Das erste Jahr ist geschafft

Diskutiere Das erste Jahr ist geschafft im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hey Leute Heute vor einem Jahr habe ich meine R1200GS vom Händler abgeholt. Und wenn man mal davon absieht, dass ein in roter Farbe bestelltes...
K

Kuldoban

Themenstarter
Dabei seit
31.01.2005
Beiträge
18
Hey Leute

Heute vor einem Jahr habe ich meine R1200GS vom Händler abgeholt. Und wenn man mal davon absieht, dass ein in roter Farbe bestelltes Motorrad plötzlich gelb ist, :lol: , bin ich sehr zufrieden.

Fahrverhalten war schon gut mit Originalfederbeinen, seit einer Woche sind Wilbers drin - jetzt schwebt das Motorrad.
Bisher 19000km, Vmax 215km/h nach Tacho und 208 km/h nach Garmin, Spritverbrauch im Mittel ca. 5,2 l/100 km, Ölverbrauch ca. 0,2 bis 0,3 l/1000 km.
Ganz am Anfang hat sich die DWA verabschiedet - Garantietausch.
Bei 16000 km ist das Ablendlicht durchgebrannt - sonst keine Schäden, nur das Topcase klappert etwas.
Die ersten Tourance haben 11000 km gehalten und waren dann ziemlich runter. Der zweite Satz hat jetzt ca. 8000 km und hält wohl keine 3000 km mehr.
Seit ca. 3000 km habe ich die Scheibe knapp oberhalb des Tachos abgeschnitten - seitdem ist himmlische Ruhe und bis 120 km/h brauche ich keinen Windschutz - und es sieht irgendwie sogar besser aus.
Die Bremse ist phantastisch, allen Kritikern zum Trotz.
Es gibt hier eine Stelle, da konnte ich ein Öffnen der Bremse wegen des springenden Hinterrades provozieren. Danach habe ich gezielt geübt und dabei gelernt: "nicht erschrecken - Bremse festhalten - NULL Probleme"
(Ausserdem Zündung aus: Bremse ziehen - üben - geht alles.)
Mit Wilbers springt es nicht mehr.

Fazit: das Beste Motorrad das ich bisher hatte (nach R65, CB 400, CB 750 Four, VF1000 F, CBR 1000 SC21 und CBR 1000 SC24 obwohl die CBR auch nicht schlecht waren)

Jetzt noch mal eine Frage an die Profis:
Ich habe die Federbeine nach meinem Gewicht bestellt.
1) dann nehme ich die hydraulische Federvorspannung im 1 Personenbetrieb ohne Gepäck komplett raus ?
2) Grundeinstellung für die Zugdämpfer ist 14 Klicks.
Dreh ich jetzt erst ganz auf und dann 14 Klicks zu oder ganz zu und dann 14 Klicks auf ?

Wenn ich nicht gerade heizen will, hätte ich es gerne sanft.
Bisher schaffe ich nur sanft bei langsamer Fahrt oder sanft bei schneller Fahrt (hier ist sanft natürlich relativ) oder nehme ich besser die voreingestellte Federvorspannung vorne zurück ? Hinten bin ich ganz zufrieden.
Alle die jetzt grübeln: besser als das Original ist es eigentlich immer.

Gruss

K
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
7.774
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
Moin,
mein ErFahrungsbericht sieht nach 28.500 KM ähnlich aus. Reifenverschleiß etwas höher, fahre aber auch andere Reifentypen. Insgesamt 4 Birnen getauscht, sonst keinen Defekt.
Die Federvorspannung des vorderen Wilbers-Hühnerbein habe ich noch nie verändert. Die Zugstufe wird zuerst ZUgedreht und dann die Klicks beim rausdrehen zählen (z.B. 14).

Gruß
 
Peter

Peter

Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
2.803
Ort
wiesloch
Hi Kuldo,
Du warst doch schon im 1200er Forum dabei???
Ich war der Vorreiter im August letzten Jahres
mit den Wilbers.Geh doch einfach mal ins 1200er
Forum,da steht noch ein Bericht von mir
über die Einstellerei.
Wilbers hatte bei den Einstellwerten der neueren Generationen der Betriebsanleitungen einen Fehler beim Negativfederweg(Federvorspannung)Dies wurde in %
statt in mm angegeben.Stell also den Negativfederweg auf 20mm, die Zugstufe in die Mitte und dreh diese
dann Klick für Klick Richtung zu.Wenn du das Gefühl hast
wie das Motorrad nach dem Einfedern rauskommen muss,kannst du dir die Probefahrten schenken.
Auch wird die Zugstufe nach vielen km Softer,sodass
ein oder 2 Klicks nachgestellt werden müssen.
Übrigens,wenn die Federvorspannung einmal richtig eingestellt ist, brauchst du nichts mehr dran rumstellen.
Noch was: Verlass dich nicht auf die Einstellwerte
die Wilbers für dich vorgibt.Das hatte bei meiner
12erGS zwar gepasst,für meine 650er GS schickte
mir Wilbers den grössten Schrott,den ich nach 2 Tg.aus und einbauen und testen und probieren zurückschickte.
Peter
 
T

TKM

Gast
Peter schrieb:
,da steht noch ein Bericht von mir
über die Einstellerei.
Hallo Peter,

die Verlinkung wurde im Zuge der Koopertion mit Tobias vorerst von der Startseite genommen. Wenn ich demnächst etwas Zeit habe, dann binde ich das in den Technikbereich ein. Solange steht es noch in meiner Signatur.
 
