Conti Trail Attack 3, Erfahrungen auf der Lufti.

Diskutiere Conti Trail Attack 3, Erfahrungen auf der Lufti. im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Mal noch eine Zwischenmeldung: Gestern von der letzten Tour zurück bin ich bislang 6050 km mit den CTA3 gefahren - davon fast Alles mit voller...
R

roamingBuffalo

Dabei seit
01.07.2019
Beiträge
13
Ort
tauber Franke
Modell
R1200GS adv, Bj. 2006
Mal noch eine Zwischenmeldung: Gestern von der letzten Tour zurück bin ich bislang 6050 km mit den CTA3 gefahren - davon fast Alles mit voller Beladung, also 2 Mann/Frau, Koffer, mit Mobbed und Tankfüllung zusammen fast 500 kg, fast ein Drittel Autobahn (Seufz), gut ein Drittel normale Straßen und eines kurvige Straßen (von denen zuwenige dem Wesen nach als Paßstraßen durchgehen - nochmal Seufz). Das Profil sieht nach wie vor gut aus und ich schätze die Lage ähnlich ein wie Erni.

Kurz zur letzten Tour:
Wir haben zur Abwechslung mal eine große Bayernrundfahrt gemacht: Von Tauberfranken über Würzburg und Kitzingen (Kollegen aufsammeln), über die B 22 und dann die B 470, durch die fränkische Schweiz in die Oberpfalz, ab Weiden die B 22 bis Rötz, dann links weg über kleinere Straßen, Furth im Wald, etc. an der tschechischen Grenze entlang, hinterm Arber vorbei bis Bayrisch Marmor- und Eisenstein, die B 11 runter, Simbach am Inn-Braunau, am Inn entlang bis Burghausen, dann runter zum Königsee über den Obersalzberg und die Roßfeld-.....ramastraße, ab da nach Westen, die Seen entlang mäandert, über den Tatzlwurm, (Kaffeetrinken im Winkelsdingsda in Fischbachau), Schliersee, Tegernsee, Walchensee, Kochelsee, Sylvensteinspeicher, Plansee, etc. bis zu den Königsschlössern Linderhof und das andere Walt Disney Teil, ins Allgäu - Füssen in Richtung Kaufbeuren, etc, wieder heim über Dinkelsbühl, Rothenburg … 1.340 km in 4 Tagen, bei bestem Wetter und schö war`s!

Allerdings fast Alles ausgebucht (Nachsaison für Rentner und Eltern ohne schulpflichtige Kids, Almabtrieb, halb China sowieso, etc.). Dazu Münchner, die im Urlaub offenbar nur halb so schnell fahren wie sonst durch München durch, 25 BMW-Cabrio-Tourer im Pulk, Porsche-Betriebsausflug, etc. und der ganz normale Feierabendstau und trotzdem ein Erlebnis ...
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
1.400
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS, R80G/S
Nachdem ich nun auch die ersten 1000 km mit dem CTA3 auf der Lufti hinter mir habe, hier meine ersten Eindrücke (mit speziellem Gruß an meinen Gummi-Dealer :)):

Die "Testbedingunen" waren herbstlich (Lufttemperaturen zwischen 8 und 14 Grad, trockene, feuchte und richtig nasse Straßen, Laub und Erntedreck sowieso, überwiegend kurvige Landstraßen 2. und 3. Ordnung, ein kurzes Autobahnstück und ein kurzes Stück Schotterweg).

Handling: Da war ich besonders gespannt, weil hier gegensätzliche Einschätzungen zum Handling im Vergleich zum Vorgänger CTA2 genannt wurden. Ich muss gestehen, dass ich mich schwer tue, da einen wirklichen Unterschied zu konstatieren. Ich würde sagen, der 3er ist genauso kurvenhungrig wie sein Vorgänger.

Trockengrip: Angesichts der oben beschriebenen Bedingungen kann ich wenig zur Performance auf der "letzten Rille" sagen, insgesamt vermittelt der Reifen aber immer ein sehr hohes Vertrauen bezüglich Haftung - gefühlt noch mehr als der CTA2 (ohne dass ich das an objektiven Kriterien festmachen könnte).

