Kardanverzahnung Schmieren / Rost am Kardangelenk

Diskutiere Kardanverzahnung Schmieren / Rost am Kardangelenk im R 1250 GS und R 1250 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Dramatisch ist das nicht - was man aber deutlich sieht ist, dass da noch nie Schmiermittel dran war.. Offenbar wirklich seit der Montage im Werk.
Gonzo2

Gonzo2

Dabei seit
13.11.2018
Beiträge
844
Modell
R 1100 GS und 1250GS HP
Dramatisch ist das nicht - was man aber deutlich sieht ist, dass da noch nie Schmiermittel dran war..
Offenbar wirklich seit der Montage im Werk.
 
Bernile

Bernile

Dabei seit
22.07.2021
Beiträge
1.148
Ort
Balingen
Modell
R1250GS
Keine Frage, so darf die Verzahnung nicht aussehen.
Was aber die Ursache davon war / ist wäre jetzt meine nächste Frage. Fett hat das Teil wohl kaum gesehen, so wie das aber aussieht ist da mehr gegangen als nur mangelnde Wartung.
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
4.297
Ort
Rheinland
Keine Frage, so darf die Verzahnung nicht aussehen.
Was aber die Ursache davon war / ist wäre jetzt meine nächste Frage. Fett hat das Teil wohl kaum gesehen, so wie das aber aussieht ist da mehr gegangen als nur mangelnde Wartung.
Nix mangelde Wartung, nach BMW ist das wartungsfrei. Was meinst du mit „mehr gegangen als nur mangende Wartung....“?
 
langer-rudi

langer-rudi

Dabei seit
07.11.2019
Beiträge
1.524
Ort
Sauerland
Modell
R1250 GS "Exclusive"
Da dort visuell tatsächlich nirgendwo auch nur der leiseste Hauch von Fett erkennbar ist, scheint tatsächlich die Annahme, dass man das schlichtweg im Werk beim Zusammenbau verpennt hat, nicht unrealistisch zu sein!

Nicht schön, aber durchaus vorstellbar...
 
Andi#87

Andi#87

Themenstarter
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
9.234
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Da dort visuell tatsächlich nirgendwo auch nur der leiseste Hauch von Fett erkennbar ist, scheint tatsächlich die Annahme, dass man das schlichtweg im Werk beim Zusammenbau verpennt hat, nicht unrealistisch zu sein!

Nicht schön, aber durchaus vorstellbar...
Naja...wo Zylinderkopfdichtungen vergessen werden, darf auch mal der Fetttopf leer sein....... :facepalm:
 
Bernile

Bernile

Dabei seit
22.07.2021
Beiträge
1.148
Ort
Balingen
Modell
R1250GS
Nix mangelde Wartung, nach BMW ist das wartungsfrei. Was meinst du mit „mehr gegangen als nur mangende Wartung....“?
Der Gammel der da drin ist kommt Garantiert nicht alleine davon das das Fett gefehlt hat. Da muss schon irgendwas längere Zeit drin gewütet haben, alleine von Luftfeuchtigkeit kann das beim besten Willen nicht kommen. Leider kenne ich aber die Hintergründe nicht wie und was da passiert ist. Möglich wäre eben auch irgendein aggressives Reinigungsmittel drin war, das könnte auch das Fett auflösen. Aber wie gesagt ich kann dir nicht sagen was da passiert ist, nur das es nicht normal ist. Ich habe bisher keinen solchen Kardan gesehen, das mal etwas Dreck drin war, oder leichter Rost, aber das Ding ist ja heftig angegammelt.
 
Gonzo2

Gonzo2

Dabei seit
13.11.2018
Beiträge
844
Modell
R 1100 GS und 1250GS HP
Hm - das geht bei mir aber noch als "leichter Rost" durch...
Hatte mal 'ne Suzuki GSX1100G, bei der war der Kardan wirklich so vergammelt, das echter Karies die Folge war und wir mitten in Maastricht stehen blieben!

Da war offenbar der Vorbesitzer zu gründlich mit dem Hochdruckreiniger, was ja hier nicht der Fall gewesen sein soll.
 
