BMW R1150 GS Simmeringe

Diskutiere BMW R1150 GS Simmeringe im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; ich habe vor ein paar tausend Kilometern meine Simmeringe an der Gabel getauscht, da mir die damals mit Sozi um die Ohren bei 150km/h geflogen...
Jacob

Jacob

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2024
Beiträge
10
ich habe vor ein paar tausend Kilometern meine Simmeringe an der Gabel getauscht, da mir die damals mit Sozi um die Ohren bei 150km/h geflogen sind samt öl, also es hat ordentlich rausgespritzt.

nun hab ich heute gesehen, dass das schon wieder ein Öl film ist, und so ganz will ich es nicht verstehen... warum... hab sie schritt für Schritt nach Anleitung vom "Motorraddocktor" auf Youtube eingebaut.
Die Gabel hat kein Rostpickel die den Gummi beschädigen könnten, war zwischen drin mit der Q im Gelände udn da ist sie natürlich Sand und Staub ausgesetzt, Staubkappen+Simmeringe habe ich damals neu gemacht, hat noch jemand eine Idee, will im August nach London mit der Q will bis dahin alles fertig haben.
Baujahr der GS ist 2001
Mit freundlichen Grüßen Jacob

Youtube Video:
 
Jacob

Jacob

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2024
Beiträge
10
Oder kennt jemand eine andere passende bessere Gabel, welche auch Legal ist?
 
Franz Gans

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
5.051
nun hab ich heute gesehen, dass das schon wieder ein Öl film ist, und so ganz will ich es nicht verstehen... warum... hab sie schritt für Schritt nach Anleitung vom "Motorraddocktor" auf Youtube eingebaut.
Du wirst es noch einmal und noch sorgfältiger machen müssen, denn das ist normalerweise keine anfällige Ecke an dem Moped. Bei mir war einer der beiden erst weit über 100 Mm fällig (ich glaube es waren 140 Mm). Ich achte zwar generell an allen Mopeds darauf., daß sich Chitinrückstände von den Fluginsekten nicht lange auf den Holmen befinden, die den Dichtungen schon zusetzen und gehe auch nicht mehr in den Schotter, aber dennoch hält so eine Reparatur normalerweise mindestens so lange wie eingangs geschildert. Auch halte ich die Holme immer leicht ölig, damit das Grobzeug nicht leicht haften bleibt und der Fäulnisbildung aka Rost entgegengewirkt wird.

Habe mir das Video nicht angesehen (wird auch so bleiben, weil nicht alles, was gefilmt und noch dazu verbreitet wird, das Anschauen wert ist).

Wird dabei auch darauf eingegangen, daß man beim Überstreifen der Dichtringe tunlichst alle scharfkantigen Querbohrungen abdeckt, daß die Ringe nicht schon vor der ersten eigenen Aktion vorgeschädigt sind? In den BMW Reparaturanleitungen heißt es dazu bei den 1200 ern (ansonsten ziemlich ähnliche Voraussetzungen für den Dichtringeinbau) man solle Plastiktütchen nutzen um derartige Schäden gleich im Ansatz zu unterbinden.

Eine andere Gabel (wegen Telelever) kannst Du sicher vergessen, so lange Du das Moped nicht komplett kostenaufwendig umbauen möchtest (anderer Vorderrahmen erforderlich!).
 
Morg

Morg

Dabei seit
18.07.2018
Beiträge
1.418
Ort
Hennef
Modell
R 1150 GS 04/2003
Ich hatte bei meiner 1150 damals ein kleines Loch in der Chromschicht, das hat mir zwei Simmerringe in Folge kaputt gemacht -> nicht ausreichend genau den Gabelholm geprüft. Ersatzteil gabs damals von Drittherstellern für ca. 150 EUR/Seite... bis heute dicht :) (50-60 tkm)
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
7.195
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
kleine Anleitung zum Wechsel der Gabeldichtringe

Die Standrohre haben am letzten 1/4 Bohrungen quer ins Rohr.
Die können scharfkantig sein. Dort kann man die neuen Dichtringe beim Einfädeln gleich wieder beschädigen.
Die Bohrlöcher vorher entgraten, sauber und gewissenhaft arbeiten, dann halten die Dichtringe (in guter Quali!) wieder 20 Jahre...
 
