BMW zieht sich von Messen wie EICMA oder Intermot dauerhaft zurück

Diskutiere BMW zieht sich von Messen wie EICMA oder Intermot dauerhaft zurück im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Darum gehts doch nicht! es geht darum, ob es für einen Aussteller wirtschaftlich Sinn macht, 1 kunden auf 300 Gaffer zu haben. Beim Händler kann...
A

anschinsan

Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
519
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
So eine Frechheit aber auch , sich beraten lassen ohne anschließenden Kaufzwang. Augen auf bei der Berufswahl Herr Verkäufer.
Darum gehts doch nicht! es geht darum, ob es für einen Aussteller wirtschaftlich Sinn macht, 1 kunden auf 300 Gaffer zu haben.

Beim Händler kann der mit guter Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass der was will, auf messen? --> Benzingespräche
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
32.106
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
na dann mal Hand aufs Herz! wie oft hast du dir auf einer Messe ein neues Bike gekauft?
In den letzten 3 Jahren zweimal. Nicht auf der Messe gekauft, aber im Vergleich zwischen mehreren Möglichkeiten auf der Messe der Kaufentscheidung auf die Sprünge geholfen. Einmal bei dem Händler gekauft der auf de Messe war, Yamaha Tenere 700 und einmal bei der Niederlassung beraten lassen und dann woanders gekauft NineT scrambler, davor aber 15 Jahre nicht, aber dafür endlos Zubehör bei Hepco, TT und Wunderlich und Klamotten bei Held usw.
 
GS-Matze

GS-Matze

Dabei seit
18.04.2009
Beiträge
1.860
Ort
München
Modell
GS1200ADV 2018
Ja, das alte Thema. Bauer kommt verdreckt mit Blaumann und Gummistiefel zu Mercedes und wird ignoriert und hatte aber die Taschen voller Geld..... Mein Gott, wie oft habe ich mir diese urban legend schon anhören müssen.

und nach 30 Jahren internat. Vertrieb kann ich nur sagen, nach 2-3 Fragen weißt du genau nichts!
:facepalm:
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
32.106
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
Darum gehts doch nicht! es geht darum, ob es für einen Aussteller wirtschaftlich Sinn macht, 1 kunden auf 300 Gaffer zu haben.
Beim Händler kann der mit guter Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass der was will, auf messen? --> Benzingespräche
ich denke, man muss zwischen Endkundenmessen für Freizeitzeug (Motorrad) und Fachmessen unterscheiden. Gerade beim Motorrad gehört halt viel drumrum dazu. Interesse am Hobby, an sozialen Kontakten, Fachgesimpel . Da muß ein Hersteller dabei sein, um den Kunden das Anfassen , Probesitzen usw zu ermöglichen. Dazu biete ich Zubehör, Gemeinschaft, Reisen, Abenteuer, also ein Lebensgefühl mit an.
Das generelle Interesse des Kunden wecken, ihn für mein Produkt begeistern, das macht es doch aus.
 
A

anschinsan

Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
519
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
ich denke, man muss zwischen Endkundenmessen für Freizeitzeug (Motorrad) und Fachmessen unterscheiden. Gerade beim Motorrad gehört halt viel drumrum dazu. Interesse am Hobby, an sozialen Kontakten, Fachgesimpel . Da muß ein Hersteller dabei sein, um den Kunden das Anfassen , Probesitzen usw zu ermöglichen. Dazu biete ich Zubehör, Gemeinschaft, Reisen, Abenteuer, also ein Lebensgefühl mit an.
Das generelle Interesse des Kunden wecken, ihn für mein Produkt begeistern, das macht es doch aus.
Naja, was nützt es Ducati, wenn ich mich auf die Multi setze, mit ihm 10 min. über Vorzüge !! lol.. der schmierungsfreien Kette belehren lasse, aber im Endeffekt weiß, meine nächste bleibt eine GS?

BMW Honda HD etc darf die Mopeds ausstellen, die Reisen, das Zubehör verkaufen ganz andere. (Könnte mich jetzt nicht entsinnen, dass BMW auf Messen selber Zubehör verkauft.)

Im Endeffekt sind die kleinen Zubehöranbieter wahrscheinlich am besten dran, sind quasi Trittbrettfahrer der Premiummarken. Ich glaube auch nicht dass irgendwer aufgrund eines Messebesuches zum Biker wird.
 
