

Bei rd. 80% der Erkrankungen ist der Verlauf milde, dh die Erkrankten bekommen es nicht einmal mit. Bei 15% gibts Probleme.
Meistens sind es ältere und schwache Personen, die sterben - wie sehr oft bei anderen Krankheiten auch.
Ein zunehmendes Problem sind die Antibiotika Resistenzen, hier wiederum ist China „Vorreiter“, weil hier die weltweite Produktion der Rohstoffe stattfindet (Europa ist gerade am Umdenken) und elendiglich viel ins Abwasser/in die Böden gespült wird.
Einen besonders „intelligenten“ Beitrag liefern die Krawallmedien, die alle 2 Minuten eine Sau durchs Dorf treiben, die öffentlich rechtlichen sind da noch dezenter aber um nichts intelligenter.

Die öffentlichen Körperschaften arbeiten brav ihre (untauglichen) „Krisenpläne“ ab - was sollen sie auch sonst tun. Wer keinen Plan hat, arbeitet Pläne ab.

Panik ist nicht angebracht, wenn es uns erwischt, wird man es mit herkömmlicher Medikation überstehen. Die Chance auf einen Lottosechser ist höher, als daran zu sterben. Die 20.000+ Grippetoten p.a. wurden ohnehin schon erwähnt.

Um direkt zum Thread zurück zu kommen: wenn die Grenze zu ist, ist sie zu. Wenn es Reisewarnungen gibt, wird man sie akzeptieren. Hilft zwar genau nichts, aber sonst steigt die Versicherung aus.

Die Idiotie des gestrigen Tages (also eine davon): Rundschreiben des REWE Konzerns an die Mitarbeiter, dass man derzeit keine Dienstreisen nach Asien durchführen darf und dass man die Büros 6 x täglich „Stoßlüften“ muss (mit genauer Angabe der Uhrzeiten).
Und das Ö Bundesheer empfiehlt seinen im Ausland stationierten Angehörigen, den diesjährigen Sommerurlaub im Inland zu verbringen.
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
503
Nachdem die Produktion in China seit Wochen still stand , aufgrund von Sperrungen ganzer Städte, hat unsere Firma dort ihre Produktion wieder aufgenommen ,es scheint ein Ende in Sicht zu sein .
 
Topas

Topas

X-Moderator
Dabei seit
04.01.2009
Beiträge
9.651
Ort
Schweiz/Berlin/Europa
Modell
GSA 1200 / 2011
Sich ehrlich machen und nicht so tun, als könnte man mit ein paar Verdachtsfällen in Quarantäne und der denkbaren Abriegelung von ein paar kleinen Dörfern eine Verbreitung aufhalten.
Ein paar wenige Fälle werden die Behörden und Krankenhäuser nicht überfordern, aber wenn es stärker noch als bei einer Grippe tausende, vielleicht sogar zehntausende werden, die stationärer Behandlung bedürfen, werden wir an den Rand unserer Kapazitäten stoßen.
genau das, soll eben gar nicht ers passieren - die Massnahmen setzten auf einen schnellen Cut in der Verbreitungsgechwindigkeit - und ehrlich ist es doch, was da kommuniziert wird - es fehlt der Verschwörungsteil.... und das ist auch nicht anzulasten.
 
G

Gast43163

Gast
Ein zunehmendes Problem sind die Antibiotika Resistenzen, hier wiederum ist China „Vorreiter“, weil hier die weltweite Produktion der Rohstoffe stattfindet (Europa ist gerade am Umdenken) und elendiglich viel ins Abwasser/in die Böden gespült wird.
Und da werden wir in jedem Fall Pech haben einige Arzneimittel Grundstoffe verknappen sich jetzt schon, denken wir nur an Die, die Dauermedikamente benötigen. Ohne Glühlampen komme ich eine Zeitlang aus - aber ohne das tägliche Medikament kann es schon mal eng werden. Wie war das noch Vorerkrankung? und Alt?
 
Biker-Gina

Biker-Gina

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
2.219
Ort
Wolnzach
Modell
R 1200 GS LC
Seit Beginn des Coronavirus sind in unserem Konzern alle Flugreisen in die betreffenden Länder untersagt worden. Ausgenommen davon sind Privatreisen.
Da wir in allen Teilen der Welt Stützpunkte haben hofft man natürlich auf ein baldiges Ende.
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
7.282
Ort
Wien
Die Verknappung gibt’s schon das ganze letzte Jahr, hat mit Corona nichts zu tun. Einer der Gründe, warum es im Inland keine Produktion mehr gibt: die Kassen zahlen für Kassenmedikamente „nichts“ mehr, die Industrie wird genötigt, die Rohstoffe (in diesem Fall) in China produzieren zu lassen (mit Zustimmung der Kassen). Mit ein Grund, warum ich meine Medikamente größtenteils lieber selbst bezahle, da bekomme ich wenigstens punktgenau das Richtige.
 