Nassgrip: Hier das gleiche: Gefühlt besser als der Vorgänger, es kamen nie Zweifel an der Haftung auf.

Eigendämpfung: Für mein Empfinden tadellos, auch eher einen Tick besser als beim CTA2.

War, wie gesagt, kurz auf der AB, lief bis Tacho 200 stur und stabil, kein Pendeln (war aber solo ohne Gepäck, also wenig aussagekräftig bezüglich des von manchen v.a. auf der LC beschriebenen Problems).

Hinsichtlich Schotter habe ich bei diesem Profil wenig erwartet, war angenehm überrascht, wie gut sich der Reifen (trotz der feuchten Bedingungen) geschlagen hat. Aber abseits der Straße ist sicher nicht das bevorzugte Einsatzgebiet dieses Reifens.

Jetzt bin ich sehr gespannt auf die Laufleistung. Mehr Grip bedeutet normalerweise eher weniger davon (einen Tod muss man sterben), also mal sehen...
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
1.400
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS, R80G/S
So, nach knapp 8.000 km neigt der Hinterreifen sich langsam dem Ende entgegen (noch ca. 2 mm in der Mitte), wird also Zeit, neues Gummi zu ordern (Bernd, falls Du das liest: Ich rufe nexte Woche mal an :)). Erwartungsgemäß etwas höherer Verschleiß als der CTA 2.

P1020987.jpg


Der Vorderreifen sieht dagegen noch sehr gut aus und hat bisher kaum Tendenz zu flachen Flanken (das war beim 2er deutlich ausgeprägter).

Insgesamt hat sich der Reifen unter den herbstlichen Bedingungen sehr gut geschlagen, vom Gripniveau bin ich absolut überzeugt. Wie man auf die irgendwo in diesem Fred erwähnten 17.000 km Laufleistung kommen soll, ist mir allerdings schleierhaft - ich hatte nie über 15 Grad, meistens einstellige Temparaturen und oft feuchte Straßen. Im Sommer dürfte der Reifen deutlich früher am Ende sein...
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
1.400
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS, R80G/S
Heute nun nach genau zwei Monaten und 8.709 km den Hinterreifen erneuert (war mittig bis TWI abgefahren). Es ist wieder ein Conti geworden. Wieder ein Trail Attack. Aber ein 2er. Wenn ich den höheren Kaufpreis des 3er gegenüber dem 2er einerseits und die geringere Laufleitung andererseits betrachte, komme ich auf Mehrkosten von gut 33%. Und so viel besser ist der CTA 3 gegenüber dem CTA 2 nach meinem Empfinden nicht (Hinterreifen). Bei nur ein bis zwei Reifensätzen im Jahr wär´s vieleicht egal, ich brauche aber ein paar mehr...:)

Vorne sieht es bisher anders aus: Mittig noch 4 mm, an den Flanken noch 3 mm Profil, der dürfte noch einige km machen. Die Kombination der Profile ist laut Freigabe zulässig, werde ich jetzt mal testen.
 
S

Sni64

Dabei seit
26.08.2019
Beiträge
4
Ich war kürzlich u.a. in England unterwegs und möchte anfügen, dass zumindest die Nebenstraßen dort teilweise recht ruppige Beläge haben, welche das Profil nicht schonen. Andererseits haben wir bei Freunden übernachtet, die wiederum einenMotorradbegeisterten Freund dazugeladen haben. Das ist ein ehemaliger Motorradstreifenpolizist, der auch schon in Nordirland gedient hat. Falls Du nicht weiterkommst, könnte ich da mal nachfragen, wie man das mit einem Reifenhändler sinnvoll einfädeln könnte. Solange Boris J. nicht am Parlament vorbei Alles kaputt macht, dürfte es noch eine Zeit dauern, bis für uns Zölle anfallen, aber billiger ist auf den Inseln eigentlich nichts - außer auf den Kanalinseln natürlich, wobei die Isle of Man wahrscheinlich die höchste Dichte an Reifenhändlern haben dürfte ...
Hallo, ist schon etwas her mit meiner Meldung und hatte deinen Kommentar nicht gesehen bisher. Was habe ich bisher wegen des Ersatzreifen unternommen: Mehrmals einen KTM Händler in der Nähe von Belfast versucht zu kontaktieren, leider bisher ohne Erfolg - keine Rückmeldung weder per E-Mail noch per Telefon :-(
Daher komme ich gerne auf dein Angebot zurück. Eventuell kannst du mir über deinen Bekannten weiterhelfen. Ein Händler hier vor Ort in Siegburg habe ich , der mir einen HR per GLS versenden würde wenn ich ihm rechtzeitig den Ort und das Datum nenne. Mit meiner Tourenplanung bin ich nun durch und werde am 25.Mai 2020 in Larne (Nordirland) mit der Fähre Abends ankommen.
Gerne kannst du mir auch eine E-Mail schreiben: sni64@hotmail.com

