Kupplung ständig defekt

Diskutiere Kupplung ständig defekt im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Ich habe mir eine R 850 R Bj. 97 mit einer Fahrleistung von 45000 km gekauft. Nach ca 1000km ging die Kupplung kaputt und musste erneuert werden...
A

andrzej84

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2018
Beiträge
7
Ort
Düsseldorf
Modell
R 850 R
Ich habe mir eine R 850 R Bj. 97 mit einer Fahrleistung von 45000 km gekauft. Nach ca 1000km ging die Kupplung kaputt und musste erneuert werden. Nach dem Einbau einer neuen Kupplung fuhr ich ca 4000km und sie ist mir schon wieder abgeraucht. Ich wusste dass das Stellrad an dem Kupplungsgriff nachgestellt werden muss allerdings habe ich gleich nach der Abholung aus der Werkstatt eine Tour nach Köln gemacht (ca 300km) und gedacht, die Nachstellung könnte noch etwas warten. Ein Mechaniker hat mich dann belehrt, dass eine neue Kupplung am Anfang ständig nachgestellt werden muss. Nun hab ich die dritte Kupplung (900€ pro Einbau :-( ) Ich bin ca. 1000km gefahren und habe das Stellrad ständig nachgestellt, der Handgriff hatte immer min. 7mm Spielraum. Das Drehrad ist nun komplett eingedreht und ich musste erneut zum Mechaniker, damit er das Kabel an der unteren Seite nachjustiert, damit die Schraube am Drehrad wieder nachgestellt werden kann. Ich fahre nun immer vorsichtig: Ich schalte vor dem Stehen bleiben immer die Gänge runter etc. Der Mechaniker sagte mir, dass ich wahrscheinlich mit gezogerner Kupplung fahre - dies stimmt aber nicht. Könnt ihr mir bitte sagen welchen Fehler ich mache, ich will nicht wieder 900€ für eine Kupplung ausgeben.
 
P

pius

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
617
Ort
Riesenbeck
Modell
R1150GS
Hallo
ich kenne die 850/1100 nicht so genau. Ich vermute daher nur, meines Erachtens ist es falsch nur oben am Stellrad nachzustellen.
es gehört sich die Einstellung unten am Kupplungshebel vorzunehmen. Ich denke, am Kupplungshebel direkt am Getriebe ist es möglich. Bitte darauf achten, dass die Rechtwinklichkeit zwischen Hebel und Zug bei halb gezogener Kupplung vorhanden ist.
kontrolliere das mal. (Es gibt bestimmt eine genau beschriebene Anleitung)
viel Erfolg.
Gruß Edgar
 
D

Duesentrieb

Dabei seit
25.03.2015
Beiträge
687
Modell
R 1200 GS
Ich verstehe das Problem nicht so richtig. Ist das was Besonderes an der R 850 R?

Entweder die Kupplung rutscht durch oder trennt nicht richtig sauber. Beides merkt man doch beim Fahren. Wenn alles ok ist und das Spiel im Hebel passt, braucht man doch nichts nachstellen gerade wenn sie neu ist. Der normale Verschleiß einer Kupplung sollte auf 300km nicht spürbar sein.
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
2.413
Ort
Wien
Wenn es wirklich nach 1000-4000km eine defekte Kupplung gibt würde mich der Fahrstil interessieren, ernsthaft.

Klar, wenn man mit Kupplung ohne Spiel am Hebel fährt kann man die schnell killen, aber sonst.......
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
4.021
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Hallihallo,

wurde beim ersten K-Wechsel und den folgenden jeweils nur die Reibscheibe, oder auch mal die beiden Druckplatten samt Feder gewechselt?
Oder einfach ne neue Scheibe zwischen die alten Platten (und Feder) geklemmt?
 
B

Bonsai

Dabei seit
21.12.2009
Beiträge
4.443
Ort
Kaiserstuhl
Modell
R 1250 GS Adv
Da kann was nicht stimmen!

Unbedingt mal wie schon mehrfach erwähnt die Kupplung (auch unten am Ausrückhebel!) korrekt einstellen!

Sollte sie in dieser kurzen Zeit wirklich verschleißen (und nicht verölen), dann müsste sie eigentlich permanent fürchterlich heiß und verbrannt stinken!

An meiner 11er GS war selbst nach einer halben Million Kilometer und einigen härteren Belastungen (Sahara, Island, etc) immer noch die originale Kupplung drin!

