Händler schrottet Navigator 6

Diskutiere Händler schrottet Navigator 6 im Navigation Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo , Nachdem mein Navigator 6 ( gekauft 26.2.2018 ) nun kurz vor Garantie Ende sich mehrmals aufgehangen hat und ich jedes mal ein Reset...
P

Peterpan17

Themenstarter
Dabei seit
28.08.2019
Beiträge
14
Ort
Gladbeck
Modell
R1200GS BJ 2015
Hallo ,

Nachdem mein Navigator 6 ( gekauft 26.2.2018 ) nun kurz vor Garantie Ende sich mehrmals aufgehangen hat und ich jedes mal ein Reset machen musste bin ich zum BMW Händler und wollte es auf Garantie einschicken lassen. Problem es ist mir mal runter gefallen und Er wollte es erst gar nicht annehmen. Dann gind der Verkäufer oder zumindest der Mann der es angenommen hat erstmal selber dran. Meinte ich mal mal ein Reset und dann noch neue Kalibrierung. Und plötzlich meint er es ist kaputt und reagiert nicht mehr . Ich sagte es funktionierte als ich es ihm gegeben habe , nur störte mich das es sich öfters aufgehangen habe und ich nach jedem Reset es neu mit Handy und Headset koppeln muss. Deswegen wollte ich es auf Garantie einschicken. Aber es funktionierte . Nun meinte er ich wollte ihm unterstellen das er es kaputt gemacht habe . Aufgefallen ist mir auch das er an dem Gerät gearbeitet hat ohne das dies am Strom angeschlossen war. Jetzt schicken Sie das Gerät nun doch ein ohne Aussicht auf Erfolg da es ja mal runter gefallen ist und man Spuren vom Sturz sieht . Ich erklärte ihm aber das es nach dem Sturz Monate lang einwandfrei lief . Was konnte er falsch gemacht haben das das Gerät gar nicht mehr reagierte und habe ich eine Chance das mein Navigator getauscht wird.
Gruß Peter
 
Alpenbummler

Alpenbummler

Dabei seit
14.01.2018
Beiträge
113
Ort
nahe des Bodensees
Modell
"nur" eine R12R-K53
"Ob es mal runtergefallen sei?" war auch bei meiner Reklamation die erste Frage. In meinem Fall war das kein Problem, aber das scheint ein Ausschlusskriterium für Garantie zu sein.

Wenn ich mich mal kurz auf den Herstellerstuhl setze, kann ich es auch verstehen: ich baue etwas und prüfe, dass es ordentlich funktioniert. Dann gebe ich es jemandem zur Benutzung und er überstrapaziert es. Nicht so, dass es sofort kaputt geht, aber doch so, dass es über Gebühr belastet wird. Und dann ist es plötzlich kaputt. Ich glaube als Hersteller wäre ich da auch zickig. Auf dem Rechtsweg wird da m.E. nichts zu machen sein. Man könnte auf Kulanz hoffen weil es ja nicht in deiner Benutzung kaputt ging, sondern durch die Maßnahmen des Mitarbeiters. Ich nehme an, er hat ein falsches Vorgehen gewählt. Das lässt sich aber möglicherweise von Spezialisten auch wieder bereinigen.

Noch ein Aspekt: Wenn jemand in deinem Auftrag etwas an deinen Sachen macht (z.B. verabredete Umzugshilfe), macht er das auf dein Risiko. Macht er es "aus eigenen Stücken", trägt er (bzw. seine Versicherung) das Risiko. Es wäre also gut, wenn du ihn nicht um diesen Reparaturversuch gebeten hättest.
 