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
544
Soweit ich gehört habe, bleibt denen bei einem Neuverkauf einer GS nicht viel mehr als ein Tausender übrig, da muss schon ordentlich was gehen auf der Messe, um Standkosten, Personalkosten, Logistikkosten und Begleitgeräusche reinzubekommen.
Da würd ich doch glatt die Marke als Händler wechseln.
Ich denke das da erheblich mehr hängen bleibt-sonst lohnt sich das ja überhaupt nicht eine Markenvertretung zu unterhalten.
Woher kennst du diese Zahl???
Das verrät doch niemand...
 
Tom123

Tom123

Dabei seit
16.06.2008
Beiträge
1.482
Ort
München Süd
Modell
F800GS seit 2008 ab 2019 F800GS Adv.
Ich finde es nicht schlimm mal nicht auf Messen gehen zu können, neue Vertriebswege bringen frischen Wind rein, einiges wird floppen, aber Fazit wird sein das Geld gespart werden kann oder einfach anders eingesetzt.
Coolness wird sich zeigen der Weg zurück kann durchaus auch möglich sein.
Ich hab noch nie einen Messeverkäufer gehörnt.... :wavespin:

LG Tom
 
on2wheels

on2wheels

Dabei seit
14.11.2012
Beiträge
428
Ort
Sachsenheim
Modell
V-Strom 650, Duke 690 R, RD350YPVS, Ultra50, RE Classic 500
Ja, sieht so aus, daß die Messen stark auf dem absteigenden Ast sind. Leider.

Ich find´s prima zwei, drei Kumpel zu schnappen und einen schönen Tag mit Benzingesprächen, Moppedphilosophieren und Probesitzen zu verbringen.

Am liebsten auf lokalen Messen, wo man relativ ungestört die Moppeds auch mal vom Ständer nehmen und einem "die ist aber ganz schön schwer (oder leicht)" Wiegetest unterziehen kann.

Leider sind die hier im Raum S. recht rar geworden.

Früher gab es über viele Jahre Sindelfingen, Sinsheim, Ulm etc. alles mittlerweile tot.

Jetzt muß man halt nach München (war ich letztes Jahr noch, direkt bevor ein bekannter Virus das Land erobert hat :poop:) oder FN

Gekauft habe ich, völlig ungeplant und spontan, sogar tatsächlich mal eine 125er direkt auf der Messe, runtergesetzt von Liste 5.400 DM auf 3.300 DM.

Der Händler sagte mir damals, das sei weit unter EK, kann ich aber nicht beurteilen.

Ciao
Alex
 
M

MTL

Dabei seit
24.07.2018
Beiträge
1.067
Früher gab es über viele Jahre Sindelfingen, Sinsheim, Ulm etc. alles mittlerweile tot.

Jetzt muß man halt nach München (war ich letztes Jahr noch, direkt bevor ein bekannter Virus das Land erobert hat :poop:) oder FN
Sinsheim ist nach Karlsruhe umgezogen, hat sich dort aber auch nicht lange gehalten (und die Gespanne-Halle ist nicht mitgezogen). Auch in Stuttgart selber gab's immer wieder theoretische und auch praktische Eintagsfliegen.

Schwenningen ist noch was halbwegs Größeres (und lässt einen gratis rein, wenn man zweirädrig anreist). Oder Hambrücken (hat letztes Jahr noch stattgefunden, als der/die/das Virus in relativer Nähe schon für Ausfälle sorgte).
 
M

MTL

Dabei seit
24.07.2018
Beiträge
1.067
à propos: nach der ungefähr vor(vor?)letzten Intermot fragte mich ein heimischer Bekannter, ob ich dort gewesen wäre - und was mir dabei als Wichtigstes in Erinnerung sei? Er hätte vermutlich gemeint, welches neue Mopped mich beeindruckt hätte. Aber ich sagte wie aus der Pistole geschossen "daß ich zwei Bekannte getroffen habe. Also nur zwei. Das waren bis vor kurzem noch wesentlich mehr ..."
 
T-Brenner

T-Brenner

Dabei seit
28.11.2020
Beiträge
747
Modell
mehrere
Am liebsten auf lokalen Messen, wo man relativ ungestört die Moppeds auch mal vom Ständer nehmen und einem "die ist aber ganz schön schwer (oder leicht)" Wiegetest unterziehen kann.
Dafür wäre mir jede Anreise zu einer Messe (obwohl ich in einer Messestadt wohne) zu mühsam.Da schaue ich eher im Sommer auf einer Mopedtour, bei welchem Mopedhändler ich da automatisch vorbeikomme und keine 10 m Umweg habe.