Guggst Du:

http://www.gs-forum.eu/r-850-gs-und-r-1100-gs-96/500-000km-bericht-r-1100-gs-97-a-89879/?highlight=500.000km+bericht

Grüßle

der GS-Flüsterer :cool:
 
-Larsi-

-Larsi-

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
22.899
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
... meines Erachtens ist es falsch nur oben am Stellrad nachzustellen.
es gehört sich die Einstellung unten am Kupplungshebel vorzunehmen. Ich denke, am Kupplungshebel direkt am Getriebe ist es möglich. ...
...
Unbedingt mal wie schon mehrfach erwähnt die Kupplung (auch unten am Ausrückhebel!) korrekt einstellen!
...
Wenn ich den Eingangsbeitrag richtig interpretiere, wurde die Grundeinstellung unten am Getriebe vorgenommen.

Ich habe mir eine R 850 R Bj. 97 mit einer Fahrleistung von 45000 km gekauft. Nach ca 1000km ging die Kupplung kaputt und musste erneuert werden. Nach dem Einbau einer neuen Kupplung fuhr ich ca 4000km und sie ist mir schon wieder abgeraucht. Ich wusste dass das Stellrad an dem Kupplungsgriff nachgestellt werden muss allerdings habe ich gleich nach der Abholung aus der Werkstatt eine Tour nach Köln gemacht (ca 300km) und gedacht, die Nachstellung könnte noch etwas warten. Ein Mechaniker hat mich dann belehrt, dass eine neue Kupplung am Anfang ständig nachgestellt werden muss. Nun hab ich die dritte Kupplung (900€ pro Einbau :-( ) Ich bin ca. 1000km gefahren und habe das Stellrad ständig nachgestellt, der Handgriff hatte immer min. 7mm Spielraum. Das Drehrad ist nun komplett eingedreht und ich musste erneut zum Mechaniker, damit er das Kabel an der unteren Seite nachjustiert, damit die Schraube am Drehrad wieder nachgestellt werden kann. Ich fahre nun immer vorsichtig: Ich schalte vor dem Stehen bleiben immer die Gänge runter etc. Der Mechaniker sagte mir, dass ich wahrscheinlich mit gezogerner Kupplung fahre - dies stimmt aber nicht. Könnt ihr mir bitte sagen welchen Fehler ich mache, ich will nicht wieder 900€ für eine Kupplung ausgeben.
Ob der Kollege das richtig gemacht hat, können wir nur hoffen.

Eine konkrete Idee zum Problem habe ich leider nicht.
 
A

andrzej84

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2018
Beiträge
7
Ort
Düsseldorf
Modell
R 850 R
Die Kupplung rutscht und trennte richtig. Da ein Mechaniker die Kupplung eingebaut hat, gehe ich davon aus dass die Rechtwinklichkeit zwischen Hebel und Zug gewährleistet ist. Es wurde sowohl die Reibscheibe als auch die Druckplatte gewechselt. Das einzige was evtl. an meinem Fahrstil anders ist, ist dass ich oft mit gezogener Kupplung inden Kurvenfahre, weil ich Angst habe, dass der Motor aus geht. Gibt es noch andere wichtige kupplungsschonende Fahrstile?
Die Kupplung am Ausrückhebel kann ich selber nicht nachstellen, weil sie schlecht erreichbar ist. Gibt es dafür irgendein spezielles Werkzeug oder Anleitung?
Falls das nicht noch der Gestank von der alten Kupplung, stinkt die Kupplung permanent beim Fahren.
 
tonyubsdell

tonyubsdell

Dabei seit
04.09.2008
Beiträge
723
Ort
dritter felsbrocken von der sonne aus gesehen
Modell
R1100GS ˋ98
beim kurvenfahren solltest du den kupplungshebel bitte nicht gezogen halten. wenn du die erfahrung gemacht hast, dass bisweilen der motor beim fahren ausgeht, solltest du das von einem (echten) fachmann einstellen lassen.
du wirst merken, dass du in zukunft deutlich runder durch die kurven kommst, wenn du unter zug fährst.
fahr doch vielleicht mal mit einem erfahrenen freund, der dir ein paar tricks zeigt.
eine kupplung sollte nicht stinken; wenn die scheiben permanent rutschen, lebt sie nicht lange. man kann eine trockenkupplung innerhalb kürzester zeit kaputtfahren, wenn man sie falsch bedient oder wenn sie schlecht justiert ist.
wie bonsai schon schrieb, ist eine solche kupplung im normalfall für sehr viele km haltbar.
 