Bernile

Bernile

Dabei seit
22.07.2021
Beiträge
1.148
Ort
Balingen
Modell
R1250GS
Es ist auf jeden Fall ärgerlich und dürfte micht passieren. Bin froh das bei mir soweit alles i.O. war, ist sonst ein schei... Gefühl beim fahren.
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
7.106
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Nö, bei mir nix dergleichen der ungünstigen Faktoren. Auch sie Manschette war vollkommen intakt. Hier noch mal mein Beitrag #588

Hallo
hier, wie versprochen mein Update zum Thema Kardanverzahnung schmieren.
Wie in #555 von mir geschrieben habe ich das HAG nicht vollständig abklappen können und hatte heute deswegen einen Termin beim Händler.
Noch mal kurz zusammengefasst bes handelt sich um eine 1200GS mit EZ 03/18 also gut drei Jahre alt, mit 21000 km auf der Uhr, checkheft Garage kein Hochdruckreiniger, höchstens mit Gartenschlauchwasserdruck gereinigt, Saisonkennzeichen, kein Salz, also wirklich schonend behandelt.

und hier die versprochenen Bilder....muß man wohl nicht weiter kommentieren......

65512B47-5640-48A3-8EA0-BBE2D456B6C8.jpeg


B7A14C95-C4E3-4912-83FC-2CC14DA4817B.jpeg


21D973AB-FD6E-46B1-955F-4D8BC79BDD96.jpeg


65512B47-5640-48A3-8EA0-BBE2D456B6C8.jpeg


00BC7571-2747-4F3E-A889-421380E93892.jpeg

gruß
gstommy68
Also, wenn ich mir die Deckel der Nadellager anschaue, dann scheint es allein mit dem Schmieren der Längsverzahnung nicht getan zu sein. Da kommt doch auch schon der Gilb raus.
Ich kann auch nicht glauben, dass die Verzahnung jemals Fett gesehen hat.
Also ich würde darauf bestehen, dass die komplette Kardanwelle gewechselt wird.

Gruß,
maxquer
 
Paul1965

Paul1965

Dabei seit
17.07.2020
Beiträge
906
Ort
Zürioberland
Modell
GS 1200 LC, GS 1200 TÜ Lufti und ein paar Andere
Also, wenn ich mir die Deckel der Nadellager anschaue, dann scheint es allein mit dem Schmieren der Längsverzahnung nicht getan zu sein. Da kommt doch auch schon der Gilb raus.
Ich kann auch nicht glauben, dass die Verzahnung jemals Fett gesehen hat.
Also ich würde darauf bestehen, dass die komplette Kardanwelle gewechselt wird.

Gruß,
maxquer
Die Nadelbüchse ist durch den sichtbaren Rostansatz in seiner Funktion nicht gefährdet,
der „Deckel“ der Büchse ist
1639590337974.jpeg
völlig dicht,
Feuchtigkeit und Feinpartikel können nur bei defekten Dichtungen auf der Kreuzseite eindringen und den Lagern auf die Lebensdauer gehen.

In dem Fall (# Post 1440)würde ich alles reinigen, schön Fetten und wieder zusammen bauen.
 
JossBeaumont

JossBeaumont

Dabei seit
11.05.2019
Beiträge
125
Ort
Nähe Heilbronn
Modell
1250 GS, R NineT Scrambler, VFR 800 RC46,Vespa 125 Sprint
Hallo,

aufgrund des Threads und auch des Dauertestzwischenberichtes in der Motorrad habe ich heute mal das Winkelgetriebe abgeklappt und unter die Manschette geschaut. Nachdem der Kardan in meiner NineT geradezu in einem Fett-Bad lief, dachte ich mir: das wird dann bei der GS ähnlich sei… leider falsch gedacht, Kardan war staubtrocken und hat bei der Montage nicht mal einen Hauch Fett abbekommen… Die GS ist von 06/2019; 15.000km; wird nur selten im Regen gefahren; nur mit dem Schlauch gewaschen…. also eher sehr pfleglich behandelt..
Also gereinigt, ordentlich mit Staburags gefettet und nach WHB wieder montiert. Mein Vertrauen in die ordentliche Arbeit in Spandau hat leider einen ordentlichen Kratzer bekommen…
043F8C64-77FD-42AE-AC0F-D84F86531C05.png
B7CF5562-73C3-4767-9CDF-8F1E891726A3.png

Wartungsfrei sieht für mich jedenfalls anders aus..

Gruss H-P
 
Zuletzt bearbeitet:
Steppenwolf1967

Steppenwolf1967

Dabei seit
11.11.2017
Beiträge
830
Ort
seit 2010 Weimar
Modell
R 100GS PD Bj 1993, Milka Lila-Weiß; R 1200 GSA Bj 2011, Schwarz-Gelb
Wenn Ihr schon aufmacht schaut bitte ob die Kreuzgelenke ohne Raststellen laufen. Aufgrund vieler dieser Berichte habe ich bei mir den Kardan freigelegt. Kein Rost alles schien super nur ein Kreuzgelenk hatte Raststellen :cry: Ich habe beide Kreuzgelenke ersetzen lassen, natürlich nicht bei BMW. BMW will nur neue Wellen einbauen. Meine Q ist Baujahr 2011.
 
