Axialspiel der Kipphebel unteschiedlich???

Diskutiere Axialspiel der Kipphebel unteschiedlich??? im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Leute, ich habe da ein Problem. Habe heute mal meine Bock aufgebockt... :) Ich hatte bisher immer ein leichtes klappern aus dem linken...
B

benny87

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
56
Ort
Erfurt
Modell
07er 1200 GS ADV
Hallo Leute,

ich habe da ein Problem.
Habe heute mal meine Bock aufgebockt... :)
Ich hatte bisher immer ein leichtes klappern aus dem linken Zylinder.
Nach langem umherschauen etc. habe ich heute mal das Axialspiel der Kipphebel versucht einzustellen. Das Problem auf welches ich gestoßen bin ist folgendes: linke Zylinderseite - Axialspiel - Kipphebel für die Auslassventile (vorne) 0.28mm, Kipphebel für Einlassventile (hinten) 0,05mm - d.h. 0.23mm Unterschied... Was bedeutet das für mich bzw. was kann ich machen um auf ein gleiches Spiel zu gelangen???
Ähnliches auf der rechten Seite - nicht ganz so schlimm.

Vielen Dank!!!

Gruß Benny
 
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
24.166
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
sollwert ist 0,05-0,4mm
du könntest also alles so lassen.

ich persönlich finde 0,05mm grenzwertig wenig.
bei 0,4mm klapperts schon heftig.
daher strebe ich immer 0,10mm an.

zum einstellen musst du den bügel lösen, der von unten an die kipphebel drückt.
drei troxschrauben und eine kopfschraube ist dazu zu lösen, wenn ich recht erinnere.

diesen bügel meine ich:

 
B

benny87

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
56
Ort
Erfurt
Modell
07er 1200 GS ADV
Vielen Dank, für die schnelle Antwort.
Ich hatte den Bügel schon gelöst und habe jetzt die Werte eingestellt die ich geschrieben habe.
Kann den Bügel leider nur nach oben und unten verstellen - nicht kippen um gleiche Werte zu bekommen!?
 
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
24.166
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
das sollte aber gehen.
hast du zwei fühlerblattlehren?
dann schrauben des bügels etwas lösen, hämmerchen nehmen, bügel runterklopfen, blattlehren dazwischen, bügel sachte hochklopfen, bügel fest ziehen, blattlehre raus, kontrollieren.
 
B

benny87

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
56
Ort
Erfurt
Modell
07er 1200 GS ADV
Genau das habe ich probiert.
Habe zwischen den vorderen Kipphebel (der mit dem großen Spiel) die 0,25mm Lehre rein, und hinten geklopft - Spiel hat sich nicht geändert. Also geht wahrscheinlich nur "hoch und runter" verstellen???
 
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
24.166
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
ich wüsste nicht, warum das so sein sollte.
bei meiner 1150 und 1200 klappt die einstellung wie beschrieben.
 
B

benny87

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
56
Ort
Erfurt
Modell
07er 1200 GS ADV
Kannst du da auch kippen?
Hab Müll erzählt, hab natürlich hinten 0,20 mm rein, vorne geklopt und hate vorne trotzdem einen mega Spalt - nicht die 0,20mm wie hinten...
 
B

benny87

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
56
Ort
Erfurt
Modell
07er 1200 GS ADV
Dann schraube ich den mal komplett ab und schau mal - sollte kein Stress sein oder?
 