Almöhi

Almöhi

Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
1.119
Ort
nördl. OAL
Modell
Yamaha XJ 550; Suzuki DL 650 V-Strom; Husaberg FE 400 e; MZ ETZ 250 (Gespann); KTM 1190 Adventure
........was evtl. an meinem Fahrstil anders ist, ist dass ich oft mit gezogener Kupplung inden Kurvenfahre, weil ich Angst habe, dass der Motor aus geht.......
Tu dir und vor allem den anderen Verkehrsteilnehmern den Gefallen und lass das Motorradfahren sein......
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
2.413
Ort
Wien
In dem Fall hat der Mechaniker alles richtig gemacht, die Kupplung wird von Deinem Fahrstil gekillt.
Wenn ich das lese gehe ich davon aus das Du beim Fahren immer die Finger an der Kupplung hast und oft ziehst.
Damit schleift Deine Kupplung immer etwas wenn Du auch beim Kurvenfahren ziehst.

Ich empfehle dringend Fahrpraxis.
 
SA Moose

SA Moose

Dabei seit
22.09.2010
Beiträge
1.051
Ort
Randburg / Gauteng / RSA
Modell
B5
Da fallen mir nur zwei Dinge ein: er ist neu, macht ihn nicht gleich total fertig, wir haben alle mal irgendwie angefangen und keiner ist ein geborener Rossi. Also, wie bereits erwaehnt, mache mal ein Fahrtraining mit und lass die Kupplung in der Kurve in Ruhe.

Zweitens, wenn Du das nicht machst, hat wenigstens Dein Mechaniker fuer den Rest Deines Lebens Arbeit......
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
3.840
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
Aha Anfragen allen Foren: wieso sollte man Angst haben, dass der Motor in der Kurve ausgeht und deswegen an den Handgriff gehen???
Lass dir die LL Drehzahl gut einstellen am Besten synchronisiert erhöhen auf 1200 U, dann geht da nie was aus.
Gewöhn dir die Kupplungsgreiferei ab , nur einen Finger dort lassen, und irgendwann die Hand ganz um den Griff schließen, wenn das klappt dann wieder 2 Finger über den Kupplungsgriff legen damit du dich wohlfühlst.
Ich lese hier erst dass schon alles erneuert wurde.
Ob der Hebel genau rechtwinklig steht ist erst mal egal, solange da Spiel am Hebel ist.
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
4.021
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Das einzige was evtl. an meinem Fahrstil anders ist, ist dass ich oft mit gezogener Kupplung inden Kurvenfahre, weil ich Angst habe, dass der Motor aus geht.
Hallihallo,

beim Faaahren mit eingelegtem Gang kann der Motor schlecht absterben. Ausgekuppelt schon eher...
Angst an sich - egal vor was - ist im Straßenverkehr grundsätzlich suboptimal.
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
5.437
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Bleibst Du in den Kurven bei nicht gezogener Kupplung immer stehen oder warum geht der Motor aus?

Gruß,
maxquer
 
-Larsi-

-Larsi-

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
22.899
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
Wenn du Angst hast, der Motor ginge n der Kurve aus, solltest du vor der Kurve runterschalten.

Ansonsten:
Mach ein Training und lass jemanden betrachten, was du da tust.
Deiner Beschreibung nach hast du viel zu lernen (und das meine ich nicht böse).
Allerdings gibt es auch Menschen, die fürs Mopped kein Talent haben ...
 