Herzlichen Dank schon mal vorab ! Gruß Stefan
 
R

roamingBuffalo

Dabei seit
01.07.2019
Beiträge
13
Ort
tauber Franke
Modell
R1200GS adv, Bj. 2006
Hallo Stefan,

ich hatte Dir am 04.02.2020 auf Deine private E-Mail sni64@hotmail.com geschrieben, dann aber nichts mehr gehört. Der Text war:

Hallo Stefan,

schick mir dochmal Deine vorläufige Reiseroute mit Daten, dann kann ich sehen, wen ich auf der Strecke kenne, der den Reifen annehmen und für Dich aufbewahren könnte.

Wir selber fahren heuer im Juni nach Schottland, hoffentlich reichen meine Reifen noch , sonst geht es mir wie beim letzten Mal und ich muss wieder frühzeitig wechseln.

Herzliche Grüße

Micha
 
S

Sni64

Dabei seit
26.08.2019
Beiträge
4
Hi Micha,

jetzt liegt wohl meine E-Mail als Spam bei dir im Ordner :) Hatte dir am 10.02. geschrieben und meine Tourenplan als Excel angefügt:

Hallo Micha,

sorry für die verspätete Antwort, aber deine eMail lag unter Spam, aber gut das du noch mal über das GS Forum mich angeschieben hast 😊

Anbei als Anhang mein Tourenkalender. Wie gesagt, interressant ist der Reifenwechsel für mich ab Irland ca. 25 Mai – kann aber auch ein paar Tage später sein, je nachdem ob ich mir noch etwas Zeit lasse in Schottland.

Wo geht es bei euch hin nach Schottland, wie lange plant ihr für die Tour?

Herzliche Grüße
Stefan
 
Sultan66

Sultan66

Dabei seit
27.03.2016
Beiträge
281
Ort
Berlin
Modell
Sollte ne 1200 GS Adventure werden, jetzt isses ne 1250 GS ADV
Bei der heutigen Runde über 350 km, davon ca. 300 km im Regen und bei 4-12 ° C hat sich der
Cont Trail Attack 3 sehr gut geschlagen.

Der Reifen hat mir von den ersten metern an ein gutes Gefühl vermittelt, über den
Oberalp Pass war die Strasse feucht und nicht sehr sauber und oben 4 °C, da war ein herantasten
angesagt. eigentlich wollte ich den Reifendruck von 2.5 / 2.9 auf 2.3 / 2.5 absenken, hab es aber vergessen.

Durch den Gotthard Tunnel war es dann trocken und sehr warm ;), von 12 ° am Portal und 36 ° in der Mitte.
Aus dem Loch raus hat es dann ordentlich geschüttet, aber die Strassen waren sauber gewaschen..

Von Airolo bis Grono bin ich Kantonstrasse gefahren, der Regen hat da überhaupt keine Rolle gespielt, beim
Rennleitungstempo war die Nässe nicht spürbar.

Der Abstecher ins Calanca Tal bis Rossa und wieder zurück war spannend, in Grono hab ich den Reifendruck
auf 2.1 / 2.4 (nach RDC) abgesenkt, und siehe da, sie rollen geschmeidiger ab, krallen sich sich noch ein bisschen besser
in den Strassenbelag, so richtig klasse zu fahren, und es hat geschüttet...:)
Um dem Reifen ein Zucken zu entlocken musste ich ziemlich feste am Kabel ziehen, hab es 2-3
mal probiert und es dann sein gelassen.