Eckart

Eckart

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
1.610
Ort
Berlin
Modell
F800GS 2011
"Ob es mal runtergefallen sei?" war auch bei meiner Reklamation die erste Frage. In meinem Fall war das kein Problem, aber das scheint ein Ausschlusskriterium für Garantie zu sein.
Die Sache ist eigentlich ganz einfach: Gewährleistung und Garantie beziehen sich nur auf Produktionsfehler. Fällt das Gerät bei bestimmungsgemäßem Gebrauch in der Frist aus, kann man erstmal einen unterstellen. Bei Schäden, die der Besitzer dem Gerät zugefügt hat, greifen Gewährleistung und Garantie natürlich nicht. Schlimmstenfalls kann das ein Nachweisproblem sein, aber eigentlich sollte sich bei der Reparatur aus der Art des Defekts ergeben. Nur werden die Geräte oft gar nicht repariert sondern ausgetauscht. Von daher könnte ich mir durchaus vorstellen, dass Gewährleistung oder Garantie bei äußeren Schäden auch erst einmal ohne Analyse abgelehnt werden.

Wenn jemand in deinem Auftrag etwas an deinen Sachen macht (z.B. verabredete Umzugshilfe), macht er das auf dein Risiko.
Das gilt bei Gefälligkeiten im privaten Bereich.
Wenn jemand gegen Entgelt arbeitet, wei Reparturbetriebe oder Händler das tun, haftet er für seine Fehler.
Unter Umständen liegen hier Grenzfälle vor:
1. Hat der Händler Gefälligkeiten erbracht ?
2. Hat der Händler einen Fehler gemacht ?
Die Tatsache, dass das Gerät in den Händen des Händlers ausgefallen ist, bedeutet nicht zwangsläufig, dass er es kaputt gemacht hat, vielmehr hat sich der Defekt des Geräts vielleicht wieder einmal gezeigt. Das ist ja nicht unwahrscheinlich, weil Du es ja schließlich gerade wegen eines Problems gebracht hast.

Nun meinte er ich wollte ihm unterstellen das er es kaputt gemacht habe
Unsereiner kann das einfach nicht beurteilen. Erst einmal wirst Du den Ausgang der Reparatur abwarten müssen und kannst bei unbefriedigendem Ausgang immer noch entscheiden, dagegen vorzugehen. Kann natürlich sein, dass das wegen Deines "Beitrags" in Form des Fallenlassens weniger aussichtsreich ist - Pech halt !

Eckart
 
E

enduro_drive

Dabei seit
28.10.2015
Beiträge
1.017
Ort
da wo Bayern am schönsten ist
Modell
Triumph Tiger 1200 Explorer viele Ex GS
Lieber Peter Pan,

leider bist Du bei dieser Thematik in der sogenannten "Beweislastumkehr". Eigentlich alles schon oft diskutiert: in den ersten 6 Monaten liegt diese beim Hersteller, danach bei Dir.

Erkennt der Hersteller den Mangel nicht an, musst Du ihm beweisen, dass er diesen verursacht hat.

Nach meiner eigenen Erfahrung gehen die Hersteller diesen Weg zunehmend knallhart und lassen wenig Kulanz walten.

Trotzem drücke ich die Daumen...
 
zyklotrop

zyklotrop

Dabei seit
21.01.2009
Beiträge
2.495
Ort
Mülheim / Ruhr
Modell
R 1200 GS Adventure LC
@Eckart: Mit deiner Antwort ist alles gesagt. Auch wenn manche gefühlsmäßig andere Meinungen haben, ist das der Sachverhalt.
 
thghh

thghh

Dabei seit
26.09.2009
Beiträge
1.839
Ort
Hamburg
Modell
R1200GS ADV LC TB BJ18 VA
Ich arbeite selbst bei einem Hersteller und wir handhaben es so, als wenn man 24 Monate Garantie hat (ohne Beweisumkehr) auch wenn wir es in Deutschland anders nennen (müssen). Erst nach den 24 Monaten greift bei uns die Kulanz und die ist durchaus kundenfreundlich.

Ich kenne viele Hersteller die das so machen.