Zörnie

Zörnie

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
12.565
Ort
Berlin
Modell
R 1250 GS Exclusive
- die Massnahmen setzten auf einen schnellen Cut in der Verbreitungsgechwindigkeit -
Dieser Cut ist doch total unrealistisch, wenn ich zwischen der Ansteckung und dem Auftreten von Krankheitssymptomen, die zudem denen einer völlig normalen Erkältung gleichen können, bis zu 14 Tage habe und ich in diesen zwei Wochen aber schon Überträger der Viren sein kann. Zudem ist das Virus so leicht zu übertragen wie normale Erkältungsviren.
Jetzt werden zum Schutz vor Sekundärinfektionen für Risikogruppen Impfungen gegen Pneumokokken und Keuchhusten empfohlen. Diese Empfehlung hätte mMn aber auch schon vor zwei Wochen kommen können.
 
Topas

Topas

X-Moderator
Dabei seit
04.01.2009
Beiträge
9.651
Ort
Schweiz/Berlin/Europa
Modell
GSA 1200 / 2011
Habe ich auf der ersten Seite auch schon geschrieben Klaus. In D haben wir 20.000 Tote allein durch Grippe jedes Jahr und noch keinen einzigen Coronatoten und schon wird medial so ein Fass aufgemacht.
genau - in dunklen Wald - pfeifen ... beruhigt auch :cool:
Corona hat eine andere Potenz...
evtl- hast du es überlesen...

Bei der „echten“ Grippe beträgt die Mortalität rd.1%. Beim Coronavirus geht man bis jetzt rein rechnerisch von 3% aus. Da man jedoch damit rechnet, dass die Dunkelziffer der Infektionen weit höher liegt, geht man davon aus, dass die tatsächliche Todesrate sich jener der Grippe annähert (Erkenntnisse/Aussagen von Virologen).

....

Aufgrund der Globalisierung benötigt ein Virus rd 14 Tage, bis er sich weltweit verbreitet (nicht überall gleich rasch). Masken taugen nur für infizierte, aber die sollen eh zu Hause bleiben. Wenn Masken, dann mit Atemfilter. Nach 2 Stunden ist man dann aber fix und foxi.

....
den Rest hab ich mal eingekürzt - stimme dem aber zu...

Das BAG hat hier ein paar Info`s -> BAG - Corona
 
Topas

Topas

X-Moderator
Dabei seit
04.01.2009
Beiträge
9.651
Ort
Schweiz/Berlin/Europa
Modell
GSA 1200 / 2011
Dieser Cut ist doch total unrealistisch, wenn ich zwischen der Ansteckung und dem Auftreten von Krankheitssymptomen, die zudem denen einer völlig normalen Erkältung gleichen können, bis zu 14 Tage habe und ich in diesen zwei Wochen aber schon Überträger der Viren sein kann. Zudem ist das Virus so leicht zu übertragen wie normale Erkältungsviren.
Jetzt werden zum Schutz vor Sekundärinfektionen für Risikogruppen Impfungen gegen Pneumokokken und Keuchhusten empfohlen. Diese Empfehlung hätte mMn aber auch schon vor zwei Wochen kommen können.
der Impfschutz ist - wie du schon richtig gesagt hast - ein Zusatz für ansonsten schon Geschwächte - sinnvoll.

Was die Wirksamkeit der andren Massnahmen betrifft - mehr geht nicht - und ja - du bist ansteckend, ohne es merken zu müssen...

Die Impfempfehlung - gibt es seit Jahren - die Impfbereitschaft lässt nach - eine Impfpflicht stand bereits im Raum... alter Kaffee... die Leute wollen nicht - siehe Varizellen...
 
umdieEcke

umdieEcke

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
560
Ort
Falkensee
Modell
R1150GS
wird uns das Coronavirus die Saison vermiesen☹. Wollte ich nur mal loswerden.
Zu befürchten ist es. Unsere Maschinen gehen Ende März in den LKW in Richtung Ulaan Batar. Ist also für uns sehr entscheidend, ob bis dahin Grenzen geschlossen werden oder nicht. Danach haben wir Pech gehabt, wir fliegen dann 1 Mai hinterher und fahren nach Hause. Sollte sich dann vor uns eine Grenze schließen weil ein Land hinter uns Coronabefall hatte, wird es abenteuerlich für den Rückweg. Zum Beispiel Türkei, machen die dicht gegen Georgien, kann ich nur nördlich ausweichen und muss dann Visa etc. während der Fahrt klären.
 
pogibonsi

pogibonsi

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
1.149
Ort
Niedersachsen
Modell
F700GS 2017
Bei meiner Nichte an der Schule sind mehrere Klassen aus Norditalien von der Klassenfahrt zurück gekommen. Da etliche inzwischen Fieber haben wurden Gestern Abend 70 Schüler getestet und die Proben nach Berlin geschickt.