Liegt aber vielleicht auch daran, das ich nicht auf allen Mopeds einer Messe einen Wiegetest machen muss/möchte, um zu wissen, für welches ich mich interessiere und für die ganzen anderen eben nicht.

Nebenbei bemerkt: Wenn ich beim ersten Kontakt mit einer GS nur den Wiegetest hätte machen dürfen und keinen Meter fahren, würde ich heute noch weiterhin nur Yamaha, Suzuki und Honda fahren, da sich die GSen im Stand alle sackschwer anfühlen.

So ist es (dank mehrstündiger Probefahrt) halt seitdem als Erstbike doch die GS geworden. :cool:

Achja, die meisten Messen sind mir ein Graus. Den lieben langen Tag im Anzug und Businessschuhen herumlatschen (als Besucher) und Business-Kärtchen austauschen oder auch als Aussteller (und den Chinesen auf die Finger gucken, was sie alles im Detail fotographieren...)

Daher waren und sind auch Motorradmessen für mich nicht relevant, ich suche weder zwanghaft Kontakte und auch keine neuen Moped-Erkenntnisse mit Horden anderer Besucher. ;)
 
Torfschiffer

Torfschiffer

Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
9.244
Ort
OHZ
Modell
R 1200 GS Rallye
Sehr gerne, wenn es sich ergibt.
Das ist mit dir ja relativ einfach .... man fährt einfach so durch die Vogesen, kommt an nem Heidelbeer-Fest vorbei, denkt sich: „den Typ da am Strassenrand kenn‘ ich doch?!?!“, dreht um und hat n feinen Abend! Erst auf dem Fest, dann ein Dorf weiter vor unserer Hütte und drei Stunden später ist alles Bier und Pernod alle ..... 😆😆😆

Sorry für OT .......(aber jederzeit wieder, mein Freund!) 😄
 
on2wheels

on2wheels

Dabei seit
14.11.2012
Beiträge
428
Ort
Sachsenheim
Modell
V-Strom 650, Duke 690 R, RD350YPVS, Ultra50, RE Classic 500
Dafür wäre mir jede Anreise zu einer Messe (obwohl ich in einer Messestadt wohne) zu mühsam.Da schaue ich eher im Sommer auf einer Mopedtour, bei welchem Mopedhändler ich da automatisch vorbeikomme und keine 10 m Umweg habe.

Liegt aber vielleicht auch daran, das ich nicht auf allen Mopeds einer Messe einen Wiegetest machen muss/möchte, um zu wissen, für welches ich mich interessiere und für die ganzen anderen eben nicht.

Nebenbei bemerkt: Wenn ich beim ersten Kontakt mit einer GS nur den Wiegetest hätte machen dürfen und keinen Meter fahren, würde ich heute noch weiterhin nur Yamaha, Suzuki und Honda fahren, da sich die GSen im Stand alle sackschwer anfühlen.

So ist es (dank mehrstündiger Probefahrt) halt seitdem als Erstbike doch die GS geworden. :cool:

Achja, die meisten Messen sind mir ein Graus. Den lieben langen Tag im Anzug und Businessschuhen herumlatschen (als Besucher) und Business-Kärtchen austauschen oder auch als Aussteller (und den Chinesen auf die Finger gucken, was sie alles im Detail fotographieren...)

Daher waren und sind auch Motorradmessen für mich nicht relevant, ich suche weder zwanghaft Kontakte und auch keine neuen Moped-Erkenntnisse mit Horden anderer Besucher. ;)
Da hast Du eben einen anderen Ansatz.

Wie geschrieben ist für mich ein Messebesuch, auch mit Anfahrt, nicht "mühsam" sondern Teil eines vergnüglichen Tagesausflugs.

Auch sind die Messebesuche für mich völlig unabhängig von einem momentan anstehende echten Kaufinteresse.

Ich interessiere mich eben grundsätzlich für quasi alle Motorräder. Von der fetten Harley bis zum 125er Roller.

Optik, Haptik, "Wiegetest", Ergonomie etc. pp, das alles kann man "live und in Farbe" erleben, und das bei einem Event gleich bei den meisten Herstellern (noch.....)