Nachher den S.Bernardino, auch über die Kantonsstrasse hoch genau das selbe, zügig und entspannt
hab ich die Fahrt bis zum Tunnel genossen und durch...
Am Nordportal noch einen leckeren Grillcervelat gegessen und ein wenig mit den Leuten da geplaudert,
sie haben mich nicht beneidet, bei so einem scheiGS Wetter mit dem Motorrad fahren zu müssen :cool:.

Zusammengefasst ist der Conti für mich ein klasse Reifen, der mich auch bei Regen voll überzeugt hat,
weil die Regenperformance für die wichtigste ist.

Bis Thusis hab ich keinen einzigen Motorradfahrer gesehen, wo wart ihr alle :confused:.



Anhang anzeigen 280021
Dafür wird er auch gepriesen, mit den jetzigen A41 schaut es schon ganz anders aus. Meine bekommen heute die CTA3 und ich freu mich drauf.
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
1.400
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS, R80G/S
Vorne sieht es bisher anders aus: Mittig noch 4 mm, an den Flanken noch 3 mm Profil, der dürfte noch einige km machen.
So, der Vollständigkeit halber: Den Vorderreifen habe ich heute auch gewechselt, nach ziemlich genau 18.000 km war er wirklich fertig (siehe Bild). Er hätte gesetzeskonform spätestens bei etwa 17.000 gewechselt werden müssen. Er ist jetzt auch spitz zugefahren (mit deutlicher Kante zwischen Angststreifen und benutzter Lauffläche) und war die letzten 2 bis 3 Tkm nicht mehr wirklich schön zu fahren, aber bis ca. 15.000 war er noch erstaunlich rund. War natürlich in der Zeit von Oktober bis jetzt, inwieweit das im Sommer bei höheren Asphalttemperaturen reproduzierbar ist, wird sich zeigen. Wie schon erwähnt, bin ich v.a. vom Nassgrip nach wie vor sehr angetan.

CTA3_18T.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Maxell63

Maxell63

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
2.051
Ort
Wiesbaden
Modell
R 1250 GS
:confused: Interessant, gibt bisher tatsächlich gegenteilige Aussagen zur Handichkeit im Vergleich zum CTA2...
Es gibt in diesem Forum zu allen Reifen gegenteilige Aussagen.... verwundert mich nicht.
Man liest hier teilweise wirklich extrem außergewöhnliche Meinungen über Reifen ;)
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
1.400
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS, R80G/S
Es gibt in diesem Forum zu allen Reifen gegenteilige Aussagen.... verwundert mich nicht.
Mich eigentlich auch nicht. Ist aber wohl ganz normal und war früher, als Benzingespräche nicht virtuell, sondern im "real life" am Lagerfeuer stattfanden, auch nicht anders - über die richtigen Gummis ließ es sich schon immer trefflich streiten :)

Wäre sonst vielleicht auch langweilig. Nichs desto trotz kann man, wenn man hier eine Weile mitliest und den ein oder anderen Schreiber ungefähr einzuschätzen weiß, durchaus interessante Informationen über Reifen erhalten...
 
voyager

voyager

Dabei seit
17.08.2011
Beiträge
2.264
Ort
Schwäbische Alb
Modell
1200 GS Adventure Triple Black 2013,1150 GS Adventure 2003,F 798 GS Twin 2012,LR 110 SW 2015
Wie hoch war der Verbrauch über 1 8 0 0 0 KILOMETER ? 30 DL auf 10000 m?
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
1.400
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS, R80G/S
Wie hoch war der Verbrauch über 1 8 0 0 0 KILOMETER ? 30 DL auf 10000 m?
Falls Du den Spritverbrauch und mit "DL" Deziliter meinst: Dann wären das 3 Liter auf 10 km, also 30 l/100km - nein, soviel habe ich nicht gebaucht. Aber vermutlich habe ich Deine Frage nicht richtig verstanden? :confused:
 
Thema:

Conti Trail Attack 3, Erfahrungen auf der Lufti.