K

Kuldoban

Themenstarter
Dabei seit
31.01.2005
Beiträge
18
"Du warst doch schon im 1200er Forum dabei??? "

Ja war ich - da war ich auch fleissiger - aber irgendwie hat mich der Zusammenbruch da frustiert und jetzt lese ich fast nur noch mit.
Na egal - das Moped gefällt mir immer besser - darum gehts.
Jetzt melde ich mich gleich mal wieder ab.
Morgen gehts in den Urlaub - zwei Wochen Strand :D aber mit dem Auto - Frau und Kinder wollen schliesslich auch mit.
:lol:
Bis dann
K
 
Thema:

Das erste Jahr ist geschafft

Das erste Jahr ist geschafft - Ähnliche Themen

  • Suche Suche Getriebe von 1150er GS mit kurzem ersten Gang

    Suche Getriebe von 1150er GS mit kurzem ersten Gang: Hallo an Euch Ich suche für meine Kuh ein Adventure-Getriebe. Mein Traum wäre kurzer erster, langer sechster. Hat jemand sowas rumliegen? Grüße...
  • Erste Autobahnfahrt nach Jahren

    Erste Autobahnfahrt nach Jahren: Guten Morgen an alle, Ich hab mir letztes Jahr eine GS gekauft nach fünfjähriger Pause. Ich bin 48.( davor Harley gefahren V Rod) Wollte gestern...
  • Buähähä, nach 25 Jahren das erste mal nicht nach Hause gekommen

    Buähähä, nach 25 Jahren das erste mal nicht nach Hause gekommen: Klasse, jetzt hat es mich auch erwischt. Nach 25Jahren auf meiner GS, bin ich mit Getriebeschaden am Applecross in Inverness hängen geblieben...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Top gepflegte R 1200 GS Adventure, Sondermodell „30 Jahre GS“ aus erster Hand

    Top gepflegte R 1200 GS Adventure, Sondermodell „30 Jahre GS“ aus erster Hand: Top gepflegte R 1200 GS Adventure, Sondermodell „30 Jahre GS“ aus erster Hand, Vollausstattung! Erstzulasung 08/2010, 13500 km, weiß mit...
  • Drei Jahre Erst-TÜV auch für Moppeds?

    Drei Jahre Erst-TÜV auch für Moppeds?: Himoin, heute habe ich meine neue GS-Q angemeldet. 25 Minuten hat es gedauert, mit Schild prägen. Das ging schon schneller 8) TÜV-Plakette und...
  • Drei Jahre Erst-TÜV auch für Moppeds? - Ähnliche Themen

  • Suche Suche Getriebe von 1150er GS mit kurzem ersten Gang

    Suche Getriebe von 1150er GS mit kurzem ersten Gang: Hallo an Euch Ich suche für meine Kuh ein Adventure-Getriebe. Mein Traum wäre kurzer erster, langer sechster. Hat jemand sowas rumliegen? Grüße...
  • Erste Autobahnfahrt nach Jahren

    Erste Autobahnfahrt nach Jahren: Guten Morgen an alle, Ich hab mir letztes Jahr eine GS gekauft nach fünfjähriger Pause. Ich bin 48.( davor Harley gefahren V Rod) Wollte gestern...
  • Buähähä, nach 25 Jahren das erste mal nicht nach Hause gekommen

    Buähähä, nach 25 Jahren das erste mal nicht nach Hause gekommen: Klasse, jetzt hat es mich auch erwischt. Nach 25Jahren auf meiner GS, bin ich mit Getriebeschaden am Applecross in Inverness hängen geblieben...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Top gepflegte R 1200 GS Adventure, Sondermodell „30 Jahre GS“ aus erster Hand

    Top gepflegte R 1200 GS Adventure, Sondermodell „30 Jahre GS“ aus erster Hand: Top gepflegte R 1200 GS Adventure, Sondermodell „30 Jahre GS“ aus erster Hand, Vollausstattung! Erstzulasung 08/2010, 13500 km, weiß mit...
  • Drei Jahre Erst-TÜV auch für Moppeds?

    Drei Jahre Erst-TÜV auch für Moppeds?: Himoin, heute habe ich meine neue GS-Q angemeldet. 25 Minuten hat es gedauert, mit Schild prägen. Das ging schon schneller 8) TÜV-Plakette und...
  • Oben