Eine virtuelle Messe brauche ich nicht, dazu gibt es teils hervorragende Hersteller - Seiten im Netz, wo ich die Neuheiten auch in alle Richtungen schwenken und drehen kann.

Ist eben meine Leidenschaft, andere fahren irgendwelchen Fussbällern durch halb Europa hinterher.

Jeder wie er mag.

Ciao
Alex
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
32.106
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
Das ist mit dir ja relativ einfach .... man fährt einfach so durch die Vogesen, kommt an nem Heidelbeer-Fest vorbei, denkt sich: „den Typ da am Strassenrand kenn‘ ich doch?!?!“, dreht um und hat n feinen Abend! Erst auf dem Fest, dann ein Dorf weiter vor unserer Hütte und drei Stunden später ist alles Bier und Pernod alle ..... 😆😆😆
Sorry für OT .......(aber jederzeit wieder, mein Freund!) 😄
So schauts nämlich aus :thumb_up:
 
udo_muc

udo_muc

Dabei seit
13.09.2020
Beiträge
187
Ort
Unterhaching
Modell
R1200 GS LC Adventure Triple Black
Ich finde man muss schon unterscheiden. Es gibt die reinen Reklame-Messen oder auch die Fachmessen. Bei Fachmessen mit vllt. angeschlossener Konferrenz treffen sich Brancheninsider, die sich austauschen muessen. Es werden Verträge geschlossen oder nur angebahnt, das Netzwerk wird gepflegt.
Man kann das Ganze eine Zeit aussetzen und vom Beziehungskonto leben, aber auf Dauer wird da was fehlen und dann kommen diese Fachmessen wenigstens zurück.
Tja, die Reklame-Messen werden wohl verschwinden. Viel zu teuer bei zu wenig Nutzen! Das war aber auch vor Corona schon absehbar z.B. Gerangel um IAA.
Gut gemachte virtuelle Reklame-Messen brauchen auch Personal, nur anderes. Nur schade um die Kekse, den Kaffee und die optischen Leckerlies
 
Bullerbue

Bullerbue

Dabei seit
19.07.2020
Beiträge
386
Ort
Düsseldorf
Modell
BMW R1200 GS LC
Also Messen wie ITSA (IT Security Messe) denke ich werden wieder kommen. Das ganze Online Gelumpsel - und das sagt jeder Security Specialist gerade - ersetzt da den persönlichen Austausch einfach nicht. Dafür geht es "On-Premise" zu sehr an das Eingemachte im Austausch NACH den Vorträgen.

Aber bei Motorrädern wird viel mehr in Zukunft auf Händler Events gesetzt werden. Das ist näher am Kunden und einfach auch "lokaler" gedacht.

Da denke ich auch werden die großen Messen wegfallen in Zukunft. Etwas anderes bzw. Ausnahmen dürften die Caravan und die Boot in Düsseldorf sein. Man hat nicht um´s Eck Bootshändler oder Caravananbieter die mal eben ein Frühlingsevent starten. Das sind so die einzigen Consumer(fahrzeug)messen wo ich mir vorstellen könnte das die bleiben werden.

Gruß Guido
 
pilles-Q

pilles-Q

Dabei seit
09.09.2009
Beiträge
333
Modell
R 18
Etwas anderes bzw. Ausnahmen dürften die Caravan und die Boot in Düsseldorf sein. Man hat nicht um´s Eck Bootshändler oder Caravananbieter die mal eben ein Frühlingsevent starten.
Moin,
ich denke gerade diese aufwändigen Messen, nämlich das in aller Regel ja auch teuere Ausstellungsmaterial in Form der Boote oder auch der großen Wohnmobile / Expeditionsfahrzeuge stellen auch eine erhebliche Investition dar in dem Wissen, daß der Anteil der wirklichen (& kapitalkräftigen) Interessenten nur einen Bruchteil ausmacht.

