Lastwechsel einstellbar?

Diskutiere Lastwechsel einstellbar? im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hi Leute, haette gerne eure Meinung zu folgendem: Bin nach Kawasaki und Yamaha im April dieses Jahres beim freundlichen gelandet und hab leider...
mekkimarv

mekkimarv

Themenstarter
Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
449
Ort
Wien
Modell
Triple Black
Hi Leute,

haette gerne eure Meinung zu folgendem:
Bin nach Kawasaki und Yamaha im April dieses Jahres beim freundlichen gelandet und hab leider eine Probefahrt mit einer GS gemacht. Kurz: Beide weg und Kuh her. (musste leider sein, aber ich hoffe in diesem Forum versteht man mich.) Das bike ist einfach...

Aber: Die 1150er bei der ersten Probefahrt hatte so gut wie keinen Lastwechsel, auch im 2. und 3. Gang ist mir bei der kurzen Probefahrt keiner aufgefallen. Kurz vor dem Kauf hat der Haendler dann noch auf einen Test mir der "neuen" bestanden, seither hab ich ne blaue 12er in der Garage. Auch bei der 12er Probefahrt so gut wie kein Lastwechsel. (Vorfuehrmaschine)

Dann krieg ich meine - werksneu - mit Lastwechsel. - sag mir gut, ich fahr Dich erst mal ordentlich ein, dann wird das schon...weit gefehlt. Beim 1000er Service werden Ventile eingestellt, ich hoffe wieder dass es leichter wird,....wieder nix. Auf meine Fragen sagen die Mechaniker nur dass es beim neuen Motor eben so ist.

Hab aber schon andere Modelle mit fast keinem Lastwechsel (1150er, 12er, 12er Adventure) gefahren.

Also was ist da los? Kann man es einstellen, oder ist die Serienstreuung einfach so gross?

Danke fuer eure Meinung,

Marvin
 
wop

wop

Dabei seit
23.05.2006
Beiträge
231
Ort
Bremen
Modell
R 1200 GS
Hallo Marvin, herzlich willkommen im Forum.

Lastwechselreaktionen sind bei jedem Krad, egal ob Kette oder Kardan, mehr oder weniger ausgeprägt, und damit mehr oder weniger störend, vorhanden.
Einstellen kann man bei Kardanmaschinen nichts, Lastwechselreaktion ist die Summe der vielen minimalen Spiele des kpl. Antriebsstrang.

Ich würde mal folgendes machen, um festzustellen ob bei Deiner Q der Antriebsstrang besonders viel Spiel hat oder ob der Motor schlecht eingestellt/synchronisiert ist:

Q auf den Hauptständer, 1. Gang rein und das Hinterrad hin- u. her- drehen, dabei das Spiel beobachten und merken.
Anschließend fährste zum BMW-Händler und machst das gleiche an neuen Ausstellungsmaschinen, um das Lastwechselspiel zu vergleichen.
(Ich habs eben bei meiner 12GS ausprobiert, dazu habe ich einen Holzklotz neben das Hinterrad gelegt und an einer Kante das Spiel ausgemessen, es sind im 1. Gang 48 mm. Dieses Spiel merke ich auch beim Fahren, aber ich hatte noch nie ein Krad (Yamaha, Honda, BMW) das keine Lastwechselreaktion hatte.
Es kommt drauf an wie heftig ich am Gasgriff schraube, und wie genau ich die Q um die Ecke kriegen muß, ob mich die Lastwechselreaktion stört oder nicht. In engen Kehren spiele ich mit der Kupplung, um einen sauberen Strich hinzukriegen.)

Weiter sollte das Hinterrad nicht das geringste Lagerspiel haben. Q auf den Hauptständer, vor das Hinterrad knien, linke Hand beim Federbein an das Hinterrad, rechte Hand hinten beim Spritzschutz an das Hinterrad, jetzt abwechselnd linke / rechte Hand ziehen, sollte kein Spiel vorhanden sein.

Ist das o. g. genannte alles ok, könnte es sein dass der Motor beim Gasanlegen nicht sauber anspricht und besser eingestellt werden sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
mekkimarv

mekkimarv

Themenstarter
Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
449
Ort
Wien
Modell
Triple Black
Hi Wolfgang,

Vielen Dank. Hab Deinen Test heute gemacht und ich komme auf 40mm Spiel fuers Hinterrad mit eingelegtem 1. Gang.
Seitliches Spiel konnte ich keines feststellen, da sitzt das Rad fest.

Natuerlich gewoehnt man sich beim fahren dran, und ist dementsprechend vorsichtig mit der Gashand. Bestes Mittel gegen Lastwechsel: einfach immer am Gas bleiben :D

Vielen Dank fuer Deine Info,

marvin
 
Thema:

Lastwechsel einstellbar?

Lastwechsel einstellbar? - Ähnliche Themen

  • Neukauf- gebraucht

    Neukauf- gebraucht: Hallo , ich habe mir eine gebrauchte r1200gs bj 2008 zugelegt. Da ich bis auf eine Probefahrt noch nie zuvor eine Boxer gefahren bin und es trotz...
  • Lastwechsel Probleme

    Lastwechsel Probleme: Hallo. Ich versuche mein Problem kurz zu beschreiben. Das geht schon paar Monate. Beim Gas geben und wegnehmen ergibt sich lautes metallisches...
  • Klackendes Geräusch bei Lastwechsel

    Klackendes Geräusch bei Lastwechsel: Hi, ist etwas schwierig zu erklären. Seit einiger Zeit fällt mir auf, dass meine 12er GS immer wieder mal ein klackendes Geräusch macht. Ist...
  • Spiel im Antriebsstrang

    Spiel im Antriebsstrang: Hallo zusammen, ich habe eine 1100 vs, Baujahr 1999, mit 37tkm erstanden. Sie fährt super, aber ich frage mich, wieviel Spiel im Antriebsstrang...
  • Klacken bei Lastwechsel

    Klacken bei Lastwechsel: Hallo, hatte letzte Woche die 10.000km Inspektion machen lassen inkl. Getriebeöl, Bremsflüssigkeit u.s.w. der :) hat auch 10W50 eingefüllt. Nur...
  • Klacken bei Lastwechsel - Ähnliche Themen

  • Neukauf- gebraucht

    Neukauf- gebraucht: Hallo , ich habe mir eine gebrauchte r1200gs bj 2008 zugelegt. Da ich bis auf eine Probefahrt noch nie zuvor eine Boxer gefahren bin und es trotz...
  • Lastwechsel Probleme

    Lastwechsel Probleme: Hallo. Ich versuche mein Problem kurz zu beschreiben. Das geht schon paar Monate. Beim Gas geben und wegnehmen ergibt sich lautes metallisches...
  • Klackendes Geräusch bei Lastwechsel

    Klackendes Geräusch bei Lastwechsel: Hi, ist etwas schwierig zu erklären. Seit einiger Zeit fällt mir auf, dass meine 12er GS immer wieder mal ein klackendes Geräusch macht. Ist...
  • Spiel im Antriebsstrang

    Spiel im Antriebsstrang: Hallo zusammen, ich habe eine 1100 vs, Baujahr 1999, mit 37tkm erstanden. Sie fährt super, aber ich frage mich, wieviel Spiel im Antriebsstrang...
  • Klacken bei Lastwechsel

    Klacken bei Lastwechsel: Hallo, hatte letzte Woche die 10.000km Inspektion machen lassen inkl. Getriebeöl, Bremsflüssigkeit u.s.w. der :) hat auch 10W50 eingefüllt. Nur...
  • Oben