A

andrzej84

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2018
Beiträge
7
Ort
Düsseldorf
Modell
R 850 R
Hallo liebe Community. Leider schreibe ich nicht oft in Foren und bin sehr erstaunt über die vielen Beiträge. Vielen DANK.
Ich habe erst seit einem halben Jahr meine M-Führerschein, fahre aber auf der selben Maschine wie in der Fahrschule.
Ich fahre so wie es mir beigebracht worden ist. Ich fahre leidenschaftlich gerne und möchte mein Hobby nicht aufgeben.
Deswegen suchte ich Unterstützung in diesem Hobby. Bzgl. meines Beitrages
"Angst" ist evtl der falsche Ausdruck gewesen. Ich habe keine Angst bei Kurvenfahrten. Ich bin ein Mal ausgerutsch weil ich zu schnell gefahren bin.
Seit dem fahre ich langsamer und möchte halt nicht, dass der Motor aus geht.
Ich hatte das erste Mal erneuert und bin danach ca 300km ohne sie nachzustellen gefahren. Laut einem Mechaniker kommt es wohl sehr darauf an bei einer neuen Kupplung am Anfang ständig das Hebelspiel zu kontrollieren, weil sich sonst ein Belag auf der Platte (Sorry bin kein Profi) bildet. Dieser Belag verursacht dass die Kupplung permanent weiter abschleift. Jedenfalls fuhr ich mit meinem neu gekauften Moped ca 3000km bis ich irgendwann auf der Autobahn nicht mehr schalten konnte und ein starker Geruch wahrzunehmen war. Die nächste Kupplung fuhr ich ca 2000km lang ( erste 300km das Rad nicht nachgestellt) dann ist mir dass gleiche passiert. Allerding kam diesmal enorm viel Qualm aus dem Motorrad. Nun bin ich mit meiner dritten Kupplung 1000km gefahren habe ständig am Habel kontrolliert, ob noch Spiel ist. Es bestand 100% permanent min. 7mm Spiel. Jetzt war das Drehrad am Kupplungshebel zu ende und ich lies mir am Getriebe? (vor dem Hinterrad in einer Nische wurde eine Schraube reingedreht vom Mechaniker) mehr Spiel einstellen. Der Mechaniker sagte dass dies kaum möglich ist dass das Drehrad schon wieder nachgestellt werden muss und ich auf meine Fahrweise achten soll. Bitte erklärt mir was ich falsch mache. Wie gesagt ich liebe das M-Fahren und sympatisiere mit jedem Biker. Beiträge wie " Lass das Fahren sein, oder kauf dir ein Auto" machen mich total fertig
 
Thema:

Kupplung ständig defekt

Kupplung ständig defekt - Ähnliche Themen

  • Kupplungs und Bremshebel Druckstange einstellen

    Kupplungs und Bremshebel Druckstange einstellen: Hallo Gemeinde, ich bin auf der Suche nach Einstellinformationen für die Druckstange des Kupplungshebels und des Bremshebels. Leider kann ich auf...
  • Austausch Doppelmikroschalter Kupplung

    Austausch Doppelmikroschalter Kupplung: Hallo, bei meiner GS LC /BJ14 ist der Doppelmikroschalter, der mit dem Kupplunghebel bedient wird, defekt ... d.h. Ich kann den Motor nur noch im...
  • Austausch Doppelmikroschalter Kupplung

    Austausch Doppelmikroschalter Kupplung: Verschoben in die Wasserboxer Seite ☝��
  • eine neue Kupplung

    eine neue Kupplung: hallo an Euch ... hab jetzt 108 TKM ... und merke, dass im Soziusbetrieb nicht mehr so richtig der Vortrieb da ist - auch im Stau kommt die...
  • Schleifpunkt Kupplung

    Schleifpunkt Kupplung: Hallo zusammen, ich bin in letzter Zeit verhältnismäßig viel mit der GS im gelände gefahren. Was mich dabei erheblich nervt ist die Kupplung. Am...
  • Schleifpunkt Kupplung - Ähnliche Themen

  • Kupplungs und Bremshebel Druckstange einstellen

    Kupplungs und Bremshebel Druckstange einstellen: Hallo Gemeinde, ich bin auf der Suche nach Einstellinformationen für die Druckstange des Kupplungshebels und des Bremshebels. Leider kann ich auf...
  • Austausch Doppelmikroschalter Kupplung

    Austausch Doppelmikroschalter Kupplung: Hallo, bei meiner GS LC /BJ14 ist der Doppelmikroschalter, der mit dem Kupplunghebel bedient wird, defekt ... d.h. Ich kann den Motor nur noch im...
  • Austausch Doppelmikroschalter Kupplung

    Austausch Doppelmikroschalter Kupplung: Verschoben in die Wasserboxer Seite ☝��
  • eine neue Kupplung

    eine neue Kupplung: hallo an Euch ... hab jetzt 108 TKM ... und merke, dass im Soziusbetrieb nicht mehr so richtig der Vortrieb da ist - auch im Stau kommt die...
  • Schleifpunkt Kupplung

    Schleifpunkt Kupplung: Hallo zusammen, ich bin in letzter Zeit verhältnismäßig viel mit der GS im gelände gefahren. Was mich dabei erheblich nervt ist die Kupplung. Am...
  • Oben