Wenn allerdings Schäden durch fehlerhafte Montage oder Sturzschäden sichtbar sind oder nachgewiesen werden, ist unsere "Großzügigkeit" vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lumi

Dabei seit
22.02.2018
Beiträge
114
Ort
Ludwigsburg
Modell
GS 1200 LC
Gerät zur Überprüfung / Reparatur einschicken. Da bei Garmin nichts repariert wird kommt ein Angebot mit Aufzahlung für ein Neugerät. Angebot akzeptieren und sich über ein fehlerfreies Gerät mit neuem Akku freuen. Navi wurde hat etwas teurer. Gibt schlimmeres im Leben.
 
pogibonsi

pogibonsi

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
1.035
Ort
Niedersachsen
Modell
F700GS 2017
Wurde ja eigentlich alles gut erklärt. Du hast halt ein Gerät was dir mal runter gefallen ist und mit dem bist du zum Händler, weil es Probleme macht, nicht weil es einwandfrei funktioniert. Nachdem der Händler es in den Händen hat, macht es jetzt nach deinem Empfinden noch mehr Probleme, der Händler ist aber anderer Meinung.

Wie willst Du das mit klaren Fakten nachweisen können? Dir bleibt nur die Hoffnung auf Kulanz....
 
Gerlinde

Gerlinde

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
1.731
Gerät zur Überprüfung / Reparatur einschicken. Da bei Garmin nichts repariert wird kommt ein Angebot mit Aufzahlung für ein Neugerät. Angebot akzeptieren und sich über ein fehlerfreies Gerät mit neuem Akku freuen. Navi wurde hat etwas teurer. Gibt schlimmeres im Leben.
Ich weiß nicht, ob es jetzt noch so ist, aber ich habe mittlerweile zwei Geräte, davon eins in der Garantie zu Garmin geschickt und der Keks war unter einer Woche gegessen. Was noch interessant sein kann, bei mir gab es im Austausch für ein solo eingeschicktes Gerät, dann ohne Aufschlag ein kpl Paket zurück, sodaß ich hinterher das Zubehör doppelt hatte.
 
palmstrollo

palmstrollo

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
5.242
Ort
Engelskirchen
Modell
R 1200 GS LC
Eckart hat es recht treffend beschrieben.
Allerdings finde ich die Überschrift ein wenig drastisch bis unverschämt; der Eindruck des Händlers, du wolltest ihm etwas unterstellen, scheint nicht nur ein Eindruck zu sein.

...
Aufgefallen ist mir auch das er an dem Gerät gearbeitet hat ohne das dies am Strom angeschlossen war.
...
Vielleicht war auch einfach nur der Akku leer, so dass das Gerät nicht mehr reagiert.
 
P

Peterpan17

Themenstarter
Dabei seit
28.08.2019
Beiträge
14
Ort
Gladbeck
Modell
R1200GS BJ 2015
Hallo ,

Also das der Händler das Gerät ohne mich auch zu fragen ob ich Daten brauche sofort das Gerät ohne an Strom anzuschließen resetet ist wohl ein denkwürdiges Vorgehen. Leerer Akku während des Reset kann zu defekten führen. Steht so auch in der Anleitung.
Klar weiß ich auch das ein Navi welches Spuren vom Sturz aufweist eigentlich nicht auf Garantie repariert wird , obwohl es nach dem Sturz Monate lang einwandfrei funktioniert hat. Nur habe ich bei vielen vom gleichen Defekt gelesen und denke es liegt am Gerät selber . Ich warte mal ab , komisch ist auch das ich gar keine Unterlagen bekommen habe. Sollte nur ein Blanko Reparaturschein unterschreiben. Kann man denn den Status der Reparatur online abfragen .

Gruß
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
2.567
Ort
Wien
Du kannst die Garmin Serviceline anrufen und mit ihnen reden.

Dort nochmal erklären und nachfragen.
 
P

Peterpan17

Themenstarter
Dabei seit
28.08.2019
Beiträge
14
Ort
Gladbeck
Modell
R1200GS BJ 2015
So gerade Anruf vom Händler bekommen . NAVI läuft einwandfrei und kann abgeholt werden. Wurde nicht eingeschickt da Garantie abgelehnt wurde. Aber die haben es selber hin bekommen.
Schade das ich es am Moped nicht sofort testen kann . Naja warten wir mal bis zum Saisonstart ab.
Gruß
 
zyklotrop

zyklotrop

Dabei seit
21.01.2009
Beiträge
2.495
Ort
Mülheim / Ruhr
Modell
R 1200 GS Adventure LC
Du solltest dann mal bei deinem Händler hierfür Abbitte leisten.
 
