Werkstattaktion / Rückruf R1200GS Gabel

Diskutiere Werkstattaktion / Rückruf R1200GS Gabel im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Das würde ich nicht unterschreiben. Meiner Meinung nach ist da klar ein Erweitern des Rohres (oben) erkennbar, aber definitv weiss man das erst...
lederkombi

lederkombi

Dabei seit
22.09.2016
Beiträge
4.255
Ort
Basel-Schweiz
Modell
Aktuell: R1250GSA HP und andere
Da ist noch nichts im Durchmesser verformt

Quelle:
https://www.instagram.com/p/BNSGdnsj5ro/

Das würde ich nicht unterschreiben. Meiner Meinung nach ist da klar ein Erweitern des Rohres (oben) erkennbar, aber definitv weiss man das erst, wenn man es nachmisst. Vorher sind das alles nur Vermutungen.
 
G

Gast14416

Gast
Wie wollt Ihr und BMW einem verunfalltem Europäischen Verbraucher später vor Gericht erklären, warum trotz bekanntem Problem an seiner Maschine keine entsprechende Massnahme durchgeführt wurde? Weil die auf einem anderen Kontinent mit anderem Rechtsystem fuhr? Das wäre (grob?) fahrlässig.

BMW könnte vermutlich zur Aufklärung beitragen, wenn man Detailbilder von der bei Markteinführung verunglückten, und von BMW und Afrikanischer Polizei untersuchter, Maschine zeigen würde. Das es eben nicht die gleiche Problematik von 2012/2013 ist, als man damals mit der K50 in Afrika durch das Gelände fuhr und - angeblich davon unabhängig - später die Verstemmung in der Erstserie nachbesserte.
Stattdessen scheint BMW bei dem Thema sehr zurückhaltend vorzugehen und das könnte Indiz für ein erkanntes, grosses Haftungsrisiko sein.

Bei einer 100% über den Umfang verlaufenden Nut / Verpressung hätte ich weniger Vertrauen in das Rohr, da dies eine grössere Schwächung in dem Bereich darstellt, imho.
 
Wolfgang.A

Wolfgang.A

Dabei seit
09.08.2011
Beiträge
3.903
Ort
Salzburg
Modell
KTM 1190 Adventure R
Bei einer 100% über den Umfang verlaufenden Nut / Verpressung hätte ich weniger Vertrauen in das Rohr, da dies eine grössere Schwächung in dem Bereich darstellt, imho.
Was aber keine große Rolle spielt, wenn die komplette Führung unterhalb dieser Verpressung ist.
 
M

moppede

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
1.201
Modell
GS 1200 LC
20170701_175300.jpg

Waren die ersten 2013er verschraubt??
Weiss das jemand hier?

MfG.
 
BigOneII

BigOneII

Dabei seit
11.11.2010
Beiträge
1.001
Ort
Tor zur schönen Hersbrucker u. Fränkischen Schweiz
Modell
R1200 GSA LC
Wurde glaub schon mehrfach erwähnt, ich würde auch bei keinem Spalt auf die Buchsen bestehen - oder kontrollierst du das jetzt selbst vor jeder Ausfahrt ?
nun, ich hab ehrlich gesagt nicht nachgesehen wie oft schon erwähnt wurde, was DU tun würdest..:rolleyes:

und nein, ich kontrolliere nicht vor jeder Ausfahrt - hab ich die letzten 36.000km ja auch nicht.....
und falls BMW fragt: natürlich tue ich dies sorgfältigst vor jeder Inbetriebnahme....wies nun eben in der BA steht...

ansonsten: habt Spaß an euren kisten und zieht Euch nicht die Hose mit der kneifzange zu...

wäre es im ALLTAGSbetrieb sooooo lebensgefährlich würde BMW oder das KBA die Mühlen zur zwingenden Maßnahme und nich nur zum prüfenin die Werkstätten holen....
MEINE Meinung dazu.....

