Ein paar Fragen zur GS 1200 von einem (noch) Fremdfabrikatfahrer

Diskutiere Ein paar Fragen zur GS 1200 von einem (noch) Fremdfabrikatfahrer im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, ich habe ein paar Fragen an die hiesigen Fachleute (die Sufu hat nicht so wirklich weitergeholfen). Hatte die Fragen auch schon im...
K

Ken955i

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2011
Beiträge
4
Hallo,

ich habe ein paar Fragen an die hiesigen Fachleute (die Sufu hat nicht so wirklich weitergeholfen). Hatte die Fragen auch schon im Vorstellungsfred gestellt, aber das war wohl der falsche Platz. Also, hier ein neuer Versuch :):

  • Bietet das 2008er Modell entscheidende Vorteile gegenüber dem 2007er?
  • Merkt man die nominell 7 PS Mehrleistung der 08er deutlich?
  • Macht sich die angepriesene höhere "Drehfreudigkeit" in der Praxis wirklich bemerkbar?
  • Lohnen sich ca. 1000-1500 Euro mehr für eine gebrauchte 2008 statt der günstigeren Gebrauchtpreise für das 2007 Modell?
Auf was sollte man im Speziellen bei einer GS 1200 Baujahr 2007 oder 2008 mit ca. 20.000 km Laufleistung achten?

Ich danke Euch für brauchbare Tipps im Voraus.

Grüße
Ken
 
mekkimarv

mekkimarv

Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
449
Ort
Wien
Modell
Triple Black
na dann nochmal welcome

Hi Ken,

Die paar mehr PS merkst kaum. Gibt ja allein schon 5 PS oder mehr Serienstreuung, also das ist echt nicht der Rede wert.

Drehfreudiger ist das 2008er Modell schon, mir kam der Unterschied schon spuerbar vor - aber auch hier - liegen sie nah zusammen.

Ein fuer mich krasser Unterschied ist das Getriebe: Schaltwege sind deutlich kuerzer, das BMW typische klacken ist weniger, und der Schalthebel ist mit einer Feder immer wieder so gelagert, als wuerde es noch einen 7. Gang geben. War beim Umstieg gewohnungsbedurftig.

1000 euro kriegst beim Wiederverkauf ja auch raus (ich weiss an sowas will man noch nicht denken) aber es sollte eher dein Bauchgefuehl, die Probefahrt und die sonstige AUsstattung sowie natuerlich der technische Allgemeinzustand entscheidend sein.

LG
marv
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
snip ...
  • Bietet das 2008er Modell entscheidende Vorteile gegenüber dem 2007er?
  • Merkt man die nominell 7 PS Mehrleistung der 08er deutlich?
  • Macht sich die angepriesene höhere "Drehfreudigkeit" in der Praxis wirklich bemerkbar?
  • Lohnen sich ca. 1000-1500 Euro mehr für eine gebrauchte 2008 statt der günstigeren Gebrauchtpreise für das 2007 Modell?
Auf was sollte man im Speziellen bei einer GS 1200 Baujahr 2007 oder 2008 mit ca. 20.000 km Laufleistung achten?
Nr. 1:
+ Die Sitzbank ist an der berühmten Druckstelle im Steissbeinbereich etwas fleischiger aber dadurch auch 1 cm höher
+ das Getriebe hat verstärkte Lager bekommen
+ die Lenkstange und damit Ergonomie wurde etwas optimiert, d.h. ist ein wenig höher und nun verdrehbar
+ serienmäßig konifizierter Alulenker
+ 720 W Lichtmaschine
+ bessere Knebel zur Scheibeneinstellung
+ besser abgestimmte Federung
- schwere Felgen aus China, aber behält die gleiche Handlichkeit durch den Kauf entsprechend handlich abgestimmter Reifen
- noch kürzere Übersetzung

Das gibt allerdings ein etwas verbogenes Bild. Die '07 hat alle wesentliche Verbesserungen gegenüber dem '04-er Ursprungsmodell erhalten (Stichwort Kinderkrankheiten). Die Anzahl der Änderungen ist fast schon gar nicht mehr übersehbar. Meiner Ansicht nach ist dies ein ausgereifter Jahrgang, auch wenn BMW weiterhin nicht ruht.

Zu Nr. 2:
Die '07 hat von allen wichtigen Moppedmagazinen gemessene 105 Ps. Die Modelle von '08 um die 108 - 110 Ps. Beide Motoren laufen kräftiger und dabei geschmeidiger als die Vorgänger. Die etwas verbesserte Beschleunigungswerte der '08 rühren einzig aus dem etwas verkürztem Getriebe her. Die 4 Ps mehr sind wurscht, mir jedenfalls.
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
4.672
Ort
Osnabrück
Modell
R 1200 GS LC
Motor -kein spürbarer Unterschied
Getriebe - verbessert und kürzer übersetzt
Fahrwerk - verbesserte Federbeine von Showa
Tank - anfällige Benzinpumpe geändert
Lenker - Alu statt Stahl und Position änderbar

Fazit: wenn es die finaziellen Mittel hergeben, immer zur 2008er (MÜ) greifen.