F

FP91

Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
1.316
Modell
1100GS, 94; R100GS, 91
Ich kann nicht nachvollziehen, wie das Spritzen soll. Die "Gabel" ist ja keine Gabel im eigentlich Sinne, sondern ausschließlich Führung. Druck darf darin nicht entstehen, die Dämpfung übernimmt das Federbein.

Ich kann mich meinen Vorpostern nur anschließen:

1. Holme inspizieren. Es darf im Laufbereich KEINE: Riefen, Macken, Rostpartikel geben. Damit sind die Holme schlicht defekt.
2. Staubkappen und Sicherungsringe mittauschen: Die Kappen sind ebenfalls Verschleißteile und schützen die Gabelholme und Simmeringe vor Schmutz/Ungeziefer. Die Sicherungsringe altern und rosten.
3. Simmeringe RICHTIGHERUM einbauen, auf korrekten Sitz und Sauberkeit bei der Montage achten. Alle scahrfen Kanten überkleben/mit Gummihandschuh überspannen.
4. Füllmenge für Öl korrekt einhalten. Sonst kann Druck in der Gabel entstehen.
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
7.195
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Ich kann nicht nachvollziehen, wie das Spritzen soll. Die "Gabel" ist ja keine Gabel im eigentlich Sinne, sondern ausschließlich Führung. Druck darf darin nicht entstehen, die Dämpfung übernimmt das Federbein.
Doch, doch, beim Einfedern entsteht selbstverständlich Überdruck im Stand-/Tauchrohrsystem. Und da wo's undicht ist, drückt's auch raus. Wobei das dann eher ein ölgetränktes Aerosol ist. Und mit Fahrtwind spritzt's u. U. auch (nach hinten...)

Die Gabel muß nach dem Zusammenstecken ja auch wieder entlüftet werden, etwa auf die Höhe der Leerbelastung. Sonst steht die Gabel, auf dem zusätzlichen Luftpolster stehend, dauerhaft zu hoch. (Zumindest so lange, bis der Wedi wieder undicht wird und Luft abläßt.)
Dafür ist das Be-/Entlüfterschräubchen oben auf den Standrohren vorgesehen.
 
F

FP91

Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
1.316
Modell
1100GS, 94; R100GS, 91
Ich korrigiere: Druck im geringen Umfang. Ohne das jetzt gerechnet zu haben würde ich behaupten, dass bei dem großen Luftvolumen/geringer Ölfüllmenge dort nicht viel drauf sein darf. Lasse mich aber auch gern korrigieren.
Meine 6 (?) Jahre lang leicht inkontinente 11er Gabel hat jedenfalls auch im Gelände nie gespritzt. In meinem Fall war es der vollkommen korrodierte Sicherungsring, der den Simmering zerstört hat.
 
E

Eremit

Dabei seit
21.08.2017
Beiträge
210
Ort
Österreich
Modell
R850R
Das Problem kann natürlich sein, dass du tatsächlich Simmerringe eingebaut hast. Simmerring ist ein Markennname für Wellendichtringe (WDR) der Fa. Carl Freudenberg. WDR sind für rotierdne Wellen gedacht und als Stangendichtungen, wie man sie an der Telegabel bzw. Telelever braucht, völlig ungeeignet. WDR und Stangendichtung sehen zwar ähnlich aus, haben aber ein paar feine Unterschiede. Hast du die Orignalteile von BMW gekauft oder irgendetwas in der gleichen Größe?
 
Zuletzt bearbeitet:
janus

janus

Dabei seit
31.12.2012
Beiträge
589
Modell
R 1100 GS in schwarz
Ich hatte bei meiner 11 GS ähnliche Probleme. Auf Nachfragen erhielt ich immer wieder die Antwort: Richtig rum einbauen!
Was ist richtig rum?
Nimm ne Lupe und schau genau, die Beschriftungsseite der SIRI ist oben/außen/druckfrei.
Klar?
Gruß janus
 
BigJay

BigJay

Dabei seit
30.10.2017
Beiträge
1.821
Ort
Oberbergischer Kreis
Modell
R1150GS, Bj. 2001, Ex-/6, Bj. 1974, 620er LC Kürbis-SuMo, NSU 2T-Fox 125ccm
Moin!

Ja... Es ist kaum zu glauben: Macht man es so, wie vom Elfer-Schwob
beschrieben... Schon klappt es!