Heute erwarten wir die Ergebnisse. Sollten Positive dabei sein, werdet ihr es im laufe des Tages erfahren...
 
Lewellyn

Lewellyn

Dabei seit
11.09.2017
Beiträge
1.480
Ort
Herne
Modell
R1100GS
Die höchste Mortalität bei Corona haben statistisch Männer über 50. Nur mal so erwähnt, im Forum der Ü50.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

wenn wir Pech haben

wenn wir Pech haben - Ähnliche Themen

  • Das nennt man wohl Pech

    Das nennt man wohl Pech: Jetzt hab ich mir doch nen Traum erfüllt und mir eine 12er ADV (K25) gegönnt! Ich will meine 11er (258000 KM) damit etwas entlasten. Ein...
  • Pech oder war es zu erwarten?

    Pech oder war es zu erwarten?: Zu Saisonende waren nun zufällig beide GSen zu Inspektion und TÜV fällig. Sie kamen aber nicht durch. Die GS ADV TÜ 2012 (56000km), bisher ohne...
  • Dumm angestellt und Pech dazu, GS Spiegel ab!

    Dumm angestellt und Pech dazu, GS Spiegel ab!: Zurück aus den Alpen, jeden Tag Pässe, 1700 km nichts gewesen ausser Riesen Spaß!:cool:;) Zurüch in Garage, zu dicht an Wand, kann Seitenständer...
  • Theth-Griechenland-Croatien. Unser furchtbar schöner "Pleiten, Pech & Pannen" Urlaub!

    Theth-Griechenland-Croatien. Unser furchtbar schöner "Pleiten, Pech & Pannen" Urlaub!: Theth-Griechenland-Croatien. Unser furchtbar schöner "Pleiten, Pech & Pannen" Urlaub! Hallo Freunde ;). Hier nun der 1. Abschnitt von...
  • Tour durch Litauen und Lettland - mit vielen Pleiten, Pech und Pannen

    Tour durch Litauen und Lettland - mit vielen Pleiten, Pech und Pannen: Wir haben unsere letzte Tour ins Baltikum nun endlich online (Video und Tourstory sind es schon seit Ende Oktober). Durch die Umprogrammierung von...
  • Tour durch Litauen und Lettland - mit vielen Pleiten, Pech und Pannen - Ähnliche Themen

  • Das nennt man wohl Pech

    Das nennt man wohl Pech: Jetzt hab ich mir doch nen Traum erfüllt und mir eine 12er ADV (K25) gegönnt! Ich will meine 11er (258000 KM) damit etwas entlasten. Ein...
  • Pech oder war es zu erwarten?

    Pech oder war es zu erwarten?: Zu Saisonende waren nun zufällig beide GSen zu Inspektion und TÜV fällig. Sie kamen aber nicht durch. Die GS ADV TÜ 2012 (56000km), bisher ohne...
  • Dumm angestellt und Pech dazu, GS Spiegel ab!

    Dumm angestellt und Pech dazu, GS Spiegel ab!: Zurück aus den Alpen, jeden Tag Pässe, 1700 km nichts gewesen ausser Riesen Spaß!:cool:;) Zurüch in Garage, zu dicht an Wand, kann Seitenständer...
  • Theth-Griechenland-Croatien. Unser furchtbar schöner "Pleiten, Pech & Pannen" Urlaub!

    Theth-Griechenland-Croatien. Unser furchtbar schöner "Pleiten, Pech & Pannen" Urlaub!: Theth-Griechenland-Croatien. Unser furchtbar schöner "Pleiten, Pech & Pannen" Urlaub! Hallo Freunde ;). Hier nun der 1. Abschnitt von...
  • Tour durch Litauen und Lettland - mit vielen Pleiten, Pech und Pannen

    Tour durch Litauen und Lettland - mit vielen Pleiten, Pech und Pannen: Wir haben unsere letzte Tour ins Baltikum nun endlich online (Video und Tourstory sind es schon seit Ende Oktober). Durch die Umprogrammierung von...
  • Oben