CU
Jonni
 
K

Ken955i

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2011
Beiträge
4
Danke

HERZLICHEN DANK für die superschnellen, detaillierten und wirklich hilfreichen Antworten!

Das hilft mir fürs' Erste weiter. D.h. Probefahrt und schauen, ob ein Händler bereit ist, die Speedy 955i zu einem fairen Preis in Zahlung zu nehmen.

Grüße
Ken
 
M

muemi

Dabei seit
01.11.2009
Beiträge
499
Ort
Wuppertal
Modell
R 1200 GS LC Adventure '17
Hallo Zusammen,

und nicht zu vergessen das ABS!!
 
Fluffy

Fluffy

Dabei seit
29.03.2009
Beiträge
169
Ort
Hannover
Modell
R1200 GS LC TB
ABS hatten sie doch alle?

Falls du das Hydroaggregat meinst, das gibt es auch schon bei der 07er nicht mehr.
 
Thema:

Ein paar Fragen zur GS 1200 von einem (noch) Fremdfabrikatfahrer

Ein paar Fragen zur GS 1200 von einem (noch) Fremdfabrikatfahrer - Ähnliche Themen

  • Metallventile einbauen für Dummies - ein paar Fragen...

    Metallventile einbauen für Dummies - ein paar Fragen...: Hallo in die Runde, ich habe mir jetzt endlich ein paar Reifendrucksensoren für mein Garmin-Navi gegönnt. Vorher hatte ich so Chinateile mit...
  • Ein paar Fragen vor der Bestellung

    Ein paar Fragen vor der Bestellung: Guten Morgen zusammen, ich beabsichtige, im Frühjahr 2020 meine Africa Twin gegen eine R1250Gs zu tauschen. Es soll die Exclusive werden. Bevor...
  • Neuling für OSM-Karten hätte mal ein paar Fragen

    Neuling für OSM-Karten hätte mal ein paar Fragen: Hallo zusammen. Folgendes zu mir: Ich bin ein Baujahr 1958 und fuhr 18 Jahre eine R1100RT, und habe dann den Quantensprung auf eine R1200GS LC...
  • Gaszugwechsel und ein paar Fragen

    Gaszugwechsel und ein paar Fragen: Hallo + guten Morgen, nachdem ich mit Entsetzen aber glücklicherweise vor meiner nächsten größeren Runde festgestellt habe, dass mein rechter...
  • 1100GS Fahrwerk auswählen und tauschen - ein paar Fragen

    1100GS Fahrwerk auswählen und tauschen - ein paar Fragen: Hallo zusammen, ich habe mich jetzt bestimmt durch die Hälfte der Fahrwerksthreads hier gelesen, aber so richtig schlau bin ich noch nicht...
  • 1100GS Fahrwerk auswählen und tauschen - ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  • Metallventile einbauen für Dummies - ein paar Fragen...

    Metallventile einbauen für Dummies - ein paar Fragen...: Hallo in die Runde, ich habe mir jetzt endlich ein paar Reifendrucksensoren für mein Garmin-Navi gegönnt. Vorher hatte ich so Chinateile mit...
  • Ein paar Fragen vor der Bestellung

    Ein paar Fragen vor der Bestellung: Guten Morgen zusammen, ich beabsichtige, im Frühjahr 2020 meine Africa Twin gegen eine R1250Gs zu tauschen. Es soll die Exclusive werden. Bevor...
  • Neuling für OSM-Karten hätte mal ein paar Fragen

    Neuling für OSM-Karten hätte mal ein paar Fragen: Hallo zusammen. Folgendes zu mir: Ich bin ein Baujahr 1958 und fuhr 18 Jahre eine R1100RT, und habe dann den Quantensprung auf eine R1200GS LC...
  • Gaszugwechsel und ein paar Fragen

    Gaszugwechsel und ein paar Fragen: Hallo + guten Morgen, nachdem ich mit Entsetzen aber glücklicherweise vor meiner nächsten größeren Runde festgestellt habe, dass mein rechter...
  • 1100GS Fahrwerk auswählen und tauschen - ein paar Fragen

    1100GS Fahrwerk auswählen und tauschen - ein paar Fragen: Hallo zusammen, ich habe mich jetzt bestimmt durch die Hälfte der Fahrwerksthreads hier gelesen, aber so richtig schlau bin ich noch nicht...
  • Oben