Dort ist die Einbaulage des Siris klar bebildert:

siri.JPG


Aber nur zu verstehen, wenn man auch hinschaut... :)
 
janus

janus

Dabei seit
31.12.2012
Beiträge
589
Modell
R 1100 GS in schwarz
Was meinst Du, warum ich geschrieben habe ...nimm ne Lupe...
Gruß janus
 
janus

janus

Dabei seit
31.12.2012
Beiträge
589
Modell
R 1100 GS in schwarz
Cloudy, das ist schön und richtig. Das Bild ist wirklich selbsterklärend.
Dann schau mal einen SIRI für ein Federbein genau an. Wenn Du daran das oben gezeigte erkären kannst, dann bin ich Dir ein Bier schuldig!
Gruß janus
 
hydrantenfritz

hydrantenfritz

Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
8.831
Ort
CH
Modell
R 1100 GS Quasimodo Jg. 94 ist ein Oldtimer
Ja das ist schon richtig.... gutes Schema zur Abdichtung einer drehenden Welle..

Ist der WDR der BMW "Gabel" ( hin und her Bewegung!) gleich aufgebaut?
Ich hatte noch nie solch ein Org. Teil in den Händen...
Vielleicht 2 Dichtlippen? Wäre auch interessant zu sehen wie sich der Staubschutzring in das "Abdichtsystem" eingliedert.

Ich glaub das hat ein User auch schon erwähnt hier....Das für die Gabel kein normaler WDR in der korrekten Grösse verwendet werden sollte.

Ja das war der @Eremit im Beitrag 9

Ausserdem halte ich die Bemerkung des @elfer-schwob ...in Beitrag 7...( entlüften ) auch für wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
7.195
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Die Gabeldichtringe sind bissl anders aufgebaut als der Standard-Wedi in der o. g. Skizze.
Sie haben auf beiden Seiten Dichtlippen und Wurmfedern, also sowohl auf der Öl-, als auch auf der Luftseite (eingebaut unten und oben. )
Daher sind die ruckzuck verkehrtrum eingebaut.
Eindeutig ist tatsächl. die Beschriftung. Die ist eingebaut von außen sicht-/lesbar.

https://www.gs-forum.eu/attachments/verformter-dichtring-jpg.100203/

Dieser defekte Wedi liegt mit der Beschriftung nach oben und war auch sorum im Tauchrohr.
 
hydrantenfritz

hydrantenfritz

Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
8.831
Ort
CH
Modell
R 1100 GS Quasimodo Jg. 94 ist ein Oldtimer
Die Gabeldichtringe sind bissl anders aufgebaut als der Standard-Wedi in der o. g. Skizze.
Sie haben auf beiden Seiten Dichtlippen und Wurmfedern, also sowohl auf der Öl-, als auch auf der Luftseite (eingebaut unten und oben. )
Daher sind die ruckzuck verkehrtrum eingebaut.
Eindeutig ist tatsächl. die Beschriftung. Die ist eingebaut von außen sicht-/lesbar.

https://www.gs-forum.eu/attachments/verformter-dichtring-jpg.100203/

Dieser defekte Wedi liegt mit der Beschriftung nach oben und war auch sorum im Tauchrohr.
Genau auf das wollte ich raus....:up:

PS: kleines Scherzchen am Rand....mein absolutes Lieblingswort " Wurmfederchen".... :p
 
Zuletzt bearbeitet:
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
18.279
Hi
Zuerst sollte man feststellen, dass "Simmerring" ein Wellendichtring der Fa. Simrit ist.
Ähnlich wie ein Tempotaschentuch ein Produkt der "Vereinigten Papierwerke" ist oder "Flex" eben für alle Winkelschleifer "taugt".
Ein Wellendichtring dichtet eine sich drehende Welle z.B. gegen ein stehendes Gehäuse. Die Dichtfläche ist also ringförmig und sehr schmal.
An den Gabeln sind aber keine Wellendichtringe sondern Stangendichtungen und vielleicht Abstreifringe
z.B. Stangendichtung und Abstreifer
Eine Stange dreht sich nicht oder kaum und die Stangendichtung schabt ringförmig über eine grosse Fläche.
Weshalb BMW diese Teile bis zu den 1150 mit "Wellendichtring", später mit "Dichtring" bezeichnet, ist deren Geheimnis
gerd
 
Zuletzt bearbeitet:
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
7.195
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Zu "Simmerring, Tempo, Flex, Felge"...und vielen weiteren Favoriten aus @gerd_ 's stetem Erklärwortschatz...