Lutz_1960

Lutz_1960

Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
183
Ort
Remscheid
Modell
R 1250 GS
Es scheint wirklich so, als wenn im Frühjahr 2019 der Fettnapf im Werk leer gewesen wäre! Siehe meine Kardanwelle, #337 und #938, erst festgerostet, dann die auf Garantie neue Welle nach 13.000 km eine Raste!
 
Zuletzt bearbeitet:
manfred180161

manfred180161

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
3.192
Ort
Echterdingen
Modell
R1200GS LC 2017
Hallo,

aufgrund des Threads und auch des Dauertestzwischenberichtes in der Motorrad habe ich heute mal das Winkelgetriebe abgeklappt und unter die Manschette geschaut. Nachdem der Kardan in meiner NineT geradezu in einem Fett-Bad lief, dachte ich mir: das wird dann bei der GS ähnlich sei… leider falsch gedacht, Kardan war staubtrocken und hat bei der Montage nicht mal einen Hauch Fett abbekommen… Die GS ist von 06/2019; 15.000km; wird nur selten im Regen gefahren; nur mit dem Schlauch gewaschen…. also eher sehr pfleglich behandelt..
Also gereinigt, ordentlich mit Staburags gefettet und nach WHB wieder montiert. Mein Vertrauen in die ordentliche Arbeit in Spandau hat leider einen ordentlichen Kratzer bekommen…Anhang anzeigen 463685Anhang anzeigen 463686
Wartungsfrei sieht für mich jedenfalls anders aus..

Gruss H-P
So wie ich das weiß, ist das Staburags aber nur für die Abdichtung der Gummimanschette vorgesehen. Der Kardanverzahnung wird das nicht viel helfen.
 
Bernile

Bernile

Dabei seit
22.07.2021
Beiträge
1.148
Ort
Balingen
Modell
R1250GS
Dann hat der Arbeiter halt keine Lust gehabt, und/oder es kommt auf den Freundlichen an der evtl. nachgeschmiert hat ??
 
Thema:

Kardanverzahnung Schmieren / Rost am Kardangelenk

Kardanverzahnung Schmieren / Rost am Kardangelenk - Ähnliche Themen

  • Dynaplug Einführwerkzeug schmieren?

    Dynaplug Einführwerkzeug schmieren?: Hallo, soeben habe ich ein klitzekleines Loch im hinteren Reifen einer 1100 GS dichtgestöpselt. Das Loch war so klein, dass ich es nur mit Spüli...
  • Kette schmieren ist Geschichte

    Kette schmieren ist Geschichte: Wartungsfreie BMW M Endurance Kette: Kette schmieren ist Geschichte
  • Radlager schmieren

    Radlager schmieren: Hallo Kollegen Ich habe heute meiner Q neue Bremsscheiben montiert . Dabei habe ich auch die Lager mal mit dem Finger gedreht . Diese laufen...
  • Zündschloss schmieren / Ölen

    Zündschloss schmieren / Ölen: Hallo zusammen.Mein Zündschloss fängt mal wieder an recht schwer zu gehen. Mein Händler sprüht dann immer was ins Schloss und an den Schlüssel. Er...
  • Kardan Maschette schmieren?

    Kardan Maschette schmieren?: Hallo zusammen, mir is beim betrachten meiner Q aufgefallen das die Manschette am Kardan etwas eingedreckt ist. Hab dan mit der Hand etwas dran...
  • Kardan Maschette schmieren? - Ähnliche Themen

  • Dynaplug Einführwerkzeug schmieren?

    Dynaplug Einführwerkzeug schmieren?: Hallo, soeben habe ich ein klitzekleines Loch im hinteren Reifen einer 1100 GS dichtgestöpselt. Das Loch war so klein, dass ich es nur mit Spüli...
  • Kette schmieren ist Geschichte

    Kette schmieren ist Geschichte: Wartungsfreie BMW M Endurance Kette: Kette schmieren ist Geschichte
  • Radlager schmieren

    Radlager schmieren: Hallo Kollegen Ich habe heute meiner Q neue Bremsscheiben montiert . Dabei habe ich auch die Lager mal mit dem Finger gedreht . Diese laufen...
  • Zündschloss schmieren / Ölen

    Zündschloss schmieren / Ölen: Hallo zusammen.Mein Zündschloss fängt mal wieder an recht schwer zu gehen. Mein Händler sprüht dann immer was ins Schloss und an den Schlüssel. Er...
  • Kardan Maschette schmieren?

    Kardan Maschette schmieren?: Hallo zusammen, mir is beim betrachten meiner Q aufgefallen das die Manschette am Kardan etwas eingedreckt ist. Hab dan mit der Hand etwas dran...
  • Oben