Was das "maritime" angeht, ist Hamburg ja prinzipiell dicht genug am Wasser gebaut, tatsächlich gibt es seit 2017 die Messe "hanseboot" nicht mehr, die klagte damals auch schon über sinkendes Interesse auf beiden Seiten.
Bereits 2014 wurde eine andere traditionsreiche Messe im Norden ebenfalls "beerdigt" : "Du und deine Welt" als einen letzten Vertreter der sogenannten "Mehrbranchen-Messen" für das breite Publikum. Das zeigt schon mal ein Dilemma für die Zukunft auf, wenn zukünftig Messen, dann thematisch konzentrieren und den Fokus auf die Entscheider und Investoren richten. Was im übrigen, wie an anderen Messestandorten auch (speziell München nach 1998 als Komplett-Neubau in Riem), ja zu viel Hallenneubau geführt hat, die Gelder dafür stammen ja auch aus öffentlichen (Subventions-) Töpfen. Auch in HH sind in den letzten Jahren div. Hallen erneuert worden, je größer, je besser... nur für wen? Immerhin dient eine der größten Hallen nun als Impfzentrum..
 
Thema:

BMW zieht sich von Messen wie EICMA oder Intermot dauerhaft zurück

BMW zieht sich von Messen wie EICMA oder Intermot dauerhaft zurück - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS LC Endschalldämpfer Endtopf Original BMW R1200GS LC / Adventure LC 2013-2016

    Endschalldämpfer Endtopf Original BMW R1200GS LC / Adventure LC 2013-2016: Hallo, biete hier einen Original BMW Endtopf / Auspuff für die BMW R 1200 GS LC oder auch Adventure LC, K50/K51 an. Für die Baujahre 2013 bis...
  • Biete Sonstiges Biete für einen Freund an: BMW R 1150 RT

    Biete für einen Freund an: BMW R 1150 RT: Ein Freund verkauft eine BMW R 1150 RT. Baujahr 2003, ca. 94500 km in rot an. Mit ABS, Griffheizuung, Tankrucksack, Koffer,Reifen vo und hi neu...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) BMW HP Fahrerfußrasten einstellbar K50 K51 K52 77252462959

    BMW HP Fahrerfußrasten einstellbar K50 K51 K52 77252462959: Biete hier ein paar neue, originalverpacke Fußrasten die noch nie montiert wurden. Bestellt am 22.02.2021, Rechnung vom 25.02.2021 vorhanden...
  • Biete Sonstiges BMW Atlantis 4 Kombi 50/52

    BMW Atlantis 4 Kombi 50/52: Da ich nur „Schönwetter-Motorradfahrer“ war und das Hobby aufgegeben habe, verkaufe ich meine Motorradkombi "BMW Atlantis 4" in einem sehr guten...
  • Biete Sonstiges BMW Gepäcktasche

    BMW Gepäcktasche: Biete eine gebrauchte BMW Gepäcktasche: Maße ca. 83x35x30 cm mit Tragegurt wasserdicht Befestigung erfolgt schnell und komfortabel auf der...
  • BMW Gepäcktasche - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS LC Endschalldämpfer Endtopf Original BMW R1200GS LC / Adventure LC 2013-2016

    Endschalldämpfer Endtopf Original BMW R1200GS LC / Adventure LC 2013-2016: Hallo, biete hier einen Original BMW Endtopf / Auspuff für die BMW R 1200 GS LC oder auch Adventure LC, K50/K51 an. Für die Baujahre 2013 bis...
  • Biete Sonstiges Biete für einen Freund an: BMW R 1150 RT

    Biete für einen Freund an: BMW R 1150 RT: Ein Freund verkauft eine BMW R 1150 RT. Baujahr 2003, ca. 94500 km in rot an. Mit ABS, Griffheizuung, Tankrucksack, Koffer,Reifen vo und hi neu...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) BMW HP Fahrerfußrasten einstellbar K50 K51 K52 77252462959

    BMW HP Fahrerfußrasten einstellbar K50 K51 K52 77252462959: Biete hier ein paar neue, originalverpacke Fußrasten die noch nie montiert wurden. Bestellt am 22.02.2021, Rechnung vom 25.02.2021 vorhanden...
  • Biete Sonstiges BMW Atlantis 4 Kombi 50/52

    BMW Atlantis 4 Kombi 50/52: Da ich nur „Schönwetter-Motorradfahrer“ war und das Hobby aufgegeben habe, verkaufe ich meine Motorradkombi "BMW Atlantis 4" in einem sehr guten...
  • Biete Sonstiges BMW Gepäcktasche

    BMW Gepäcktasche: Biete eine gebrauchte BMW Gepäcktasche: Maße ca. 83x35x30 cm mit Tragegurt wasserdicht Befestigung erfolgt schnell und komfortabel auf der...
  • Oben