GS`ler

GS`ler

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
367
Ort
Nettetal-Hinsbeck
Modell
GS 1200 / Bj. 2009 "15 Jahre Vierventilboxer"
Habe das Axialspiel jetzt bei etwas über 40.000 km auch erstmalig eingestellt. Auf beiden Seiten ein gleiches Spiel zu bekommen ist nicht ganz so einfach. Hilfreich ist, die gelösten Schrauben wieder leicht anzuziehen, damit sich die Werte beim "leichten Klopfen" mit einem Gummihammer nicht direkt zu sehr verstellen. Das Spiel vor der Einstellung war auch nicht an beiden Seiten gleich. Habe das Spiel jetzt im Bereich 0,20 mm eingestellt. Wenn das auf beiden Seiten nicht absolut identich ist, ist das auch kein Drama. Habe es bei meiner Einstellung bei 0,25 vorne und 0,20 hinten eingestellt. Ein absolut identische Einstellung auf beiden Seiten war auch nach vielen Versuchen nicht möglich.
Wichtig: Nach der Einstellung nicht den Vor- und Endanzug der Zylinderkopfschraube (20 NM + 2 x 90 Grad) vergessen.
 
Thema:

Axialspiel der Kipphebel unteschiedlich???

Axialspiel der Kipphebel unteschiedlich??? - Ähnliche Themen

  • Axialspiel der Kipphebel unteschiedlich???

    Axialspiel der Kipphebel unteschiedlich???: Hallo Leute, ich habe da ein Problem. Habe heute mal meinen Bock aufgebockt... :) Ich hatte bisher immer ein leichtes klappern aus dem linken...
  • R 1200 GS Axialspiel vom Kipphebel einstellen?

    Axialspiel vom Kipphebel einstellen?: Hallo Zusammen, hat jemand von Euch eine Anleitung zum Einstellen des Axialspiel der Kipphebel? In welcher Reihenfolge die Schrauben zu lösen...
  • Kipphebel-Axialspiel???

    Kipphebel-Axialspiel???: Hallo, über eine Einstellung des Axialspiels der Kipphebel bei der 1150er habe ich weder hier, noch in Powerboxer was gefunden. Muss man die...
  • Kipphebel-Axialspiel korrigieren

    Kipphebel-Axialspiel korrigieren: Im Reparaturhandbuch R1100Gs finde ich keine Aussage über die erforderlichen Nm für die drei Schrauben (8x40 ?) der Kipphebelbrücke. Wer kann mir...
  • Axialspiel Kipphebel, welche Schrauben lösen?

    Axialspiel Kipphebel, welche Schrauben lösen?: Hi, bevor ich jetzt einen Fehler begehe frag ich lieber nochmal nach :rolleyes: Es ist richtig, dass ich die beiden rot Markierten schrauben...
  • Axialspiel Kipphebel, welche Schrauben lösen? - Ähnliche Themen

  • Axialspiel der Kipphebel unteschiedlich???

    Axialspiel der Kipphebel unteschiedlich???: Hallo Leute, ich habe da ein Problem. Habe heute mal meinen Bock aufgebockt... :) Ich hatte bisher immer ein leichtes klappern aus dem linken...
  • R 1200 GS Axialspiel vom Kipphebel einstellen?

    Axialspiel vom Kipphebel einstellen?: Hallo Zusammen, hat jemand von Euch eine Anleitung zum Einstellen des Axialspiel der Kipphebel? In welcher Reihenfolge die Schrauben zu lösen...
  • Kipphebel-Axialspiel???

    Kipphebel-Axialspiel???: Hallo, über eine Einstellung des Axialspiels der Kipphebel bei der 1150er habe ich weder hier, noch in Powerboxer was gefunden. Muss man die...
  • Kipphebel-Axialspiel korrigieren

    Kipphebel-Axialspiel korrigieren: Im Reparaturhandbuch R1100Gs finde ich keine Aussage über die erforderlichen Nm für die drei Schrauben (8x40 ?) der Kipphebelbrücke. Wer kann mir...
  • Axialspiel Kipphebel, welche Schrauben lösen?

    Axialspiel Kipphebel, welche Schrauben lösen?: Hi, bevor ich jetzt einen Fehler begehe frag ich lieber nochmal nach :rolleyes: Es ist richtig, dass ich die beiden rot Markierten schrauben...
  • Oben