JossBeaumont

JossBeaumont

Dabei seit
11.05.2019
Beiträge
23
..... dann würde ich noch die Überschrift des von dir begonnenen Threads abändern, da die Tatsachen sich ja auch grundsätzlich anders verhalten - vor allem nach der positiven Reaktion deines Händlers.

Gruß H.-P.
 
Bernd.Z

Bernd.Z

Dabei seit
08.01.2015
Beiträge
289
Ort
Lohfelden/Kassel
Modell
GS 1200 Adventure, MÜ
Ist doch heute standart, nicht gemeckert ist lob genug.

aber ein paar nette worte schaden auch nicht
 
Thema:

Händler schrottet Navigator 6

Händler schrottet Navigator 6 - Ähnliche Themen

  • Vorschlag Liste von Gebrauchtteile-Händler

    Liste von Gebrauchtteile-Händler: Hallo, viele Suchen im Markplatzbereich bleiben erfolglos. Wäre es dann nicht gut man würde im Markplatzbereich eine Liste von...
  • Krasse Unterschiede bei Inzahlungnahme bei unterschiedlichen BMW-Händlern

    Krasse Unterschiede bei Inzahlungnahme bei unterschiedlichen BMW-Händlern: Guten Abend zusammen! Mein Beschluss mir eine R1250 GS zu kaufen steht fest. Aktuell bin ich mir nur noch nicht sicher ob es geschickt ist, noch...
  • Batterie- Pfand- Probleme mit Online Händlern

    Batterie- Pfand- Probleme mit Online Händlern: Nachdem ich jetzt in den letzten 2 Wochen 2 Fahrzeugbatterien bei 2 verschieden Händlern über Ebay gekauft habe möchte ich euch mal meine...
  • Verarsche bei BMW Händler (imo)

    Verarsche bei BMW Händler (imo): Eine kurze Geschichte zum [emoji4] Händler des Vertrauens: Meine 13er LC hatte ein Tachoproblem, der Geschwindigkeitsmesser ging um ca. 100 KmH...
  • Neuer BMW Händler im Raum Regensburg

    Neuer BMW Händler im Raum Regensburg: Hallo GS-Freunde! Ich weiß es ist mein erster - wenn auch für einige von uns - sehr wichtiger Post !:cool: Für alle die es noch nicht...
  • Neuer BMW Händler im Raum Regensburg - Ähnliche Themen

  • Vorschlag Liste von Gebrauchtteile-Händler

    Liste von Gebrauchtteile-Händler: Hallo, viele Suchen im Markplatzbereich bleiben erfolglos. Wäre es dann nicht gut man würde im Markplatzbereich eine Liste von...
  • Krasse Unterschiede bei Inzahlungnahme bei unterschiedlichen BMW-Händlern

    Krasse Unterschiede bei Inzahlungnahme bei unterschiedlichen BMW-Händlern: Guten Abend zusammen! Mein Beschluss mir eine R1250 GS zu kaufen steht fest. Aktuell bin ich mir nur noch nicht sicher ob es geschickt ist, noch...
  • Batterie- Pfand- Probleme mit Online Händlern

    Batterie- Pfand- Probleme mit Online Händlern: Nachdem ich jetzt in den letzten 2 Wochen 2 Fahrzeugbatterien bei 2 verschieden Händlern über Ebay gekauft habe möchte ich euch mal meine...
  • Verarsche bei BMW Händler (imo)

    Verarsche bei BMW Händler (imo): Eine kurze Geschichte zum [emoji4] Händler des Vertrauens: Meine 13er LC hatte ein Tachoproblem, der Geschwindigkeitsmesser ging um ca. 100 KmH...
  • Neuer BMW Händler im Raum Regensburg

    Neuer BMW Händler im Raum Regensburg: Hallo GS-Freunde! Ich weiß es ist mein erster - wenn auch für einige von uns - sehr wichtiger Post !:cool: Für alle die es noch nicht...
  • Oben