GS-fahren, alkohol, Zigaretten, se.x ....... meine Güte- was is das Leben aber auch gefährlich..... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: pep
M

moppede

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
1.201
Modell
GS 1200 LC
Wolfgang.A

Wolfgang.A

Dabei seit
09.08.2011
Beiträge
3.903
Ort
Salzburg
Modell
KTM 1190 Adventure R
Also wenn man das mal so sagen kann, waren die 2013er verschraubt und alles danach gesteckt!?
Warum?
Weil verschraubt find ich besser wie diese auf Bildern bekannte fehlkonstruktion!:(
Die 2013er wird ja nicht zurückgerufen zum kontrollieren!! (Verschraubt doch besser)?;)
Nein, die waren nur gesteckt.
Da es dann aber ein Problem bei den Journalisten-Vorstellungen gab wurden alle 2013er vor der Auslieferung noch nachträglich gebunzt.
Offensichtlich hält diese Nacharbeit besser als die spätere Serienausführung weshalb die 2013er nicht vom Rückruf betroffen sind.
 
Enduroopa

Enduroopa

Dabei seit
17.01.2010
Beiträge
2.412
Ort
78247 Hilzingen
Modell
Multistrada 1260 Pikes Peak, S1000R, Piaggio 125 Liberty :-)
Good Luck !
 
Zuletzt bearbeitet:
R

R69S

Dabei seit
26.06.2013
Beiträge
382
Hallo,

hier ein Bild von einer sich lockernden Verbindung. Da ist noch nichts im Durchmesser verformt und man kann da auch ein bisschen besser die Wandstärke vom Rohr sehen:


Quelle:
https://www.instagram.com/p/BNSGdnsj5ro/
Diese Art der "Befestigung" sieht aus, wie an nem 999 Euro Baumarkt-Roller. Zum Glück hab ich die GS los, ich glaub, ich könnte damit nicht mehr, ohne flaues Gefühl fahren. Bei den Radflanschen wars ja auch "nur" bei wenigen Einzelfällen, und auch nur deshalb, weil die Radmuttern zu fest angezogen wurden. Zum Glück, für BMW, fährt die Polizei keine GS, sonst gäbs wohl schon längst nen Rückruf vom KBA.
 
Classic Sport CS

Classic Sport CS

Dabei seit
23.09.2012
Beiträge
2.201
Ort
13503
Modell
R1250 GS
Ist die Befestigung der RT anders?
 
AlpenoStrand

AlpenoStrand

Dabei seit
26.09.2006
Beiträge
5.889
Ort
AlpenoStrand
Modell
zu viele, aber nie genug
Eigenartig, mein :) hatte ja gemeint dass alle Maschinen nachgebessert werden sobald er das Werkzeug hat.

Wenn nicht, dann kann ich BMW ja androhen dass ich für 6 Monate mein Moped mit in die USA nehme - ob die da noch zögern nachzubessern? :rolleyes:
 
G

Gast14416

Gast
Nein, die waren nur gesteckt.
Da es dann aber ein Problem bei den Journalisten-Vorstellungen gab wurden alle 2013er vor der Auslieferung noch nachträglich gebunzt.
Offensichtlich hält diese Nacharbeit besser als die spätere Serienausführung weshalb die 2013er nicht vom Rückruf betroffen sind.
Woher weisst Du das? dann wären die ja reihenweise auseinander gefallen. Im Netz habe ich nix zu den früheren Stopfen gefunden,

Könnte mir aber vorstellen, das da die Kosteneinsparungen angefangen haben und man hat statt Gewindestopfen die Lösung mit der Nut/Verstemmung gewählt. Wenn ja, wir der findige Erfinder seine damalige Prämie bestimmt wieder zurückzahlen müssen. 😄
 
Albatros333

Albatros333

Dabei seit
22.05.2009
Beiträge
26
Ort
Köln
Modell
BMW R 1200 GS LC 2013
Da hier die Frage des Unterschieds der ersten 2013 Modelle aufkommt: Mein Foto von heute zeigt das meine GS LC aus April 2013 vier kreisrunde Verstemmungen hat. KEINE VERSCHRAUBUNG. Kommt dann vielleicht noch auf die Höhe der Verstemmpunkte am Gabelrohr an. Grundlegend anders scheint mir die Lösung nicht.

fullsizeoutput_11b7.jpeg
 
Wolfgang.A

Wolfgang.A

Dabei seit
09.08.2011
Beiträge
3.903
Ort
Salzburg
Modell
KTM 1190 Adventure R
Woher weisst Du das? dann wären die ja reihenweise auseinander gefallen. Im Netz habe ich nix zu den früheren Stopfen gefunden,