Wenn ein Teil irgendwo abgeflext wird, weiß jeder, wie das ungefähr geht und aussieht. Egal ob das Gerät selbst blau, grau, grün oder (flex-)rot ist.
Aber wenn mal was abgetrennschleifert werden sollte, dann fragt sicher der Eine oder Andere: "ja womit denn?"

"Tempo" heißt bei den Amis übrigens "Kleenex" und nicht etwa "Speed". Speed bei uns ist wiederum bissl illegal.

Das ist doch das Schöne, daß es auch außerhalb der Berufsblase Worte gibt, die technisch zwar falsch verwendet, aber dabei doch unmißverständlich richtig verstanden werden. Meist, zumindest...und mit gutem Willen.

Aktuelles Beispiel aus meinem vergangenen praktischen Berufsleben:

Polizeil. V-Kontrolle, dabei gibts Debatte zw. kontrollierendem Beamten und Autofahrer.
Meine Frage an den Kollegen, was er denn dort habe, antwortet der mir kurz: "ach, nur ein 316er". (Meint damit Paragraph 316 StGB, Trunkenheit im Verkehr)
Darauf der kontrollierte Autofahrer völlig empört mit hochrotem Kopf:
"Nix Drei-Sechzehner!
Ist Drei-Achtzehn-i...!"
 
Thema:

BMW R1150 GS Simmeringe

BMW R1150 GS Simmeringe - Ähnliche Themen

  • BMW R1150 GS Sitzbank

    BMW R1150 GS Sitzbank: Meine GS aus 2001 mit 94k Kilometern hat noch die Originale Sitzbank, welche so langsam echt hinfällig ist. ich hätte gerne eine die gut für lange...
  • Erledigt BMW R1150 GS Heed Sturzbügel silber

    BMW R1150 GS Heed Sturzbügel silber: Hallo Gemeinde, ich biete Euch hier einen Motorschutzbügel von Heed zum Verkauf an. Zustand ist gut, nichts ist verbogen oden beschädigt...
  • Biete R 1100 GS + R 850 GS Verkaufe Original BMW Koffer für R850, R1100, R1150 GS und R.

    Verkaufe Original BMW Koffer für R850, R1100, R1150 GS und R.: Biete Original BMW Koffer meiner R850GS Bj. 1998 an. Die Koffer passen laut Realoem an: R850GS, R1100GS, R1150GS R850R, R1100R, R1150R und...
  • Erledigt BMW R1150 GS Adventure

    BMW R1150 GS Adventure: Verkaufe meine gebrauchte BMW R 1150 GS Adventure im Originalzustand. Es handelt sich um das Modell Baujahr 2002 mit dem ABS II, ohne den...
  • Erledigt Originale Sitzbank BMW R1150 GSA

    Originale Sitzbank BMW R1150 GSA: Hallo, ich suche eine originale Sitzbank für die BMW R1150 GSA, also die zweifarbige grau/ rote. Oder vielleicht hat jemand eine gute...
  • Originale Sitzbank BMW R1150 GSA - Ähnliche Themen

  • BMW R1150 GS Sitzbank

    BMW R1150 GS Sitzbank: Meine GS aus 2001 mit 94k Kilometern hat noch die Originale Sitzbank, welche so langsam echt hinfällig ist. ich hätte gerne eine die gut für lange...
  • Erledigt BMW R1150 GS Heed Sturzbügel silber

    BMW R1150 GS Heed Sturzbügel silber: Hallo Gemeinde, ich biete Euch hier einen Motorschutzbügel von Heed zum Verkauf an. Zustand ist gut, nichts ist verbogen oden beschädigt...
  • Biete R 1100 GS + R 850 GS Verkaufe Original BMW Koffer für R850, R1100, R1150 GS und R.

    Verkaufe Original BMW Koffer für R850, R1100, R1150 GS und R.: Biete Original BMW Koffer meiner R850GS Bj. 1998 an. Die Koffer passen laut Realoem an: R850GS, R1100GS, R1150GS R850R, R1100R, R1150R und...
  • Erledigt BMW R1150 GS Adventure

    BMW R1150 GS Adventure: Verkaufe meine gebrauchte BMW R 1150 GS Adventure im Originalzustand. Es handelt sich um das Modell Baujahr 2002 mit dem ABS II, ohne den...
  • Erledigt Originale Sitzbank BMW R1150 GSA

    Originale Sitzbank BMW R1150 GSA: Hallo, ich suche eine originale Sitzbank für die BMW R1150 GSA, also die zweifarbige grau/ rote. Oder vielleicht hat jemand eine gute...
  • Oben