Conti Trail Attack 3, Erfahrungen auf der Lufti. - Ähnliche Themen

  • Conti Road Attack 3 VS Conti Trail Attack 3, was empfehlt ihr?

    Conti Road Attack 3 VS Conti Trail Attack 3, was empfehlt ihr?: Hallo ich will dir meine R1250GS neue Reifen kaufen, ich hatte schon den Road Attack 3 und war sehr zufrieden, und mich wurde jetzt interessieren...
  • Biete F 800 GS Verk. einen Satz Conti Trail Attack 3 für die F 800 GS

    Verk. einen Satz Conti Trail Attack 3 für die F 800 GS: Verk. für BMW F 800 GS neuwertige Satz Conti Trail Attack 3 Die Reifen sind gerade mal 1000 km gelaufen VB für den Satz : 100 Euro Abholung in...
  • Reifenwahl / Eure Erfahrungen zu Conti Trail Attack 3 und Metzeler Tourance Next

    Reifenwahl / Eure Erfahrungen zu Conti Trail Attack 3 und Metzeler Tourance Next: Hallo Zusammen, fahre eine R1200GS Adventure Baujahr 2016. Da ich demnächst neue Reifen aufziehen lassen muss, interessieren mich eure...
  • Enduroreifentest - 2019 - Michelin - Bridgestone - Conti

    Enduroreifentest - 2019 - Michelin - Bridgestone - Conti: Auf Einladung von www.MotorradreifenDirekt.de darf ich an mir bekannter Stelle (Großraum Almeria) mit den neuen Enduroreifen auf mir sehr wohl...
  • R1200GS LC: Vorne Conti Road Attack und hinten Conti Trail Attack erlaubt?

    R1200GS LC: Vorne Conti Road Attack und hinten Conti Trail Attack erlaubt?: Hi zusammen. Sieht so aus als ob der CRA vergriffen ist.....kann ich stattdessen hinten einen CTA aufziehen und vorne den CRA belassen? VG Peter
  • R1200GS LC: Vorne Conti Road Attack und hinten Conti Trail Attack erlaubt? - Ähnliche Themen

  • Conti Road Attack 3 VS Conti Trail Attack 3, was empfehlt ihr?

    Conti Road Attack 3 VS Conti Trail Attack 3, was empfehlt ihr?: Hallo ich will dir meine R1250GS neue Reifen kaufen, ich hatte schon den Road Attack 3 und war sehr zufrieden, und mich wurde jetzt interessieren...
  • Biete F 800 GS Verk. einen Satz Conti Trail Attack 3 für die F 800 GS

    Verk. einen Satz Conti Trail Attack 3 für die F 800 GS: Verk. für BMW F 800 GS neuwertige Satz Conti Trail Attack 3 Die Reifen sind gerade mal 1000 km gelaufen VB für den Satz : 100 Euro Abholung in...
  • Reifenwahl / Eure Erfahrungen zu Conti Trail Attack 3 und Metzeler Tourance Next

    Reifenwahl / Eure Erfahrungen zu Conti Trail Attack 3 und Metzeler Tourance Next: Hallo Zusammen, fahre eine R1200GS Adventure Baujahr 2016. Da ich demnächst neue Reifen aufziehen lassen muss, interessieren mich eure...
  • Enduroreifentest - 2019 - Michelin - Bridgestone - Conti

    Enduroreifentest - 2019 - Michelin - Bridgestone - Conti: Auf Einladung von www.MotorradreifenDirekt.de darf ich an mir bekannter Stelle (Großraum Almeria) mit den neuen Enduroreifen auf mir sehr wohl...
  • R1200GS LC: Vorne Conti Road Attack und hinten Conti Trail Attack erlaubt?

    R1200GS LC: Vorne Conti Road Attack und hinten Conti Trail Attack erlaubt?: Hi zusammen. Sieht so aus als ob der CRA vergriffen ist.....kann ich stattdessen hinten einen CTA aufziehen und vorne den CRA belassen? VG Peter
  • Oben