Könnte mir aber vorstellen, das da die Kosteneinsparungen angefangen haben und man hat statt Gewindestopfen die Lösung mit der Nut/Verstemmung gewählt. Wenn ja, wir der findige Erfinder seine damalige Prämie bestimmt wieder zurückzahlen müssen. 
Wie meinst du das jetzt?
Du selbst hast doch ein paar Beiträge vorher den Link zur Auslieferungsverzögerung eingestellt:

 
rr100cs

rr100cs

Dabei seit
28.08.2016
Beiträge
87
Im Netz findet man dazu z.B. Folgendes:

BMW R 1200 GS: technische Aktion - Motorräder | MOTORRADonline.de

oder

https://www.tourenfahrer.de/motorra...s/bmw-r-1200-gs-auslieferung-verzoegert-sich/

Dort ist jeweils die Rede davon, daß durch eine zusätzliche Verstemmung das Lösen von Schraubverbindungen verhindert werden soll. Leider jeweils ohne Detailfoto oder Zeichnung.

Deutet zwar auf eine Schraubverbindung hin, bei der Qualität des heutigen Journalismus allerdings auch kein Beweis. Von außen ist nicht erkennbar, ob es im Inneren ein Gewinde gibt.

Uuups, den Link zum Tourenfahrer-Beitrag gab's schon, hätte ich nach #255 nicht gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast14416

Gast
@Wolfgang A.
Du sagtest, da wäre keine Verschraubung, sondern nur gesteckt. Verschraubung wäre ja innen und von aussen nicht sichtbar. Daher die Rückfrage, woher Du das weist. Siehe Beitrag R100CS und lt. mehr oder weniger gut informierter Presse (TF und MRD verweisen beide auf Verschraubung) wäre die Punzierung dafür, damit die Verschraubung sich nicht löst.
 
Thema:

Werkstattaktion / Rückruf R1200GS Gabel

Werkstattaktion / Rückruf R1200GS Gabel - Ähnliche Themen

  • Bering C Protect Air - Rückruf

    Bering C Protect Air - Rückruf: C-Protect Air
  • Eine Frage zu Rückrufen vom KBA

    Eine Frage zu Rückrufen vom KBA: Hallo zusammen, es gibt ja aktuell einen Rückruf wegen eines Lagerzapfens am Antrieb (?). Nachzulesen auf kba.de/marktüberwachung/rückrufe Dazu...
  • BMW MOTORRAD G 310 GS RÜCKRUF Bremsanlage

    BMW MOTORRAD G 310 GS RÜCKRUF Bremsanlage: https://www.kba-online.de/gpsg/auskunftlisteServlet
  • Rückrufe.....

    Rückrufe.....: In BMW-Werkstätten kommt bestimmt keine Langeweile auf: https://www.motorradonline.de/tourer/bmw-k-1600-rueckruf-getriebe/...
  • Prüfen ob Rückrufe gemacht wurden!

    Prüfen ob Rückrufe gemacht wurden!: Hi zusammen, da ich über die Suche nichts gefunden habe, versuche ich mal hier meine Frage zu formulieren. Der Post darf gerne in eine andere...
  • Prüfen ob Rückrufe gemacht wurden! - Ähnliche Themen

  • Bering C Protect Air - Rückruf

    Bering C Protect Air - Rückruf: C-Protect Air
  • Eine Frage zu Rückrufen vom KBA

    Eine Frage zu Rückrufen vom KBA: Hallo zusammen, es gibt ja aktuell einen Rückruf wegen eines Lagerzapfens am Antrieb (?). Nachzulesen auf kba.de/marktüberwachung/rückrufe Dazu...
  • BMW MOTORRAD G 310 GS RÜCKRUF Bremsanlage

    BMW MOTORRAD G 310 GS RÜCKRUF Bremsanlage: https://www.kba-online.de/gpsg/auskunftlisteServlet
  • Rückrufe.....

    Rückrufe.....: In BMW-Werkstätten kommt bestimmt keine Langeweile auf: https://www.motorradonline.de/tourer/bmw-k-1600-rueckruf-getriebe/...
  • Prüfen ob Rückrufe gemacht wurden!

    Prüfen ob Rückrufe gemacht wurden!: Hi zusammen, da ich über die Suche nichts gefunden habe, versuche ich mal hier meine Frage zu formulieren. Der Post darf gerne in eine andere...
  • Oben